• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

D17, die Unbekannte und eine riesige Überraschung

Schwerpunkt

Schwerpunkt

Hallo Dieter, da deine avionik recht leicht ist,kannst mit dem Schwerpunkt auf 52mm gehen
Mehr würde ich nicht machen.
MfG.Martin
 

F3B-E

User
Bin heute auch D17 geflogen. Macht echt Laune das Gerät. Habe folgende Ausstattung drin:
Leomotion L3631 1400 Spezial mit einer 8x14 Latte. Bei 6S zieht der Antrieb bis zu 155 A.
Akkus sind 2 x 3S 1800 Roaringtop mit 80C. Bin übrigens auch nur Spaßpilot mit den F5D Fliegerlein.
Liegt super in der Luft. Kann nur bestätigen, dass der D17 gleich von Anfang an geradeaus geflogen ist und geht mit Snapflap auch brachial um die Ecke. Verblüffenderweise geht der D17 mit 4S auch schon ordentlich ab...

Anhang anzeigen 2201004
Cool,dass du sie schon fliegst .
In welchem Flugzustand hast du die 144A gemessen ?
Bei der Kalkulation bin ich nicht so hoch gekommen .


Ich flieg die D17 und D17+ mit einem CG von 48mm bei 850-1000g
52mm find ich zu weit hinten .
bin mal die D17 mit 52mm und 1000gr geflogen ,dies fand ich und sie nicht so toll
als ich voll gezogen hatte .

Berechnung von Sergey 45-50mm

Gruss Marcel
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Schon ist gut gesagt, lag ja erst mal 6 Monate im Keller rum...
Wollte die Vorfreude noch etwas genießen.:D

Will die Tage auch mal schön leicht mit 3S und 4S fliegen, und mal testen wie es um die Ecke geht, wenn das Modell leichter unterwegs ist.

Oder alternativ mit mehr Kapazität für längere Motorlaufzeit.

Aber der High Speed mit 6S ist schon mal nicht ganz ohne...

Was fliegt ihr denn für Akkus? passt ja nicht alle rein. Was noch sehr gut passt ist der 5S Tattu mit 1800 mAh

Die 1800 6S sind schon ziemlich schnell leer, aber die Energie verpufft auch extrem schnell.

Muss bei Gelegenheit mal meine Logs ansehen...

Bin auch grade dabei meine 1-Blatt Variante mit dem Mega Boca AC16/60/1 EC

Einblatt hatte ich noch nie. Da bin ich mal echt gespannt, wie das abgeht...

450A11A0-C6E6-4A4E-B707-C18D31F7A275.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

kasumi

Vereinsmitglied
Also so wie meine:D

Ich hab es mit dem fertigstellen nicht so eilig , erst sind die F3D Renner für nächstes Jahr drann und die Avionik brauch nur noch einen Steller ;)

Ein YGE wird es werden da Heino in unserem Verein ist und da bietet sich das an:)
 
Und paar Bilder vom Aufbau des Zwillings.

Zuerst das Höhenruderbrettchen samt Zubehör.

Der Antriebsstrang.

Dann ein EX-Bus Expander für die Fläche.
 

Anhänge

Wo bezieht ihr die D17 eigentlich her? Von Leomotion oder direkt vom Hersteller? Ist ja nicht gerade an jeder Ecke zu bekommen.

Ich bin auch nicht uninteressiert an einer. Zudem ist der Markt an käuflichen F5Dlern ja nicht mehr wirklich riesig.
 

F3B-E

User
Suche noch einen 30 mm Spinner für Starrluftschrauben für den Avionik D17 mit
Aufnahme für 5 mm Wellen. Kann mir da jemand einen Tipp geben?
Ich kenne keinen Hersteller der dies anbietet.
Graupner hat nur für 4mm Welle .
Ich hab mir dazumal welche selbst angefertigt ,
jetzt sind nur noch paar da .
Schreib mich einfach an falls du Interesse hast . Mail Adresse hast ja :)

Gruss Marcel
 

Anhänge

vulcan

User
Hallo Dieter,

schick die beiden, wollte mir auch eine holen aber du hast alles leergekauft. Muss nun warten!

Aber Spaß beiseite, zeig doch mal deine Anlenkungen von Quer und Wölb.
 

F3B-E

User
Nachdem ich viele Anfragen betreffend Baubilder bekommen habe ,
zt. nett oder auch nicht
Poste ich sie jetzt hier einfach mal rein .

Aktuell hab ich nicht mehr Bilder .

Besonderes augenmerk muss man auf das WK Gestänge legen ,nicht dass
man die verlegten Kabel der QR beschädigt .
Beim Servoschacht auskratzen vorsichtig bis zu diesen Kabeln
mit einem Stumpfen Schraubenzieher das Rohacell weg kratzen . ca.2-3mm
Danach die Kabel mit leichtem Druck etwas nach unten (Oberschale) drücken ,sofern diese nicht schon unten liegen .
Das Gestänge der WK geht danach über die Kabel hinweg .

Eine andere verlegung der Kabel in richtung Holm ist auf Grund des
Servo einbau Dicke nicht möglich ,da es ganz an den Holm vor muss um
nicht zu weit heraus zu stehen .

Viel Spass beim bauen !!

VG Marcel Schlage
 

Anhänge

Moin,
da ich die Klappen nur zur Landung nehme, habe ich es klassisch gelöst und funzt einwandfrei.
Aerodynamisch halt nicht so gut, fliege aber nur zur Gaudi im Hotlinerbetrieb.
In der zweiten jetzt mit 6S, übermorgen wird hoffentlich das Wetter passen zum Einfliegen.
 

Anhänge

F3B-E

User
Dieter“

Bitte leg ein Spaltabdeckband ein !!
Es Flattert nur einmal und ggf. ist das Ruder ab !

Gruss
 
Oben Unten