"Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

Auftrieb

User
Dir bringt es sicher nichts aber vielleicht ist ihr Reisebericht für andere Leute von Interesse. ...
Ein wahrlich lesenswertes Elaborat. Es ist ja noch grauenvoller, als man sich das selbst in seinen kühnsten Träumen vorstellen kann.
5x (in Worten: fünf mal) ist sie dort hingeflogen und dann darf man zB solches lesen:

"Wir erreichen Tomioka. Inzwischen haben wir Schutzkleidung übergezogen."

"...ein vom Bundesamt für Strahlenschutz ausgeliehener geeichter Geigerzähler schwankt wild zwischen 0,6 und 1,9 ySv."


Wie erklärt sie sich denn diese Schwankungen? Man findet dazu nichts.

Und hier zu Deiner 'Vermutung':

Dazu muß sie den Reaktor nicht besuchen, was vermutlich eh nicht möglich gewesen wäre. ....
"Wir fahren langsam an den Reaktorblöcken 1 bis 4 vorbei, sehen, dass Block 1 und 4 eingehaust sind, Block 3 dagegen nach wie vor zerstört aussieht. Bei Block 4 halten wir kurz, sehen die rein maschinelle Anlage mit der die Brennelemente aus dem Nasslager gehoben und in Castoren eingelagert werden. Dann drängt Tepco zur Weiterfahrt, die Strahlung sei mit 60 ySv dort zu hoch. An Block 3 halten wir nicht. Laut unserem Begleiter ist die Strahlung dort "mehrere Hundert Millisievert" hoch, genauer drückt er sich nicht aus. Ich weiß, dass der geschmolzene Kernbrennstoff dort nicht lokalisiert werden kann und frage nach. Er gesteht ohne Drumherumreden zu, dass sie den Kernbrennstoff mit Roboterkameras bisher nicht gefunden haben und noch suchen. Ohne zu wissen, wo der geschmolzene Brennstoff liegt, kann man ihn natürlich auch nicht korrekt kühlen, so steigt die Strahlung. Block 3 ist offensichtlich das derzeit größte Problem."

Ja, was hat sie eigentlich erwartet? Dass dort gerade der Veggie-Day stattfindet und sie sich kostenlos mit jap. Demeter-Gemüse eindecken kann?

"Tepco lässt sich inzwischen von amerikanischen, britischen und französischen Experten beraten - alle aus Atom-freundlichen Ländern, deutsche Experten sind weniger erwünscht."

Dann lass mich auch mal vermuten: Das wird wohl seinen Grund an ihrem sehr kompetenten und nachhaltigen Auftreten dort gehabt haben.

"Es ist ein besonderes Land - das Land des Lächelns, der aufgehenden Sonne, der Kirschbaumblüte, der traditionellen life-work-balance. Es musste drei der vier Atom- Katastrophen der Welt ertragen: Hiroshima, Nagasaki, Fukushima. Es hätte verdient, der erste Nutznießer einer vollendeten Energiewende zu sein."

Also lyrisch ist sie ja schon begabt, das muß man ihr lassen.
(Dass das Land jetzt auch noch eine fünfte Katastrophe - nämlich ihren mehrfachen Besuch dort - ertragen mußte, läßt sie freilich geflissentlich weg.

Was man leider nicht nachlesen kann, ist eine fundierte, präzise Herleitung und Begründung für den Unfall und - jetzt kommt das Wichtigste - was die deutsche KKW-Technologie daraus lernen kann. Ein konkreter Vergleich fehlt und zeigt, dass die grüne Nuklearexpertin vermutlich nicht viel begriffen hat - trotz fünf (!!!) Interkontinentalflügen nach Japan. Jetzt weiß ich auch, wieso eine Luisa Neubauer keinerlei Unrechtsbewußtsein mit ihrer miles-and-more Einstellung hat. Apfel und Stamm und so...

... ich vermute, dass die sich mehr Kompetenz in Sachen Atom erarbeitet hat als wir beide zusammen ....
Sei Dir gewiß, abgesehen von diesem wiederum kläglichen ad-hominem Versuch, wäre ich sehr ungern Dein Nebensitzer.
 

JRehm

User
Ich hab doch gesagt, daß dir dieser Reisebericht nichts bringt, denn das war mit deiner ausgeprägten Grünenabneigung so klar wie Kloßbrühe.
Wie erklärt sie sich denn diese Schwankungen? Man findet dazu nichts.
Geigerzählerschulung war nicht das Thema dieser Japanreisen
Dann lass mich auch mal vermuten: Das wird wohl seinen Grund an ihrem sehr kompetenten und nachhaltigen Auftreten dort gehabt haben.
Expertenvermittlung war nicht das Thema dieser Japanreisen
Was man leider nicht nachlesen kann, ist eine fundierte, präzise Herleitung und Begründung für den Unfall
Die historisch-technische Aufarbeitung war nicht das Thema dieser Japanreisen
jetzt kommt das Wichtigste - was die deutsche KKW-Technologie daraus lernen kann.
War diese Frage das Thema dieser Japanreisen? Nein!
Ein konkreter Vergleich fehlt und zeigt, dass die grüne Nuklearexpertin vermutlich nicht viel begriffen hat - trotz fünf (!!!) Interkontinentalflügen nach Japan.
Was soll sie denn deiner mehr als "bescheidenen" Meinung nach begreifen?
Dass ein schwerer Atomunfall in Deutschland nicht passieren kann?

Jörg
 

brigadyr

User
Aber leider nicht kostenlos. Bei der Bildung ist es oft umgekehrt.
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Hallo Heinz-Werner,
wenigstens hat sich bei einem Problem was getan.

Jörg
Hallo Jörg,
das ist gut und seit 2013 nötig gewesen. Aber Julia und Lobby Lobby Lobby.

Diese Lösung ist heute selbstverständlich.
Hier in Erwitte war z,B, lange Zeit einer der Hauptumschlagpunkte für illegale Masthilfsmittel.
Und was gab es nach der Entdeckung. 2X DuDu böser Du.

Und der Lobbyfilz reicht sehr weit in die politische Landschaft. Immer schön dran bleiben
 

x78587

User
Aber leider nicht kostenlos. Bei der Bildung ist es oft umgekehrt.
Wie wahr wie wahr: Annalena Baerbock rechnet: "...75 Prozent...oder sogar ne Zwei-Drittel-Mehrheit..." - YouTube
oder hier: Annalena Baerbock: In Deutschland emittiert jeder Bürger 9 Gigatonnen CO2 – EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie (eike-klima-energie.eu)
Zitat Claudia Roth:

  • "Mit Verlaub, mit Atomenergie kann man im Winter nicht heizen." (mit dem anschließenden Zusatz: "Man sollte uns auch nicht für blöder verkaufen, als wir im Schnitt sind!") – Nach einer Klausurtagung der Grünen am 8. Januar 2009 Die Welt

Offenbar kann man am "Campus Rütli" in Neukölln, auch ein Abitur machen🤫

.
 
In der Pfalz werden gerade die ersten Flaschen der norditalienischen Rebsorte "Manzoni Bianco" abgefüllt. Der Winzer: "Der klimatische Sprung von Norditalien war nicht so groß, Allerdings war es vor 15 Jahren nicht denkbar gewesen, die Rebsorte in der Pfalz anzubauen." Quelle "Die Rheinpfalz"
Leute, ihr hüpft an der falschen Stelle
Die geistig mobilen Chinesen sehen auch, was passiert, aber es ist kein Geheimnis, dass die Transformation nicht auf Knopfdruck erfolgen kann und wird. Ich sehe hier bei uns immer noch genügend Leute um mich herum, die noch nicht mal verstanden haben, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt und welche langfristigen Auswirkungen der haben wird.
Ständig sehen wir ja auch hier im Forum, dass nicht mal der Unterschied Wetter und Klima verstanden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh ja, die Julia, wo se wohl zum Schluß hängen bleibt......bei Bayer oder doch eher Nestle?
Sie ist ja als Weinkönigin gestartet. Da hast du es vorwiegend mit alten weißen Männern zu tun und darfst bei der Witze-Wehrmacht (Fastnacht) auftreten. Da braucht es einen sehr, sehr starken Charakter, um eine Missweisung des moralischen Kompass zu vermeiden.
 

Ost

User
, die noch nicht mal verstanden haben, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt und welche langfristigen Auswirkungen der haben wird.
Nun, kein Mensch KENNT die langfristigen Auswirkungen, man kann nur Wahrscheinlichkeiten berechnen, die in immer größeren Unsicherheiten münden, je weiter man in die Zukunft blickt.
Da kann es schon mal vorkommen, dass einer sagt...." Na und? Ich habe gerade andere Sorgen!"

Das trifft exakt des Pudels Kern,
Denn eure Klimasorgen sind ein Luxusphänomen von Leuten, die den finanziell gesicherten Background haben, ihre Gedanken um sowas abstraktes wie das zukünftige Klima kreisen zu lassen.
Die meisten Gedanken der Menschen auf diesem Planeten kreisen um ganz andere Dinge, das ist euer Problem 😉

Aber jetzt kommt Annalena, die unser Land und uns als Vorbild "transformieren" wird!
Als erstes kommt das Wort "Deutschland" aus der Überschrift des Wahlprogramms😎

Das zeigt so ungefähr, wohin der Baerbock Zug fahren wird😉
 
Als erstes kommt das Wort "Deutschland" aus der Überschrift des Wahlprogramms
Das ist wohl eher eine Frage des Horizontes in einer globalisierten Welt.
Da kann es schon mal vorkommen, dass einer sagt...." Na und? Ich habe gerade andere Sorgen!"
Wer sich um den nächsten Malle-Urlaub und die Öffnung der Tattoo- und Nagelstudios sorgt, ist eher nicht empfänglich für Probleme, die hauptsächlich die nächsten Generationen ausbaden müssen - aber von uns mitverursacht werden. Damit muss man leider umgehen ....
 
Hi Oliver,
ja , so ist es . Habe ja schon des öfteren darauf Hingewiesen das viel zu viel in China wie auch sonst imweiter entfernten Ausland bestellt wird. Wieviele Produkte werden mittlerweile um die Halbe Welt geschippert . Das erzeugt damit dort noch mehr Fertigungskapazitäten . Die machen es dort noch Billiger . Noch mehr Nachfrage von Hier. Noch mehr Contailer die Herumschippern müssen. Und wer braucht schon ein Fahrzeug das in den USA hergestellt wird ? Aber Alles Toll so wie es läuft.

Happy Amps Christian
 

Auftrieb

User
....war nicht das Thema dieser Japanreisen
....war nicht das Thema dieser Japanreisen
....war nicht das Thema dieser Japanreisen
....war nicht das Thema dieser Japanreisen
....

... wäre es jetzt vielleicht mal möglich zu benennen, welches Thema die nukleartechnische Expertin der Grünen im Bundestag sich mit ihren fünf Japanreisen in ihr persönliches Lastenheft geschrieben hat?

Oder kommt da wieder nur lauwarme Luft?
 

JRehm

User
Ich geb dir gerne etwas warme Luft zurück....
Sei Dir gewiß, abgesehen von diesem wiederum kläglichen ad-hominem Versuch, wäre ich sehr ungern Dein Nebensitzer.
....und weil du nicht mein Nebensitzer sein willst wird auch nicht abgeschrieben :p
Du musst also den kompletten Reisebericht lesen mitsamt den Anträgen im Bundestag und natürlich ganz weit unten...Zitat:

Ursachen des Unfalls und seine Lehren“ 😉

Die eigentliche Ursache ist nämlich recht interessant..... finde ich zumindest.

Jörg
 
Oben Unten