Depron Spachteln?

shoggun

User gesperrt
Hallo zusammen...

Ich habe mich zum ersten mal an ein Depron Modell gewagt und habe auch gleich ein paar Fragen.

Ich habe alle teile mit Uhu Por miteinander verklebt... ging auch wirklich promlemlos und sauber - nur beim verschleifen gab es überall dort wo eine Leimschicht zwischen zwei teilen ist so hässliche "ausfranselungen", und zwar ist das der Leim der ja nicht komplett aushärtet und sich somit stückchenweise ablöst.

Vielleicht zeigt die Bilder deutlicher was ich meine:
IMG_1566.JPG
IMG_1567.JPG

Womit kann ich sowas spachteln? habe in der Suche nicht viel gefunden.
Und wie kann ich sowas verhindern damit ich beim weiterbauen gar nicht zu spachteln brauche?

IMG_1568.JPG

Und macht man bei Depronmodellen auch eine Oberflächenbehandlung oder bleibt bei einem weissen Modell das Depron einfach wie es ist?

Es handelt sich übrigens um nen kleinen Pond Racer von http://www.rcplans.nl
die Pläne sind meiner Meinung nach 1A - soweit ich das als Depron Anfänger beurteilen kann... die teile passen zumindest immer 100%ig dort wo sie hingehören! ;)

Danke schonmal!
Grüsse Mathias
 
hm, 85 Hits und keiner kann mir helfen? :(
Oder ist die Frage so doof? ;)

Sollte ich das wo anders anbringen? hier sollten doch am ehesten die sein die sich mit der Depronbearbeitung auskennen?
Ich will heute Abend unbedingt weitermachen, aber bevor ich die Antriebsgondeln auch so verhunze wäre ich für ein paar Tipps sehr dankbar!

Gruss Mathias
 
DU kannst Depron ganz prima mit Leichtspachtel Für Balsaholz spachteln.

Ich benutze Liteplast von Quilosa.

Kost nicht viel und ist super zu verarbeiten. Unverschämt leicht is das zeuch obendrein.

Du Kannst das modell mit Oracal überziehen oder mit Wasserbasierten Acrylfarben lackieren.
 
Ok, danke dir! das werd ich mal versuchen... mal schauen wo ich das bei mir finde.

Hättest du noch einen Tipp wie ich solche Streifen verhindern kann? habe ich einfach zu dick Uhu Por aufgetragen? oder soll ich doch lieber Weissleim nehmen? das geht nur immer ewigs bis es trocken ist! :(

Grüsse Mathias
 
hi,
das Thema spachteln wurde sconmal behandelt ;): z.B.: Moltofill Leichtspachtel aus der Tube (die leichte, wo du meinst sie wäre leer)

um solche Klebeprobleme zu vermeiden gibts Belizell, für Depron extra in weiss.
(bitte keine Haue, ich weiss, man kann auch Mörtel nehmen ;))
 
Hallo Mathias,

mit über 700 Beiträgen auf dem Zähler sollte man eigentlich wissen, dass es hier eine Suchfunktion gibt ;):

Nur ein Beispiel: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=130379

:) Jürgen

Ich werde doch nicht die Suche verwenden wenn ich in der gleichen Zeit hier einen neuen thread eröffnen kann!! :D

Nein quatsch, den thread hatte ich auch schon gefunden, aber da ich nichts zur Ursache für diese rillen gefunden habe dachte ich ich packe gleich beides in ein neues Thema, und hoffte das es vielleicht noch neue ideen zum Depronspachteln gibt! :)

danke trotzdem für den Link!

Gruss Mathias
 
hi,
das Thema spachteln wurde sconmal behandelt ;): z.B.: Moltofill Leichtspachtel aus der Tube (die leichte, wo du meinst sie wäre leer)

um solche Klebeprobleme zu vermeiden gibts Belizell, für Depron extra in weiss.
(bitte keine Haue, ich weiss, man kann auch Mörtel nehmen ;))

Also das ist dann die Orange Belizell Tube? Das hätte ich sogar zuhause liegen, ich dachte aber das es ähnlich problematisch ist um zu verschleiffen wie uhu por?

Könnte ich mit Belizell nicht auch die Striemen auffüllen? wenn ich die stelle ein wenig anfeuchte sollte es doch stärker aufschäumen und könnte den spalt füllen?
 
ich dachte aber das es ähnlich problematisch ist um zu verschleiffen wie uhu por?

Könnte ich mit Belizell nicht auch die Striemen auffüllen? wenn ich die stelle ein wenig anfeuchte sollte es doch stärker aufschäumen und könnte den spalt füllen?

Zum verschleifen ist das komplett anders: es geht, wenn auch viel schlechter als Depron: du würdest mehr das Depron daneben abschleifen.
Während Uhu-por sich garnicht schleifen lässt, bleibt ja immer wie Kaugummi.

Natürlich kannst du den Spalt damit füllen, wenn du während dem aushärten kontrollierst, kannst du es kurz vor dem festwerden wegschneiden.
Probestück machen.

Zum spachteln ist Belizell nicht gemacht, das ist ein Kleber.
Wichtig: immer sehr sparsam verwenden, möglichst so, dass es nicht rausschäumt.
 
Danke für die Infos!

Ich werde heute Abend mal ein paar Versuche machen...

Grüsse Mathias
 
Hallo Leute,

ich hab da gute Erfahrungen mit Talkumpuder in Kombination mit Parkettlack oder (weil deutlich günstiger) Acryl-Klarlack gemacht, lässt sich recht schön verarbeiten und auch schleifen :D

Gruß Ben
 
Liteplast von Quilosa

Liteplast von Quilosa

Ich habe mehrmals hier im Forum und beim Nachbarn gelesen, dass man Liteplast von Quilosa zum Spachteln von Depron verwenden kann. Leider habe ich bei google keinerlei Bezugsadresse für D gefunden.

Kann mir jemand helfen ?

Andre
 
Wir ham das Zeug bei uns im Laden . Musste grade wieder ne neue Dose mitnehmen .

Ich schau morgen mal von welchem Lieferant wir das bekommen.
 
Ich benutze den Balsaspachtel von Krick klappt wunderbar.

Vorher habe ich den normalen spachtel aus dem baumarkt genommen bis mir jemand sagte das der zu hart sei:rolleyes:. Dann habe ich den Balsaspachtel mal benutzt und jetzt ist alles wunderbar.
 
viel lässt sich durch richtiges schleifen vermeiden.
nicht vor und zurück, sondern immer nur in eine richtung schleifen. dann zieht es die leimraupe nicht so stark raus.
balsaspachtel ist auch beim großen C zu bekommen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten