• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Chili race F3K

Nach längerer Zeit Entwicklungs- und Erprobungszeit freut es mich, dass der Chili race F3K komplett fertig ist.
Was ist neu und was vom Chili lift F3K übernommen?
Neu:
- Flügel mit 19,55 dm² (= ca. 10% kleiner als der Chili)
- schnelleres Profil, größere Klappentiefe, gleichbleibend gutes Kreisen
- Leitwerke ca 30% fester als bisher. Verzicht auf Disser Verstärkung
- Carbon Biax Setup beim Flügel
- Hyperion Atlas 09 SCD Flächenservos, leichter als MKS DS6100
- keine Wurfstiftanformungen (Gewichtsersparnis)

Vom Chili (lift) übernommen:
- Rumpf
- Abziehnase
- SLTW + HLTW Geometrie & Form

Wir haben uns viel Zeit für die Erprobung genommen und in der Phase wichtige Details verbessern können. Ondrej Roezler (CZ, F3K WC 4. Platz nach Vorrunden) konnte sich mit dem Chili race F3K bei den letzten Wettbewerben gut behaupten. Einige haben das kurze Präsentationsvideo schon gesehen:


Auch beim Chili lift F3K verwenden wir natürlich die überarbeiteten LTWe und neuen Flächenservos. Alle Teile vom Chili race & lift sind untereinander kompatibel

Kurzes Startvideo:
(den Titel des Videos habe nicht ich erfunden)

Benennung:
Der "Chili F3K" wird künftig "Chili lift F3K" heissen
 

RetoF3X

User
Hallo Rainer

Es freut mich zu hoehren das Euer naechstes F3K Modell produktionsreif ist, dem Trend entsprechend mit hochgestrecktem Fluegel und "Vladimir" Kohlegelege-Aufbau.

Interessant das es trotz dem duennen Fluegel noch gereicht hat, die Servos in der Flaeche unterzubringen, das ist etwas praktischer als aus dem Rumpf anzulenken und der Rumpf bleibt gefaellig.

Ich wuensche Euch viel Erfolg mit der neuen Version des Chili und ich bin gespannt, das Modell in Action zu sehen.

Viele Gruesse:
Reto
 
Hallo,

hab da gerade ein Video aus Thailand entdeckt, wo man wenigstens mal ein bischen die Flugeigenschaften sieht!

Weiß jemand, was der für 2 komische schwarze Dinger am Höhenleitwerk hat? :confused:


Gruß Thomas
 

pro021

User
:) Hallo Thomas,

Viel kann man nicht sehen, aber er schaut gutmütig aus und dürfte auch von alleine Kreisen.
Ich bin schon sehr gespannt und versuch am kommenden Woe ein paar Vergleichsfliegen zustande zu bringen.

Bei dem Testmodell wurde gestern der Wurfstift welcher nur angeheftet war, mit 24Std. Harz verankert und mit 18'er Vladimir Gewebe in diesem Bereich überlaminiert
sodass ein fließender Übergang entstanden ist.
Die Leitwerke kommen heute dran und die Anlenkungen der Flaps (die werden natürlich eingeharzt).
Dann sollte es eigentlich schon an die Einstellerei gehen. Ein bisserl feinzustieren und evtl. die Servos programmieren.

Gruß Heinz
 
Hallo Heinz,

ja soviel erkennt man nicht, aber mehr als bei den anderen, was flugeigenschaften angeht, egal! :D

Besonders würde mich ein Vergleich mit Flitz und Snipe interessieren!

Danke schonmal,

Gruß Thomas
 

pro021

User
Hallo Stefan: ich werde die Fotos machen sobald ich mal bei Tageslicht raus darf. Ich hab versucht das mit Blitzlicht zu fotografieren. Wird nix!
Im Prinzip stell dir den Blasterwurfstift vor (siehe Foto) und lege einen
hauchdünnen (18'er Gewebe) Patch drüber. Anpressen! Fertig! Das Ergebnis rundet die Übergänge ab und der Wurfstift hält dadurch besser. Gewichtsmäßig ist das
zu vernachlässigen. Der Stift jedoch ist mir sympathischer als alle anderen in den Flügel eingebauten Wurfstifte, ist ergonomischer reduziert nicht die nutzbare Reichweite
und muss nicht aufwendig in den Flügel implantiert werden. Einen Reparaturfall bei den implantierten Wurfstiften schildere ich erst gar nicht. Grauslich ;)

Thomas: Das ist auch für mich sehr interessant. Ich bin selbst gespannt :cool:

Ciao Heinz
 

F3K-PETE

User
Chili Race Pylon etc....

Chili Race Pylon etc....

Hallo zusammen,

da ich in 2-3 Wochen meinen Chili Race bekommen werde und mir schon über meine Bauausführung etc. Gedanken mache, würde mich interessieren, ob sich die EWD nicht ändert, wenn mann das Höhenruder unterhalb des Rumpfrohrs klebt anstatt, wie seither fest vorgegeben, oberhalb??? Kann mir da jemand ein paar Tipps geben, ob viel dafür spricht, nach unterhalb zu gehen (außer Höhe steuern durch Ziehen genauer....)?

Heinz, wie sieht die aktuelle Race-Bauanleitung aus? Wird hier gut auf alle Neuerungen (Pylon, Wurfblademontage mit/ohne Verstärkungen, geänderte Einstellwerte....) eingegangen, dass man auch als F3K-Neuling gut klar kommt? Leider steht die Anleitung bei Stratair noch nicht zum Download bereit....! :cry:
Würde mich gerne gut einlesen und für den anstehenden Bau vorbereiten (Material, Werkzeug,....)! Konntest du deinen Race schon fertigstellen und Probe fliegen? Oder bist du noch anderweitig beim Bau beschäftigt? ;)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten! :cool:

Gruß, PETER


P.S.: Weiterer Beitrag unter Chili Baubericht! http://www.rc-network.de/forum/show...-ein-kleiner-Baubericht?p=3640888#post3640888 Welcher "Fred" ist nun künftig korrekt, was Fragen zum Race angehen?
 

pro021

User
Erstflug

Erstflug

Hallo Leute,
heute war Erstflug. Hab mir dazu total ekeliges Wetter ausgesucht. Starkwind, ruppige Luft, keine Thermik. Trotzdem ging es einigermaßen. Ein paarmal war ich touristisch unterwegs und musste über Felder wandern weil der Weg zurück zu weit war:rolleyes:
Soviel kann man sagen: der Flieger geht leicht aus der Hand und lässt sich sehr gutmütig dirigieren. Bei diesen Verhältnissen hielt sich der Chili recht gut.
In den nächsten Tagen werde ich mal den Logger einbauen und Daten sammeln.

Gruß Heinz
 

pro021

User
Gratulation zum Erstflug , ich bin gespannt was du weiter zu berichten hast.
Gruß Sascha
Hallo Sascha...ich wäre bereit, aber das Wetter erfordert ein Submarine um zum Flugplatz zu gelangen, Gummistiefeln um die Sumpfwiese zu betreten und einen Kran der mich aus dem Gatsch zieht wenn ich mal übers Feld muss.
Derzeit keine Motivation raus zu gehen.
Lang kann es aber nicht mehr dauern ;)

Ciao Heinz
 

F3K-PETE

User
Hallo Sascha,
schon etwas von Stratair gehört wegen deinem Chili RACE? Bei mir leider noch nix! 4 Wochen sind rum, aber auf ne Woche hin oder her kommt es nicht an.........bin halt neugierig und gespannt.....! ;) Es ist leider noch keine Anleitung im Netz zu finden, schade, denn würde mich auch gerne schon a bissle einlesen.....Hat keiner von euch eine pdf.-Datei?

Meine Frage bezüglich EWD-Änderung, wenn man Pylon, also Höhenruder unter Rumpfrohr baut, hat mir leider auch noch niemand beantwortet! :cry:
Ist doch sicher ein klein wenig anders, oder?

Gruß, PETER
 

pro021

User
Hallo Sascha,
schon etwas von Stratair gehört wegen deinem Chili RACE? Bei mir leider noch nix! 4 Wochen sind rum, aber auf ne Woche hin oder her kommt es nicht an.........bin halt neugierig und gespannt.....! ;) Es ist leider noch keine Anleitung im Netz zu finden, schade, denn würde mich auch gerne schon a bissle einlesen.....Hat keiner von euch eine pdf.-Datei?

Meine Frage bezüglich EWD-Änderung, wenn man Pylon, also Höhenruder unter Rumpfrohr baut, hat mir leider auch noch niemand beantwortet! :cry:
Ist doch sicher ein klein wenig anders, oder?

Gruß, PETER
Hallo Peter, ich hab den Pylon unten montiert. Als Ausgleich musste ich 1,1mm unterlegen. Das ist jetzt mal ein Provisorium und wird noch verschönert (die Auflage wird aufgefüttert und behübscht). Jedenfalls steht das Höhenruder, in Normalflugstellung, jetzt gerade und der Flieger fliegt damit sehr gut.
Vergangenes Woe war ich draußen und habe zusammengerechnet etwa 5 1/2 Stunden mit Einstellarbeiten und Tuningarbeiten sowie Versuchen zugebracht. Sehr interessant und auch die Einstellarbeite sind höchst spannend. Wenn du etwas wissen willst kann ich dir gerne helfen.
Zur Anleitung: der Bau des Flieger ist selbsterklärend. Wenn du die Servos im Flügel hast kann der Chili Race in ein paar Stunden flugfertig gemacht werden. Das HLW wird angeschraubt, für das SLW gibt es eine Schablone. Die Servoplatzierung ist bereits angezeichnet. Wenn man halbwegs ausgeschlafen ist "ein Tag". Morgens beginnen, Abends Erstflug (inkl. aller Verklebungen und eineinhalb Stunden Mittagspause)! Den Wurfstift habe ich vom Blaster genommen. Der wird nämlich nur aufgeschoben und mit Superkleber verklebt. Weils so selbsterklärend ist wurde auch nicht weiter auf die Bauphase eingegangen. Es gibt keine Stolpersteine.

Gruß Heinz
 
Moin zusammen,

es gab da mal Überlegungen zu Höhenleitwerk oben oder unten. In einem Video wurde mal der Strömungsverlauf der Hauptflügels anhand eines Fadens oder Magnetstreifens sichtbar gemacht, da konnte man sehen, das das Höhenleitwerk oben eher nicht in der Strömung oder vielmehr der Wirbel des Flügels ist, ist aber wohl eher eine Glaubensfrage und ob hier irgendwer den Unterschied erfliegen kann???

Gruß Bjoern
 
Oben Unten