• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Coronavirus

Allerdings gehen andere Studien immer noch von hohen Fehlerkennungswerten aus. Solche die durchaus in dem genannten Bereich liegen:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.26.20080911v1.full.pdf

Die Überprüfung der externen Qualitätsbewertungen ergab falsch positive Raten von 0 - 16,7% mit einem Interquartilbereich von 0,8 - 4,0%. Solche Raten hätten große Auswirkungen auf die Testdaten, wenn die Prävalenz niedrig ist. Die Einbeziehung solcher Raten verändert vier veröffentlichte Analysen der Bevölkerungsprävalenz und des asymptomatischen Verhältnisses signifikant.
Auch kann eine solche Verwechslung oder Kontamiation auch jederzeit wieder auftreten. Die Quote eines solchen Fehlers muss daher entsprechend "eingepreist" werden und damit hat der PCR-Test niemals 100% Spezifität. Selbst eine 98,1% Spezifität erzeugt immer noch genug "falsche Postive".
 

Ost

User
Was ist eigentlich aus der Theorie? aus dem Sommer geworden, dass das Virus mutiert und noch viel ansteckender geworden sei, der Verlauf aber weniger schwer.....?

Ich meine die extrem hohe Zahl positiver Ergebnisse aber vergleichsweise (speziell mit April) viel geringeren Todeszahlen und auch Intensivpatienten.....

#######################
Klatsch und Traaatsch


Anmerkung der Moderation:


Speziell noch mal für Dich (und wie oft denn noch):
Genau das will ich derzeit nicht!
Beratungsresistenz oder -immunität?

Servus
Hans
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spitty

User
15.04.2020 : 510 Coronatote. Ohne Dunkelziffer. Die Interpretation der damals zum Glück fallenden Kurve lässt natürlich viel Spielräume zu.
Vorwiegend aber wohl auf Lockdown und dann von sehr vielen eingehaltenen AHA-Regeln. Distanz, da viel im Freien.
Auf der Südhalbkugel ist jetzt Frühling, vielleicht lässt sich da ein Trend erkennen, in wie weit SONNE / UV und Wärme das Virus einbremst...
 

Anhänge

Auf der Südhalbkugel ist jetzt Frühling, vielleicht lässt sich da ein Trend erkennen, in wie weit SONNE / UV und Wärme das Virus einbremst...
Ich hatte ja schon berichtet (und meine Meinung dazu geschrieben) wie es hier in NAM ist: Rapide fallende Zahlen.
Letzte Info von vor 4 Tagen (oder so) war... 11 (Landesweit!).

##############################
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Robinhood

Vereinsmitglied
Im Landkreis Berchtesgaden wurde der Teil-Lockdown in Kraft gesetzt. Normale Geschäfte haben offen, aber sonst wird das öffentliche Leben ziemlich heftig heruntergefahren: https://www.br.de/nachrichten/bayer...d-ausgangsbeschraenkungen-ab-dienstag,SDrgQrh

Quelle der sprunghaft gestiegenen Zahlen sind - wieder mal- wenige Unvernünftige (Stichwort: private Feiern), die sich nicht an die vor ein paar Tagen noch relativ lockeren Einschränkungen gehalten haben. Ausbaden dürfen es jetzt - wieder mal - zigtausend Menschen, die sich an die Regeln gehalten hatten. Der Schaden für die Wirtschaft ist - wieder mal - groß.
 

Space

User
Ich sehe wie hier Grundrechte massiv ausgehebelt werden. Die Gewaltenteilung wird aufgehoben. Das Parlament (Legislative) gibt elemtare Kompetenzen an die Executive ab ohne festzulegen wann und wie diese wieder zurückzugeben sind und kein Schwein interessiert sich dafür. Das erinnert an die dunklen Zeiten von Ermächtigungsgesetzen. Staatsrechtler gehen diesbezüglich auf die Barrikaden und in den Mainstreammedien wird alles totgeschwiegen.
Die verantwortliche Regierung muss entscheiden, welche Grundrechte eingeschränkt werden um andere Grundrechte zu schützen.
Insbesondere §2:
Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Man findet doch mehr Grundrechte die gerade nicht in Einklang zu bringen sind. Ich finde du solltest deine Aussage solltest du nochmal überdenken und dich selber in die Rolle einer verantwortlichen Person reinversetzen.
 

"Masken sind nützlich, weil sie große Tröpfchen aufhalten. Und Abstand halten ist ebenso sinnvoll. Doch unsere Ergebnisse zeigen, dass beides keinen garantierten Schutz bieten kann", betont Soldati. Mit dem mathematischen Modell, das nun präsentiert wurde, und mit den laufenden Simulationen am VSC, kann man die Konzentration Virus tragender Tröpfchen in unterschiedlichen Distanzen zu unterschiedlichen Zeiten berechnen. "Bei politischen Entscheidungen über Corona-Schutzmaßnahmen hat man bisher hauptsächlich Studien aus dem Bereich der Virologie und Epidemiologie herangezogen. Wir hoffen, dass in Zukunft auch die Erkenntnisse aus der Fluidmechanik miteinbezogen werden", sagt Alfredo Soldati.
Die auch noch! Forschungsgelder?
----------------------------
Ist das dann die Zukunft? Also für alle, nicht nur Feuerwehr.

LG Kurt
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Anmerkung der Moderation:

Aufmerksame Leser werden eine Ausdünnung der Beiträge leicht erkennen.
Weniger leicht zu erkennen ist das Ausdünnen der Beitragsschreiber, findet aber statt.
Wenn Ihr so weitermacht, wird es bald noch ruhiger werden.

Servus
Hans
 
Falsche Zahlenbasis, sorry
 
Zuletzt bearbeitet:

Relaxr

User
Um zumindest mal die Gefahren auch für topfitte, eher noch jüngere Menschen aufzuzeigen, und vielleicht auch hier in nächster Zeit den einen oder anderen "Unbesorgten" zum wirklichen Reduzieren der Kontakte anzuregen:

Siehe Bild, anfangs dachte er wohl nicht dran, wie es ausgehen könnte. Hier versagte das Herz, nicht die Lunge!

Ist zwar ne trash Meldung, aber ich gehe davon aus, dass das wahr ist :rolleyes: Zumindest war der Herr das exakte Gegenteil von einem Risikopatient.....
 
Um zumindest mal die Gefahren auch für topfitte, eher noch jüngere Menschen aufzuzeigen, und vielleicht auch hier in nächster Zeit den einen oder anderen "Unbesorgten" zum wirklichen Reduzieren der Kontakte anzuregen:
In einer Nachricht, welche den Grundsätzen eines guten Journalismus genügen würde und die nicht zur Panikmache herangezogen werden kann, hätte man auch darauf hingewiesen, dass Stand 20. Oktober in Deutschland in der Altersgruppe 0-39 gerade einmal 45 Personen mit (und nicht an) Covid-19 gestorben sind. In der Altersgruppe 0-29 sind es übrigens 17 Todesfälle. Das Ganze bei einer Gesamtsterblichkeit mit Covid-19 von 9831 Fällen.

Immerhin wurde noch im letzten Satz der Meldung darauf hingewiesen, dass nicht bekannt ist ob der Tote an Vorerkrankungen gelitten hat.

Quelle:https://de.statista.com/statistik/d...-in-deutschland-nach-geschlecht/#professional
 

Space

User
Das Problem ist aber ja, dass ein junger (jüngerer) Mensch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht an dem Virus stirbt. Mögliche bleibende längere Symptome mal aussen vor ... Aber bei einer Reproduktionszahl von >1 werden in den Infektionsketten durch den jüngeren Infizierten, eben auch ältere Mitmenschen vermehrt infiziert.

Auch wenn dem Jüngeren das Virus nicht so tangiert, so hat er doch eine gesellschaftliche Verantwortung, die ihm bewusst sein sollte. Weil eine vollständige Trennung von Jung und Alt in der Bevölkerung ist nur unzureichend durchsetzbar.
Ideen zur Verbesserung (mit ;)):

Die Züge im Nahverkehr sind nach Alter entsprechend zu nutzen Vorne ist für Jüngere (0-35), Mitte 36-59, Hinten 60 - ∞

Beim Bäcker gibt es 3 Schlangen ...
Hochzeiten werden 3x gefeiert ...
Am Hang gibt es 3 Standorte für Piloten ...
An der Tankstelle gibt es 3 Zapfsäulen ...
 

Relaxr

User
In einer Nachricht, welche den Grundsätzen eines guten Journalismus genügen würde und die nicht zur Panikmache herangezogen werden kann, hätte man auch darauf hingewiesen, dass Stand 20. Oktober in Deutschland in der Altersgruppe 0-39 gerade einmal 45 Personen mit (und nicht an) Covid-19 gestorben sind. In der Altersgruppe 0-29 sind es übrigens 17 Todesfälle. Das Ganze bei einer Gesamtsterblichkeit mit Covid-19 von 9831 Fällen.

Immerhin wurde noch im letzten Satz der Meldung darauf hingewiesen, dass nicht bekannt ist ob der Tote an Vorerkrankungen gelitten hat.

Quelle:https://de.statista.com/statistik/d...-in-deutschland-nach-geschlecht/#professional
Matteusel - für die Wahrhaftigkeit dieser Meldung kann ich nicht garantieren, vielleicht hilft sie aber allgemein irgendwelche Parties wie zB am Opernplatz Frankfurt, oder am Brandenburger Tor, Berlin von grösseren Gruppen Jugendlicher mit Bierflaschen, Gejohle und Nahkontakt zumindest zu vermindern. Der Muskelpumper wird zumindest als repräsentativ für jüngere Alterklassen gelten können. Mein Sohn (15) wies mich auf den Fall des Ukrainers hin :D

Bei den Einschränkungen und Beschränkungen seit Frühjahr 2020, die wir sehr ernst nehmen und insbesondere unsere Kinder sehr darunter leiden, regen mich diese Party Bilder und Videos mittlerweile gewaltig auf ! Ebenso wir Riesenhochzeiten, Urlaub in Fast-Risikogebieten etc. Hatte zwei Bekannte die unlängst gerade noch nach Holland in Urlaub durften, dann aber aus einem Risikourlaubsland zurück kamen. Ohne negativen Test wären die nicht mehr so schnell in meine Nähe gekommen......

Das ignorieren von Vorgaben sollte mE in Phasen wie jetzt hart geahndet werden ! Erstmal aus Solidaritätsgründen und viel wichtiger um eine weitere Belastung unseres Wirtschaftssystems zu verhindern.

Wenn ich die Schlangen in unserem Supermarkt sehe, im Abstand von 3 Metern, von Kasse zu Kasse, habe ich ein ganz schlechtes Gefühl.

Es gibt keine brauchbaren Vorgaben, zumindest nicht brauchbar genug.

Wobei: Spreading läuft ja wohl hauptsächlich in Gruppen, Familien und bei Festivitäten.
 
Zuletzt bearbeitet:

spitty

User
Relaxr, sehe ich genauso....aber witzig, die viel zitierten Gruppen, Familien und bei Festivitäten. Wo bitte haben sich die Einzelnen vorher angesteckt?
Doch nicht etwa......
Die Regierung, von " Hardliner Söder" mal abgesehen, hat Angst, härtere Strafen zu verordnen, es gäbe ja sofort wieder einen Aufschrei aus den bekannten Lagern.....Die werden dann auch sehr laut, wenn es wirtschaftlich noch schlechter wird. Bei mir ;) gäbe es Strafen wie folgt :
1. Verstoß: Wochen-dann Monats-dann Jahresgehalt.
Kein ernstzunehmender Mensch kann in dieser Situation für sich beanspruchen, wirklich genau Bescheid zu wissen....was haben wir " als Waffe " gegen
Corona? AHA-Regeln. Wer die nicht in der Lage ist einzuhalten, gehört eigentlich aus der Solidargemeinschaft ausgeschlossen.

Thomas :" Hochzeiten werden 3x gefeiert ... " , das finde ich sehr gut :)
 

Relaxr

User
...das ist ja das tragische, momentan würde wohl wirklich nur absolute Kontaktreduktion, quasi einsiedlermässiges Verhalten helfen. Zumindest für die Wirtschaft müssen wir das schon durchbrechen. Es bleibt keine andere Wahl, als ansonsten alles weitere eben zu reduzieren. Je mehr je besser im Moment. Leider! Man kommt schlecht drauf mit dem Mist - ja :mad:

Aber es hilft nicht. Wenigstens morgen oder So mal ne Runde Fliegen gehen (mit Abstand)....:D
 

Robinhood

Vereinsmitglied
In einem Münchner Altenheim sind 51 von ca. 550 Menschen im Haus infiziert (Quelle Süddeutsche Zeitung, einfach mal googeln). Die Situation sei in einer isolierten Demenzstation aufgetreten und sehr gut unter Kontrolle. Einen solchen Ausbruch hatten wir in Süddeutschland seit vielen Wochen nicht mehr. Alle Indikatoren gehen nach oben, die 11.000 positiv Getesten innerhalb eines Tages hatte vor wenigen Tagen fast niemand für möglich gehalten.
 

Robinhood

Vereinsmitglied
...das ist ja das tragische, momentan würde wohl wirklich nur absolute Kontaktreduktion, quasi einsiedlermässiges Verhalten helfen. Zumindest für die Wirtschaft müssen wir das schon durchbrechen. Es bleibt keine andere Wahl, als ansonsten alles weitere eben zu reduzieren. Je mehr je besser im Moment. Leider! Man kommt schlecht drauf mit dem Mist - ja :mad:
Richtig! In Regionen ab 100 pro 100.000: Ausgangsbeschränkungen ab 20:00 Uhr. Reiseverbot aus dem eigenen Landkreis für Freizeitzwecke. Grundsätzlich maximal 5 Personen aus max. 2 Haushalte egal wo und wann und weshalb. Das wäre meine Strategie. ###################################
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spitty

User
Robin, auch da bin ich bei Dir...einfach mal Verzicht üben....aber das haben viele nicht gelernt, auch das
Thema „eine Gesellschaft der Egomanen“ wurde ja schon hinlänglich besprochen...
Wenn ich meine Wut hierüber mal niederschreiben würde, müsste mich der liebe Hans ein Jahr sperren...;)
 
################################### ...
###########################################

Massnahmen müssen verfassungsgemäss, verhältnismässig und vor allem effektiv sein. Was du skizzierst hallte ich für überzogen, insb. die Reisebeschränkungen und mit dem Grundgesetz nicht vereinbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spitty

User
Frank, klar, aber siehe Post 5066, da können Reihenfolgen festgelegt werden...was ist schützenswerter...
Das hier hat mir sehr gut gefallen und ich versuche mal, mich hier auszuklinken..( mal sehen wie lange )
Ich ertrage es nicht mehr...hier wird sehr viel interessantes gepostet...aber so Hinweise wie : keine schwerkranken
Coronapatienten in leeren Krankenhäusern, bringt eine Maske was etc. machen mich mürbe..Lohnt sich :
 
Oben Unten