CHICO Retro

Hallo Leute,

Habe für jemanden der es nicht lassen kann einen Chico neu ausgelegt. Alles in Sperrholz und gelasert natürlich. Für Elektro und Verbrenner. Die Außenkontur entspricht weitgehend dem Orginal von 1977. Der Rest ist moderne CNC Technik.
Jetzt meine Frage:
Wer hat Flugerfahrungen mit dem alten Chico oder mit den Nachbauten?? Den orginalen Anleitungen ist ja ncht so viel zu entnehmen. Habe den alten Thred schon durchgestöbert, nur scheinbar ist keiner geflogen in der Neuzeit.
r1.jpgr2.jpg
r3.jpgr4.jpg
r5.jpg
Der Erstflug lässt nicht mehr lange auf sich warten. Ich werde erst mal mit einem 4ccm Motor anfangen. Mal sehen was passiert.:D

Gruß
Gerd
 
Hallo,

habe früher in meiner Jugend einen gehabt, und bin ihn mit nem 3,5er OS ziemlich rasant geflogen. Das machte Spass.

Vor einigen Jahren habe ich nochmal nen Bauplan ersteigert und habe ihn nachgebaut, allerdings als Elektro-Variante mit nem Ultra 930-8 und 8 Zellen SubC.
Flog zwar, aber machte aufgrund des hohen Gewichts der Zellen nicht so ganz viel Spass. Er liegt zur Zeit bei mir rum und wartet auf nen 3s Lipo-Pack und Brushless-Motor.

Also mit nem 4er Motor wird das Ding die Hölle. Es ist sehr wichtig, dass die Querruder durchgehend sind, bei meinem Nachbau hab ich das nicht gemacht und schlechte Wirkung gehabt.

Verfolge den Thread mal weiter! ICh glaube, ich kenne nämlich den Auftraggeber persönlich .....

Gruß
Thoralf
 
Hallo Thoralf,

Da habe ich doch noch einen Zeitzeugen. Als der Chico rauskam war ich gerade am Anfangen mit dem Modellfliegen.
Die Querruder sind natürlich durchgehend. Ich habe geplant das ich CFK Klappen verwende. Die Sind super einfach herzustellen und wirklich flatterfrei. Habe übrigens wie auf dem Bildern dargestellt momentan fast genau 400g Masse. Denke ich komme mit Folie und Servos auf höchstens 550g Somit währe ein E-Modell gerade mal um die 1000g schwer. :D Habe aber immer noch das große Fragezeichen RUDERAUSSCHLÄGE.
.....und Bauzeit bis jetzt ca. 4,5 std.

Gruß
Gerd
 
Hi,

ich fliege generell immer mit recht grossen Ruderausschlägen. Wenn Du für Höhe und Quer jeweils +- 10 mm nimmst und reichlich Expo drauflegst, müsste der Erstflug kein Problem sein. Ich weiss natürlich nicht,wie sich durchgehende Querruder auswirken?!?!? Wie gesagt, 4ccm ist schon sehr heftig für ne Kiste, daher auf jeden Fall viel Expo!

Berichte auf jeden Fall mal von Erstflug.
 
Hi Thoralf,
Ok mit den großen Ausschlägen komme ich auch gut klar. Expo brauche ich nie. Also werde ich mal mit QR 8mm und HR 10mm anfangen. Wobei ich für HR schon Konstruktionsbedingt wegen des Klappen- Durchlasses im Rumpf, der gleichzeitig der Kühlluftaustritt für den E Antrieb ist, 12mm max. gegeben hatte.
Motor habe ich jetzt mal reingebaut und den Spinner angepasst. Bin jetzt sicher das der Verbrenner um knapp 1000g wiegen wird.
r6.jpgr7.jpg
Die Lufteinlässe sind eigentlich für die E Variante gedacht und sollte beim Verbrenner verschlossen werden. Aber durch die Öffnungen kann man super den Motor anschrauben, also Löcher bleiben.
Doch eine Frage habe ich doch noch: Der Schwerpunkt ist im orginalplan ziemlich weit hinten angegeben. Ich komme mit meinen Erfahrungswerten auf ca. erstes Drittel der Flächentiefe. Das Orginal flog aber fast 15mm weiter hinten. Was meint Ihr?

Gruß
Gerd
 
Hi,

soweit ich mich erinnere habe ich den Schwerpunkt immer nach Plan eingestellt.

Sollte damit gehen, habe mich darüber auch schon mal gewundert.


Gruß
Thoralf
 

Jurba

User
CHICO Retro

Hallo Gerd,

ich verfolge aufmerksam diesen Bericht.Wann ist der Chico denn Flugfertig? Und hast du schon wieder neue Bilder? :)

Bin sehr gespannt auf die Flugeigenschaften !!!

Wenn der Flieger geht wirst du, glaube ich, eine große Interessentenzahl haben, mich eingeschlossen ;)

Das Original steht hoch im Kurs.

Gruß aus Darmstadt ,

Jürgen
 

LUMO

User
Hallo zusammen,

also ich habe noch einen orginalen Chico mit 2,5 OS, bin ihn aber eine Ewigkeit nicht mehr geflogen. Möchte ihn mal für E-Antrieb umbauen. Kann mich nur an eines erinnern, mit den durchgehenden Querrudern u. der geringen Sp. brauchst Du auch nur ans Rollen denken:D und er ist schon rum Hölle, Hölle. Mit 4 ccm Motor brauchst Du einen Schützengraben :D

Grüsse Lumo
 
Schützengraben??

Schützengraben??

Hi Leute,

Die durchgehenden QR müßen sein, wegen des Langsamflugs. Schnell rollende Flieger sind einfacher zu zähmen als Zeitlupendreher.
.....und LUMO, durch den Schützengraben würde ich ja gerne im Messerflug hämmern. Wenn ich denn ein Seitenruder hätte.:D
Aber im Ernst, denke der Flieger wird nicht so krass abgehen, das Profil ist ja nicht so dünn (15%). Vor 30 Jahren hatte man ja auch Servos mit Schrittgeschwindigkeit und Tonnenschwere Komponenten. Da war so ein kleiner Racer schon was besonderes...............................vor 30 Jahren?? Mein Gott ich bin ein alter Sack!

Gruß
Gerd
 

Rüdiger

User
Hallo Gerd,

mit einem 3,5er MVVS samt dem kleinen Robberohr erreicht mein originaler Chico ca. 170km/h bei etwa 20.000 1/min.
Er fliegt vollkommen unkritisch und gleitet auch recht gut. Der Planschwerpunkt passt gut.

Vor einigen Jahren habe ich mir dann einen Chico mit einem moderneren MH-Profil gebaut. Der Antrieb ist der Gleiche, ermöglicht jetzt aber Horizontalgeschwindigkeiten von etwa 210km/h. Von allen meinen Verbrennerfliegern ist mir der Chico der Liebste weil er so unkompliziert ist und man damit dermassen Ecken in die Luft fliegen kann, dass sogar der Motor ausgeht. So sieht er aus: http://corsair.flugmodellbau.de/files/mod_bild/CHICC200.JPG

Btw: Schreib unbedingt Chico drauf. Es kommt bestimmt irgendein Nasenbohrer vorbei, der ihn sonst Gnumpf heisst ;-)

cu,

Rüdiger
 
Hallo Rüdiger,

Rüdiger schrieb:
Btw: Schreib unbedingt Chico drauf. Es kommt bestimmt irgendein Nasenbohrer vorbei, der ihn sonst Gnumpf heisst ;-)
Das bringt doch nix. Ohne Kabinenhaube ist er ein Gnumpf. :p

Ciao
Klaus
 
Hallo Jungs,

Also Gnumpf........................ Na ja also ehrlich gesagt, der Gnumpf ist ja ein sehr gut fliegendes Modell. Aber ich hab noch keinen gesehen der seinen Motor sauber mit exaktem Spinnerübergang --eingebaut-- hatte. Darauf lege ich halt schon größten Wert!!:D Meine Spinner haben einen Spalt von nicht mehr als 0,4mm umlaufend gleichmäßig. Wenn nicht, wird solange gebaut und geschliffen bis es passt! Kabinenhaube ist Pflicht oder?
170 km/ reicht doch zum Spass haben oder? Das Orginalprofil ist ein NACA, da kannste nichts verkehrt machen!

So jetzt wieder in den Keller und Bügeln, meiner wird auch gelb.;)

Gruß
Gerd
 
Hallo,
cool, ein Chico.
Ich hatte damals einen Orginalen. Die Motoren wurden immer größer.
Zum Schluß hat es ihn mit einem 6,5er Speed zerlegt. War bis dahin ein echt schönes Modell.
Klasse, dass er nochmal gebaut wird.
Da ich noch was für den Winter brauche, wäre ein Tipp, wo man einen Plan bekommen kann, echt super.

Gruß, Dirk
 
Serienstand

Serienstand

Hallo Thomas,

Als Motor habe ich einen ASP 28 eingebaut. Der lag bei mir noch in der Schublade. Denke aber, der ist ein bisschen zu groß und schwer. Würde fast einen kleineren einbauen. Die E-Version wir von meinem Spezi gebaut, der hat schon eine ganz üble Strom-Waffe auf Lager.

Der Kit ist schon serienreif. Vertrieben wird der Kit aber nicht über mich. War ja nur eine Auftragsarbeit, die hat mir aber unendlich Spass gemacht!
Vertrieben wird der Flieger ab sofort von Best Pilot, M. Trube. mail unter: topsecret99@online.de
Notfalls noch mal bei mir per PN anfragen.
6.jpg
Hier noch ein Bild von der Anbindung der Kabinenhaube zur Finne.
Durch die Trennung kann das Modell auch ohne Haube geflogen werden und hat dennoch eine Finne vor dem SLW.​
Gruß
Gerd
 

Jurba

User
Chico

Chico

Hallo Gerd,

ist ja wieder mal Top geworden.Wenn der so gut fliegt wie er aussieht kommt er auf meinen Wunschzettel ;)

Weißt du wann er angeboten wird / Preis ?

Grüße und viel Spaß beim Erstflug ( Bilder/Video/Bericht wäre toll ),

Jürgen
 
Hi Jurba,

Werde natürlich vom Erstschlag Meldung machen:D . Laserkit ist ab jetzt, wie gesagt fertig. Zu beziehen bei Marcel Trube. Email siehe oben.

Mit einem Filmchen wirds wahrscheinlich nichts, weil ich meistens alleine einfliegen gehe. Da hab ich Ruhe......Na mal sehen.
Das Motörchen habe ich heute schon mal laufen lassen. Mit Prop 8X6 ist richtig Schub vorhanden. Auf jeden Fall mehr als Modellgewicht.;)

Gruß
Gerd
 
Hallo Thomas das Modell oder sagen wir mal der Teilesatz fürs Erste wird schon Mitte Februar bei mir zu bekommen sein.
Es müßen noch Kleinigkeiten geklärt
Die Idee mit dem Chico E !!!! Ist von mir.
da ich aber kein Fan von diesen kleinen Methanol Quälgeistern bin, die an jedem Tag der Woche irgend ein anderes Problem haben. So das man im Sommer schweißüberströmt dann irgendwann mal zum Fliegen kommt. Kam daher von mir die Idee zustande eine reine E -Version zu entwerfen. Angelehnt soweit wie möglich am Orginal aber mit einigen Änderungen wie herausnehmbare Fläche samt Kabinenhaube / durchgehenden Rudern usw.

Die Lorbeeren dafür hat der Gerd verdient !!!!
Der hat sich begeistert die Nächte um die Ohren geschlagen und das Ergebnis kann sich schon mal sehen lassen!!

Das das Teil nun auch noch Spritfest wird ,werden die Erstflüge zeigen der Gerd ist aber ein ganz harter!!!
Und wird das ganze hoffentlich ohne Erkältung überleben um sobald die Finger wieder aufgetaut sind zu berichten.
Zeitgleich werden hier auch 3 Prototypen gefertigt um mal zuschauen wie man völlig unbedarft mit dem bauen und Fliegen zurecht kommt. Alle allerdings in E- Version.
Mit verschiedenen Motoren und Akkus um da ein paar Anhaltspunkte zu bekommen Hacker Axi usw.
Ein Dekor Satz ist ebenfalls dann erhältlich. Gerd kriegt den ersten eh per Post nach Weihnachten...
Wer Fragen dazu hat kann sich an mich per MAil wenden.

Erstmal Frohes Fest an alle !!
Gruß Marcel
 
Fliegt gut!

Fliegt gut!

Hallo Leute,

Habs heute trotz Kälte gewagt. Der Flieger ist heute nachmittag seinem Element übergeben worden.
Start war ganz easy, geht aus dem Stand gerade aus der Hand und ist sofort gut steuerbar.
Schnell aber nicht zu schnell. Rollt wie der Teufel richtig gut zu fliegen.
Nach einem schnellen Überflug mit folgenden Senkrechten Rollen (ca 5X) bin ich wach geworden!! :eek: :eek: Der Flieger hörte das Rollen nicht mehr auf.
Gas raus und gegenlenken, das ging gut. Flieger wird sehr langsam und ich muß massiv QR stützen.
Quäle mich mehr recht als schlecht zum Platz und lande eigentlich ein bisschen schnell. Aber Gottseidank alles ok.

Des Rätsels Lösung: Neues QR Servo re war auf Vollausschlag unten hängen geblieben. War neuer Servo (billig, mache ich nie mehr:mad: ).

Wegen dieser Geschichte weis ich jetzt auch das man bei diesem Modell ruhig die Klappen nach unten verwölben kann, dadurch kann man schön langsam machen. Abriss hatte ich keinen bei der Aktion. Also stimmt der SWP. Demnächst gehts weiter mit der Erprobung, aber jetzt mit guten Servos!

Fazit: Der Flieger hat wirklich Potenzial und ist auch in üblen Situationen gut zu händeln. Die Jungs früher wussten schon was sie machen mit Ihren Aerodynamischen Auslegungen!!
Jetzt bin ich mal gespannt wie die Stromflieger klarkommen mit spürbar besseren Gewicht.

Gruß
Gerd
 
Oben Unten