• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Carbon oder Glasfaser

Gideon

Vereinsmitglied
Die Ultimate von Aeroworks ist doch ARF und die Tragflächen verwenden eine irgend geartete Steckung, um die Lasten aufzunehmen. Was macht es dann für einen Sinn, die Folie an der Wurzel zu entfernen und eine zusätzliche Gewebebandage aufzubringen?
 

Claus Eckert

Moderator , Hangflug, GPS-Modellfliegen, Computer
Teammitglied
Hallo

Lesen kann Gideon sicher und verstehen tut er mehr von der Thematik als viele von uns.
Nur um den Übersetzungsschwachsinn lesen und zu verstehen vergeht kostbare Zeit.

Also, nimm GFK wie alle anderem in dem Thread auch. Dein 160er CFK wirst Du nicht vernünftig glatt bekommen. Zumal Du ja auf der Holzfläche nicht viel Druck ausüben kannst.
Das GFK sollte man möglichst in Form einer Rhombe auf Ober- und Unterseite aufbringen. Der im Thread vorgeschlagene GFK-Streifen dient eher der Beruhigung als einer wirklich konstruktiven Verstärkung. Aber scheinbar reicht das bei der Konstruktion aus.

Das "Fehl" habe ich mir gespart. In den siebziger und achtziger Jahren hat man öfter Modelle mit stumpf geklebten und mit Glasfaserband verbundenen Tragflächenhälften gebaut. Heute konstruiert man intelligenter z.B. mit Steckungen...
 
Oben Unten