Cmalak- mal ein wenig anders

sabre

User
Hallo,
nachdem die meisten Cmelaks als einsitzige Version und in
Gfk gebaut werden, habe ich mir diese, nicht so bekannte
Variante und ganz in Holz vorgenommen. Nachdem ich mir eine
CNC- Fräse gebaut und das CAD-Zeichnen angelernt hatte,
machte ich mich ans Werk und entwarf die "Hummel" im Maßstab
1:3,5, das ergibt eine Spannweite von 349 cm, angetrieben wird
sie von einem ZG 62 mit Schlundt-Getriebe und einem 34x20 Prop.
Das Gewicht liegt trocken bei knapp 19400 g, den Schwerpunkt
konnte ich ohne Bleizugabe einhalten, genaueres wird jedoch der
bevorstehende Erstflug zutage bringen. Beim Bau wurden mehr als
300 Frästeile verbaut, die Motorhaube, der hintere Rumpfabschluß,
die Vorflügel und die noch zu montierenden Schutzbleche über den
Rädern wurden in Gfk laminiert.
Soweit die ersten Infos zum Projekt, mal sehen was der Erstflug bringt.
Gruß Alexander
 

Anhänge

wadl

User
Cmelak

Cmelak

Hallo Alexander,

schaut ja super aus deine Cmelak und ich wünsch dir ganz viel, viel Glück für den Erstflug. Wir bauen ja gerade so etwas ähnliches in der Größe. Die ersten beiden Prototypen entstehen gerade. Ich bin gerade dabei das Fahrwerk zu machen. Auch hier ist der erste Prototyp so gut wie fertig.

Hier mal ein Link auf meine Homepage:
http://home.arcor.de/wadlpower/Schlepp-Modelle/Cmelak/Cmelak.html

Gruss
Wadl
 

sabre

User
Ein Traum

Ein Traum

Hallo,
melde mich zurück. Am Samstag war es dann soweit,
nachdem der ZG erstmals zufriedenstellend lief (hatte ihn
von einem Vereinskollegen und letzmalig vor ca. 10 Jahren
gelaufen), gab es kein zurück mehr, Gas reingeschoben
und nach wenigen Metern war sie frei, und wie, fast ohne
Trimmkorrektur flog die Cmelak ruhig und ohne jegliche
Zicken, fast schon wie ein Slowflyer. Die Ruderauschläge
und der Schwerpunkt passten auf anhieb. Der einzige
Nervenkitzel kam auf, als ich zur Landung ansetzen wollte
und merkte, dass der Motor sich nicht mehr soweit wie
vorher eingestellt, drosseln ließ. So haben wir im Flug den
Servoweg der Drossel senderseitig soweit reduziert,
dass nach mehreren Anflügen die Hummel wieder festen
Boden unter den langen Beinen hatte. Der etwas betagte
Motor kommt anscheinend in seinen zweiten Frühling und
muß noch ein wenig nachgestell werden. Mein Fazit;
die doch immense Arbeit die in einem solchen Projekt
stecken, das Neuland CAD und CNC das ich betrat,
wurde mit dem Erstflug mehr als belohnt.

Gruss Alexander

Bilder und ein Video werden folgen
 
Fotos

Fotos

Hallo Alexander,

jetzt habe ich mal die versprochenen Fotos parat. Mittlerweile ist die Cmelak komplett bespannt und kann bald lackiert werden. Aber das finish, das ich mir ausgesucht habe, erfordert sehr viele Abklebearbeiten. Hätte ich´s vorher gewußt, hätte ich mir was anderes überlegt.
Mein Zeitplan bis Ende März schrumpft immer weiter vor sich hin.
Na ja, sch mer mal.


Viele Grüße in die Rhön!

Norbert
 

Anhänge

Oben Unten