DELTA MODELLE zb STRYKER F27 oder FUN JET ULTRA Bremse offen oder nicht ?

Wer kann man sagen ob man bei den Deltas die Bremse aktivieren soll oder nicht.
Ferne würde ich auch gerne die Begründung erfahren.
 

Hupf

User
Ich stell die Bremse meistens so ein, das der Prop noch durch die Anströmung mitdreht. Erstens bremst der drehende Prop (wenn auch kleinere Props diesen Effekt nicht so stark haben als größere) und zweitens dreht er dann (gefühlt) viel schneller wieder hoch.
Die Bremse stellt man eigentlich nur bei Seglern mit Klapp-Props auf maximal, denn sonst würde der Prop nicht zum Stillstand kommen und durch den Fahrtwind immer geöffnet weiterdrehen und bremsen.
 

Ralf96

User
Ich aktiviere die Bremse nicht, da dann die Luftschraube bei der Landung wegdrehen kann. Eine Bremse täte sie dabei nur stören. Der Bremseffekt ist auch ein bisschen vorhanden, aber vernachlässigbar.
 
Ich stell die Bremse meistens so ein, das der Prop noch durch die Anströmung mitdreht. Erstens bremst der drehende Prop (wenn auch kleinere Props diesen Effekt nicht so stark haben als größere) und zweitens dreht er dann (gefühlt) viel schneller wieder hoch.
Die Bremse stellt man eigentlich nur bei Seglern mit Klapp-Props auf maximal, denn sonst würde der Prop nicht zum Stillstand kommen und durch den Fahrtwind immer geöffnet weiterdrehen und bremsen.
Hallo Hupf !

Also ich hab sie derzeit offen. Hatte am Anfang als ich nicht den weichen grauen Standardpropeller am STRYKER F27 Q
drauf hatte, sonder einen PROPELLER von Graupner in schwarz aus einem viel härteren Material, das Problem das Dieser bei jeder zweiten Landung abgebrochen ist. Als ich jetzt den Standardpropeller drauf habe u darauf achte dass ich eine langen
Landeanflug achte und sich der Propeller nur mehr schwach dreht od fast gar nicht, der Propelle auch nicht mehr bricht.
 
Oben Unten