DB Servicecenter Fahrgastrechte

Moin,

hat jemand Erfahrungen mit der Teilrückzahlung des Fahrpreises bei einer Verspätung der Bahn?

Vor 2 Wochen waren die Temperaturen bei unglaublichen 29°C ... logischerweise hat die Technik im ICE 3 mal wieder versagt. Kann man da von "höherer Gewalt" sprechen? Nicht wirklich, oder?!

Wegen einer defekten Klimaanalge mussten die Gäste in andere Abteile umsteigen, was eine gute halbe Stunde gedauert hat. Dadurch habe ich meinen Anschlusszug verpasst und bin nach über 2 Stunden am Ziel angekommen. Am nächsten Tag gleich den Antrag zum Servicecenter (per Einschreiben) geschickt und nun warte ich auf mein Geld. Bei einer Verspätung ab 2 Stunden soll man immerhin 50% zurück bekommen.

Ok... alles was innerhalb eines Monats abgearbeitet werden soll, wäre für die Deutsche Bahn natürlich eine Zumutung. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass ich das Geld nie bekommen werde. Vielleicht liegts auch nur an meinem persönlichen Verhältnis und dem Vertrauen zur Deutschen Bahn.

Mich würde interessieren, ob schon jemand Erfolg hatte?!

Gruß Martin
 
Monatskarten...

Monatskarten...

Hallo,

ich bin Monatskartennutzer, da bekommst Du nie eine Erstattung, auch bei Ausfällen, Verspätungen, Verpassen des Anschlußzuges usw....
Bei dem von Dir geschilderten Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass Du den Betrag erstattet bekommst. In dieser Sache sind die Damen und Herren der DB besonders sensibel.... Zumal Du das Aushhängeschild der Bahn gebucht hast. Versuche es und du bekommst es ...

Der Fehler liegt hier im verwendeten Material und das wissen die Servicemitarbeiter auch. Im Falle eines pampig werdens, erwähne einfach mal die Zeitung aus Hamburg mit den vier Buchstaben, da werden die immer ziemlich schnell...
Ist nicht unbedingt fair, aber bei Geld hört der Spaß auf, oder?????

mfg
Andi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten