• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

CHICO Retro

derKen

User
Neuer Chico

Neuer Chico

Hallo zusammen,
ich habe den aktuellen "Retro-Baukasten" von Graupner gekauft. Nun wird der Coptermotor ULTRA 2809 1900KV mit 5,5x5 Zoll empfohlen. Ich denke, das ist doch eher ein Spielzeugantrieb !? Ich bin in der Materie Brushlessmotoren leider noch nicht so firm und würde mich über Input echt freuen! Welchen Brushlessmotor würdet ihr für den Flieger für flottere Gangart empfehlen?

Grüße, Ken
 
Chico

Chico

Wenn graupner den vorschlägt, sollte man es damit erst einmal versuchen. Wir bauen in unsere chic 's Motoren mit 1000-2000 Watt ein, dann geht auch richtig was ab.
 
Chico

Chico

Die meisten bei uns haben von hobbyking den propdrive v2
35-36 mit 1700kv drin. Kostet ca 25 Euro und Luftschraube 7x6 kostet 1 Euro. Die anderen haben von Leopard den LC 500 mit
1720kv und 5s Akku mit graupner Luftschraube 6x6
 
Chico Retro

Chico Retro

Hallo Chico Freunde!

Auch ich möchte mein Gerät nicht vorenthalten:

RCb Kit, ertwas modifiziert, mit ASP 2,5ccm Blue Head, leider nicht mehr lieferbar.
Dem Schalldämpfer habe ich ein Zwischenstück aus Alu verpasst und eine 2te Kammer dazugebaut. Die Drehzahl blieb gleich, aber der Sound war wesentlich besser, tiefer und somit auch zeitgerechter.

Das Seitenruder ist ebenfalls angelenkt, damit geht der Messerflug deutlich besser.
Die Im Bausatz enthaltene Haube war nicht so der Bringer, hab mir eine andere besorgt.

Der Motor ist auf einem Gfk Träger mit eingeharzten Gewindeeinsätzen festgeschraubt. Alles passt saugend rein, die Gasanlenkung war kniffelig, wegen dem Platz für den Anlenkhebel.
So konnte aber ein perfekter Spinnerübergang geschaffen werden. Prop ist eine 7x6. Damit der Spinner und die Latte montiert werden können, wurde ein Adapter, sowie eine eigene Propmutter mit Zentrierung und Gewinde für den Spinner gedreht.

Der Rumpf, sowie die Leitwerksflächen sind mit einer Lage 25gr. GfK belegt.
Wenn man die Leitwerksteile zwischen 2 Glasflächen beim aushärten presst, wirds superglatt und wirklich torsionssteif
Natürlich wurde so wenig wie möglich Harz verwendet. Nach dem Beschichten wurde der Rumpf mit einer Rasierklinge abgezogen und nochmals fein geschliffen.
Die Flächen sind nach dem Lackieren der Rumpfpartie mit Oracover gebügelt.

Ein abschliessender Füllerauftrag und Lackierung mit 2K SpiessHecker sind dam Katalogfinish dann auf jeden Fall ebenbürtig, dort sieht man teilweise deutlich mehr Fehlstellen als bei mir....
Wesentlicher Vorteil ist aber ein haltbares , methanolresistentes Finish und deutlich mehr Festigkeit.
Das es leichter geht weis ich, war aber nicht mein Kriterium. Ich hasse einfach Flieger, deren Folienfinish im Bereich des Motors sich nach 3 Flugtagen verabschiedet...

Ausgerüstet mit 5 Servos, 2S 1000 Lipo als RX Akku, BEC für die Spannungsreduzierung, sowie einem 100ccm Tank beträgt das Endgewicht 990 Gramm.

Damit geht´s gut vorwärts, allerdings nicht vergleichbar mit einem 5s E-Antrieb. Muss aber auch nicht sein, denn Ziel war einen Chico zu bauen, der möglichst nah am Original Erscheinungsbild orientiert auch retromässig fliegt.


Zudem wird das Modell in meinem Alter auch recht schnell klein am Himmel, da kommen die Augen nicht mehr so gut mit.

Auf jeden Fall ein schönes Projekt, das die Erinnerungen an die Jugendzeit wieder aufleben lässt.

Gruß, Werner

Anbei ein paar pics:

Anbei ein paar pics:K640_K640_SAM_0779.JPGK640_SAM_0782.JPGK640_SAM_0866.JPGK640_SAM_0856.JPGK640_SAM_0872.JPGK640_SAM_0873.JPGK640_SAM_0887.JPGSAM_0895.JPGK640_SAM_0884.JPGK640_SAM_0882.JPGSAM_0905.JPGSAM_0903.JPGSAM_0899.JPGSAM_0893.JPGSAM_0923.JPGSAM_0921.JPGSAM_0920.JPGSAM_0919.JPGSAM_0918.JPGSAM_0917.JPGSAM_0906.JPGSAM_0909.JPGK640_SAM_0876.JPGSAM_0914.JPGSAM_0911.JPGSAM_0910.JPGSAM_0916.JPG20180826_194325.JPG
 

Rolf-k

User
Hallo

ich war ja gestern an der Modellbaumesse in Friedrichshafen.
Bei Graupner konnte man 2 Chicos anschauen.
Laut einen der Graupner Mitarbeiter wird er jetzt ausgeliefert.
Bin gespannt wenn mein Modellbauhändler meinen bekommt.


Gruß Rolf
 

derKen

User
Chico Retro

Chico Retro

Hallo Werner,
da muss ich auch neidlos anerkennen, schön gebaut. Speziell die Kabinenhaube ist der Hammer!
Gruß Ken
 
Danke für das Lob, das hört man gerne, wenn meist nur noch Modelle jenseits (!)der 4 stelligen Preismarke am Platz überhaupt Kenntnisnahme finden. Was ist denn das? ARF? ... Aber drauf geschi...n. Ich bau ja für mich.

Gerade das Nachbauen oder Neubauen der Traummodelle aus der Jugend oder derer, die man schon vor 40 Jahren beim Erstflug geerdet hat, macht mit kleinem Budget genauso viel Spaß wie x-fach teuere Modelle. Und wenn der Methanoler kreischt und die Alten sagen.... "was für ein geiler Geruch!.... Dann bleibt das breite Grinsen nicht aus!
Aber jeder nach seinem Geschmack. Toleranz muss sein.
--
Hab mir am WE einen Graupner Retro Chico bestellt, ca € 84,- zzgl. Versand-mal sehen, wie der Bausatz im Vergleich zum RCB Kit ist. RCB ist ja CNC gefräst, Graupner wohl gelasert.
Die Servos werde ich definitiv nicht so neuzeitlich unchic im Rumpfheck einbauen. Elektro fällt auch aus:D

Der RCB kam ohne ein Gramm Blei aus.

Noch was Anderes:

Hat jemand schon mal den Chico mit 90° nach rechts gedrehtem Verbrenner gebaut? Gibts davon ein Bild?

Bin zurück, wenn´s was Neues gibt ;-)

´

Gruß Werner
 

derKen

User
Neuer Retro Baukasten

Neuer Retro Baukasten

Ich baue gerade den neuen Graupner Retro Chico. Leider muss ich sagen das ich nicht so zufrieden bin.
Die gelaserten Löcher in der "Nasenleiste" weichen vom Bauplan minimal ab. Auf den Meter gesehen sind das etwa 4 mm. Wenn die Rippen mit den Wurzelleisten verklebt sind und dann die Nasenleiste vorgesetzt werden soll, müssten also die Rippen gebogen werden. Dann liegen aber die Randbögen nicht plan auf. Ich habe die Leiste an drei Stellen durchgetrennt und angepasst.

Die erste oder zweite Rippe rechts vom Rumpf ist falsch eingezeichnet, das passt dann mit den Brettchen zwischen den Rippen und mit den Löchern in der Nasenleiste nicht. Das Brettchen, welches zwischen die beiden mittleren Rippen kommt ist zu schmal.

Der Bauplan ist der alte aus den 70ern. Die Änderungen für z.B. die Querruderservos und den E-Antrieb sind in einer Explosionszeichnung in der separaten Bauanleitung dargestellt. Nicht sonderlich gut gemacht.

Mal sehen was mich beim Rumpf erwartet!

LG Ken
 
Baukasten

Baukasten

Das Konzept von Graupner ist nicht optimal . Das Mischen von alten Bauplänen und Beschreibungen mit moderner Schneidetechnik hat schon beim wieder aufgelegten Amigo -Baukasten nicht richtig funktioniert.
Ich habe so einen Baukasten bekommen und versucht den Amigo fertigzustellen . Da wahr so Einiges im unklaren , nichts für Anfänger. (oder hab ich einen Ausreiserbaukasten erwischt ??? ) .
Schade das Graupner sowas macht .
mfg
Werner
 

derKen

User
Retro Baukasten

Retro Baukasten

Ja , schade! Ich habe etwas weiter gebaut. Auch beim Rumpf gibt es kleine Fehler: Das Brett, auf dem der Tank liegen soll ist ca 5 mm zu breit. Ich habe es trotzdem eingeklebt, dann ein Stahlmaßstab an die Spanten gelegt und mit dem Balsamesser daran entlang abgeschnitten. So blieb die Form erhalten, es ist nämlich nicht rechtwinklig!!!
Die dicken, L-förmigen Verstärkungen, die vorne rechts und links vom Motor sitzen, müssen zum Motorspant hin angeschrägt werden, da die Rumpspitze sonst nicht nach innen gebogen werden kann.
Wenn ich noch was finde, gebe ich das hier gerne bekannt.

Gruß Ken
 
Bei dem Amigobaukasten den ich gebaut habe sind etliche Leisten und Bretter unterschiedlich dick gewesen . Das ist so zu verstehen das die 2mm Leiste auf einer Seite 3mm Stärcke gemessen hat ,auf der anderen Seite aber nur knapp 1,5 mm stark gewesen ist !!! Naja , das ist natürlich eine Herausforderung für das Modellbauhirn . Nun fliegt er aber doch , obwohl ich zwischendurch auf den Werkstatofen des Öfteren geblickt habe...…………….!!!
mfg
Werner
 
Frage

Frage

Hallo, ich interresiere mich auch für den Chico weis aber nicht welchen ich nehmen soll.
Welcher ist der empfehlenswertere, der von RBCkits oder der von Graupner.
da ich nen Verbrenner einbauen möchte müsste ich noch wissen ob da noch viel umgebaut werden
muss da die Modelle eigentlich für Elektroantrieb ausgelegt sind.
Gruß Erich
 

D-OTTO

User
Hallo
Ich habe den Originalen Chico, aus einem Frästeilesatz von einem Freund, gebaut.
Kann ich nur empfehlen.
LG
Stefan
Hallo, ich interresiere mich auch für den Chico weis aber nicht welchen ich nehmen soll.
Welcher ist der empfehlenswertere, der von RBCkits oder der von Graupner.
da ich nen Verbrenner einbauen möchte müsste ich noch wissen ob da noch viel umgebaut werden
muss da die Modelle eigentlich für Elektroantrieb ausgelegt sind.
Gruß Erich
 
Oben Unten