... designed by Gernot Bruckmann ...

Pat_93

User
Mal zur Abwechslung ein paar neue Flieger von Gernot powered by Axi, entdeckt am Wochenende, da hatten die fernöstlichen Copyshops endlich mal das Nachsehen :)

Hier die kleine und gut versteckt in der Sebart Flotte noch ein paar weitere...

-> Anm: Sorry falsche Rubrik erwischt, könnte ein Mod das bitte zu Elektroflug verschieben - thx
 

Anhänge

  • Gernot_YAK_klein.jpg
    Gernot_YAK_klein.jpg
    167,8 KB · Aufrufe: 166
  • Display_static.jpg
    Display_static.jpg
    195,5 KB · Aufrufe: 109
Zuletzt bearbeitet:
Wow, sieht super aus die Yak. Gibts Infos zum Erscheinungstermin? Und wenn ja, bei welcher Firma?

Gruß
Christoph
 
Hi christoph,
die fliegen auch so wie sie aussehen, einfach klasse ;-)
Wird hoffentlich nicht mehr allzu lange dauern, zumindest mit der kleinen, bis sie Hepf und vielleicht noch ein paar andere auf Lager haben
*Pat*
 
Kein Wunder dass der hinüber ist nach einem Flug von Gernot :D
Aber der "verzogene" Prop ist das Ergebnis wenn du einen drehenden Prop mit dem Iphone fotografierst, das ist eben einfach zu langsam anscheinend.
 
Hallo Pat!

Über den Gernot kann mann nur sagen: Super-Marketing!
Den Flieger, der durch Ihn gerade so bekannt ist wie kein anderes 3D- Showflugmodell als kleine Elektroversion rauszubringen-->die kleine Yak wird bestimmt viele Freunde finden!:D
Welche Spannweiten haben denn die Yaks? (auf den Bildern sieht es so aus, als würde es eine große und eine kleine geben)
Weißst Du mit wieviel Zellen der G-Man unterwegs war?

Grüße aus Stuttgart, Lukas
 
Beim durchfliegen des Lindinger Kataloges habe ich eine Yak als Shockflyer gefunden.
 
Hi Chip,
du meinst wahrscheinlich die Bruckmann/Fancyfoam-Yak (Bild), die gibts schon länger weiss oder bunt und ist sowieso der Hammer.

zur YAK 55m:
Ich finde Lukas hat recht, wenn Gernot "seinen" Flieger selbst mal rausbringt ist das einfach genial und höchste Zeit. Muss ja auch ziemlich uncool sein, wenn man ständig irgendwelche eigenartigen und meistens schlechte Nachbauten mit dem eigenen Design findet die dann meistens nicht mal vernünftig fliegen - da gibts ja Outdoor und Indoor ne Menge Beispiele dafür-aber egal.

Die Dinger hatten jedenfalls einen "GB-Models"-Sticker,
Spw waren so +/- geschätzt 140/180/220 mit den üblichen 3/6/10S Setups, im Prinzip wie bei den ganzen Sebart/Axi Kombis.

Hab noch ein paar Bilder von der Homepage des Veranstalters / MFC-Lienz gefunden, hoffe da klappt so:
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (17)_600x402.jpg
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (92)_600x450.jpg
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (58)_600x406.jpg
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (21)_600x402.jpg
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (20)_600x402.jpg
http://www.modellfliegerclub-lienz.at/DiaAlbum/Flugtag 1.Mai 09/Flugtag 09 (18)_600x402.jpg
 

Anhänge

  • yak_airborne.jpg
    yak_airborne.jpg
    30 KB · Aufrufe: 72
Hey Pat!
Danke für die Info!
Hast Du in Erfahrung bringen können, was die Flieger kosten sollen?
Ist die 2,2 m nur für Elektroantrieb, oder auch evtl. mit einem 50 ccm Benziner zu betreiben?
gruß Lukas
 
Lukas,
keine Ahnung was die kosten werden bzw ob auch eine Verbrennerversion kommen wird, sorry, würde mich aber nicht wundern.
Patrick
 
Sicher Geschmackssache aber ich finde die guten alten Katanas und su`s doch deutlich schnittiger.
Ich denke das Modell wird allein deshalb nicht so gut bei den jüngeren ankommen. Aber mal sehen.

Patrick
 
hübsche Flieger

hübsche Flieger

...aber nicht dass es dann heist , die von RC-Powerplane kopieren nur .... ! :)

gewisse Konstruktionen gab es schon früher ....... auch im kleineren Bereich......

lg. Peter
 

Anhänge

  • Viele%20Zuschauer.jpg
    Viele%20Zuschauer.jpg
    138,1 KB · Aufrufe: 104
Klar gabs auch mal ein Original,
erstens die richtige Jak, bei der die Entwickler den Auftrag hatten, zum halben Preis der SU 29 die gleichen Flugeigenschaften zu produzieren - und das schlägt sich eben auch in der simpleren Geometrie nieder, über Geschmack lässt sich ohenhin nicht streiten.
Dann als Nachbau die Modellbau-Bruckmann YAK mit 3,40m und die autorisierte Versionen von Krill und die Fancyfoam Indoor-YAK im "G-Man-Design" - und zwischendurch eben jede Menge optisch abgekupferte Versionen die ohne lang nachzufragen eben produziert wurden- da braucht man sich ja auch nur durch diverse alte Troybuildhobbies usw Kataloge durchzuschmökern um die alle zu finden.
Wen wundert es dann dass Gernot jetzt seine Originalkonstruktionen unter seiner eigenen Marke rausbringt, dann sehen sie wenigstens nicht nur nach Bruckmann aus sondern fliegen auch genauso.

Noch ein leider mieser Schnappschuss von der 220er, aber man kann sich vorstellen, was ein 5345er Axi an 10S mit dem bisschen Holz und Folie und Gernot an den Knüppeln anstellt
 

Anhänge

  • yak 220.jpg
    yak 220.jpg
    107,5 KB · Aufrufe: 61
Hi Niko,
einen genaueren Termin als "Sommer" konnte ich leider auch nicht rausfinden, nur "GB-Models" als Marke bzw Hepf als Lieferant, derzeit kann man sie jedenfalls leider noch nicht kaufen.
Habe leider vergessen zu fragen ob der Container vielleicht schon schwimmt - aber soweit ich weiss waren zumindest bei den Sebarts immer so 2-3 Monate zwischen Vorstellung und Verkaufsstart, ich denke das wird hier nicht viel anders sein, ist aber nur eine Vermutung-vielleicht liest ja hier auch jemand mit der mehr darüber weiss
*Patrick*
 
Hier noch ein paar Bilder der "geöffneten" Yak55 von Henry Bohlig. (Aufgenommen 2006 in Tannheim bei der DM)
Imposanter Motor, oder?

Grüße,
Bernd

Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 166.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 167.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 168.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 169.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 170.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 171.jpg
Canon  Budapest 2006, Airrace, DM Kunstflug Tannheim 172.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten