• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Das Video zur neuen EU-Verordnung

Zum Jahreswechsel tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft. Diese hat auch Auswirkungen auf den Modellflug und wirft immer wieder Fragen auf. Wer sich nicht tief in die Materie einlesen aber dennoch einfach und schnell informiert sein möchte, für den hat der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) ein Video erstellt. In diesem wird anschaulich und leicht verständlich erklärt, was künftig gilt, was für Modellflieger zu beachten ist und welche Rolle dabei Modellflugverbänden wie dem DMFV zukommt.

Wir kommen gern der Bitte des Deutschen Modellflieger Verbandes nach und veröffentlichen das Video hier im Magazin.

 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

Kommt mir das nur so vor oder muss sich der DMFV ständig selber loben?
Nur wer in einem Verband ist kann Modellflug "fast" uneingeschränkt weiterhin ausüben, also tritt alle schnell einem Verband bei. Mitgliedsgebühr, Versicherung, Kenntnisnachweiß, Kompetenznachweis, Prüfungen, etc. etc. man soll nur noch Zahlen und seine Daten hergeben.
Einfach mit Gleichgesinnten einem Hobby in der Natur nachgehen ist langsam nicht mehr möglich.
 
Kommt mir das nur so vor oder muss sich der DMFV ständig selber loben?
Deine Punkte haben wenig mit dem DMFV zu tun.
Keiner der Verbände war scharf auf den Kenntnisnachweis oder die anstehenden Regelungen der EASA.
Und eine Versicherung die den Modellflug einschließt benötigst Du in jedem Fall.
Das man Beiträge zahlt wenn man irgendwo Mitglied ist, sollte eigentlich auch klar sein, oder?
 
Deine Punkte haben wenig mit dem DMFV zu tun.
Keiner der Verbände war scharf auf den Kenntnisnachweis oder die anstehenden Regelungen der EASA.
Und eine Versicherung die den Modellflug einschließt benötigst Du in jedem Fall.
Das man Beiträge zahlt wenn man irgendwo Mitglied ist, sollte eigentlich auch klar sein, oder?
Die Verbände haben bei der Schadensbegrenzung nur daran gedacht möglichst viele Mitglieder zu sich zu bekommen. Das sieht man an den entstandenen Regeln.
Sorry, aber ich bin da einfach der Meinung dass sie zu wenig auf den Tisch geklopft haben, aber im Nachhinein sich ganz toll darstellen was sie alles erreicht haben....für Mitglieder, aber nicht dem Modellsport.
Meine Meinung....
 
Du meinst also die Modellflugverbände wären irgendwann in der Situation gewesen „auf den Tisch zu klopfen“?
Wen hätte das interessiert? Du verkennst dabei wohl die gesamte Situation.

Im Kern geht es um eine Neuorganisation des Luftraumes. Und da gibt es massive wirtschaftliche Interessen gegen die weder unsere Verbände noch wir Modellflieger in irgendeiner Form ankommen können.
„Auf den Tisch klopfen“ würde niemanden interessieren. Man würde sich eher der Lächerlichkeit preis geben.

Also muss man wie überall, versuchen das Beste für diejenigen die man vertritt, aus der Situation herauszuholen. Das heißt die Verhandlungsspielräume ausloten und mitgestalten wo es möglich ist. Das es da unterschiedliche Ausrichtungen bei den Verbänden gibt, steht auf einem anderen Blatt.

Manchmal muss man einfach erkennen, dass andere das sagen haben.
Es ist allerdings sehr einfach mit etwas nicht einverstanden zu sein. Dazu braucht es nur eine Meinung.
 
Kommt mir das nur so vor oder muss sich der DMFV ständig selber loben?
Nur wer in einem Verband ist kann Modellflug "fast" uneingeschränkt weiterhin ausüben, also tritt alle schnell einem Verband bei. Mitgliedsgebühr, Versicherung, Kenntnisnachweiß, Kompetenznachweis, Prüfungen, etc. etc. man soll nur noch Zahlen und seine Daten hergeben.
Einfach mit Gleichgesinnten einem Hobby in der Natur nachgehen ist langsam nicht mehr möglich.
Hier muß ich meinem Vorredner vollkommen recht geben. Ich finde es wirklich schade dass auch in unserem Hobby alles regelmentiert werden muß.
Ich als Segelflieger fühle mich da schon eingeschnitten da ich auch in keinem Verrein bin. Hangfliegen im Verrein? Im Flachland ist das alles wunderschön, F-Schlepp, Thermikfliegen aber selbst dort wird einem unser Hobby schon schlecht gemacht, wegen Lärmbelästigung der Schleppmaschinen.
 
Und wann wird man nun als DMFV Mitglied registriert und bekommt seine Nummer ?
Wo und in welcher Form sollen diese Nummern am Modell angebracht werden?
Muss man den erweiterten Kenntnissen
Nachweis nun komplett neu machen?

Diese Fragen werden im Video nicht beantwortet obwohl es nun wirklich nicht mehr weithin ist zum 1.1.2021

Gruss Roland.
 
Wenn es ein Zeichen von Selbstbewüßtsein ist sich zu fügen, die wirtschaftlichen Interessen anderer zu Unterstützen, Existenzen und Traditionen zu zerstören, dann bin ich stolz drauf dagegen zu sein.
 
Und wann wird man nun als DMFV Mitglied registriert und bekommt seine Nummer ?
Wo und in welcher Form sollen diese Nummern am Modell angebracht werden?
Muss man den erweiterten Kenntnissen
Nachweis nun komplett neu machen?

Diese Fragen werden im Video nicht beantwortet obwohl es nun wirklich nicht mehr weithin ist zum 1.1.2021

Gruss Roland.
Ich bin eigentlich froh, dass die Verbände nicht Antworten liefern zu Fragen, die noch gar nicht entschieden sind. Ich meine, es ist hier in maximaler Ausführlichkeit schon geschildert worden, dass
1. D auch in in puncto Modellflug nicht Nabel der Welt (EU) ist,
2. mit Hochdruck die EU-weiten und im Schlepptau davon die nationalen Strukturen (harmonisierte Absprachen, Verordnungen, vielleicht auch Gesetze, IT-Infrastruktur etc.) aufgebaut werden,
3. die Verbände bzgl. der Regelungen und deren Umsetzung am Ende der Nahrungskette sitzen.

Also: Ruhig Blut, wird schon! Ab 1. Januar wird sich die Welt nicht anders herum drehen!

Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Da bin ich aber froh das mich das mit ner echten Pilotenlizenz nur am Rande tangiert und ich dem Club nicht zwangsweise beitreten muss, da anscheinend nicht Clubmitglieder doch deutlich benachteiligt werden. Was da jetzt gut finden soll erschließt sich mir nicht.
Gruß aus Ulm
 
Naja den "Einsatz" der Verbände dieses Thema anzugehen kann ich mir wiederum lebhaft vorstellen, nur zu Einordnung ;-)
Deine Vorstellung wird wohl nichts mit der Realität zu tun haben.
Auch wenn die 2 beteiligten deutschen in manchen Punkten verschiedene Ansichten haben, so hängen sie doch seit Monaten dran in Abstimmung mit anderen europäischen Verbänden das beste für uns rauszuholen.

Da für die neue EU-Verordnung sehr enge Grenzen vorgeben wurden, ist das kein Wunschkonzert.
 
Hallo,

ein paar Anmerkungen:

Es geht nicht mehr um die Europäischen Regeln. Die sind verabschiedet. Der Drops ist gelutscht.

Es geht jetzt um Betriebserlaubnisse für den Modellflug in den Verbänden. Und dazu gibt es seitens der EU praktisch keine Vorgaben. Die Regeln werden durch die Verbände in ihren Anträgen auf Erlaubnis festgelegt. Natürlich müssen diese Regeln realistisch sein, werden der jetzigen Situation sehr ähnlich sein müssen und den Status Quo wiederspiegeln.

Insofern ist das (in vernünftigem Rahmen) schon ein bisschen Wunschkonzert, da hier Änderungen und Verbesserungen einfliessen können.
 

News

Neueste Beiträge

Oben Unten