• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Concept CX5 - the legacy

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Hi Rollo, sehe dich eher als Motivator und Ideengeber...

Heute wieder mal ein bisschen CX-5 (213 und 270 g) geflogen unter anderem.
Immer wieder ein tolles Erlebnis und meiner Meinung nach im Moment der beste DLG auf dem Markt!

Und dann noch furchtbar einfach zu bauen mit den gedruckten Servorahmen.
Und auch einer der wenigen DLGs, die ein fertiges Ballastsystem haben, ohne dass man sich immer selber was einfallen lassen muß.
Und dann gibts noch die superpraktischen Noseweights.
Und Farb- sowie Designwünsche werden gerne umgesetzt, ohne dass es einem ausgeredet wird.
Und der CX-5 rennt saugut gegen den Wind.
Und die erreichbaren Wurfhöhen sind top.
Und die Fläche wird einem so gebaut, wie man das haben möchte. In meinem Fall von 78 g bis 145 g Leergewicht.
Und auch die Leitwerke bekommt man auch leicht oder schwer.
Und dann ist auch noch ordentlich Platz im Rumpf für dicke Akkus, wenn es sein soll, durch die breite Nase.
Und der Flieger ist noch dazu richtig robust und in der Luft nicht zu zerlegen.
Und ich habe noch keinen erlebt, der bisher mit dem CX-5 unzufrieden war.
Und zu guter Letzt ist der CX-5 noch 2 x hintereinander Weltmeister geworden.

Da könnte ich noch ewig weiter machen.
Kurz gesagt, weiß ich nicht, wie man da noch was weiter verbessern kann. Große Sprünge wird es da wohl nicht mehr geben...
 
Wow Walther...ich bin ja selten sprachlos - Danke für die sehr netten Komplimente 😊🙏🏻🙏🏻🙏🏻

2020 wird spannend mit den neuen Rümpfen und dem
einstieg in F5K...😊
 

Stezi

User
Das Design von meinem neuen ist übrigens Rollos Idee gewesen.
Ich glaube die Sichtbarkeit wird auf große Entfernungen um einiges besser sein,als bei meinen bisherigen Concepts.
Ich rechne mit ca 265gr Abfluggewicht.
In die Fläche kommen MKS Ds-65 und in den Rumpf MKS Ds-75 .
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Hi KWaizn,

wie ich in deiner Signatur sehe, hast du auch schon ein paar DLGs. Kaufe dir einen Standart-CX-5 und berichte hier! Mal sehen, ob du bestätigen kannst, was ich geschrieben habe.

Hatte bis jetzt um die 15 verschiedenen DLGs getestet und geflogen und die vorherige Aussage ist die Quintessenz daraus.

Die Unterschiede unter den DLGs sind zum Teil sehr gering, aber das Gesamt-"Concept" ist beim CX-5 einfach am besten.

Das passt sogar der Name entsprechend!

Die letzten 1,5 Jahre haben etliche Piloten zum CX-5 gewechselt und 99 % sind dabei geblieben.

Ich denke, es wird wohl noch etwas dauern, bis ihm ein neuer DLG das Wasser reichen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olit

User
Extra fettes Danke an Rollo

Extra fettes Danke an Rollo

Ich kann mich dem nur anschliessen
Bin eher der stille Beobachter, wo profitiert von dem allem hier. (Freizeit F3K Flieger)
Rollo ist spitze, läuft immer alles wie von selbst wenn man was ordert. (Die Nasen sind gekommen wie besprochen ;-))
Im Augenblick ist das mein Lieblingsflieger, und ja er läuft genial gegen den Wind.
Konnte alles baulich umsetzen wie hier beschrieben, Haupt und Nasenballast, Anschluss elektrisch, Fläche zum Rumpf, Einstellungen und so weiter.
Also nochmal vielen vielen Dank an Rollo, und allen fleißigen wo hier ständig posten.

Einen Guten Rutsch ins neue.

P.S nicht wundern wann ich den Post geschrieben habe.
Bin aus Mexiko zurück und kann nicht pennen, verfluchte Zeitverschiebung.

Gruß Tilo
Hi Rollo, sehe dich eher als Motivator und Ideengeber...

Heute wieder mal ein bisschen CX-5 (213 und 270 g) geflogen unter anderem.
Immer wieder ein tolles Erlebnis und meiner Meinung nach im Moment der beste DLG auf dem Markt!

Und dann noch furchtbar einfach zu bauen mit den gedruckten Servorahmen.
Und auch einer der wenigen DLGs, die ein fertiges Ballastsystem haben, ohne dass man sich immer selber was einfallen lassen muß.
Und dann gibts noch die superpraktischen Noseweights.
Und Farb- sowie Designwünsche werden gerne umgesetzt, ohne dass es einem ausgeredet wird.
Und der CX-5 rennt saugut gegen den Wind.
Und die erreichbaren Wurfhöhen sind top.
Und die Fläche wird einem so gebaut, wie man das haben möchte. In meinem Fall von 78 g bis 145 g Leergewicht.
Und auch die Leitwerke bekommt man auch leicht oder schwer.
Und dann ist auch noch ordentlich Platz im Rumpf für dicke Akkus, wenn es sein soll, durch die breite Nase.
Und der Flieger ist noch dazu richtig robust und in der Luft nicht zu zerlegen.
Und ich habe noch keinen erlebt, der bisher mit dem CX-5 unzufrieden war.
Und zu guter Letzt ist der CX-5 noch 2 x hintereinander Weltmeister geworden.

Da könnte ich noch ewig weiter machen.
Kurz gesagt, weiß ich nicht, wie man da noch was weiter verbessern kann. Große Sprünge wird es da wohl nicht mehr geben...
 
Transportkiste

Transportkiste

Guten Abend/Nacht liebe Freunde des Schleuderns
ich habe alle Nachrichten bis jetzt schon mindestens 10 mal gelesen und freue mich sehr Mitte Februar meinen x5 zu bekommen. Der Flieger soll dauerhaft im Auto bleiben und nicht wie der letzte (snipe 2) von jeder Fahrt Blessuren bekommen. Deshalb möchte ich mir im Voraus schon mal soweit möglich eine Transportkiste bauen. Der Plan ist schon fertig im Kopf uns es fehlen nur noch ein paar Maße

Höhe/Länge Seitenruder für die Breite der Kiste
Höhe der Tragflächenspitzen

Die Tragfläche soll im Deckel der Kiste durch die 2 schon vorhandenen Schraublöcher fixiert werden. Dafür müsste ich nur wissen wie hoch die Enden/Randbogen bedingt durch V-Form kommen. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine😁😂. Denke ca 8-10cm auf jeder Seite.
Alle anderen Maße ergeben sich ja dann von selbst.

Höhenruder kommt natürlich ab beim Transport

Falls schon jemand so eine Kiste gebaut hat würde ich mich über Anregungen mit vielen Bildern freuen

Gruß Marius
 
Transportkiste

Transportkiste

Danke für den Tipp,
aber das habe ich schon längst alles gelesen uns mir viele Anregungen geholt. So weiß ich jetzt auch was ich anders bauen möchte. Soll genau für einen x5 passen. Dafür bräuchte ich dann halt nur die genauen Maße😉

Seitenleitwerk müsste nach einem Bild hier ca 23cm haben.

Mir fehlt nur noch die Höhe der Tragflächenspitzen auf jeder Seite ich sie mittig verschraube

Gruß Marius
 
Guten Abend/Nacht liebe Freunde des Schleuderns
ich habe alle Nachrichten bis jetzt schon mindestens 10 mal gelesen .....

Gruß Marius
Hallo Marius,

schön aufmerksam lesen :D:D:D

Hier gibts Infos zum Leitwerken:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/637677-Concept-CX5-the-legacy?p=4522396&viewfull=1#post4522396

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/637677-Concept-CX5-the-legacy?p=4489396&viewfull=1#post4489396

Die V-Form beträgt etwa 16cm.

Das SLW hat eine Höhe von ca. 22,5 cm und eine Tiefe von ca. 11,5 cm.

Vielleicht wartest du noch mit deiner Transportbox. Der Flieger wird in einem sehr stabilen Karton geliefert. Der würde eine sehr günstige und stabile Transportkiste abgeben.
 
Moin...

Wird optimiert auf 2 Servos im Rumpf (2ip) und geringstmöglichen Interferenzwiderstand, um noch ein bißchen Wurfhöhe rauszukitzeln. Im Zuge dessen wird auch das SLW etwas dünner profiliert. Außerdem wollen wir mit kleineren Hebeln den Kreisflug nochmal verbessern...das ist es so ziemlich 😉

Rollo
 
Tragflächen Steckverbindung

Tragflächen Steckverbindung

Hallo liebe X5 Freunde,
darf ich eine Zwischenfrage stellen.
Die "Armsoar Konnektoren" aus Post 26, wo bekommt man denn die her? Ich kann die nirgends finden, auch nicht bei armsoar. Die werden wohl bei anderen F3x Modellen ab Werk eingesetzt.
Habe letztes Jahr einen X5 gebraucht erstanden. Möchte gerne die Steckverbindung zur Tragfläche verbessern in Bezug auf leichte Aufrüstung des Modells.

Dankeschön :)

viele Grüße,

Andi
 

smeyky

User
connektoren

connektoren

gibt es auch bei PCM für den Fireworks 6
einfach mal anfragen
 
Oben Unten