• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

DH 88 Comet: Projekt

Hallo,

die Fahrwerksgondeln sind nun auch fertig beplankt und verschliffen. Auch die Schächte zur Aufnahme der Fahrwerke sind angepasst.

P1160583_5.jpg

P1160585_5.jpg


Das letzte Stück ist eingesetzt !!!

P1160588_5.jpg


@Christoph: Vielen Dank für deine Kommentare. Die Testfläche für die Spachteltechnik ist vorbereitet. Ich werde dann berichten ...

Viele Grüße
Frank
 
Hi Frank,
das wirklich super aus!
Und das FW erst... Nein, machst da wirklich eine sehr gute Arbeit!
Wehe du gibt's mir nicht bescheid wenns dann soweit ist, werde dann bestimmt auch Zeit finden:-)

Gruss
Fabian
 
Hallo,

ich habe hier ein paar Bilder über den aktuellen Stand.

Gerüst für Kabinehaube ist auf dem Rumpf angepasst. Klappt wie beim Original auf. Verschluß durch kleine Magnete.

P1160613_5.jpgP1160620_5.jpg

Eine Motorhaube ...

P1160621_5.jpg

Die Außenflügel passen auch ....

P1160611_5.jpg

Ansonsten ist spachteln, schleifen, spachteln, schleifen, .... vor dem Verglasen angesagt.


Viele Grüße
Frank


... noch ein "Kellerbewohner" :D
P1160517_5.jpg
 
Hallo,

ich habe hier ein paar Bilder über den aktuellen Stand.

Gerüst für Kabinehaube ist auf dem Rumpf angepasst. Klappt wie beim Original auf. Verschluß durch kleine Magnete.

Anhang anzeigen 1312266Anhang anzeigen 1312267

Eine Motorhaube ...

Anhang anzeigen 1312269

Die Außenflügel passen auch ....

Anhang anzeigen 1312271

Ansonsten ist spachteln, schleifen, spachteln, schleifen, .... vor dem Verglasen angesagt.


Viele Grüße
Frank


... noch ein "Kellerbewohner" :D
Anhang anzeigen 1312278
"Kellerbewohner" oder "verstauen-ab":D

Wunderschön Komet!:)
 
Hallo Frank,

so langsam wird´s ernst, was?! :)
Gefällt mir nach wie vor außerordentlich, wie du alles Schritt für Schritt so gut hinbekommst.

Ich hab´ eben mal ein paar Seiten im Thread zurück geblättert, aber zu zwei Fragen auf die Schnelle nichts entdeckt:
Hast du bereits eine Vorstellung vom Abfluggewicht, und welche Materialstärke hattest du für deine Beplankung(en) gewählt?


Gruß,
Christoph.
 
Hallo Chris,

die Beplankung ist aus 2mm Balsa.

Das Auswiegen aller Teile die verbaut werden sollen/müssen bringt ca. 9.4Kg zusammen. Damit liege ich deutlich über meinem Wunschziel von 8Kg und die Beglasung und Farbe fehlt noch. :(

Die FLZ Fortex Auslegung hatte ich mit 10kg gemacht. Der Antrieb wird das schaffen.

Wie schwer ist deine Comet abflugfertig?


Gruß,
Frank
 
Hallo Frank,

ich bin sicher, der Flieger wird auch mit 10 kg oder etwas mehr noch funktionieren, nicht nur deshalb, weil du ihn für 10 kg berechnet hast.
Wenn ich mir aus der Ferne ein Urteil erlauben darf, würde ich sagen, das höhere Gewicht ist vermutlich dem Birkensperrholz geschuldet.

Ich habe nur Pappel und Balsa verbaut. Wenn ich mich in meinem Modellbauer-Bekanntenkreis umsehe, da ist das beinahe so was wie ´ne Glaubensfrage, da hat jeder seine eigene Vorstellung. :) Ich steh´ halt ungemein auf Pappelsperrholz. Man muss auf eine hohe Holzqualität achten. Ich hol´s mir bei Thoma Balsa. Wir wohnen nur eine halbe Autostunde auseinander, und wenn´s mal nicht so dringlich ist, lass ich mir die Ware auch zuschicken.

Gruß,
Christoph.
 
Hallo Chris,

vielen Dank für die tröstenden Worte ....

Gestern abend hatte ich noch einmal in die FLZ_Fortex reingeschaut, es waren doch nur 8kg, war mir aber sicher auch die 10kg gerechnet zu haben, ist halt schon 3 Jahre her :confused:. Da war ich erstmal bedient ... :(

Heute abend werde ich dann die 10kg durchrechnen (lassen).

ThomaBalsa ist auch mein Lieferant, bin sehr zufrieden. Ich habe 4mm Pappel verbaut, nur die Spanten am Fahrwerk sind aus 4mm Birkensperrholz.

Die dicken Brocken sind eindeutig Fahrwerk, Motor/Regler, Akku. Bei den Akkus habe ich noch etwas Luft, da ich ein 8S/5000 (Antrieb), 2S (Rx), 3S (Licht,Fahrwerk) in der Kalkulation habe.

Letzlich ist es aber die Summe aus allen Komponenten...
... und die Frage was bringt Glasgewebe, Epoxi, Spachtel und Farbe noch oben drauf ???

Leichter (und stabil) bauen muss ich noch lernen. Das habe ich auch bei meinem Kunstflieger erfahren müssen.

Viele Grüße
Frank
 
Hi Frank,

ich hab´ auch noch mal nachgedacht. Hattest du mich nicht nach Profil, Strakwinkel, EWD und Schwerpunkt gefragt? Ich glaube schon. Und ich meine mich zu erinnern, dass du die Werte übernehmen wolltest. Weil der eine oder andere Kunde gerne etwas schwerer baut, stärker motorisieren will, insb. aber auch, damit aufwändigere Scaleausbauten noch klaglos verkraftet werden, habe ich die Parameter eh konservativ ausgelegt. Bei meiner Heinkel bin ich da übrigens wagemutiger vorgegangen! Aber das ist halt auch ein "alter" Jet, und wenn so eine aus heutiger Sicht aerodynamisch nicht-optimale Kiste trotzdem einigermaßen hohe Fluggeschwindigkeiten können soll, hat man nicht so viele Möglichkeiten. Bei meiner He-162 ist die Frage des Abfluggewichts aus meiner Sicht kritischer als bei deiner oder "meinen" Comets. Da werden die Erstflüge auch spannend! :D

Mach dir mal keinen Kopf, das Ding wird schon fliegen! Ich habe ein paar erfahrene Kollegen, die in Fragen des Abfluggewichts immer mega-entspannt sind. Und die haben bisher (meistens :cool:) Recht behalten. Überleg´ mal, was die Leute von der Warbird-Fraktion mitunter alles in die Luft bekommen! Wichtig ist der Strak, und da hast du ja 1,5° eingebaut - die helfen wirklich!

Gruß,
Christoph.
 
FLZ-Auslegung

FLZ-Auslegung

Hallo Chris,

falls du Zeit findest schau doch mal bitte in meine Auslegung.

Frank_DH88_FLZ.jpg

10kg hatte doch schon berücksichtigt. War wohl gestern leicht geschockt:confused:

So weit ich es noch verstehe ist m.E. mit den Werten noch alles im grünen Bereich. Nur die Fluggeschwindigkeiten sind eben höher.

Würdest du das auch so sehen?


Danke und Gruß
Frank
 
Frank,

das würd´ ich auch so sehen. Die Landegeschwindigkeit für diese Maschine mit FLZ Vortex abzuschätzen, ist meines Erachtens nur begrenzt machbar. Der Rumpf, bzw. das großflächige Mittelstück auf der Rumpfunterseite tragen enorm zum Auftrieb bei, insb. bei leichter Anstellung. Gerade den exakten Verlauf des Profils in Wurzelrippennähe, mit der großen Rumpfanformung zur Endleiste, kann man im Programm ja nicht exakt nachbilden.
Würde man nur das Auftriebsvermögen, mehr oder weniger isoliert von den anderen Parametern, bewerten, könnte man wahrscheinlich seeehr langsam zur Landung einschweben, auch mit 10 kg. Die Reynolds-Gefahr an den Tips bestimmt doch das untere Geschwindigkeitslimit.

Gruß,
Christoph.
 
Hi Chris,

also heiter weiter. Ich sehe das inzwischen wieder entspannter. ;)

Die erste Version der Fahrwerk/Radverkleidung gefiel mir nicht. Darum habe ich eine neue Version konstruiert.
Die Verkleidung mit den Halterungen habe ich inzwischen fertiggestellt.
Gestern war Anprobe ...

P1160623_5.jpg

Viele Grüße
Frank
 
Hallo,

zur Fixierung der Drehachsen von SL und HL habe ich folgende Lösung umgesetzt.
In den Leitwerken sind Bowdenzugröhrchen verbaut, in denen 2mm Kohlefaserstäbe ruhen. Damit die Stäbe nicht verloren gehen sind sie am LW-Ende fixiert.
Bauteile: Buchse ist aus 5mm Rund-Alu, 3mm Innengewinde, durchbohrte 3mm Madenschraube verklebt mit 2mm Kohlestab

P1160635_5.jpg
P1160634_5.jpg
P1160642_5.jpg

Viele Grüße
Frank
 
Beglasen

Beglasen

Hallo

ich bin zzt. dabei die Comet zu "beglasen".
Hier ein paar Impressionen ....

P1160654_5.jpg
P1160661_5.jpg
P1160664_5.jpg

Gruß,
Frank
 
Hallo,

ich wollte mich mal wieder melden ...
Leider ist wenig Zeit, aber geht doch immer etwas weiter. Heute habe ich mal den überschüssigen Kleber aus der Kabine entfernt.

P1160703_1.jpg
P1160704_1.jpg

Gruß
Frank
 

Edgar

User
Wunderschöes Projekt!

Wunderschöes Projekt!

Die DH 88 steht auch noch auf meiner Wunsch-Bauliste.

Aber ich werde das bestimmt einfacher halten. ich will die nach einem vth Plan bauen. Ich denke nicht, dass ich die Geduld hätte, sie so komplex zu bauen wie Du das machst Frank.

@Chris

Also bei mir entwickelt sich der Sommer inzwischen zu einer zweiten Bausession. Für mich ist es egal, ob -10 Grad oder +35 Grad.

Beides unzumutbar um dann auf der Wiese zu stehen. Ich bekomme inzwischen in meinem Alter echt Kreislaufprobleme bei den Sommertemperaturen. Dann lieber im kühlen Keller basteln.
 
Hallo Edgar,

dann wünsche ich dir schon mal Ausdauer und gutes Gelingen. Du kannst ja hier über deine Fortschritte berichten. ;)
Den VTH Plan habe ich nur an der Wand hängen, der an manchen Stellen in sich nicht stimmig ist. Also aufgepasst und alles kontrollieren.
Bzgl. der Temperaturen sehe ich das auch so.


Viele Grüße
Frank
 
Moin,
nein, das Projekt wurde nicht eingestellt :D
Es hat sich aber durch die falsche Auslegung der Torrisionstäbe für die Höhenruder und das Seitenruder doch deutlich verzögert. Da hat der Konstrukteur gepennt. :confused: Ausserdem fehlt mir die Zeit durch andere Verpflichtungen. Jeden Tag an der Comet zu arbeiten ist zzt nicht machbar. Eigentlich sollte noch dieses Jahr Erstflug sein.:(

Mit einem Spezial-Bohradapter (riesengroßen Dank an Fabi !!!) mußten die alten Buchsen ausgebohrt werden, um Platz für stärkere Torrisionsstäbe zu schaffen.

P1160786_5.jpg
P1160813_5.jpgP1160814_5.jpg



Viele Grüße
Frank
 
Oben Unten