"Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

Ost

User
Gehört haben wir davon schon ein wenig.
Allerdings nichts über das Ausmaß und..... nichts über die Geschwindigkeit, die Gründe sind auch nicht so präsent gewesen und das Wort Klimawandel darf ja auch nicht fehlen.
Also 😱 😱 😱

Verdichtet hüpfen nicht auch den Boden?
😱 😱 😱
 

JRehm

User
Hi Jörg,
darüber hab ich in allen Beiträgen die gesendet werden noch nie etwas gehört.
Ständig wird nur von durch den Klimawandel steigenden Ozeanen gesprochen, die Leute werden ganz "Schalu" gemacht.
Es ist immer gut zwischen den Zeilen zu lesen, dann kriegt man mit was nicht gesagt wird und hinter dem Deich gehalten werden soll..............
Gruß Günther
Hallo Günther,
das könnte u.a. daran liegen, dass meist vom Global Mean Sea Level gesprochen wird.
Und das ist nicht so einfach und wird oft mit allem Möglichem verquirlt.
Deshalb gilt für mich: „Dort nachfragen wo Ahnung vorhanden ist.“
https://sealevel.colorado.edu/presentation/what-definition-global-mean-sea-level-gmsl-and-its-rate

Zitat übersetzt:
Der Begriff "globaler mittlerer Meeresspiegel" im Rahmen unserer Forschung ist definiert als der flächengewichtete Mittelwert aller vom Höhenmesser gemessenen Anomalien der Meeresoberflächenhöhe in einem einzigen 10-tägigen Wiederholungszyklus für Satellitenspuren. Es kann auch als "eustatischer Meeresspiegel" betrachtet werden. Der eustatische Meeresspiegel ist kein physischer Meeresspiegel (da der Meeresspiegel im Verhältnis zu den lokalen Landoberflächen in Abhängigkeit von der Landbewegung und anderen Faktoren variiert), sondern stellt den Pegel dar, wenn das gesamte Wasser in den Ozeanen in einem einzigen Becken enthalten wäre. Änderungen dieses eustatischen Niveaus werden durch Änderungen der gesamten Ozeanwassermasse (z. B. Abfluss der Eisdecke), Änderungen der Größe des Ozeanbeckens (z. B. GIA) oder Dichteänderungen des Wassers (z. B. Wärmeausdehnung) verursacht

Ich habe nicht das Gefühl, dass die mir was verschweigen wollen.

Jörg
 

Auftrieb

User
Auch hier hätte ich gerne gewusst wo das steht, daß Rahmstorf per Gericht ein "Lügner" ist?
Für einen Wissenschaftler ist so ein Urteil sogar noch viel schlimmer:

....hatte doch das Kölner Landgericht Rahmstorf wegen unwahrer Tatsachenbehauptungen zur Unterlassung verurteilt...

Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft...limaberater-der-bundesregierung-a-796623.html

Für Dich extra noch eine ausführliche Begründung, weshalb dies gerade hier bei Rahmstorf besonders verwerflich ist:

Diesem Einzelfall haben wir aus mehreren Gründen viel Raum gegeben. Er bietet Anschauungsmaterial für den anmaßenden Mißbrauch des Wahrheitsbegriffes durch einen international bekannten Klimaforscher, der im Gewande des wissenschaftlichen Experten vorgeblich Wahrheit fordert, tatsächlich aber – einem politischen Agitator gleich – für das aus seiner Sicht Gute streitet. Und: Er mag dazu anregen, sich unter Umständen auch gerichtlich gegen Blogger zu wehren, die im Dienste ihrer Wahrheit mit leichter Hand Verunglimpfungen und/oder Häme unters Volk streuen.

Quelle: https://www.wpk.org/upload/download/quarterly/WPK-Quarterly 2011 II.pdf

Unterlasse also bitte Deine unredlichen Versuche, hier Nebelkerzen zu zünden um den ungeheuerlichen Vorgang zu relativieren.

Dieses miese Verhalten von Rahmstorf ist übrigens ganz typisch auch sonst für die Grünen, nur manchmal stolpern die unterbelichteteren Exemplare halt auch mal über sich selber - zum Amusement der Anderen:


Der abgebrochene Biologie-Student Krischer erzürnt sich hier über den Abriß von Lützerath, dabei vergißt der ########, dass er selbst seinerzeit bei dieser Entscheidung mit dabei war.

Die Kommentar-Tweets der Kollegen sind zum Teil echt köstlich:

"Funfact: die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (Oliver Krischer war dabei) hat diesen Beschluss gefasst. Wahrscheinlich ist Oliver Krischer im Parlament zu warm geworden, weshalb er nun in Lutzerath die Trümmer seiner eigenen Politik beklagt."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mmh, ich sehe es so: "Aussprechen, was früher passierte und laufend passiert, ist manchmal zur Aufrechterhaltung der Klarheit notwendig.

Wer sich selbst zensiert, bleibt faktisch ein Gefangener und wer von anderen verlangt, sie sollen es tun, ist derjenige, der de facto eine Wächterfunktion übernimmt. "

Selbstverständlich sollten die hiesigen Nutzungsregeln, ich meine “sachliche Diskussionen und angemessene Wortwahl” gewahrt bleiben.

Ich gebe zu, es ist manchmal schon schwierig, insbesondere, wenn der Planet jetzt sehr schnell auf eine "neue Umlaufbahn" gebracht werden soll, die vom CO2-Gehalt bestimmt wird.
Aber bitte, versuchen wir es weiter, den weltweit gewünschten CO2-Gehalt zu erreichen unter Einsatz einer angemessenen Wortwahl.
Gruss Dietmar

P.S. Mein Dank an @Auftrieb für seine Hinweise. Aus Sicht meiner Erziehung und der schulischen als auch beruflichen Ausbildung/Erfahrung "glaube" ich, diese Hinweise für mich einordnen zu können. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MGS

User
.
 
Aus Sicht meiner Erziehung und der schulischen als auch beruflichen Ausbildung/Erfahrung "glaube" ich, diese Hinweise für mich einordnen zu können. ;)
Interessant ist, dass ein primitiver populistischer Post über lächerliche Details, der deine Vorurteile triggert, ausreicht, um deinen Verstand auszuschalten. Das hilft mir, den "stop the steal" Erfolg bei den Amis etwas besser zu verstehen.
 

JRehm

User
Unterlasse also bitte Deine unredlichen Versuche, hier Nebelkerzen zu zünden um den ungeheuerlichen Vorgang zu relativieren.
Ich sage hier trotzdem meine Meinung auch wenn sie dir nicht passt oder du sie als Nebelkerzen und unredlich bezeichnest.

Zur Sache.
Damals wurde der Artikel von Frau Meichsner von der FR zurückgezogen, weil Rahmstorf ein paar falsche Aussagen erkannt und angemahnt hatte. Der Artikel hatte sich praktisch als haltlos erwiesen.
Das war die Ausgangslage.

Das Andere ist, daß Rahmstorf einen Fehler begangen hatte indem er behauptete, die Journalistin hätte den IPCC-Bericht nicht gelesen.
Die Aussage, die Journalistin habe von zwei klimawandelkritischen Bloggern abgeschrieben, und die Aussage, die Journalistin habe Rahmstorf durch die FR-Redaktion bitten lassen, ihren Namen von seinem Blog zu entfernen.

Das Gericht hat festgestellt:

1. Daß es sich bei der ersten Aussage (IPCC) um eine in der Tat zulässige Meinungsäußerung von Rahmstorf handelt.
2. Er wurde verurteilt, die anderen beiden Aussagen nicht zu wiederholen, bzw. nicht den Eindruck zu erwecken, dass Frau Meichsner von den Bloggern abgeschrieben hätte und Rahmstorf die Bitte zur Namenslöschung ausrichten lassen.

Im Nachgang war der Spiegelartikel nichts anderes als Stimmungsmache aber das war 2010 und 11 in Sachen Klimawandel Gang und Gäbe.

Das war alles!

Er musste 2/3 der Gerichtskosten tragen und einen Teil der geforderten Wiedergutmachung bezahlen.

Ich erkenne hier keinen "dummen Lügner" außer dass die Behauptung von dir Pit, Rahmstorf sei ein "dummer Lügner, nicht in Ordnung ist.
Dein Versuch, vielleicht zukünftig von mir verlinkte Rahmstorf-Artikel schon vorab als Aussagen eines dummen Lügners zu deklarieren wird dir nicht gelingen, Pit.

Jörg
 

Ost

User
Im Nachgang war der Spiegelartikel nichts anderes als Stimmungsmache aber das war 2010 und 11 in Sachen Klimawandel Gang und Gäbe.
Dafür ist der Spiegel danach ja auch zum Rahmstorf "Zentralorgan" geworden, zur Wiedergutmachung wahrscheinlich......
Also, bitte zur Tagesordnung übergehen und😱😱😱
 
... niemand darf auch nur ansatzweise widersprechen, Wahrheitshoheit sozusagen
Ist es denn nicht so? Wer hat denn die "Wahrheit" - sozusagen - gepachtet? Doch nur die RICHTIGEN Experten und deren Mitläufe... Sorry... Mithüpfer. Jeder der nicht bedingungslos Ja & Amen sagt, ist sofort ein Leugner. Ohne wenn und aber.

Scheint wohl der derzeitige Zeitgeist zu sein, ist das bei Corona ja genau so.
 
Für einen Wissenschaftler ist so ein Urteil sogar noch viel schlimmer:

....hatte doch das Kölner Landgericht Rahmstorf wegen unwahrer Tatsachenbehauptungen zur Unterlassung verurteilt...

Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft...limaberater-der-bundesregierung-a-796623.html

Für Dich extra noch eine ausführliche Begründung, weshalb dies gerade hier bei Rahmstorf besonders verwerflich ist:

Diesem Einzelfall haben wir aus mehreren Gründen viel Raum gegeben. Er bietet Anschauungsmaterial für den anmaßenden Mißbrauch des Wahrheitsbegriffes durch einen international bekannten Klimaforscher, der im Gewande des wissenschaftlichen Experten vorgeblich Wahrheit fordert, tatsächlich aber – einem politischen Agitator gleich – für das aus seiner Sicht Gute streitet. Und: Er mag dazu anregen, sich unter Umständen auch gerichtlich gegen Blogger zu wehren, die im Dienste ihrer Wahrheit mit leichter Hand Verunglimpfungen und/oder Häme unters Volk streuen.

Quelle: https://www.wpk.org/upload/download/quarterly/WPK-Quarterly 2011 II.pdf

Unterlasse also bitte Deine unredlichen Versuche, hier Nebelkerzen zu zünden um den ungeheuerlichen Vorgang zu relativieren.

Dieses miese Verhalten von Rahmstorf ist übrigens ganz typisch auch sonst für die Grünen, nur manchmal stolpern die unterbelichteteren Exemplare halt auch mal über sich selber - zum Amusement der Anderen:


Der abgebrochene Biologie-Student Krischer erzürnt sich hier über den Abriß von Lützerath, dabei vergißt der ########, dass er selbst seinerzeit bei dieser Entscheidung mit dabei war.

Die Kommentar-Tweets der Kollegen sind zum Teil echt köstlich:

"Funfact: die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (Oliver Krischer war dabei) hat diesen Beschluss gefasst. Wahrscheinlich ist Oliver Krischer im Parlament zu warm geworden, weshalb er nun in Lutzerath die Trümmer seiner eigenen Politik beklagt."
Danke für diesen Beitrag, mit durchaus wichtigen Informationen.
Auf diesen kann man sicherlich das eine oder andere mal verlinken, wenn´s wieder fanatisch wird. :)

Thomas, das ist jetzt ein gspaßiges Empfinden. Weil so rein von der Wortwahl ist der Jörge etc eher sanft, was man von den Widersachern eher weniger behaupten kann.
Das unverschämte von ihm war, dass er recht hatte und es belegen könnte.
1. Falsch...... das Klavier der rabulistischen Dialektik wurde auch gerne genutzt.
2. Ebenso falsch, es wurden/werden lediglich Töne gespielt die für dich angenehm klingen, den Rest hat Thomas schon treffend beschrieben
 
Zuletzt bearbeitet:

Auftrieb

User
... Das war alles! ...
... Ich erkenne hier keinen "dummen Lügner" ...
Nochmals hier der wichtige Auszug aus dem Urteil:

....hatte doch das Kölner Landgericht Rahmstorf wegen unwahrer Tatsachenbehauptungen zur Unterlassung verurteilt...

S
olch ein Urteil eines Landgerichts bezeichnest Du also mit: "Das war alles!".
Du hast ein sonderbares Rechtsverständnis 🧐

Unwahre Tatsachenbehauptung <> Lüge. Also für mich ist das in der Außenwirkung Ein- und Dasselbe, nur ersteres eben de jure geschraubt formuliert.

Zu Deine(n) Nebelkerzen: Du gehst mit keinem Wörtchen auf den tatsächlich wichtigen Punkt ein, dass Rahmstorf durch sein Verhalten seine eigene Glaubwürdigkeit beschädigt hat. Rahmstorf hätte - wie in jedem Prozeß - über seinen Anwalt die Möglichkeit gehabt, einen Vergleich anzustreben um die Wellen in der ganzen Sache kleinzuhalten, die ja laut Deinen Worten quasi eine Lappalie ist ("Das war alles!") .

Nein, er war sogar so bockbeinig und mußte das soweit bis zum Ende durchziehen, dass der Schuß nicht nur nach hinten, sondern sogar gegen ihn selbst losging. Das war ziemlich dumm von ihm, und eben drum komme ich zu meiner Kurzeinschätzung "dummer Lügner".
Du kennst doch bestimmt aus Deiner eigenen Kindererziehung auch den Spruch:

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht
und wenn er auch die Wahrheit spricht.

Ganz einfach: Wer fachlich korrekt und sauber überzeugen will, hat eine solche Vorgehensweise gar nicht nötig.

Rahmstorf agiert übrigens schon wieder in einem ähnlichen Fall unkorrekt und gibt Fakten irreführend unvollständig/falsch wieder, laut Meinung diverser Verfasser. Nachzulesen auf seinem twitter account:
Schon wieder legt er sich mit Leuten an, die doch eigentlich unter seiner Magnifizenz :D sein sollten. Oder ist er sich etwa doch so unsicher? Warum macht er den gleichen Fehler schon wieder?

Kann ja jeder sich selbst davon beim Lesen ein Bild machen. Link ist oben.
 

JRehm

User
Jeder der nicht bedingungslos Ja & Amen sagt, ist sofort ein Leugner.
Nein das kann so nicht stehen bleiben.
Man hat wissenschaftliche Erkenntnisse die im Prinzip für nahezu jeden zur Überprüfung offenliegen.
Wer will kann sich Unmengen an Rohdaten downloaden, angefangen von Satelliten- bis hin zu Proxydaten aller Art.
Wer sich am wissenschaftlichen Diskurs beteiligen will muß sein eigenen Berechnungen oder Erkenntnisse auch zu Prüfung offenlegen.
Wer sich allerdings selber was zusammenbastelt und „seine Erkenntnisse“ einfach so ohne jegliche Prüfung durch andere auf eigenen Blogs rausposaunt und so tut als wäre nur er wirklich ein freier Wissenschaftler und von Klimahysterie, Ablasshandel, politischer Agenda und sonstigem Müll schreibt, der läuft in der Tat Gefahr als Skeptiker oder Leugner abgestempelt zu werden.
Diese Spezialisten herauszufiltern und fachlich zu filetieren ist das, was mein „Idol“ ........... bis ins Detail beherrscht.
Kein Wunder also, dass der nicht nur Freunde hat und jede noch so kleine Gelegenheit genutzt wird für Gegenfeuer.

Jörg
 

Auftrieb

User
.... Diese Spezialisten herauszufiltern und fachlich zu filetieren ist das, was mein „Idol“ ........... bis ins Detail beherrscht.....
Zu seinen Gunsten, alles andere, störende verschweigt er oder drückt es weg:


SteffV
@SteffV9


Antwort an
@rahmstorf
Sorry, der Artikel zeigt auch nur die halbe Wahrheit, cherrypicking. Klage: Mann verklagt Ball wg. Verleumdung. 9 Jahre! Prozess. Ball: Antrag( mind. 84 verschied. Gründe!) auf Abweisung wg. Verspätung "dismissed for delay". Gericht gibt statt, Ergo: Mann hat verloren.

 
Oben Unten