Dateidownload nur durch Eingabe der URL?

Hallo,

ich moechte einen Ordner auf meinem Webspace einem Bekannten zum Download verfuegbar machen. (Wegen grosser Dateigroesse keine eMail)
Ich habe die Daten hochgeladen in ein Unterverzeichnis meines Webspace. Ich dachte wenn ich dem Bekannten die richtige URL maile kann er den Ordner herunterladen, er bekommt aber eine Error 404 Meldung. Wie macht man sowas richtig, wenn man keinen Webseiteneditor zur Verfuegung hat?

Besten Dank,
Michel
 

Thommy

User †
Hallo MIchel,
gib im jeden einzelnen Dateinamen mit Pfad direkt an.
Wenn Deine Seite auf einem Unixserver ist, dann mußt Du vor allem auch auf Groß- und Kleinschreibung achten, auch der Dateiendungen.

So stelle ich bei mir z.B. Videos zur Verfügung

Gruß
Thommy
 

Martin Petrich

Moderator
Teammitglied
Wenn es dir keinen großen (Zeit-?) Aufwand bereitet würde ich den Ordner einfach in ein *.rar packen und ihm dann den Link zu der einen Datei geben. Für Firefox gibt es auch ein Plugin "DownThemAll" da kann man alle Dateien einer Seite (z.B. die FTP-Seite deines Webspace) die hinter Links liegen auf einmal auswählen und runterladen, vielleicht ist das eine Alternative...
 
Hi Michel,

Einen kompletten Ordner kann man nicht auf diese Art herunter laden. Der Webserver versucht, beim Aufruf der Ordner-URL die Indexdatei (start.htm*; index.htm*; index.php etc.) zu finden und auszugeben. Wird sie nicht gefunden, quittiert er seine Erfolglosigkeit mit "404, not found...".

Es sei denn, in der Adresszeile im Browser wird der GENAUE Dateiname eingegeben. Hilfreich ist es hier, wenn die Dateinamen konsequent klein geschrieben sind und keinerlei Leerzeichen, Umlaute oder Sonderzeichen enthalten außer dem Tiefstrich "_" oder dem Minuszeichen "-".

Am einfachsten wird es aber wohl sein, wenn Du die Bilder in eine ZIP-Datei verpackst, auf Deine Website hochlädtst. Achte bei der Namensgebeung auch wieder darauf, alles klein zu schreiben, wie oben. Und dann schreibst Du eine kleine HTML-Datei und speicherst sie unter dem Namen "index.html" im gleichen Verzeichnis wie Deine ZIP:

Code:
<HTML>
<BODY>
<A HREF="mein_dateiname.zip">Download starten</A>
</BODY>
</HTML>
Und jetzt kannst Du ihm die URL aufs Verzeichnis schicken. Dein Bekannter sieht dann den Hyperlink, klickt drauf und los geht der Download....
Gruß, Bernd.
 
Hallo Bernd,

ich habe das jetzt mal gemacht. Die Bilder in ein Zip-Archiv gepackt, hochgeladen und diese index-Datei geschrieben (txt Datei hergenommen, Deinen Code reingeschrieben und in Index.html umbenannt). Ich habe auch "mein_dateiname.zip" durch den echten Dateinamen ersetzt. Weder wenn ich in der Browseradresszeile die URL der Indexdatei noch wenn ich die URL der Zipdatei eintippe beginnt ein Download. Ich bekomme wieder den Error 404. Hast Du noch eine Idee, was ich falsch gemacht habe?
Immer alles kleingeschrieben.

Danke,
Michel
 
Du hast dich irgendwo vertippt.
Ich hab es noch nie anders gemacht als eine zip auf den server geladen und dann die url verschickt. das ist dann "www.domainename.de/verzeichnis/unterverzeichniswensseinmuss/dateiname.zip"

jede codezeile ist nur fehleranfällig ;)
 
Hey,

danke an alle die sich die Mühe gemacht haben mir zu helfen. Niklas hat das Problem gelöst und der Download funktioniert nun.
Soweit ich verstanden habe war das Problem, dass die indexdatei der Hauptdomain auf ein Unterverzeichnis verwiesen hat (in dem die herunterzuladenden Dateien natürlich nicht lagen). Das war mir nicht bewusst, weil das mein Webseitenbastler so eingerichtet hat ohne es mir zu verraten.
Nach Verschieben der Dateien ins richtige Unterverzeichnis funktioniert der Download.

Danke nochmal,
Michel
 

Niklas Fischer

OV
Teammitglied
kein problem.

präziser: der webroot ist auf ein unterverzeichnis konfiguriert.
um die verwirrung perfekt zu machen, liegen aber im home ordner des ftp users auch glaubhaft nach webseite aussehende datein ;)

greets, Nik
 
Oben Unten