CAP 232 / 1400 mm SPW von JR CZ; Ruderausschläge ???

sualk

User
Hallo Leute,

hatte noch die ganze Zeit eine CAP 232 mit 1400 mm Spannweite von JR-Modell rumliegen und bin jetzt dabei das Teil zu bauen/ fertig zu machen.

CAP232.jpg

Zu meinem Erstaunen muss ich leider feststellen das in dem Plan und der Beschreibung leider keinerlei Angaben über die Ruderausschläge zu finden sind.

Fliegt von euch jemand das Modell, wenn ja welche Ruderausschläge habt ihr eingestellt/ erflogen.

Im Voraus vielen Dank für euere Antworten.
 
Na Leute,

wirklich keiner der die CAP 232 von JR mit einer Spannweite von 1400 mm hat ???
 
Hallo Klaus,

die von JR habe ich nicht, aber eine minimal kleinere von Graupner (1350 mm). Wenn Dir das was hilft, dann poste ich mal deren Ausschläge.
 
Hallo Ingo,

die JR-CAP hat 'normal breite Querruder', das Höhenruder und das Seitenruder ist jeweils breiter als die Dämpfungsfläche.

Wenn deine CAP auch so aufgebaut ist, wäre es nett, wenn du mit die Ausschläge nennen könntest.

Danke schon jetzt im Voraus.
 
Hallo Klaus,

normal-breite Querruder - ja (30 x 45 mm, um genau zu sein), Höhenruder zu Dämpfungsfläche ist ziemlich genau 1:1, Seitenruder zu Dämpfungsfläche 140:90 mm.

Hier meine Ausschläge:

Querruder +/- 10 mm
Höhenruder +/- 40 mm
Seitenruder +/- 85 mm

Expo habe ich nur auf dem Höhenruder 15%, alles andere "straight". Im Normalflug macht sie wunderschöne gerissene Rollen, wenn Du das HR voll durchziehst. Also auch bei Loopings etc. vorsichtig dosieren - zumindest bei meiner ;). Macht aber auch nach zwei Saisonen noch mächtig Spaß, sone Kleine.
 
Danke dir Ingo,

werde das Teil mal fertig bauen und mit deinen Vorgaben testen.

Allerdings habe ich nicht so viel Expro in den Daumen, werde dann doch wohl das Expo der Anlage vorerst in Anspruch nehmen. :D :D :D
 
Hallo,

in meiner Graupner Cap mit 1,32 m werkelt ein 10 ccm Supertigre G61 Ring mit PEFA 4-Kammer Extremdämpfer, Prop ist 14x6 oder 13,5x8 APC. Damit geht´s nach dem Start senkrecht bis zur Sichtgrenze, Gewicht ist 3,5 Kg.
 
Hallo Markus,

bei meiner Cap stand auch was von 2400 g auf dem Karton ;). Wie das bei einem fertig aufgebauten und bespannten Modell kommen soll, dass die Mühle plötzlich >1Kg mehr wiegt, bleibt das Geheimnis der Marketingstrategen ... Zumal ich trotz schwerem Motor und Dämpfer den Akku sowie die Servos recht weit nach vorne gepackt habe, um mit dem Schwerpunkt hinzukommen.

Fazit: Erst wiegen, dann glauben, was drauf steht :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten