CNC Fräse Jugend Projekt

Hallo,
erstmal zu mir : Heiße Moritz und bin 14 Jahre alt.
ich habe vor ein paar Jahren angefangen RG65 Modellboote zu bauen und irgendwann hat es mich gestört im Winter stundenlang draußen zu stehen und Positivformen zu schleifen.
Ich habe seid dem den "Traum" im Kopf, eine CNC Fräse zu haben. Ich habe das zwar angesichts der Kosten nie für realistisch gehalten aber jetzt wird es doch was. :)
Angefangen hat das alles mit der Überlegung eine Tron+ zu bauen aber so richtig toll ist die ja auch nicht (Jaaa ich habe hohe Ansprüche :D)
Jedenfalls habe ich angefangen nur so als Versuch eine eigene CNC Fräse zu konstruieren. Ich bin nach einiger Zeit zu Inventor Professional gekommen, was man als Schüler kostenlos(! :) ) von Autodesk herunterladen kann.
Das ganze Projekt ist natürlich nicht so einfach umsetzbar, aber ich kenne eine Sondermaschinenbau Firma die mir dabei behilflich sein wird :)
Ich bin schon einige male da gewesen und der Chef hat meinen Entwurf begutachtet und mir ein paar Tipps gegeben um das ganze zu optimieren.
Die Maschine werde ich während einem Praktikum da bauen. :)
Aber ich will mal nicht zu viel reden und zur Fräse selbst kommen.



fräseee.JPGfräseeeee.JPG

Eckdaten:
~Verfahrwege: X:900mm
Y:500mm
Z:150mm (effektiv)

-Misumi Linearführungen und Kugelgewindestindeln
-2,2kW Chinaspindel Wassergekühlt
-Induktiv-Schalter
...

Also insgesamt eine recht hochwertige Geschichte...


Und hier mal ein kleines, etwas älteres Video von der Konstruktion:

http://www.youtube.com/watch?v=Cq_x9c4yz50&feature=g-upl&context=G2e57b66AUAAAAAAABAA

Die Konstruktion ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig, es fehlt eigendlich nur noch die Führungsrinne für die X-Energiekette.

Jetzt steht erstmal die Entscheidung über die Steuerung an.

Ich habe im Moment 3 Steuerungen im Auge: Das Triple Beast, Das Driveset 542PRO von Sorotec und die "Selbstbausteuerung" von einfach-cnc.

http://www.sorotec.de/shop/product_info.php/info/p1457_driveset-triple-beast.html
http://www.sorotec.de/shop/product_info.php/info/p1456_driveset-542-pro.html
http://www.einfach-cnc.de/srs_2x04.html

Auf dem Bereich habe ich leider nicht wirklich Ahnung und deswegen brauche ich eure Hilfe ;)

Also was will ich?
-3Achsen Endstufen für 4,2A Stepper (evtl. optional 4.)
-Induktive end und Referenzschalter anschlüsse
-Spindel Relais also an/aus
-Frequenzumrichter Steuerung
-evtl. noch ein Releis für Staubabsaugung

das ist im Moment alles was mir einfällt...

Also was meinen die Experten ist am besten für mich geeignet?
Ich werde aus den Infos auf den Internet seiten nicht so 100%ig schlau.

So ich denke das wärs erstmal.

Hier falls jemand es sehen möchte noch ein Video von mir beim Laser segeln... ;)
http://www.youtube.com/watch?v=a0GE98q5RVg&feature=context&context=G2e57b66AUAAAAAAABAA

Naja vielen Dank schonmal, auch für die Infos die ich beim mitlesen schon bekommen habe ;)

Viele Grüße
Moritz
 

AlexB

User
Hallo Moritz,

tolle Maschine die du da konstruiert hast und das mit 14, Respekt. Sie ähnelt ein bisschen den Mixware-Maschinen. (Was ja nicht schlecht ist.) Du solltest für die X-Achse aber 1000mm Verfahrweg machen wegen der 1m Balsa-Bretter, dann paßt ein ganzes Brett drauf. Der Selbstbau der Steuerungen lohnt sich in der Regel nicht mehr, da die fertig aufgebauten immer billiger geworden sind. Die Triple-Beast ist super und erfüllt alle deine Anforderungen. Genug zu basteln gibts an der auch noch, schließlich muss ja noch ein Gehäuse drum mit Steckern etc. Ich bin gespannt wie es mit deinem Projekt weiter geht, wenn du das in dem Alter durchziehst, dann kannst du allemal Stolz auf dein Werk sein. Da du ja professionelle Hilfe bekommst ist es gar nicht mal so unwahrscheinlich das du das schaffst, wenn du denn am Ball bleibst. Ich wünsch dir viel Spaß und halt uns auf dem Laufendem.

Gruß

Alex
 
Hallo Moritz,

da schliesse ich mich alex an :D wird ein schickes ding!

ich kann sorotec empfehlen! habe steuerungstechnisch alles von roy!
da wird auch support groß geschrieben.. einfach anrufen und beraten lassen :D

weiter berichten bitte

viel spass weiterhin

gruß ingo
 

CabriG2

User
Hallo Moritz,

ich habe dieses Set (DriveSet 542 PRO) an meiner Portalfräse verbaut.
Bei mir hat alles auf Anhieb funktioniert und würde dieses wieder kaufen!!! :)
Eigenbau CNC Portalfräse
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/253657-Eigenbau-CNC-Portalfräse


Der Vorteil vom Driverset liegt ggf. darin, das du die Endstufen mit einer Software (10€) von CNC Winckler an deine Fräse anpassen kannst.
http://www.cnc-winckler.de/Hardware/hardware.html

Der Nachteil, wenn man von Nachteil sprechen darf ist der, das man ein paar Komponenten mehr hat, die man irgendwo unterbringen muss!
Das TripleBeast hat das gleiche BOB wie das Interface Advanced PRO!!
Die 4. Achse ist bereits vorgesehen und Herr Benezan empfiehlt (soweit ich mich erinnern kann) ggf. sogar die Leadshine Endstufen als 4 Achse.

Von der technischen Seite sind beide Varianten eine SUPER Sache!

Gruß Herbert
 
Hallo,

danke erstmal für das Lob. :)
Und noch mehr danke für die Tipps.
Zur X Achse, die wird bei 900mm bleiben. Ich weiß es ist nicht optimal für Balsabretter aber eigendlich würde das Projekt ohne eine Finanzspritze der Maschinenbaufirma so schon viel zu teuer sein und ich werde vermutlich nicht so oft Balsa fräsen...

Die Steuerung werde ich dann wohl eher kaufen. Das spart wohl auch viel Zeit und Nerven...
Welche genau ob TripleBeast oder DriveSet 542 PRO werde ich noch klären, da ich noch ein Gespräch mit einem Steuerungstechniker haben werde. :)

Ansonsten ist die Fräse jetzt vorläufig fertig konstruiert :) alles drin und dran.
fräseeeeee.JPG

Gruß
Moritz
 

Steffen

User
Moin,

ich würde wärmstens das Triple-Beast empfehlen.
Nach einhelliger Meinung läuft kein Schrittmotortreiber so gut und so sauber wie Benes Beaster.

Etws anderes würde ich nur nehmen, wenn ich eine Lowcostlösung suche oder etwas deutlich größeres brauche, als mir die Beast-Reihe gibt, wobei ich im Moment nicht wüsste, was ich über einem big Beast jemals brauchen könnte ;)

Gruss, Steffen
 
Fräse

Fräse

Und wo sind die Führungen und Laufwagen der Z-Achse ? Desgleichen vermisse ich das Loslager der Z-Achse
 
Und wo sind die Führungen und Laufwagen der Z-Achse ? Desgleichen vermisse ich das Loslager der Z-Achse
Auf dem Video sieht man dass die Z-Führung direkt neben der Z-Spindel sitzt. Sieht nach einem langen Wagen aus.

Ein Loslager würde ich hier nichtmal als notwendig ansehen, das haben die meisten Hobbymaschinen mit noch mehr Z-Weg nichtmal.
Schließlich hängt die Spindel durch ihr Eigengewicht ja schon senkrecht nach unten, radiale Kräfte bekommt die Spindel ebenso nicht ab. Und das Loslager würde ja schließlich nur radialkräfte aufnehmen, also weglassen das Ding...

Aber trotzdem sieht die Z-Spindel im Vergleich zum eigentlich Verfahrweg ziemlich lange aus, muss die wirklich so lange sein? Setz doch die Mutter etwas höher, dann kannst die Spindel unten etwas kürzen...
 
Hallo, nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder...
Die Fragen zur Konstruktion wurden ja bereits beantwortet
Die Z-Kugelgewindemutter musste soweit unten sitzen, damit sie noch montierbar ist.
Sonst hätte ich von beiden seiten gegenüberliegende Bauteile anschrauben was ja nicht so einfach ist ;)

Vielen Dank für die Tipps bezüglich der Steuerung! :)
Warscheinlich wird das DriveSet 542 PRO in meiner Werkstatt arbeiten.

Ich habe die Fräse jetzt tatsächlich auf 1000mm X Verfahrweg umkonstruiert, die Technischen Zeichnungen erstellt und von dem ganzen noch ein kleines Video gemacht.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=CKBUFLzujgU


Viele Grüße

Moritz
 
Soo,
jetzt nach laaanger Zeit endlich mal ein Update:

Die Kaufteile habe ich heute morgen bestellt! :)
Die Alu Profile werden warscheinlich Anfang nächster Woche ankommen, und dann die Misumi Teile (Linearführungen, KGT's, Fest/Loslager, Kupplungen...)
Mein Plan sieht ersteinmal vor, nächste Woche Die Profile zusammenzuschrauben. Danach muss ich erstmal Fertigungsteile bauen und ein paar Wochen auf die Frästeile warten.
Trotzdem ist es schön zu wissen, dass es nach über einem Jahr Planung endlich los geht :)

Gruß
Moritz
 
Heute hat der Bau endlich angefangen :)
Die Halbzeuge für die Fertigungsteile wurden zugesägt und ich habe angefangen anzureißen und zu bohren.
Außerdem ist heute das erste Paket gekommen :)
Meine neue 2,2kW Frässpindel von Mechatron Systems mit Zubehör ist da.
Sieht alles super aus. Fürs testen habe ich mir auch schon Destilliertes Wasser und Korrosionsschutz gekauft.
Ich habe allerdings keine Anleitungen bekommen, weswegen ich noch nicht weiß, wie ich den FU anschließen muss...?
Kann mir da jemand helfen?

CIMG0395.JPG

Viele Grüße
Moritz
 
Hallo Moritz!

Sehr schön, zu sehen, dass Du nicht aufgegeben hast. Viele Newcomer fangen halt mit tollen Skizzen an, das wars dann auch schon wieder. Durchsitzen und Durchziehen sind tolle Charaktereigenschaften. Und Deine Fräse gefällt mir.

Zu Deinen Fragen: Ich gehe davon aus, dass es die Spindel ist, die wir alle haben, eine andere dürfte es ohnehin nicht geben, auch keinen anderen FU. Trotzdem ein bisschen aufpassen, womöglich wärest Du der Erste!

Hier die gewünschten Links:

http://www.estlcam.de/chinaspindel.php?PHPSESSID=1e486faeb25e8cd0aa51088105f043fe
http://www.jm-styling.de/Galerie/Chinaspindel/CH_Spindel.html

Lg, Heini
EDIT: Erst jetzt hat sich bei mir Dein Bild geladen und ich sehe, dass Dein FU doch anders ausschaut, zB. der Drehregler für die Speed. Also aufpassen beim Setting! Frag einfach bei Mechatron nach, dann bekommst Du die Daten nachgeliefert.
 
Danke Heini.
Aufgeben gibts bei mir nicht ;)
Ich habe jetzt an Mechatron eine Mail geschrieben und siehe da, schon hab ich das wonach ich gesucht habe :)
Als ich bei Sorotec etwas gefragt hatte ging es auch so schnell, wirklich klasse.

Lg
Moritz
 
Hallo,
tolles Projekt hast du da. Ich hab mit 14 gerade meinen kleinen RC Uhu gebaut und du zauberst da schon ne CNC hin - Respekt!
Eine Frage habe ich an dich: Wo beziehst du die Linearführungen?

Gruß Martin

P.s.: Das Köfferchen mit Spannzangensatz sieht aber edel aus:cool:
 
Danke für das Lob :)
Die Linearführungen sind von Misumi.
Ich komme allerdings nur über die Firma, die mir hilft daran. Privat dürfte das schwierig werden :/

Naja heute ging es mal richtig voran:
Alle Aluprofile sind ausgerichtet und verschraubt, das Grundgestell ist also fertig :)
Auch hab ich es heute hinbekommen die Spindel zu testen. Bei min. Drehzahl 6000 U/min hört man sie gegen die Wasserpumpe und den FU nichteinmal. :)
Wenn die Lineartechnik morgen nicht ankommt, werde ich erstmal Fertigungsteile bauen.
Bilder vom aktuellen Stand gibt es dann auch.

Lg
Moritz
 
Hallo,

ein tolles Projekt was du da hast. Die Kühlung hatte ich mir auch bestellt, aber die Eheim Pumpe machte so viel Lärm, das ich diese gegen eine Sicce Pumpe getausch hatte. Die Pumpen laufen absolut leise und werden bei uns im Aquaristikbereich sehr gerne genommen.
 
Hallo Andreas,
die Pumpe ist im Lieferzustand wirklich sehr laut, aber ich habe das in 5 Minuten gelöst.
Jetzt kann ich sie nur noch hören, wenn ich näher als 20cm mit dem Ohr dran bin :)
Das Problem ist einfach nur, dass das Pumpenrad und die Magnetwelle in der normalen Aquarienausfürung etwas spiel haben.
Das lässt sich allerdings sehr einfach mit Teflonband und Klebeband beheben.
Mit dieser Modifikation wird die Pumpe übrigens auch in flüsterleisen PC-waküs verwendet. ;)

Update von heute: Ich habe nur Fertigungsteile gebaut.
nächsten Dienstag gehts dann weiter.

Lg
Moritz
 
Soo heute war leider für die nächsten Wochen der letzte Tag an dem sich was bewegt hat.
Montag fahre ich an den Bodensee zur DM im Laser Radial :)
Heute habe ich weiter Fertigungsteile gebaut, die X Linearführungen angebaut und angefangen diese auszurichten. Wie genau habt ihr eure Führungen ausgerichtet?
(Die Führungen von Misumi wurden übrigens bei NSK gefertigt.)


Endlich gibts Fotos!

Viele Grüße
Moritz
 

Anhänge

Hallo Moritz,

Respekt! Das sieht nach einer richtig guten Fräse aus!
Die Idee mit der Fräsdatei Datenbank hier im RCN kam ja ursprünglich mal von mir und es ist schön das diese umgesetzt wurde. #
Würdest Du uns von dem tollen Projekt auch die Zeichnungen zur Verfügung stellen?
Deine Führungen sehen prima aus, ich habe danach mal gegoogelt, konnte aber keine Bezugsquelle für nichtgewerbliche finden. Evtl. kannst DU uns da helfen?

Da ich konkret nämlich auch daran denke meine Haase ins Altenteil zu schicken kommt Deine Fräse mit den Abmessungen gerade recht.

Grüsse
Andreas
 
Danke Andreas :)

Ich bin ja auch nur über eine Firma an die Führungen gekommen, daher kenne ich auch keine Bezugsquelle für Privatverwendung.
Ich werde aber auch nochmal suchen.
Die Pläne könnte ich zur Verfügung stellen, aber das würde natürlich nur Sinn machen, wenn entweder eine Bezugsquelle für die Lineartechnik von NSK gefunden wird, oder ich die Fräse auf andere Komponenten umkonstruiere. Das würde ich sobald ich wieder Zeit dafür finde auch in Angriff nehmen.
Dafür müsstet ihr aber am besten einen Hersteller für Linearfühungen, (Kugel?)gewindetriebe und Zubehör wie Fest und Loslager vorschlagen. Also was ist leicht zu bekommen, günstig und funktioniert gut?

Zudem würde ich in dem Fall auch gleich das Portal etwas umkonstruieren, und Versuchen, ohne CNC gefräste Teile auszukommen, da das den Selbstbau vermutlich deutlich günstiger machen würde. Auch würde ich dann versuchen, die Halbzeuge auf möglichst wenige Größen zu reduzieren, sodass der Selbstbauer weniger Material bestellen muss.

Ich denke mit diesen Veränderungen würde das ganze deutlich sinnvoller sein.


Viele Grüße
Moritz
 
Oben Unten