Der größte ARF-Bausatz der Welt

Hi,
vorläufig nicht verfügbar, wird nachgeliefert.
Oder - Wenigstens das Leitwerk sollte der Kunde noch selber bauen können. 3 Brettchen solten da reichen.

Gruß
Eberhard
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Was diese neuen LiPoly-Zellen alles in die Luft bringen - erstaunlich. :D

Oder ist das die Behausung von Georgie-Boy wenn er die nächste Wahl verliert? Als Erinnerung an Air Force One. ;)

[ 08. Dezember 2003, 07:45: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]
 
Hi !

Wahrscheinlich passt die EWD nicht und die Turbolatoren lösen auch schon ab. Ausserdem sieht es tatsächlich so aus (wie bereits merhfach bemerkt) als würde der Bausatz nicht vollständig sein. Made in somewhere wahrscheinlich :D :D

Grüße Helmut
 

jwl

User †
die flächenanschluesse mussen wahrscheinlich auch noch angespachtelt werden. was für eine steckung ist vorgesehen man sieht gar keine hülse. scheint eher ein angefangens modell zu handel als ein ARF. bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

gruss jwl
 
Is ja doch wohl irgendwas Boeing-mässiges(sacht der Heliflieger :D ).

Ich kann mich dunkel entsinnen, daß da irgendwie unterhalb der Tragflächen 2 oder mehr "Turbienen" angeordnet sind :confused:
Wo sind die?

Hat man mitsamt dem Seitenleitwerk(sch..t:Heli:Heckflosse :D ) wohl vergessen...

Sollten das die " Sturzel" sein? Das wäre aber dann wirklich nicht maßstabgerecht... :rolleyes:

Und man beachte: o.r. die Säcke: R= kalk L= Zement
(steht drauf :D )
Unten steht ja auch schon der Hänger mit den blauen Säcken... :D

[ 08. Dezember 2003, 21:45: Beitrag editiert von: Norbert Eisert ]
 

axman

User
Genau,

es ist ein Riesen-Nurflügel ähnlich dem Hai für Hangflug ab Windstärke 11 !

Grüsse

Axel
 
Original erstellt von Norbert Eisert:
...Unten steht ja auch schon der Hänger mit den blauen Säcken... :D
Na klar!

Irgendwo müssen doch die Kleinteile drin sein

Ich hab auch noch so einen angefangenen Baussatz im Keller stehen und komme einfach nicht weiter.

Zitat aus der Bauanleitung:

Zur Montage der Tragflächen geben sie bitte auf beide Klebeseiten jeweils 1/4 Tonne 5-Minuten-Epoxy und fügen die Tragflächen mit einem Autokran in die Rumpfaussparungen.
Die korrekte V-Form kann bis zum Aushärten des Klebers durch Unterlegen von je 3 VW-Kastenwagen unter den Flächen fixiert werden...
:D

Gruß
Mike
 
Hallo Andreas,

die Saftschubsen kriegste bei nem Flensburger Versandhandel, und die sind dann orginal und Scale. :D

Grüßle
Jörg Peter
 
Oben Unten