Das ging gerade noch mal glimpflich aus !

Hi,
Scheint dort schon ein Fahrzeug im Wasser zu liegen. Oder hat der Flieger den reingeschubst ?

Happy Amps Christian
 
Hi,
Scheint dort schon ein Fahrzeug im Wasser zu liegen. Oder hat der Flieger den reingeschubst ?

Happy Amps Christian

Wie Jürgen ja schon schreibt, es ist das rechte Triebwerk, das da im Wasser liegt. Auch das Fahrwerk wurde ja teilweise abgerissen.
Unglaubliches Glück und einen Schutzengel haben hier wohl alle gehabt. Nicht dranzudenken wenn der Flieger ins Meer gerutscht wäre.
Nicht zu vergessen auch die Angst der Passagiere in den 20 Minuten in der Maschine mit dem
Kerosingeruch und der Gefahr eines Brandes/Explosion bis zur erfolgten Rettung.
 
So was passier normalerweise nur Modellfliegern. Ich habe ehrlich gesagt, keine Erklärung, wie das ein erfahrener Pilot anstellen konnte - allenfalls ein größeres technisches Problem.
 
Das faszinierenste für mich an der Story waren die ( Handy )Aufnahmen aus dem Flieger .

Trotz Panik und mutmasslicher Lebensgefahr hat Jeder ein Smartphon in der Hand und filmt wie besessen ....
manchmal denke ich , man hat denen die Dinger mit Sekubäb in die Hand geklebt .:D

Oder ich bin einfach zu alt um das zu verstehen ....:rolleyes:
 
Dann sind wir wohl im selben Alter.
 
Hi,
ja , klar ,sieht halt wie schon alter Absturzmüll ect. aus. Ich habe mir die Bilder auch nicht lange angesehen.Genausowenig komm ich auf die Idee nach Handyaufnahmen zu suchen . Das ist wohl das Letzte . Aber mag auch sein das den Handyfilmern so ein Teil vom Schrecken genommen wurde . Wer so einen Moment aufnimmt hat wohl keine Gedanken für die Situation in der er sich gerade befindet. Anders kann ich mir das eh nicht erklären. Ich wäre wohl ehr damit beschäftig nach Retungsmöglichkeiten zu suchen oder was mit den Kindern is oder was man sonst noch so zur Retung tun könnte.

Happy Amps Christian
 
Hallo

Ich denke so ein Flieger ist doch schwimmfähig, es sei denn er ist komplett auf einer Seite aufgeschlitzt.
Der Rumpf ist sicher leichter als Wasser und die Flächen mit fast lehren Tanks doch auch.
Bei Schiffen gibt es eine Berechnung nach "Bruttoregistertonnen" 2m³ umbauter Raum pro 1t Gewicht, wie sieht das denn bei Flugzeugen gerechnet aus .
Sogar U Bote schwimmen, normalerweise.

gruß Aloys.
 
Moin Aloys!
Hallo
Ich denke so ein Flieger ist doch schwimmfähig, ...
Wenn ein solches Flugzeug einigermaßen sauber aufsetzt und der Wellengang nicht zu hoch ist, kann es sich schon einige Zeit über Wasser halten. Unter allen Durchbrüchen im Kabinenboden befinden sich, bei Boeing z.B., Styroporkugeln, durch welche die Kabelbäume etc. geführt sind. Wenn der Frachtraum mit Wasser voll läuft, schwimmen diese auf und dichten die Durchbrüche einigermaßen ab.
Wie lange sich ein Flugzeug unter günstigen Umständen über Wasser halten kann, ist in dieser Doku schön zu sehen...
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Hallo HeinzH

Ich habe die ganze Doku studiert, und mir fällt auf das die Tiebwerke wohl eine große Gefahr bei Bauchlandungen sind, sowohl im Wasser als auch auf dem Boden.
Da gab es doch mal Berichte über verlorene Triebwerke wegen zu schwacher Haltebolzen.
Da könnte man ja die Triebwerke kurz vor Boden oder Wasserberührung auch absprengen.
Bei Hubschraubern macht man das auch mit den Rotorblättern, der Kanzel, und dann die Besatzung, wenn Autorotation nicht möglich ist.
Die Maschinen könnten dann mit weniger Bruchgefahr eine Bauchlandung machen.

Gruß Aloys.
 
Hallo HeinzH

Ich habe die ganze Doku studiert, und mir fällt auf das die Tiebwerke wohl eine große Gefahr bei Bauchlandungen sind, sowohl im Wasser als auch auf dem Boden.
Da gab es doch mal Berichte über verlorene Triebwerke wegen zu schwacher Haltebolzen.
Da könnte man ja die Triebwerke kurz vor Boden oder Wasserberührung auch absprengen.
...

Sorry, aber das ist einfach Unsinn.

Bei einer Wasserlandung mögen die Triebwerke eventuell stören, aber ansonsten kann man auf denen sogar ganz gut landen:

https://www.stern.de/reise/service/warschauer-bauchlandung-ohne-fahrwerk-auf-die-piste-3875682.html

Hat sogar den Vorteil, dass der Rest der Zelle weniger Schaden nimmt:


Berichte über zu schwache Haltebolzen? Ich kenne lediglich Fälle von Wartungsfehlern und "Bogus Parts":

http://www.aels.nl/facts-figures/bogus-parts

Triebwerke absprengen? Damit würdest Du dann die Hydraulik verlieren, denn die Triebwerke treiben in der Regel die Generatoren und Hydraulikpumpen an.

:) Jürgen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten