Catia V5 - Suche Hilfe und Tipps bei der Konstruktion eines Flugzeugs

Hallo zusammen,

ich bin grad dabei mir einen Tiefdecker zu zeichen. Zum ersten Mal in 3D. Das Arbeiten mit Catia V5 - überhaupt in 3D - ist für mich völliges Neuland. Ich habe versucht autodidaktisch über utube Videos den Umgang etwas zu erlernen, aber ich stoße natürlich hier an gewisse Grenzen, die ich ohne die Hilfe von Experten wohl so auch nicht lösen kann.

Drum die Frage an euch ob mir hier jemand helfen könnte, ich bin auch gerne bereit eine Aufwandsentschädigung dafür zu bezahlen - sofern sich das im Rahmen hält.

2D Skizzen habe ich angefertigt - der Rumpf ist auch in 3D skizziert, aber jetzt kommen jede Menge Fehlerhinweise....Scheitelpunkt sind keine Geometriespezifikationen zugeordnet.....Kante nicht gefunden....etc.

Wär sehr dankbar für jede Hilfe.

Gruß Christian

Rumpf Foto CAD.jpg
 
Hallo Christian,

da hast du Dir aber etwas vor genommen.

Auf dem Bild kann ich sehen das einige Konturen nicht geschlossen sind, und sich dadurch keine part´s erstellen lassen.

Zeige doch mal den Struktur-Baum, dann kann ich Dir etwas genaueres sagen.

Gruß Bernd
 
Hallo Bernd,

vielen Dank dass Du dich gemeldet hast - ich bin wirklich für jeden Hinweis dankbar. Der Strukturbaum ist etwas größer - ich hab mal Hardcopies gemacht........erschrick nicht 🙈 ich kann die die Datei auch gern mal schicken wenn Du mir eine Mailadresse zukommen lässt.

Eine Hardcopy mit Fehlermeldungen ist auch dabei - spätestens da hab ich keinen Schimmer wie ich das beheben kann.

Gruß

Christian
 

Anhänge

  • Strukturbaum Phoenix 1.jpg
    Strukturbaum Phoenix 1.jpg
    130,1 KB · Aufrufe: 172
  • Strukturbaum Phoenix 2.jpg
    Strukturbaum Phoenix 2.jpg
    156,4 KB · Aufrufe: 176
  • Strukturbaum Phoenix 3.jpg
    Strukturbaum Phoenix 3.jpg
    26 KB · Aufrufe: 163
  • Fehlermeldungen Phoenix.jpg
    Fehlermeldungen Phoenix.jpg
    134,4 KB · Aufrufe: 229
Hallo,

um den Fehler zu beheben musst Du auf die Fehlermeldung Offset 38 usw. gehen . dann auf bearbeiten und dann den Offset in der Skizze löschen.

Welche Version benutzt Du.







in welchen Tool bist du Am konstruieren
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    11,8 KB · Aufrufe: 100
Moin,

Zunächst mal: 3D modelliert man, das ist wie Leute, die Fernbedienung statt Fernsteuerung sagen. 'Tschuldigung, ich zuck' da innerlich immer zusammen :)

Was soll`s denn am Ende werden? Was zum Lasern, 3D drucken oder Fräsen? Sind unterschiedliche paar Schuhe, wie man da rangeht.
Generell: Man schult als erstes den Sketcher, aber - ganz ehrlich - vermeide das wo es geht, es sei denn Du möchtest auf die Schnelle ein paar Regelgeometrien bauen. Meine Sketche bestehen in der Regel aus maximal 3 Elementen, die Gründe dafür hast Du ja schon kennen gelernt.

Struktur ist bei V5 das A und O. Generell ist bei dem Baum das so, dass man den von oben nach unten lesen sollte: Oben die Eckdaten und Inputs, unten am Ende dann so ein Geometrical Set "Output" oder so. Wenn Du im Baum scrollen musst, um den Inhalt eines Sets anzuzeigen wird`s Zeit für ein neues Unterset. Das klingt am Anfang doof, glaube mir, wenn Deine Konstruktion größer wird, legst Du Dir die Karten.

Versuche nicht alles auf einmal. Was zum Skizzieren gut geht ist die Lizenz "Sketch Tracer", wenn Du Zugriff darauf hast. Da kannst Du Dreiseitenansichten in den Raum stellen und als Vorlage nehmen.

Um einen Eindruck zu bekommen, lohnt es sich, *unbemaßte* Sketche zu verwenden ohne Verrundungen. Da kann man dann auch intern Spiegeln und ein Gefühl für Proportionen bekommen. Wenn es dann an den Flieger geht, unbedingt nach Funktionen aufgliedern. Dein Ansatz geht vermutlich schief, da Du inklusive Haube, Seitenleitwerk, Spinner etc in einem Guss rangehst. Das Modell, was Du Dir rausgesucht hast, ist übrigens auch nicht ganz ohne. Generell gilt: je flutschiger, desto komplizierter. Ein Kübelwagen ist einfacher modelliert als ein Tesla. Schau mal, ob Du den Rumpf ohne Spinner und Seitenleitwerk als erstes modellieren kannst.

Gern später mehr. Ich mache V5 seit 20 Jahren.

Patrick
 
Vielen Dank für die Rückmeldung und euren Rat - Bernd hat mich dazu schon angerufen und wir sind schon am aussortieren - ja, ist für nen Anfänger alles andre als einfach.

Was ich brauche sind die Spanten und Hilfsspanten - die brauch ich um die Urform zu bauen - danach werden darauf die Formenhälften laminiert.
Diese Spanten sollen mit Wasserstrahl abrasiv geschnitten werden und kommen auf ein zentrales Führungsrohr - Mittelachse/Motorachse. Dazwischen Styrodur, anpassen, schleifen, 2 Lagen E-Glas drüber und dann spachteln, fillern, lackieren.

Gruß

Christian
 
Hallo zusammen,

Bernd hat sauber und schnell gearbeitet und ich will euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Jetzt geht`s in die Details - ich freu mich drauf.

Danke nochmals

Gruß

Christian
 

Anhänge

  • Phoenix hinten rechts 45 grad (2).jpg
    Phoenix hinten rechts 45 grad (2).jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 189
  • Phoenix oben rechts vorne (2).jpg
    Phoenix oben rechts vorne (2).jpg
    149 KB · Aufrufe: 181
  • Phoenix oben seite links (2).jpg
    Phoenix oben seite links (2).jpg
    121,4 KB · Aufrufe: 179
  • Phoenix seite links oben hinten (2).jpg
    Phoenix seite links oben hinten (2).jpg
    112,2 KB · Aufrufe: 210
  • Phoenix unten links hinten (2).jpg
    Phoenix unten links hinten (2).jpg
    141,4 KB · Aufrufe: 177
Hallo,
Bernd, hast du Nachtschicht eingelegt? Klasse, dein Ergebnis bis jetzt. Genau so mache ich das auch. Zuerst die Fläche des Modells, dann entlang der Längsachse/Helling mehrere Planes legen, wo die Spanten, oder Rippen sitzen sollen und dann da drauf jeweils einen Sketch. Im scetch dann mit "intersect 3DElements" die Durchdringung/Fläche mit der scetchebene erzeugen. Offset erzeugen mit der Beplankungsstärke. Mit den so gewonnenen scetchen erzeuge ich einen zB 3mm starken pad. Den Body entsprechend benennen und publizieren. Dann in eiin part mit link kopieren und danach das part in ein Produkt/Assemble wieder einbauen. Es geht hier um das part, mit dem du nachher im 2D die Ableitung machen kannst und diese view dann als dxf rausschreibst. Mit der fräst du anschließend.
Grüße Alfred
 
Hallo

Danke für die Blumen:)

Die Vorgabe von Christian waren aber auch sehr gut,

Alles nicht so wild, sind ja bisher auch nur Flächen die erstellt wurden.😉

Gruß Bernd
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten