Corona, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Wenn Du an einer inhaltlichen Auseinandersetzung nicht interessiert bist, Harald, dann kannst ja auch mal Pause machen.

Mein Eingriff in den unmittelbar vorhergehenden Beitrag sollte jetzt aber auch dem letzten Merkbefreiten deutlich machen, daß es hier mit sachlicher Diskussion weitergehen sollte!

Servus
Hans
 

Auftrieb

User
Dein Post ist unklar.
... Ich freue mich auf die Bundestagswahl, um diesen Leuten, die derzeit verantwortlich sind, meine Stimme zu präsentieren. ...
Was verstehst Du jetzt unter 'präsentieren'? Willst Du diese Leute also wählen?

Oder erhoffst Du Dir von anderen Parteien, zB den Grünen, eine bessere Beherrschung der Lage? Baerbock als souveräne, faktenfeste Krisenmanagerin?
Das wäre dann tatsächlich ein Experiment mit ungewissem Ausgang, so wie man die bislang kennenlernen durfte.
 

Ost

User
Aber eines, vor dem ich immer mehr meine German Angst verliere.
Kann es denn noch schlimmer kommen?

So weit hat es die vielgelobte Kanzlerin gebracht........
wer nach ihr kommt (wenn sie es nicht nochmals macht) ist egal😎
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Stimmt. Aber was da geköchelt wird, das ist eben eine Geschmacksfrage. Und hängt auch sehr von den erhaltenen Zutaten und (ganz wichtig!) der Kunst der vorhandenen Köche zusammen. Denen allerdings auch schon mal das Wasser anbrennt...

Und da komme ich leider nicht umhin zu sagen: UN = EU. Denen gelingt es erstaunlich Regelmäßig, selbst den schon Blasen werfenden grün/grauen Einheitsbrei, der eh schon wie Laterne ganz unten riecht (dann halt auch so schmeckt), auch noch zu verschlimmbessern. Siehe bspw. das Chef* kochende U.v.L., welche eine gewisse Zutat besorgen sollte. (Ob man nun Wasser in die Suppe kippt, damit es für alle reicht?)

Und die UN an sich und im besonderen. Der Verein hat sich noch nie sonderlich bekleckert. Mit Ruhm, meine ich natürlich (und nicht etwa Rum).


Ja, bis 21:00Uhr. :D
Aber nur zum Einkaufen von Lebensnotwendigen – Mitteln im Supermarkt. Was anderes gibbet ja eh nicht… Is’ja allet zu.

Tip: Willste Brot backen? Kannste einmal Mehl kaufen gehen. Und dann einmal ein Tütchen Hefe kaufen gehen. Um dann Eier kaufen zu gehen. Was vergessen? Ach ja… Klopapier.
Mehr nicht Bestrafbare Bewegung an der frischen Luft geht ja kaum noch. Aber immer artig Maske tragen, sonst: Zehn Schläge mit dem Stock.

Oh… Sorry, das war wohl in Indien (oder so) für dieses Vergehen Usus. (Hat’s geholfen? Nee, in Indien gehen die Zahlen im Himalaja spazieren.)

Was aber auch in Arbeit ausarten kann... ;)


Immerhin: Ein Mini_ster ist nachweislich Immun. Gegen Corona, aber auch sonst so... nicht nur Berufsmäßig.
Nee nee mein lieber Thomas,
wir treffen uns regelmäßig mit 280 Personen aus 192 Haushalten. :eek::eek::eek::eek:

Jeden Samstag Morgen bei Rewe. :p
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Aber eines, vor dem ich immer mehr meine German Angst verliere.
Kann es denn noch schlimmer kommen?

So weit hat es die vielgelobte Kanzlerin gebracht........
wer nach ihr kommt (wenn sie es nicht nochmals macht) ist egal😎
Zitat aus dem von mir geposteten Link.

"Zum Zustand der CDU sagt er: „Die CDU ist eine Kern-Institution der Bundesrepublik und die befindet sich in ernsthaften Schwierigkeiten. Die CDU ist eine Zombie-Partei geworden, die mit Ideen aus dem 20. Jahrhundert auf Autopilot fährt. Das macht keinen Sinn mehr.“

Er benennt dafür vor allem eine Verantwortliche – Angela Merkel: „Merkel repräsentiert seit 16 Jahren den ewigen Murmeltiertag. Jeder Tag sieht aus wie der vorherige. Nichts ändert sich. Das hat für schockierend lange Zeit funktioniert. Aber nun hat sich dieses System erschöpft.“

Beim Blick auf die Christdemokraten kommen bei Peter Thiel Gedanken an den Fast-Food-Giganten KFC auf: „Die CDU ist wie KFC. Beide kommunizieren nicht mehr, wofür sie stehen.
Aus Kentucky Fried Chicken wurde KFC, weil man kein frittiertes Hühnchen mehr essen soll und Kentucky ein abgewirtschafteter Staat ist. Also klingt KFC besser und auf ähnliche Weise wurde aus der Christlich Demokratischen Union die CDU. Sie hatte einst etwas mit christlicher Religion und Demokratie zu tun. Doch das ist irgendwann verloren gegangen. “
Das sehe ich leider fast genau so.
 
Nach dem Post von HWE, “darf ich jetzt raus?”, etwas weitere Realität aus der Hocheifel?

Hier bitte: Kreis Bad Neuenahr-Ahrweiler, 130.000 Einwohner, Inzidenz aktuell: 112.
Impfquote: 16 Prozent Erst- und 5 Prozent Zweitimpfungen.

Ab morgen, u.a. → (die zweite) Ausgangssperre 21-5 Uhr, bis 25.04.2021.

Hauptinfektionsgebiete sind Bad Neuenahr mit aktuell 90 Infizierten, Remagen mit 37.

Von diesen stärker ausgeprägten Infektionsgebieten im Landkreis sind wir etwa 25 km Luftlinie entfernt in der Verbandsgemeinde Adenau mit 36 kleinen Ortsgemeinden. Das Städtchen Adenau allein hat bald 3.000 Einwohner.

Unsere Ortsgemeinde mit 220 Einwohnern hatte bisher seit 2020 eine (via Berufskontakte eingeschleppte) Infektion.
Ein hier wohnender Anwalt freut sich schon auf die Abgabe einer Verfassungsbeschwerde wegen Unverhältnismässigkeit in bezug auf die geplante nicht strukturierte "Bundes"-Ausgangssperre, sobald sie tatsächlich so in Kraft gesetzt wurde.
Eventuell geht er auch rechtlich gegen die hiesige bisherige Ausgangssperre vor, er wartet die Entscheidungen im Bundestag/-rat zunächst ab.
Gruss Dietmar
 
DIE #############, welche sich an diesem Debakel auch noch privat bereichert haben
Na, die sind doch schon Deleted. Oder nicht? Und der Rest der Tollen Truppe geht im September in Rente bzw. auf die anderen Sitzplätze. (Um ja nur das Wort Bank zu vermeiden. Das ist mir zu anrüchig geworden.)

Es sei denn, der König von Bavaria rettet Bayern, ja und.. Deutschland (so als ein muss-das-denn-sein? Anhängsel). Allerdings habe ich die Befürchtung das es diesmal die Weltretter machen werden - sollen. Oder müssen?

Egal.

Denn nicht wenige werden sich nach den Zwei, in fast Klösterlicher Abstinenz lebend und total verkorksten, C DU...Mistding Jahren sagen: Hauptsache ein von CO² und Feinstaub befreiter frischer Wind weht durchs Parlament.

Welches dann nicht mehr nach gegrillten FLEISCH, sondern nach Blümchen riecht. (Trotz Maske.)

(Das mit dem lieblichen Geruch von Kohlsuppe lasse ich mal weg. Und den doch ziemlich strengen Geruch von Ozon, wegen den elektrischen Funken der E-Autos und Bahnen, auch. Zumal Strom…? Nun, wer sich eine Solaranlage leisten kann, der kennt dann kaum eine Dunkelflaute. Zumindest Zuhause, wo er eh am meisten ist und bei dem - derzeitigen - Impftempo wohl noch für länger bleibt.)

Jeden Samstag Morgen bei Rewe. :p
Das muss aber ein Super-Supermarkt sein. Also von der Größe her. Denn wenn jeder mit dem gebührenden Abstand...? 🤔

Übrigens: Viren sind nicht Vegan. ;)
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied

spitty

User
Habe eine Vermutung, zumal auch die hier in Groß-Gerau verordnete Ausgangssperre durch eine
Beschwerde zurückgezogen wurde.....
Die Regierenden werden ja mit Hilfe ihrer teuer bezahlten „Beraterteams“ bestimmt eine „Machbarkeitsstudie“
zum am Mittwoch zu verabschiedenden Infektionsschutzgesetz in Auftrag gegeben haben.So wie beim
Flughafen Berlin : geplant 1,7 Milliarden, tatsächliche Kosten 7,1 Milliarden. Witzig, kleiner Zahlendreher;)
Und schon jetzt, wer konnte es ahnen, stehen alle bereit, dieses neue Gesetz, sollte es verabschiedet werden,
mit Verfassungsbeschwerden unter Beschuss zu nehmen.
Für mich, leider, weil das lässt auch ahnen, wie unsere Regierung den weiteren Verlauf einschätzt, eine Public Relation
Aktion, um sich reinzuwaschen, nach dem Motto : wir wären auf dem richtigen Weg gewesen, aber man ließ uns nicht.
Glaube, das wird eine Sternstunde der Demokratie, egal, welches Ergebnis wir sehen werden
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Das muss aber ein Super-Supermarkt sein. Also von der Größe her. Denn wenn jeder mit dem gebührenden Abstand...? 🤔

Übrigens: Viren sind nicht Vegan. ;)
So ein gebührender Abstand ist in "D" mit so 20 Normen und Richtlinien festgezurrt.
Er beträgt genau ein Wanzel + Rückradende.
 
Apropoppo Risiko.... Nachdem China ja nun auch von einreisenden Ausländern solche Tests fordert:


Sollte man nun vielleicht das Risiko an diesen Örtchen neu einstufen? ;)

 

Ost

User
Oli, der Spiegel schrieb ( leider hinter der Bezahlschranke) das die Berufsschule der riskanteste Ort wäre...
Ich hab das gepostet, weil man durch solche Grafiken das Inzidenz Geschehen differenzierter betrachten kann...... und sicherlich wäre eine Inzidenzdarstellung im Alter von Berufsschülern auch interessant.
Das Ganze schön nach Landkreis.

Eine Inzidenzdarstellung nach Alter zeigt am deutlichsten, wie die Gefahrensituation für die KH aussieht!
Was sagt eine Gesamtinzidenz aus, wenn ein großer Teil der Infizierten jung ist, aber nur selten schwer erkrankt?
Richtig, nicht viel.
Wenn man jetzt noch den Ct-Wert hätte (der ja in jedem Fall ermittelt wird)
hätte man eine viel bessere Datengrundlage, um zu entscheiden wie gefährlich die Lage ist.
Aber in diesem Land scheint das keine echte Rolle zu spielen.
Teil-Lockdown und Ausgangssperre, Basta!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ost

User
Laut diesem Entwurf darf nicht einmal mehr Click&Collect gemacht werden.
Wer sich treffen will, geht in den Supermarkt, die, Drogerie etc.
Sind die völlig plemplem geworden 😱
 
Oben Unten