• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Corona, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte

Guten Morgen,
ist mir Gestern aufgefallen als meine Frau noch zwei ältere Patienten im Altenheim bei uns in Gräfelfing besucht hat. Besucher dürfen jetzt nur noch ganz wenige ins Heim . Wir Desifizieren und Sterilisieren alles und jedes was mit rein genommen wird. Und die Behandlungen sind dazu noch extrem anstrengend weil man alles auf ganz normalen Stühlen oder die Patienten im Bett versorgt. Die Alten freuen sich , sind ja nicht alle Dement . Wenn ich auch sehe wie Angehörige nur bis vor die Tür dürfen und dort dann einen Kuchen abgeben aber nicht einmal kurz sprechen können. Schei.... Welt. Aber meine Frau hat auch noch ihre Mutter die da aus der Slowakei , dort abgelegen in einem Altenheim wohnt. Wir waren im Juli dort und durften schon nur noch Draussen vor der Tür sie auf einem Balkon im Ersten Stock besuchen . Kein weiterer Zutritt erlaubt. Für meine Begriffe tut man da viel mehr Zerstören wie Helfen. Seit Juli wurden die Massnahmen immer weiter verschärft also jetzt noch Unmöglicher. Das ist aber hier bei uns in Deutschland nicht anders . Du kannst das Bild verwenden wenn du wilst ,ist nicht Profesionel nur mit dem Handy und dann verkleinert für das Forum.
Mein Bruder hat einen guten Freund der macht was Ähnliches wie Du. Teerbilder von Christoph Kaesbohrer . Seine Teerzeichen muss man aber teils länger ansehen um das Bild darin zunsehen. http://www.teerzeichen.com/

Happy Amps Christian
 
Gestern war Welternährungs/Welthungertag. Einfach zum Nachdenken:

Habe gestern im TV wieder mal Nachrichten angesehen. Die Coronainfektionszahlen wurden in üblicher dramatischer Weise präsentiert. Am Schluß der Nachrichten kam dann, weil Welthungertag, ein kurzer Bericht dazu. Das die Zahl der Hungernden durch die Coronapandemie um ca.130 Millionen steigen wird wurde ganz unaufgeregt berichtet.
Ist auch was anderes. Gab's schon immer, ist nicht bei uns und ansteckend ist es auch nicht. Obwohl....


LG Kurt
 

Ost

User
Nun haben wir also im Berchtesgadener Land einen 2. Lockdown den man nicht so nennen möchte.

Schnell war klar, der Ausbruch ist auf das Verhalten einiger Partygäste zurückzuführen.......

Pustekuchen, schon gestern widersprach das Gesundheitsamt den voreiligen Schlüssen des Herrn Söder

Laut Artikel sind 9 Menschen im Krankenhaus.
Leider keine Info dabei ob die alle Intensiv liegen oder stationär behandelt werden.
Aber gut die Zahl der positiven Tests pro 100000 Einwohner ist Grund zur Sorge...... aber ein Lockdown?
Hauptsache die Schuldigen sind gefunden, wen interessiert da schon dass man keinen Schuldigen benennen kann wenn ein Virus einfach überall "da" ist.

Kanzler Kurz sagte mal

Ich möchte ergänzen:
..... und bald kennt jeder einen, der einen Menschen mit Covid-19 angesteckt hat der dann daran verstorben ist.

Wenn der "Verursacher", der Superspreader sich auch noch leichtsinnig verhalten hat, dann hat er sich in manchen Augen schuldig gemacht, wenn er Kontakt hatte zu einem 80jährigen an Corona Verstorbenen......
wen interessiert es da, dass der Superspreader keinerlei Symptome hatte und erst von seiner Erkrankung erfuhr, als er durch die Kontaktliste erfasst und getestet wurde?

Auf was ich hinaus will:
man sucht nach Schuldigen, nach Leuten, die sich nicht korrekt verhalten..... die man verantwortlich machen kann, die man verurteilen und bestrafen kann..........

Ich sehe diese Entwicklung mit großer Sorge, denn das verd. Virus wird uns begleiten wie die Grippe!
Ich kenne nur niemanden, der wegen seiner Grippe jemanden angesteckt hat der dann daran gestorben ist...... und verantwortlich gemacht wird.
Weil die Grippe zu unserem Leben gehört, und so muss es unbedingt auch mit Covid-19 sein!
Mit ihrer Hysterie und der Angst, die unsere Regierenden verbreiten, befeuern sie die oben genannten Tendenzen!

Am Ende...... tut jemand etwas verbotenes wenn er die Maske abnimmt und es sind nach Einschätzung von Ordnungshüter zuviel Menschen in der Nähe... wie in FuZos?
Wo geht dieses Land nur hin....?
 
Tja Oliver, mal ein bisschen umfassender hingeschaut...
Kreis Berchtesgaden ist nun unter strengsten Regelungen, da "Super-Hotspot".
Die +2.000 Urlauber mussten ganz schnell abreisen.
Ungetested, wie seinerzeit in Ischgl?
Gruss Dietmar
 
Ist doch Okay, so ein staatlich verordneter Corona Urlaub. Sogar ganz ohne Maske, ohne sich andauernd in Listen einzutragen, Temperatur messen lassen und mit reichlich Desinfektionszeug besprüht zu werden. Einmal die Woche mit Maske Einkaufen... reicht mir völlig. Zuhause kann man sich nicht anstecken... ist also Sicherer.

Solange nur ausreichend NUMUS (und Strom & Wasser) vorhanden ist (wegen dem Wocheneinkauf von Nahrung und Klopapier) und das Konto wie von Geisterhand aufgefüllt wird, wer würde da nicht Artig zuhause bleiben um die Zeit "abzusitzen"?
Ich hätte damit echt kein Problem. Habe ich einen (wenn derzeit auch ziemlich vertrockneten) Garten, eine Terrasse. Es ist schön Warm (kurze Hose, T Shirt und Latschen - Wetter) und ich könnte meinem Hobby so sehr viel mehr Zeit (und Material) spendieren, als es in Normalen Zeiten möglich ist.

Die ganze Sache hat hier nur einen winzigen Haken... (Nein, Strom & Wasser kommen bei bedarf noch fließend aus Wand.)

Übrigens, eine kleine Anekdote: Gestern hat mich ein "Wachmann" vor dem Getränkemarkt erst besprüht und dann die Temperatur gemessen.
Ergebnis: 29 Grad.
Ich bin sozusagen - Biologisch gesehen - Tot. (Grundschulwissen: Körpertemperatur +/- 36.5 Grad.) Und das sogar bei 34 Grad Lufttemperatur und einer LF von ungefähr 10%.

(Das Ergebnis habe ich als ehrlicher Mitbürger natürlich auch Wahrheitsgemäß so in die Liste eingetragen. Von wegen Nachverfolgung im Falle des Falles...)
 

Ost

User
Warum schaust Du nur auf dieses Land, Oliver?
Anderswo patrouillieren Polizei und Militär, um die Einhaltung wesentlich strikterer Regelungen rigoros zu überwachen.

Servus
Hans
Ganz einfach:
- Ich lebe hier
- Geht es um unsere Demokratie, unseren Staat.

Übrigens sind heute in BaWü Kontrolleure unterwegs die feststellen sollen ob sich Infizierte an die Quarantäne halten.
Immerhin regiert hier nicht Haudrauf Söder ( der heute wiederholt sagte, dass es nicht am Staat liege.....wenn ein Lockdown verhängt wird:rolleyes: Sinngemäß) sondern ein Grüner,
der offensichtlich seinen Bürgern misstraut.
 
Zuletzt bearbeitet:

uscha

User
Übrigens sind heute in BaWü Kontrolleure unterwegs die feststellen sollen ob sich Infizierte an die Quarantäne halten.
Immerhin regiert hier nicht Haudrauf Söder ( der heute wiederholt sagte, dass es nicht am Staat liege.....wenn ein Lockdown verhängt wird:rolleyes: Sinngemäß) sondern ein Grüner,
der offensichtlich seinen Bürgern misstraut.
Nö Oliver,
das ist der einfachen Notwendigkeit geschuldet, zumindest Stichproben zu machen, ob die verordnete Quarantäne auch eingehalten wird.
Soll ja Leute geben, die verschiedenen Teilen von (auch anderen) Verordnungen gerade nicht nachkommen zu müssen, weil gerade kein entsprechendes Täfelchen im individuell beschränkten Sichtfeld baumelt.
Warum es bei uns im Nachbarort vorigen Monat zu drei Großhochzeiten (3 Wochenenden, jeweils 1 Hochzeit) mit 300 bis zu 500 Gästen
trotz nach wie vor eigeschränkten Kontakten kommen konnte, ist einfach genau dem geschuldet.
"Kommt doch eh keiner zum Nachschauen - mach ich einfach, wie ich will. Ist doch meine Kültür."
Andere eben "Mein Leben - meine Regeln."
Einiges ist Jhonny Controlletti, anderes einfach bitter gelerntes vorbeugen.
In dem Ort ist gute drei Wochen später die 100er Inzidenz ganz locker gerissen worden.
 
Polizei und Militär
Na Hans, hoffentlich werden die auch regelmäßig getestet (negativ, hoffentlich).

Denn ob die Disziplin bei der Einhaltung der AHA (+L) Regeln bei Polizei und Militär in Deutschland (und Weltweit) so hoch ist, wie bei Sportlern, Politikern - diverse Staatsangestellte haben sich angesteckt, so das selbst Hochrangige Politiker... nicht nur der infizierte Onkel Donald und Boris... in Quarantäne mussten-, oder eben Otto Normalverbraucher? Schließlich verbirgt sich hinter Uniform (ggf. Panzerungen und Helm) und Dienstmaske auch nur ein Mensch. Mit Familie, Kind und Kegel, der auch ein Privatleben hat.

Leicht auszurechnen, wenn die "Ordnungsmächte" mehr oder weniger zahlreich in Quarantäne müssten, gar erkranken. Recht und Ordnung, die Sicherheit der gesamten Gesellschaft, würde ins wanken geraten.
Denn wo das Maskentragen den Verbrechern ja quasi in die Karten spielt, Überwachungssystemen (Bspw. Kameras, Gesichtserkennung...) somit ausgehebelt werden; so das die Damen & Herren der Ordnungshüter eh schon manuell überprüfen müssen, wer das eigentlich ist, der sich hinter der Maske, (jetzt auch noch Schal und Pudelmütze) verbirgt, braucht es eben jene um so mehr.

Im Übrigen gilt das oben genannte (Testen) auch für all jene, welche eher still und heimlich dafür sorgen das nicht das Licht aus geht und die Wasserversorgung funktioniert und sich nicht der Müll auftürmt.
Sollte man ruhig auch mal erwähnen.
Neben Verkäufer*in, Medizinischen Personal/Pflegekräfte, Feuerwehr, usw.

Übrigens (hatte ich schon mal geschrieben): Der Lockdown und die Ausgangssperren (und natürlich auch das knall harte Alkoholverbot) hatten hier und Südafrika den Nebeneffekt, das die Verbrechensrate um sage und schreibe bis zu 50% zurück ging.
 

BZFrank

User
Wobei man im Auge behalten sollte, ob nicht die Kur schlimmer als die Krankheit wird...

Denn es sieht so aus als wenn die von der WHO veröffentlichten, aktuellen Corona-Sterbefallraten (< 0,2%) zutreffen würden - jedenfalls deutlich weniger als noch im Frühjahr:


und daher:

(Hinter Zahlschranke, aber Überschrift sagt das meiste)
 
bei uns ist es jetzt so soweit. Der zweite Lockdown.

Nachdem die Restaurants und Bars schon seit einiger Zeit geschlossen sein müssen, trifft das ab morgen auf alle Geschäfte zu.

ausgenommen Lebensmittel, Drogerien und Apotheken. Ausser Haus gehen nur geschäftlich und Notfälle
 
ausgenommen Lebensmittel, Drogerien und Apotheken.
Und Unterwelt. Denn wo es Ausnahmegenehmigungen gibt (denn das Licht muss an bleiben, also gibt es sie...) hat jene mit Sicherheit schon vorgesorgt.

Und für wie lange ist "der Laden" dicht bei euch? Ich meine gehört zu haben bis Ende November, muss aber nicht stimmen. (Nee, denn die Verlängerung kommt bestimmt. falls ihr nicht doch noch in Schweden eingemeindet werdet.)

Viel Glück jedenfalls.
 
habt ihr für die Herbstferien schon was vor?

wir bieten Corona Quarantäne Wochen in Modelcity an. :D:D😆😁

Fliegen bis zum Abwinken. Dinner durch die Luke und ausreichen Sicherheitsabstand
 

Ost

User
Nö Oliver,
das ist der einfachen Notwendigkeit geschuldet, zumindest Stichproben zu machen, ob die verordnete Quarantäne auch eingehalten wird.
Soll ja Leute geben, die verschiedenen Teilen von (auch anderen) Verordnungen gerade nicht nachkommen zu müssen, weil gerade kein entsprechendes Täfelchen im individuell beschränkten Sichtfeld baumelt.
Warum es bei uns im Nachbarort vorigen Monat zu drei Großhochzeiten (3 Wochenenden, jeweils 1 Hochzeit) mit 300 bis zu 500 Gästen
trotz nach wie vor eigeschränkten Kontakten kommen konnte, ist einfach genau dem geschuldet.
"Kommt doch eh keiner zum Nachschauen - mach ich einfach, wie ich will. Ist doch meine Kültür."
Andere eben "Mein Leben - meine Regeln."
Einiges ist Jhonny Controlletti, anderes einfach bitter gelerntes vorbeugen.
In dem Ort ist gute drei Wochen später die 100er Inzidenz ganz locker gerissen worden.
Sorry, das ist Racial Profiling.....das geht nicht, erst recht nicht für einen grünen MP;)
Neben, der obrigkeitshörige Deutsche tut schon was man ihm sagt.
Wenn sich bestimmte Gruppen anstecken wollen.....ihr Bier, die separieren sich ohnehin von vorneherein.

Nicht falsch verstehen, ich weiß schon weshalb man nachschaut.
Aber schön finde ich das nicht!
Einerseits fordert man Solidarität, andererseits misstraut man dem Bürger.
Passt nicht zusammen.....
 
Oben Unten