• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Der (Graupner) Mosquito heißt jetzt Primus und ist von Simprop

GC

User
Michel,

sehr schön gemacht, aber....


igitt, da fehlen ja die Bürsten am Motor!:(;):D
 

GC

User
Querruder und Bremsklappen sind eingebaut, aber für die Bürsten war kein Geld mehr da?;)
 
irgendwem schrieb:
Also, für mich sieht der Flieger aus wie ein neu aufgelegter Mosquito, [..]
jemand anderes schrieb:
Ich habe nur geschrieben das auch eine Ähnlichkeit zum ehemaligen Carrera Primus besteht.
noch jemand schrieb:
Also für mich ist das ziemlich klar ein Mosquito.
Leute! Der erste elektrische ferngesteuerte Flug soll 1957 von Colonel Taplin gewesen sein, die bei YT zu findende Filmaufnahme bricht nach dem Freilassen aus dem Handstart ab, die Flughöhe sei "marginal" gewesen. Der zweite Fernsteuer-Elektroflug wor im Februar 1961 von Helmut Bruß. Fred Militky hat's '63 im rumänischen Salzbergwerk geschafft. '72 wurden Militky-Prototypen von Wolfgang Schwarze vorgeflogen, etwas später E1-Vorläufer von Helmut Schenk. Die alle waren sehr auf Kante genäht, ab '73(*) gab's dann für eine Schweinegeld kaufbares mitsamt einer umfangreichen Anleitung, wie man's denn hochkriegen möge und vor allem, was dazu vermeiden muß, um einem idR ausgesprochen kostenbewehrtem Bruch auszuweichen.

Also isses wohl sehr logisch, daß die Lösungen alle sehr genau gegenseitig inspiriert waren. Carrera fiel dahingehend ein wenig dahngehend raus, als daß Herr Neuhierl bzw. Hr. Krottenmüller als Autorennbahnhersteller logischerweise um Äonen in der Kunststoffverarbeitung ggü. den anderen voraus waren, drum hatte der Primus diese vergleichsweise geniale Interferenzverkleidung, die (häßliche) ABS-Motornase, ABS-Spanten mit genau vorgefertigten Aussparungen für die Rumpfgurte und Wurzelrippen mit legoartigen Steckungen für Flügel und Leitwerke. Mich hat's 1977 umgehauen, als ich erstmals damit spielen durfte. Die Werkzeugkosten dafür sind nicht wesentlich niedriger, ob VW das für <irgendeine Halterung> oder Carrera für die abgewinkelte Wurzelrippe des Pendel-HLWs macht. Der äußerliche Unterschied (= die o.e. Prospektbilder) dabei beträgt aber +0. Die jeweiligen konstruktiven Unterschiede zwischen Hi-Fly, Mossi, Primus, ETH-3 und Edelweiss sind mehr in der Werbung als in der Luft vorhanden.

(*)
Ich habe hier den Baukasten eines Elektra-Fli von Astroflight/Bob Boucher liegen. Der war ab Februar oder März 1974 kaufbar und sei auf den Nationals 1973 /die/ Attraktion gewesen. Von Astroflight war damals schon ein komplettes System mit drei Flugmotoren, sinnvoll kombinierbaren Akkus und einer transportablen Ladestation kaufbar, schlug kurz danach im Simpropkatalog auf. Zum Mossi gab es 1975 nicht mal ein spezifiziertes Ladegerät, nur einen neuen Aufkleber auf dem Hi-Fly-Lader, daß man damit auch einen Siebenzeller laden könne, nicht nur die zwei Fünfzeller des Hi-Fly. Die Firma Astroflight existiert, hatte ein ferngesteuertes Solarmodell ein Jahr vor dem Erscheinen des Mosquito.

Von Colonel Taplin erzielen seine Zweizylinderdiesel beachtliche Preise, dessen (erbärmlicher) chinesischer Nachbau ist schon lang wieder verschwunden. Die Firma Graupner ist im Besitz eines seiner früheren Zulieferer, die Firma Carrera zweigeteilt in die weitergeführte Slotcar-Autobahn einerseits und Rasierer & Co andererseits (zu denen ich in der Wikipedia nix fand. MPX hat die "Mosquitoartigen" ausgelassen, dafür den Firmenübergang von Siegfried Kußmaul zum Zulieferer Hitec geordnet vollzogen.

Ich glaub' ned wirklich, daß die Firma Simprop eher frühere Mossi-Adepten ansprechen wollte als frühere Carrera-Tollfinder. Familie Rutte wird jetzt einfach schauen, wie sich die Verkaufszahlen entwickeln und sicher dann erst entscheiden, ob und wie sie in dieser Richtung weitermachen.

Leute, irgendein absteigender Fußballverein hat vermutlich zehnmal soviele Fans, wie es Modellflieger mitsamt "Drohnenpiloten" zusammen in Deutschland gibt. Schon bei meinem letztjährigen Besuch der Spielwarenmesse hatte ich den Eindruck, daß es weitaus mehr Multikopter gibt, als "herkömmliche" Modellflieger. Dann wird aus unserer Ewig-gestrigen-noch-echter-Modellbau-Ecke gegen die zahlenmäßig überlegenen Schaumwaffelflieger genörgelt. Und wir treffen uns verschwörungsartig auf Geheimtreffen ähnlich Lotus Elise- und Aermacchi-Besitzern. VW wird keine Ausführung für "Auch-alte-Elektromodell"-Passatkäufer auflegen, die im Kombikofferaum einen (natürlich updatefähigen) 500W-Lader und eine 200AH LiFePo-Speicherbatterie hat. Und für das kleine Frühstückchen noch einen 80W-Lader am Beifahrerplatz.

Obwohl so ein schöner Primus oder Milan von Annoschlag wäre schon etwas;).
Im zweiten Post von hänschens Link liegt mein Teil-Primus /auf Deinem/ Flugplatz herum, gleich neben Jannicams Milan. Mit dem er dann auch dort geflogen ist, ich hatte dabei meine Kamera ja fast so schlimm draufgehalten, wie Dieter(?) mit seiner Knatterkamera sonst überall ;-)

servus,
Patrick, früherer Carrera-Tollfinder
 
Man sollte schon lesen was geschrieben wurde (Post #2). Ich habe nur geschrieben das auch eine Ähnlichkeit zum ehemaligen Carrera Primus besteht. Nicht mehr und nicht weniger.

Heinz
Jagut,
aber von wann ist denn nun das Katalogblatt?
Neugierige Grüsse,
H.
 
@Patrick
Diese scheiss-ABS Spanten waren solange gut, bis sich der bleischwere Akku anlässlich einer härteren Landung auf den Weg nach vorne gemacht hat. Und bei den NiCd Dingern musste die Landung sooo hart garnicht sein...
Das ABS war nämlich quasi irreparabel, ganz im Gegensatz zu Holz.

Mein Fazit: ohne den ABS-Plastikmüll wäre der Primus noch besser gewesen.
H.
 

KaiT

User
...das Foto mit dem Primus, das Heinz eingestellt hat, kannte ich noch garnicht. Das Modell sieht für mich eher nach einem Carrera Milan?? im Primus Kleid aus.
In der Modell vom Januar 1978 konnte man diese Carrera Primus Anzeige bestaunen. Vor ein paar Jahren hatte ich mal einen Primus Rumpf irrtümlich für einen
Ultra Fly Rumpf gehalten und verkauft. Naja, ähnlich sahen sie sich ja, zumindest für mich Unwissenden.

@ Michel

schön isser ja, aber Mosquito ohne Vau -Form... nö ;)

@Patrick

das is' doch nich' mein Flugplatz!!!!!! ich war da auch Gast..... obwohl Modellverschluckenden Mais;) hab' ich hier im Sommer auch rundherum stehen

Grüsse, Kai
 

Anhänge

hholgi

User
Wie jetzt? Dem weinst Du nicht hinterher?
Nee dem als einzigstes nich. Ich hab sogar noch Stück häßliches orange von der Folie.

Meiner Robbe Terra wein ich hinterher ...:cry: Damit hab ich all die Taxis, Mosquitos, Airfish, Rasant, Amigo und vor allem DEN Carrera Draco geflogen
 

GC

User
Lebt der Draco noch? Stell doch mal ein Bild rein, damit wir wieder beim Thema sind.;)
 

GC

User
Welcher war es denn? GfK oder Ferran-Rumpf? Mit oder ohne QR. Ich hab noch beide.
 
Welcher war es denn? GfK oder Ferran-Rumpf? Mit oder ohne QR. Ich hab noch beide.
- Gfk, ohne QR
- Gfk, mit QR
- Ferran, ohne QR
- Ferran mit QR

wären nach meiner Rechnung 4 (vier)...:confused:

mein Ava bildchen zeigt den etwas im Dunkeln gebliebenen, abgeschickten Deckel...
 

GC

User
Hans,

es gab insgesamt 6 :p! Zu jedem Rumpf 3 Flächen: mit QR groß und klein (Kunstflug) und ohne QR.
 

hholgi

User
Katalogseite

Katalogseite

Es war der Draco 300?, Ferranrumpf, V-Leitwerk, 3,2m ohne QR. Mehr Servos konnt ich mir eh nich leisten. Flog genial.

Sooo, hier mal die Neuheiten Katalogseite:
PrimusSimp_Seite.jpg
 

KaiT

User
....die Ähnlichkeit zum Mosquito ist doch recht deutlich. Es kribbelt aber immer noch nicht. Wird es wohl auch in Zukunft ( schwerer als 250g ) nicht. In den vergangenen 10 Jahren hatte ich auch 3 davon ( Mosquito );) mit Freude in Betrieb. Aber ganz ehrlich, (m)eine Fiesta mit Rippenfläche macht noch, obwohl auch schwerer als 250g, viiiiiel mehr Spaß;).

Grüsse, Kai
 
Vergleich Primus von Simprop und Mosquito 2 von Graupner

Vergleich Primus von Simprop und Mosquito 2 von Graupner

Hallo Zusammen,
Hier noch ein Nachtrag zum Thema:

Ich habe beide Baukästen zuhause liegen und sie sind nahezu identisch. Bis auf die Ausführung der Kabinenhaube. Diese ist beim Mosquito 2 von dem es ja nur ca. 150 Baukästen gab länger und die Haube ist wie beim Ur-Mosquito durchsichtig.
Aber ansonsten ist es der identische Bauplan - sogar die Schnitte und Bezeichnungen sind dieselben. Anscheinend hat Simprop hier bei Graupner das Copyright gekauft...

Gruß Martin
 
Oben Unten