CAP 10 ( Pichler) Baubericht

Hallo Piloten,

seit ca. zwei Jahren habe ich den Baukasten der Cap 10 im Hangar liegen. Da ich im letzten Jahr meine ESM LA 7 zu schwach angetrieben habe ist nun ein ZG 26 für das Modell frei geworden. Also neuer Motor für die LA und die Cap wird mit dem 26 er aufgebaut.
Der Motor passt super unter die Haube, somit beginne ich hir nun mit der Fertigstellung des Modells.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 002.JPG
    CAP 10 Serie 1 002.JPG
    48 KB · Aufrufe: 82
Der Lieferumfang des Baukastens ist toll, alle Teile sind super verpackt und sehr leicht.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 004.JPG
    CAP 10 Serie 1 004.JPG
    73,8 KB · Aufrufe: 132
Die Cap 10 kann auch elektrisch betrieben werden:
Spannweite : 1,97 m
Länge : 1,61 m
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 001.JPG
    CAP 10 Serie 1 001.JPG
    54,6 KB · Aufrufe: 100
Durch den Tollen Dekorbogen wird es eine CAP 10 des French-Connection-Airshow-Teams.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 003.JPG
    CAP 10 Serie 1 003.JPG
    74,7 KB · Aufrufe: 64
Die Gewichte der einzelnen Bauteile:

Rumpf 867 g
Tragfläche 994 g
Höhenleitwerk 183 g
Seitenruder 77 g
GFK Motorhaube 180 g
Kabinenhaube 284 g
Fahrwerk m. Rädern 198 g
Flächensteckung-Rohr 88 g
_______________________
Gesamt 2871 g
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 005.JPG
    CAP 10 Serie 1 005.JPG
    78,4 KB · Aufrufe: 88
Mit der Montage des Motors am Rumpf beginne ich den Aufbau des Modells.
Die Motorhaube ist aufgeschoben, der Abstand vom Motordom zur Haubenvorderkante beträgt 150 mm.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 007.JPG
    CAP 10 Serie 1 007.JPG
    58,6 KB · Aufrufe: 100
  • CAP 10 Serie 1 006.JPG
    CAP 10 Serie 1 006.JPG
    30,3 KB · Aufrufe: 84
Nun wird am Motor Maß genommen, hier sind es 140 mm.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 008.JPG
    CAP 10 Serie 1 008.JPG
    61,5 KB · Aufrufe: 105
  • CAP 10 Serie 1 009.JPG
    CAP 10 Serie 1 009.JPG
    46 KB · Aufrufe: 94
Zwischen Motordom und der Motormontageplatte wird eine 16 mm Holzplatte für den nötigen Abstand sorgen.
Motorsturz und Seitenzug sind am Motordom schon berücksichtigt und somit vorgegeben.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 010.JPG
    CAP 10 Serie 1 010.JPG
    69,1 KB · Aufrufe: 105
  • CAP 10 Serie 1 011.JPG
    CAP 10 Serie 1 011.JPG
    69,3 KB · Aufrufe: 91
  • CAP 10 Serie 1 012.JPG
    CAP 10 Serie 1 012.JPG
    67,1 KB · Aufrufe: 102
  • CAP 10 Serie 1 013.JPG
    CAP 10 Serie 1 013.JPG
    66 KB · Aufrufe: 86
Den Motor werde ich mit dem Original Schalldämpfer in der Cap 10 montieren, der Dämpfer passt komplett unter die Motorhaube.Falls das ganze dann doch zu laut werden sollte wird später dann vieleicht doch meine Kombination aus der LA 7 eingebaut.
 

Anhänge

  • LA 7 Nr.2 001.JPG
    LA 7 Nr.2 001.JPG
    64,3 KB · Aufrufe: 94
  • LA 7 Nr.2 005.JPG
    LA 7 Nr.2 005.JPG
    52,8 KB · Aufrufe: 96
  • LA 7 Nr.11 039.JPG
    LA 7 Nr.11 039.JPG
    61,9 KB · Aufrufe: 96
Zur feinfühligen Vergaseransteuerung wird der Gashebel verlängert, so kann der gesamte Servoweg genutzt werden.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 015.JPG
    CAP 10 Serie 1 015.JPG
    60,3 KB · Aufrufe: 94
  • CAP 10 Serie 1 014.JPG
    CAP 10 Serie 1 014.JPG
    55,1 KB · Aufrufe: 118
  • CAP 10 Serie 1 016.JPG
    CAP 10 Serie 1 016.JPG
    69,7 KB · Aufrufe: 120
Die Befestigungsbohrungen am Motordom müssen an der Motorspantinnenseite mit einem Fräser bearbeitet werden. So wird die benötigte Auflagefläche für Unterlagscheibe und Mutter geschaffen.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 017.JPG
    CAP 10 Serie 1 017.JPG
    45,3 KB · Aufrufe: 85
Durch den Seitenzug des Motors ist es auch erforderlich diese Öffnung für die U-Scheibe und Mutter an der linken oberen Bohrung vorzunehmen.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 018.JPG
    CAP 10 Serie 1 018.JPG
    62,4 KB · Aufrufe: 97
  • CAP 10 Serie 1 019.JPG
    CAP 10 Serie 1 019.JPG
    59,5 KB · Aufrufe: 117
Der Motor ist nun ohne Zündkerze und ohne Schalldämpfer befestigt, die Motorhaube sitzt an ihrem Platz.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 020.JPG
    CAP 10 Serie 1 020.JPG
    57,8 KB · Aufrufe: 98
  • CAP 10 Serie 1 021.JPG
    CAP 10 Serie 1 021.JPG
    42,6 KB · Aufrufe: 78
  • CAP 10 Serie 1 023.JPG
    CAP 10 Serie 1 023.JPG
    70,9 KB · Aufrufe: 85
Nach dem Ausrichten der Haube habe ich diese Markierungen an Rumpf und Haube angebracht:
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 025.JPG
    CAP 10 Serie 1 025.JPG
    32 KB · Aufrufe: 100
Die Markierungen der Haubenöffnungen werden in der Motorhaube angezeichnet, die Öffnungen wurden mit einem Fräser grob erstellt.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 026.JPG
    CAP 10 Serie 1 026.JPG
    61,1 KB · Aufrufe: 49
  • CAP 10 Serie 1 028.JPG
    CAP 10 Serie 1 028.JPG
    22 KB · Aufrufe: 51
  • CAP 10 Serie 1 030.JPG
    CAP 10 Serie 1 030.JPG
    51,3 KB · Aufrufe: 52
Nun wird die Motorhaube wieder aufgeschoben und an den Rumpfmarkierungen ausgerichtet.
 

Anhänge

  • CAP 10 Serie 1 033.JPG
    CAP 10 Serie 1 033.JPG
    58,4 KB · Aufrufe: 58
  • CAP 10 Serie 1 034.JPG
    CAP 10 Serie 1 034.JPG
    35,3 KB · Aufrufe: 52
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten