• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Caudron Typ N (M 1:2 mit Umlaufmotor): Baubericht

ggrambow

User
Am Anfang war der Motor …. :)

Ich möchte hier einen Baubericht eröffnen für ein Modell, welches in der Größe sicher nicht alltäglich ist. Alles begann damit, dass ich Ende 2016 bei Armin de Vries meinen zu einem Freundschaftspreis reparierten UML 160 abgeholt habe. Dabei erfuhr ich, dass er überlegt einen Umlaufmotor mit 300 ccm zu bauen. Eine Woche später habe ich den Motor bestellt in der Hoffnung, dass Armin das technisch realisieren kann.

Die Suche nach dem geeigneten Modell war nicht einfach, viele Maschinen sind zwischen 1910 und 1918 mit Umlaufmotoren bestückt worden. Einen Doppeldecker habe ich schon, also sollte es ein Eindecker werden. Animiert durch die Steuerung durch Flächenverwindung bei der Fokker E1 von Paolo Severin wurde der Kreis potentieller Modelle kleiner und am Ende ist es jetzt eine „Rennmaschine“ von 1911 geworden. Die Caudron Typ N ist eine Entwicklung der Caudron Brüder, von dem Modell N wurden 4 Stück gebaut.


Caudron_N.png


https://en.wikipedia.org/wiki/Caudron_Types_M_and_N


Durch die vorgegebene Größe des Motors errechnen sich ein Maßstab von 1:2, damit eine Länge von 300 cm und eine Spannweite von 400 cm.
Wer den Baubericht zur Tiger Moth von Michi und Hotte verfolgt hat, wird schon wissen wer die am Bau Beteiligten sind. Hotte hat Pläne aufgetrieben, sie müssen nur noch mal in die Vergrößerung und das Holz liegt auch schon bei ihm. Der Motor ist realisiert und auch überraschend früh fertig geworden, er wartet auf die Abholung. Es kann also losgehen …..

Als kleines Schmankerl schon mal ein Bild und ein Video vom zweiten Testlauf des UML 300.


UML 300.PNG






Wie Scale das Modell nachher gebaut wird, wird sich wohl erst während des Baues zeigen. Die Anzeichen stehen aber auf viele Details, wie ich die Beteiligten kenne.

Gruß Gerhard
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Gerhard,

Uihh da bin ich ja mal gespannt drauf. Ist schon abonniert..

Grüße
André
 

akzo

User
Es kann also losgehen.........

Es kann also losgehen.........

Moin Gerhard,

na, das nenne ich ja eine schöne, gelungene Eröffnung.

Losgegangen ist das ja schon vor einem Jahr :), zumindest die ersten Gedankenspiele, wo anderst als auf der Patrol in Booskop.

Mein lieber deti hat mich bei der Planbeschaffung, von einem seiner Vereinskollegen, und bei der Vergrößerung von DIN A3 auf Tapetenrolle super unterstützt. Dann hat er mich noch zu seinem " Lasermann " geschleppt der mich bei der Profilfindung und dem Flächenaufbau beraten hat, er stellt auch die Rippen für uns her.

von klein auf groß
L'Aérophile__bpt6k6551981n.jpg 2.jpg

IMG-20180514-WA0001.jpg

Wie Gerhard sagte ist auch schon ein wenig Material gebunkert
IMG_20180605_115734.JPG

Die ersten Leisten sind geschäftet, ich habe bewusst nur 1m lange Leisten genommen, weil die 1,5m und 2m Leisten meist schon einen Verzug haben.
IMG_20180612_085749.JPG

Da ich zur Zeit in 4 Töpfen rühre und auch noch in Urlaub fahre wird hier kein Sprint zu erwarten sein. :D:D:cool:

lg hotte
 

deti

User
:eek::eek:Hotte du bist schon dabei??? du warst doch gestern erst bei mir:Dich freue mich sehr über diesen Baubericht:cool::cool:
 

akzo

User
Zwei Bilder von Heute. Eigentlich hatte ich gedacht die Seitenwände der Kommode auf dem 2m Bautisch bauen zu können. Würde sicher auch gehen, ist mir aber viel zu umständlich, das geheftete Gerüst lösen, verschieben, neu ausrichten und fixieren. Einfachste Lösung....genau, Bautisch 1m verlängern :D
Geht morgen los.
Die unteren Rumpfleisten in Form laminiert und Motorspant hergestellt.

IMG_20180613_143810.JPG

IMG_20180613_143821.JPG

Ich werde Euch nicht mit jeder einzelnen Leiste oder Zuschnitt langweilen :D:) kennt ja auch jeder, aber ein paar Fotos zwischendurch sollten schon gehen.

lg hotte
 

ggrambow

User
UML 300

UML 300

Das unbegrenzte Grinsen in meinem Gesicht kann zum Glück keiner sehen. Das ist ein weiteres Meisterwerk von Armin de Vries und der Platz des UML 300 in der Caudron ist gesetzt.

01A64630-02E4-4741-9115-2AA1F3861339.jpeg

Gruß Gerhard
 
Hab auch noch ne Frage zu dem Motor. Was macht der Herr de Fries denn in dem Video bevor er anwirft? Spritzt er da Treibstoff ein?

Gruß Thomas
 
Bei den echten Umlaufmotoren, wird
da schon mal Sprit eingespritzt...
Ok ok das ist ja auch ein echter..
Ich meine die großen 😊
Hab ich zumindest mal bei Kermit Weeks
gesehen...

Grüße Andre
 

ggrambow

User
ja, aber nur so lange bis sich die Zündkabel aufgewickelt haben ;)

lg hotte
Das geht so nur bei Hotte, weil seine Bastelbude groß genug ist, dass er nach dem Flug die Zündkabel abwickeln und für den nächsten Flug vorbereiten kann 😂

Bei allen anderen geht es wie auf dem Bild ersichtlich: der Kerzenstecker von der Zündung sitzt auf dem festen Teil, auf dem drehenden Teil des Motors ist eine Scheibe mit je einem Kontaktpunkt für das Zündkabel zu jedem Zylinder. Im Vorbeilaufen holt sich jeder Zylinder induktiv seinen Zündfunken ab.

0754DD9F-DCCC-4BE7-A728-4F0EFCE8933D.jpeg

Gruß Gerhard
 

ggrambow

User
Hab auch noch ne Frage zu dem Motor. Was macht der Herr de Fries denn in dem Video bevor er anwirft? Spritzt er da Treibstoff ein?

Gruß Thomas
Ich war bei dem Video nicht dabei, aber das wird Öl sein. Nicht vergessen, das Video ist der 2. Lauf eines völlig neu konstruierten Motors. Öl muss im normalen Betrieb nicht sein, die Motoren laufen mit 8% Rizinusöl, das reicht völlig. Treibstoff gibt er direkt in den Vergaser, hat er gestern beim Probelauf auch gemacht. Mache ich bei ersten Start bei dem UML 160 auch, springt sofort an.

Gruß Gerhard
 

akzo

User
Zündung

Zündung

Sorry, das war so eine super Steilvorlage da konnt ich nicht anders :D:D

Gerhard hat das ja nun genau beschrieben, ich hatte leider keine Fotos.

lg hotte
 

akzo

User
Moin zusammen,

trotz WM " Eckschen " auf dem Bautisch ;)
IMG_20180616_172023.JPG

Die Seitenteile sind nun fertig, wenn es mich morgen noch beißt werde ich das Rumpfgerüst hinstellen. Ja, was soll ich sagen, alle Teile sind passgenau :D gibt keinen Grund zu meckern ;)

lg hotte
 
Oben Unten