• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Die 6sE Klasse --- Flieger in ansehnlicher Größe mit überschaubarem Aufwand

Vom Gefühl her würde ich sagen: sehr grenzwertig. Eventuell mit nem 60-63er Motor um 280kV. Als Racer sollte sie aber schon ein wenig Speed mitbringen. Braucht dann nen Prop mit mindestens 16 Zoll Steigung. Am besten gleich nen Ramoser, dann bist du variabel. Und als Zweiblatt gar nicht sooo teuer. Bewegst dich dann aber sicher größer 90A.
 
Hallo
ich hatte nur die kleine Gilmore....flog wie ein Pfeil...echt geiles Gerät. Die Große kann man problemlos mit einem 6s Antrieb ausrüsten ( Akkuschacht nachrüsten ?!)....braucht da allerdings größere Akkus wie 5000er, sonst hat man nur geringe Flugzeit, wenn man kräftig Leistung will. Mind. 6000 besser 7000er oder mehr sind da auf jeden Fall gefragt ( SLS Quantum 7000/8000 30/40C Zbsp). Regler mind. 120 A gut belüftet und Motor zBsp einen Joker 6350-8 V3 380 KV mit einer Schulze /Graupner E-Prop 20x10 oder Scaleschrauben ( Biela /Fiala) in der Größe). Für mehr Speed 18x12/14
damit hast du locker Power , wie mit einem 45er Benziner ,eher mehr. Ströme gut 100A Spitze. E-Calc übertreibt da stark, in Realität sind´s doch 10-15A weniger..also da keine Panik!
Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet:

joswoe

User
Schönen Dank für die Beiträge.
Ich habe tatsächlich auch an den Joker 6350-8 V3 380kv gedacht, habe ich diesen doch bereits in einer Hangar9 Mustang verbaut.
Mal schauen, wie ich mit einem 6000er Lipo mit dem Schwerpunkt klar komme, die Schnauze ist doch recht kurz.
Josef
 
ich würde mit der kV deutlich tiefer gehen und dafür mehr Steigung am Prop. Erhöht die Effizienz ungemein. Vor allem im Teillastbereich. Ich fliege aus diesem Grunde kaum noch Steigungen unter 14. Das erklärt ja auch die hohe Effizienz von Getriebemotoren. Das Getriebe selbst verschlechtert den Wirkungsgrad ja durch die zusätzliche Reibung. Die niedrigeren Drehzahlen im Verbund mit der hohen Luftschraubeneffizienz überkompensiert das aber. Diese Art der Auslegung steht und fällt natürlich auch damit, welchen maximalen Durchmesser man montiert bekommt...

Gruß, Jan
 
Der Dualsky vinn
Gut das wusste Ich jetzt nicht - Danke Dir.
Mir gings hier aber auch eher um die Bauform.
Der von mir verlinkte hat etwas mehr Durchmesser, sollte aber dafür kürzer bauen.
Ja, die Joker sind die Dualsky Eco- Serie, für Lindinger umgelabelt. Allerdings ist dein vorgeschlagenen Motor nicht nur größer im Durchmesser, sondern mit 75,2 mm auch deutlich länger, wie ein 6350, der nur 50mm Länge hat....Da ist also platzmäßig nicht viel gespart...:D Obwohl der Motor sicher auch gut paßt....ist halt ein 6s Powermotor, der nochmals deutlich mehr am Akkus saugt ( 130A) wie in 6350er mit ca- 100A.

Gruß Andi
 
Oben Unten