Der ........: warten, warten, warten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gast_39573

User gesperrt
Hallo,

jetzt möchte ich mich auch mal am Kaffeklatsch beteiligen! Ich habe bei einem Händler, der so ähnlich heisst wie Schweinshofer jetzt zum zweiten mal die Erfahrung gemacht, dass die dort offensichtlich nur Schildkröten einstellen. Diesmal war es so, dass ich für knapp €400,- Kram bestellt hatte und alles war lieferbar(grün).

Dann vergingen erst mal 2-3 Tage, bevor der Auftrag überhaupt über "erfasst" hinaus ging. Dann konnte ich lesen, dass Oracover transparent orange nicht lieferbar ist. Bumm. Gesamte Bestellung hängt.

Ich also Mail: bitte dann Oracover nachsenden. Keine Antwort. Nächsten Tag: "hey, wo bleibt mein Kram? Die Bestellung ist immer noch nicht im Versand".

Nächsten Tag: "Wenn ihr's nicht packt, gebt mir mein Geld (Vorauskasse) zurück". Keine Antwort.

Dann die gleiche Mail 20-mal geschickt. Dann die Antwort: "geht demnächst raus".
Nach insgesamt einer Woche war der Kram dann endlich bei der DHL.

Zum Vergleich: gestern um 7:00 bei Stauffenberg Grossbestellung, um 12:00 Bestellung versandt, Paket ist heute auf dem DHL-Wagen. Boing. Da kommt heute noch ein OS 55 AX zum Einlaufen an den Werkstatttisch!

Kann Zufall sein, ich weiss. Aber es ist bei Schweinshofer schon das 2. Mal. Ich habe denen gestern geschrieben, dass das jetzt meine letzte Bestellung war.

Ähnliche Erfahrungen gemacht?

Stefan
 
irgendwie immer wieder:

der kunde ist könig, der händler ist:

a)blöd
b)faul
c)unwissend
d) sonstiges

genau der o.a. Kunde ist es, der sich auch bei verzögerungen auf der eigenen seite über den händler aufregen würde.

eine lieferzeit von 1 woche, selten mal 2 wochen ist doch locker normal......

aber so ist das......damit könig kunde immer kann wann er will, muss der rest buckeln und tun und machen.......

wenn ich händler wäre, würde ich dich auf die ignore-liste setzen :-)
 

FlyFast

User
Erwartungshaltung

Erwartungshaltung

eine lieferzeit von 1 woche, selten mal 2 wochen ist doch locker normal......

aber so ist das......damit könig kunde immer kann wann er will, muss der rest buckeln und tun und machen.......

wenn ich händler wäre, würde ich dich auf die ignore-liste setzen :-)

Von einem Händler, der sein neues Auslieferungslager "massiv" beworben hat und der eine "on-line" Bestandsanzeige führt kann man den Versandbeginn nach max. 1 bis 2 Tagen erwarten. So kenne ich das zumindest von seinen Mitbewerbern.

Ich verstehe den Ärger schon, wenn man sich bei der Bestellung an die Verfügbarkeitsanzeige hält, mit Vorkasse überweist und anschließend nur wenig passiert.

Ich habe als Kunde meine Händler - Ignor Liste auch gepflegt, allerdings nicht nach 21 eMails.

Viele Grüße, Jürgen
 

chip

User
Nicht nur eine grüne Ampel, sonder auch noch schriftlich bestätigt bekommt, das bei einem Angebot auch alles da ist.
Beim erhalt der Wahre stellt man fest das noch etwas wichtiges fehlt und so schnell wie möglich eine Nachlieferung erhält.
Diese Nachlieferung hat dann doch 6 Wochen gedauert.

Ich habe freundlich darauf hin gewiesen das der Mitarbeiter nächstes mal sagen soll das nichts auf Lager ist. Dann hätte ich mich anderst wo umsehen können.
 

BOcnc

User
Hallo,
Dann die gleiche Mail 20-mal geschickt.
Stefan

Gut das es nicht von jedem so gemacht wird. Sonst müssten die 10 Mitarbeiter nur für solche Mails zum lesen einstellen. Wer soll das bezahlen?
Gut das du da nicht mehr bestellst. Die anderen werden dir dafür danken.

Gruß
Werner
 

Gast_39573

User gesperrt
Wer das bezahlen soll? Ich! Oder glaubst Du, dass die die Ware zum Einkaufspreis rausgeben und die Leute da wie im Eine-Welt-Laden aus Idealismus arbeiten? Ich bezahle für die Ware und den Service. Bei Leuten, die mal locker 'ne Woche warten können, bevor sich was tut, sparen sie Service und Personal ein und am anderen Ende, bei so ungeduldigen Leuten wie mir, geht die Kohle eben wieder raus. Kommt wahrscheinlich rechnerisch auf's selbe raus, als wenn man sich gleich angewöhnt, die Techniken des 21. Jahrhunderts zu verwenden und den Käufern ein unmittelbares Feedback zu geben, was wann rausgeht und was nicht lieferbar ist. So, mein Kaffee ist alle. Ich mach 'ne Biege.
 
Zumindest gefühlt ist das der einmillionste Thread, der das Thema böser Händler vs. lieber Kunde beackert.

Man muss sich aber doch auch mal vor Augen halten, was bei besagtem Händler täglich über den Tisch geht. Alle zu 100% zufrieden zu stellen geht nicht. Und wenn man sich dann auch mal vor Augen hält, dass man bei seinem Arbeitgeber evtl. auch schon mal was verbockt hat, wodurch ein Kunde direkt oder indirekt betroffen war, sollte man das eine oder andere mal etwas lockerer sehen.

Die Welt geht nicht unter, wenn man Bügelfolie für sein Spielflugzeug mal eine Woche später als geplant bekommt.
 

Chris.

User
Das verunstalten des Namens eines Händlers wird diesen garantiert nicht dazu bringen dir deine Ware etwas schneller zu senden - meiner Einschätzung nach.




Grüße Chris
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Zumindest gefühlt ist das der einmillionste Thread, der das Thema böser Händler vs. lieber Kunde beackert.

Und zum einmillionsten Mal frage ich mich was der TE mit solch einen Thread bezwecken will.
-Hilfe ? Kann er in solch einem Fall hier nicht bekommen .
-Mitleid ? Naja,die Chancen stehen so 50/50.
-Die Firma ein wenig öffentlich anzuprangern weil man sauer ist.........?! Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Gruß
Henry
 
Ich vesteh eh nicht, wieso man in Österreich bestellt, was es hier an jeder Ecke gibt. Allein der unökologische Transportweg der Ora von Berlin nach Ö und zurück nach Bremerhaven ist ja Schmarrn.
Aber wenns halt so sein soll, ich würde trotz meiner D-Flatrate kaum in irgendwo telefonisch bestellen, weil um die Uhrzeit , wo ich meine Wünsche äußere, keiner mehr an der Strippe sitzt. Allerdings verstehe ich Händler, die EMails irgendwann nicht mehr bearbeiten können, weil sie vielleicht damit zugespammt werden. 20 Mahnmails sind eine Frechheit. Und die Verunstaltung eines Namens ist für mein Empfinden zum einen forenunwürdig ( deswegen bist ab sofort auf meiner pers. Ignoreliste) und zum anderen eine Beleidigung.
 
Ich bestelle bei Versendern vorzugsweise telefonisch, bin nun mal ein altmodischer Typ, der auch noch wert auf sein gegenüber legt.
Da trau ich mich garantieren, dass dem Händler Mails lieber sind.

Natürlich nicht so unfreundliche wie von dem Typen von #1. Da würde ich mich sehr genieren, echt peinlich, sowas.
 
Man muss sich aber doch auch mal vor Augen halten, was bei besagtem Händler täglich über den Tisch geht.

Je größer der Umsatzz, desto mehr Personal, das die Kunden zufrieden stellen kann.
Oder verstehe ich dich nicht richtig?

Alle zu 100% zufrieden zu stellen geht nicht.

Sollte aber das Ziel des Händlers sei. Daher sollte man ihm auch Feedback geben, wie man seine Leistungen findet.

20 Mahnmails sind eine Frechheit

Reaktionen von Kunden sind so vielfältig wie die Kunden selbst. 3 Kunden - 4 Reaktionsarten ;) In diesem Fall sah der Kunde offenbar keinen anderen Weg? So lange er nicht persönlich und ausfällig wird, kann man viele Beschwerdemethoden zumindest diskutieren.

-Hinweise, doch das Telefon zur Hand zu nehmen-

Wenn der Händler Mail zur Kommunikation anbietet, dann sollte er diesen Weg auch "bedienen". Es dem Kunden zuzumuten, im Versagensfall einen anderen - und dann hoffentlich richtigen bw. funktionierenden - Kommunikationskanal zu wählen halte ich für hyperfluid.

Wenn man einer der größten europäischen Modellbau-Onlinehändler ist und dann auch noch ein Ampelsystem anbietet, dann sollte das auch funktionieren.

Die Welt geht nicht unter, wenn man Bügelfolie für sein Spielflugzeug mal eine Woche später als geplant bekommt.

Wenn mir - z.B. durch eine grüne Anzeige - signalisiert wird, dass sie sofort lieferbar ist, dann kaufe ich u.U. ja auch gerade _deswegen_ dort ein. Möglicherweise hätte ich sie ja auch anderswo billiger bekommen, dort wurde aber _rot_ signalisiert. Also habe ich mich entschieden, es dort (vielleicht ein wenig teurer) zu kaufen, wo mir _grün_ signalisiert wird. Wird dieses Versprechen dann nicht gehalten, dann fühle ich mich über den Tisch gezogen.

Kurt
 
In diesem Fall sah der Kunde offenbar keinen anderen Weg?
20 Mails sind dennoch eine Frecheit und zudem IQ-mäßig bedenklich. Die durchschnittliche Wartezeit bei Schweighofer ist nach meiner Erfahrung sehr kurz und eine völlig fehlerfreie Lagerhaltung ist im Modellbau unmöglich. Und wenn der Kunde seine Sachen nach 1 Woche bekommt, finde ich das ohnedies schnell genug.

Vielleicht sollte der Kunde seinerseits etwas länger als 3 Tage voraus planen. Er muss ja nicht zehntausende Gegenstände bei sich im Keller horten, also kann das nicht so schwierig sein.
 
@Kurt:

Hast Du toll gemacht, dieses "Satz für Satz" zerpflücken. :D:D
Was Du glaubst, was fuktionieren muss, funktioniert eben doch nicht so. Hast Du nicht verstanden was ich meinte? Es gibt keine 100%. Nirgends. Das ist Wunschdenken. Du kaufst den letzten auf grün stehenden Sender, dem Mitarbeiter fällt das Ding beim versenden aus der Hand und ist hin. Und jetzt? Ich könnte auch schreiben, dass dem Mitarbeiter die letzte Bügelfolienrolle zu Boden fiel, er ausversehen draufgetreten ist und die jetzt hin ist. So viel könnte schiefgehen. Du hast was gekauft, was auf grün steht und kriegst es doch nicht, weil erst nachbestellt werden muss.

Ich habe manchmal den Eindruck, bei den Modellflugsachen geht es um Leben und Tod. Und nur der billigste Händler, der auch noch am allerschnellsten liefern kann wird überleben. Ich bin bei meiner Selbständigkeit gottfroh in einer Branche tätig zu sein, die nicht andereleute Hobby ist. Zu dieser Überzeugung kam ich aber auch erst, seit ich in diesem Forum mitlese. :D

Ich ärgere mich gerade wieder über mich selbst, dass ich bei diesem sich zum zigten Male wiederholenden sinnlos Thread gepostet hab, obwohl die Antwortschemen, meine natürlich auch:D immer dieselben sind.

Sorry dafür. Soll doch jeder da kaufen, wo er zufrieden ist und fertig.

Gruss Adrenalin
 
Ich finde das immer sau dumm Modellbau Händler durch den Dreck zu ziehen!!!

Die Kunden sind ja IMMER perfekt!

Naja, ich bestelle auch oft bei ihm und habe nie ein Problem gehabt (ich bestelle auch auf die altmodische Art telefonisch).

Am besten den Thread schließen ist doch blöd solches Geschwätze!!!

Grüße Denny
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten