• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Diana 2 (M 1:3 - Baudis): Erfahrungen?

Hallo,

wer hat schon die brandneue 5m Diana 2 von Baudis??
auf einem GPS Wettbewerb war der Vogel ja schon zu sehen.

Wer fliegt sie bereits und kann berichten?

auf der HP von Baudis sucht man sie (wie leider sehr viele Modelle welche von Baudis produziert werden) vergeblich.

aber auf der Homepage von WindWings kann man ein wenig schmökern
;)

lg Markus
 
Wir sind Daniel Aeberlis Diana die letzten Tage am Hahnenmoos ausgiebig geflogen, sie geht sowol thermisch sehr gut als auch im Speed. In der GPS Version sind Ablsser aus 500 Metern und mehr kein Problem. Das Fluggewicht liegt mit Nasenantrieb bei ca. 8,5 kg. Das Modell kann unter anderem auch bei Chocofly flugfertig bestellt werden. Hier ein Foto, später kommt auch noch ein Video.
 

Anhänge

Mikko

User
Cocho Fly

Cocho Fly

If I am not wrong CochoFly and Baudis are NOT the same product.

Baudis last august was finishing the fuselage mould in his laboratory when I visited him and fir Choco Fly is also produced in CZ but here :

http://www.2kmodels.eu/English/news.htm

I vote for Baudis' one for sure !!
 

G.B.

User
Hi Mikko,
actually there is a little difference between the two models (Baudis 1:3/Chocofly 1:2,5), where you can tell for sure `who is who´. If you have a closer look at the inner radius of the curve at the foot of the vertical stab, you will find, that the Chocofly 1:2,5 has got a significant bigger radius there ;)
Guess the Baudis one is a little more scale !?
However, the one that Niko has shown in his posts seems to be the one he is talking about :)

regards
Götz
 
Meine von baudis ist bestellt

Meine von baudis ist bestellt

Und wird Ende September geliefert
Dann werde ich hier mal ein paar Fotos posten
Lg
Markus
 

Pano

User
Welche Version hast Du bestellt? Freue mich schon auf Bilder und Gewichte.

Danke vorab und viele Grüße,

Pano
 
GPS version

GPS version

Hallo Pano,
ich habe die GPS Version FES bestellt.
sollte ende September geliefert werden, mehr dann wenn sie da ist :)
LG Markus
 
Diana 2 Vorstellung

Diana 2 Vorstellung

So, jetzt ist die erste Diana2 gerade noch pünktlich zur Segelflugmesse eingetroffen. Jiri war gestern da und hatte das Auto voll mit Modellen für mich:)

So sieht das ganze aus, wenn es ankommt:

DSC_0597.jpg

Rumpf fertig gebaut, Flächen und Leitwerk in Schutztaschen, eine Tüte Kleinteile, ein CFK Doppel-Verbinder und 1,5 kg Messingballast. Meine ist komplett auf den Flächen und Seitenruder mit KST X10HV Servos und auf dem HR mit zwei MKS HV6110 Serovs ausgestattet. Auf dem Fahrwerk arbeitet Graupner HBS 860 HV. Alles fertig verkabelt und mit dem Baudis LDS System angelenkt.

Die Haube wird mit einem kleinen Hilfswerkzeug geöffnet (wird vermutlich das meist georderte Ersatzteil :-) )

DSC_0592.jpg

Das Cockpit ist nur angedeutet und entspricht dem Konzept ein Sportgerät in semiscale anzubieten.

DSC_0591.jpg
 
Diana 2 Vorstellung

Diana 2 Vorstellung

Der Rumpf ist hinten komplett in CFK aufgebaut und mit diversen Spanten (Leitwerk, Rumpfröhre) verstärkt. Vorne nur "Harz4 Kohle" (eingefärbtes GFK) wegen dem Empfang.
Auf das Fahrwerk war ich gespannt. Der Prototyp den ich gesehen hatte war nicht überzeugend. Das jetzt macht einen soliden Eindruck. Alles Teile in CFK gefräst, einstellbare Dämpfung, sauber gefräster Spantensatz schwarz eingefärbt und gut verklebt.

DSC_0593.jpg

Gespannt war ich wie hoch das Fahrwerk sein wird. Der Abstand zum Boden beträgt 30 cm, so dass eine 15 -15,5 Zoll LS passen könnte. Das wird man sehen...Alternativ werde ich das Modell noch mit einem FES-Fahrwerk von Florian Schambeck anbieten.

DSC_0596.jpg
 
Diana 2 Vorstellung

Diana 2 Vorstellung

Jetzt noch ein paar Details. Das Seitenleitwerk ist extrem schmal. da geht gerade noch ein MPX Stecker rein. Das SR ist als E-Flap ausgeführt und mit dem LDS System spielfrei angelenkt.

DSC_0599.jpg

Das Höhenruder benötigt zwei MKS HV6110 zur Anlenkung.

DSC_0600.jpg

Geschraubt mit zwei Inbusscchrauben und abgedeckt mit zwei kleinen GFK-teilen. Der Anschluss der Servos läuft über den MPX Stecker.

DSC_0601.jpg
DSC_0602.jpg
 
Diana 2 Vorstellung

Diana 2 Vorstellung

Der Tragflügel hat natürlich ein extrem dünnes Profil. Er wird mit zwei CFK Verbindern angesteckt und kann mit max. 1,5 kg Messing aufballastiert werden.

DSC_0598.jpg

Die Ruderanlenkung der 6 Klappen ist über das LDS System in Alu ausgeführt. Auf WK gibt das genügend große Ausschläge für das butterfly. Landeklappen gibt es nicht.

DSC_0606.jpg

DSC_0607.jpg

DSC_0608.jpg

DSC_0609.jpg
 
Diana 2 Vorstellung

Diana 2 Vorstellung

Fazit nach dem ersten auspacken. Mir hatte die Diana im Original eingentlich nie gefallen. Wenn sie jetzt so da steht muss ich meine Meinung ändern....Das Modell ist von der Auslegung ein zweckoptimierter semiscale Segler in Top Verabreitung und sehr guten Detaillösungen. Jiri sagte mir, er macht Modelle für den täglichen Einsatz und die sollen möglichst unkompliziert sein.

Das aus diesem Grund z.B. der Rumpf im Rahmen des erlaubten beim GPS Dreiecksfliegen schmaler ausgelegt wurde als das Original, sieht man nicht. Auch das einfache Cockpit ist sauber gemacht und für mich völlig ausreichend. Wichtiger sind die inneren Werte. Ich habe bewußt die Standard Version genommen. Schon diese ist neben den perfekten Oberflächen sehr stabil und hält wohl mehr aus als ich fliegen will. Das kurze Video auf meiner Seite ist auch eine normale Version...

Sehr positiv ist das geringe Abfluggewicht. 7,35 kg zeigte die Waage incl. Empfänger, Akku, Schalter und Schleppkupplung. Blei werde ich wohl keins benötigen. Die Version in Doppel Kohle wird natürlich etwas schwerer werden. ich vermute mal um die 8 kg. Die Sport und die GPS-Version sind natürlich mit dem abgesaugten Rumpf nochmal deutlich leichter. Das wird dann locker bei 6,xx kg liegen.

Für die Messe schaffe ich jetzt nur noch die Seglerversion flugfertig zu machen. Ich werde aber zusammen mit Ceflix und/oder Migflight prüfen ob und welcher Impeller gehen könnte. Als FES-Antrieb gibt es verschiedende Lösungen, die ich jetzt, wo das Modell vor mir liegt, mit Florian Schambeck, Leomotion, Hacker und Torcman besprechen werden.

Gespannt bin ich auf den ersten Flug. Da erwarte ich aber nur positive Überraschungen...

DSC_0603.jpg

DSC_0604.jpg

DSC_0605.jpg

Bei Fragen, bitte einfach bei mir melden.
 
Erstflug Diana2

Erstflug Diana2

Ich komme gerade vom Erstflug und habe immer noch ein breites grinsen im Gesicht....

Schwerpunkt konnte ich erst gar nicht glauben. 134 -145 mm sind hinter der Mitte der Fläche. Ich habe Jiri drei mal gefragt, aber er sagt das ist perfekt so. Er liegt jetzt bei ca. 130 mm und ich kann noch ca. 50 g rausnehmen.

Aber zum fliegen. Start im F-Schlepp war unspektakulär. Ausklinken und gleich der erste Bart. KOPFLASTIG - tatsächlich die 135 mm bis 145 mm sind richtig. Steigen wie ein Luftballon und gleich an der Sichtgrenze. Dann mal den "Spaßschalter" nach vorne - negativ verwölbt und auf den Kopf gestellt. Was dann kommt ist einfach nur geil! Obwohl noch ohne Ballast mit nur 7,5 kg unterwegs ist die Geschwindigkeit und der Durchzug genial. Rollen kommen schnell und rund. Riesige Loopings und Kuban Achten und dann gleich wieder in den Bart. Positiv verwölbt und aus dem Wolf wird ein Schaf. Gemütlich aufkreisen und der Spaß geht von vorne los. Landen mit den 6 Klappen geht einfach und Störklappen werden nicht vermisst.

Leider hatte ich keine Zeit mehr den Ballast mit 1,5 kg zu probieren. Auch fehlt noch das finetuning. Aber das kann ich ja dann auf der Messe machen...
 
Hier im Verein bei uns hat das Model auch schon reges Interesse geweckt:cool: Einziger Wehrmutztropfen, noch kleinerer Rumpf als die Ceflix Diana :rolleyes: . Das Finale Interesse liegt bei uns ganz klar am Klappimpeller - Einbau. Sind mal gespannt ob da ein 90er Impeller (Jetec) rein passen wird.
 
Fragen

Fragen

Hallo zusammen,

Servos sind KST X10 in der Fläche auf allen Rudern. Dickere gehen nicht rein und die sind perfekt. SR ist das MKS HV 6130H und zwei HR MKS HV6110. Für SR und HR gehen andere Servos eher nicht rein, da alles auf diese Servos abgestimmt ist.

Ich biete das Modell auch zu einem attrakiven Pauschalpreis incl. alles Servos incl. Einbau mit Gegenlager und flugfertiger Verkabelung an. Einfach direkt bei mir fragen (bitte per mail und nicht unbedingt über RCN)

Impeller prüfen wir die Tage mit den Herstellern. Wegen dem deutlich geringerem Gewicht ggü. der Ceflix Diana, sollte auch ein 80er Impeller locker reichen. So wie ich das mal gemessen habe, scheinen aber die 90er auch zu passen. Ceflix und Migflight schauen sich das aber auf der Messe an.
 
Update Diana

Update Diana

Nach der Messe noch ein paar Updates zur Diana.

Dem Modell liegt noch dieses 3D-Puzzle bei...

IMG-20170715-WA0002.jpeg

Nach Rücksprache mit Jiri wurde ich darüber aufgeklärt, das man daraus das hier bauen kann...

IMG-20170718-WA0000.jpg

Dabei handelt es sich um einen Spantensatz, den ich vorne und hinten am Fahrwerksspant befestigen kann, um daraus z.B.eine Akkuhalterung bei der FES-Verion zu bauen. Bei den leichten Versionen muss wohl der Akku eher im Schwerpunkt gelagert werden, da der abgesaugte Rumpf hinten so leicht ist. Bei den normalen Versionen kann man den Akku eher vorne lagern.

Letztes jahr habe ich dann bei Jiri noch das Urmodell für einen GPS-Sportklasse Rumpf gesehen, der mit den Diana Flügeln und anderen Wingtips funktioniert. Es gibt von dem Rumpf jetzt einen ersten Prototypen, der in Kürze in Serie gehen wird. Das ganze wird dann ein 5 Meter Zwecksegler mit V-Leitwerk und sehr niedrigem Gewicht, den ich mit 1,5 kg ballastieren kann.

Sobald ich einen Rumpf und weitere Details in den Händen habe, gibt es weitere Infos...

Hier die Bilder dazu:

DSC_0617.jpg

DSC_0619.jpg
 
Hallo Zusammen,
wir konnten heute die Diana mit dem Zweckrumpf (DNA) einfligen, das Abfluggewicht liegt mit 5s Antrieb und extra Empängerakku bei nur 5,9 kg. Das Modell fliegt aufgrund des niedrigen gewichts sehr gutmütig und lässt sich sehr schön kreisen, drotzdem läuft er dank des dünnen Profils und des schlanken Rumpfs sehr gut.
Endlich ein richtig gutes Sportclass Modell, wir sind begeistert...
 

Anhänge

Oben Unten