"Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

Hallo Dirk,

hast Du auch das Impressum gelesen?


Servus
Hans
Ja, aber ich habe die Quelle vergessen zu nennen.
Sorry für off topic.

**********************************
Zitatrecht und Bildzitat
Das Zitatrecht ist eine Ausnahmeregelung im Urheberrecht (Paragraf 51 Urheberrechtsgesetz).
Es sieht vor, dass Inhalte aus geschützten Werken in begrenztem Umfang verwendet werden
dürfen, wenn dies erforderlich ist, beispielsweise um eine eigene Aussage zu belegen.
Die Belegfunktion ist aber nur einer von vielen anerkannten Zitatzwecken.

Für Zitate müssen keine Erlaubnisse eingeholt werden – die Urheber*innen müssen dies
dulden, weil so Wissensaustausch, neue Erkenntnisse und gesellschaftliche Diskurse
ermöglicht werden. Dieses Zitatrecht schließt auch die Verwendung von Bildern
ein, die sogar vollständig verwendet werden dürfen.
**********************************

Auszug von hier:

Gruß,
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Also am 30.06.2021 gab es 29715 WKA in D mir einer Summenleistung von von 55772MW.

Das sind dann 0,007% der in D zur Verfügung stehen Windenergie?. Na dann rechnet mal fleißig mit Eta und sowas natürlich.

Und bei der Betrachtung immer daran denken wir wir uns in der unteren Hälfte der planetarischen Grenzschicht befinden.
Bild
der Jetstream mit seiner Windenergie hat halt wenig Berührung mit den WKA. Aber immer schön an die 0,007% glauben, dann wird alles gut.
Und als ich noch klein war hatte eine Dichte von Gasen einen wesentlichen Einfluss auf die Energieübertragung, aber mit dem neuesten wissenschaftlichen Propheten und KI wird das bestimmt heute völlig anders sein.

Dichte und Höhe über NN , da war doch noch was mit der Dichte?. hmmmm......... und Temperatur auch noch :eek: :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

JRehm

User
Ich interpretiere das als rein rhetorische Fragestellung denn ich denke das Du manche Zusammenhänge einfach nicht "peilen" möchtest :D ;)
Das ist eine ganz normale Frage und du darfst mir das gerne so erklären dass ich es "peile"
Also nochmals.... was haben Kachelofengrenzwerte mit der Frage zu tun, ob Holzverbrennung grundsätzlich CO2 neutral ist?

Und bei der Betrachtung immer daran denken wir wir uns in der unteren Hälfte der planetarischen Grenzschicht befinden.
Bild
der Jetstream mit seiner Windenergie hat halt wenig Berührung mit den WKA. Aber immer schön an die 0,007% glauben, dann wird alles gut.
Und als ich noch klein war hatte eine Dichte von Gasen einen wesentlichen Einfluss auf die Energieübertragung, aber mit dem neuesten wissenschaftlichen Propheten und KI wird das bestimmt heute völlig anders sein.
Bist mir sicher nicht böse Heinz-Werner, dass ich trotzdem bis auf weiteres den Forschungsergebnissen der Stanford University mehr Zutrauen schenke.

Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:

spitty

User
Jörg,

könntest Du mir bitte mal sagen, wie viele WKA es für Deutschland braucht, um auch den Strombedarf
für die, ich sag jetzt mal 2030 prognostizierte Anzahl der Elektroautos inkl. der Gesetztesvorgaben zur Umstellung auf regenerative Energie benötigt?
Durchschnittliche Windwerte der vergangenen 10 Jahre unterstellt.
Und wie stellen wir die Versorgung bei Windstille und starker Bewölkung dar?Das ist wirkl eine ernstgemeinte Frage, da mich das Zahlenpingpong hier im Moment etwas überfordert.
Danke im Voraus
Andy
 

JRehm

User
Hallo Andy,
diesem Dokument vertraue ich persönlich viel mehr wie den selbst zusammengebastelten Berechnungen mancher Energieexperten hier.
Aber das liegt grundsätzlich an meinem ausgeprägtem Vertrauen in unsere Wissenschaft.

Jörg
 
"" wie den selbst zusammengebastelten Berechnungen mancher Energieexperten hier.""

Aber, aber, Jörg, Physik+Mathe gilt aber noch für alle, oder?
Die Wissenschaft ist weder Legislative noch Exekutive.

@spitty, der Vorteil "anderer" ist, sie haben auch einen Kopf, eine Meinung und werden nicht bezahlt...
Gruss Dietmar

Aus dem Link: ""Rund 30 Prozent ihrer Aufwendungen erhält die Gesellschaft von Bund (90 Prozent) und Ländern (10 Prozent) als institutionelle Förderung, um Vorlaufforschung zu betreiben. Planungssicherheit durch kontinuierliche Etatsteigerungen ist mit dem Pakt für Forschung und Innovation gegeben. Die übrigen etwa 70 Prozent der Aufwendungen muss sie durch eigene Erträge decken, wobei dies sowohl Aufträge aus der Industrie als auch öffentlich finanzierte Forschungsprojekte (Bund, Länder, EU) einschließt""
 
Hi,
gezeichnet Dr. „Denk Dir selbst irgendeinen Heini aus“. Bezahlt und schreibt deshalb im Sinne der Geldgeber. Dieser Wissenschaft Glaubst Du Jörg.
Mit Glaubst Du nicht obwohl ich als einer der sehr wenigen z.B. keine Gewinne aus meinen Arbeiten für den Modellbau mache während andere sich die Taschen vollstopfen mit den Produkten die sie damit fertigen.

Happy Amps Christian
 

HenniT

User
.... obwohl ich als einer der sehr wenigen z.B. keine Gewinne aus meinen Arbeiten für den Modellbau mache während andere sich die Taschen vollstopfen mit den Produkten die sie damit fertigen. ....
Das sollte aber einem Mann mit einem IQ von 135, wie oft genug gepostet, nicht passieren. Und wenn, sollte er nicht dauernt darüber jammern.

Henni
IQ unbekannt
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Ich seh schon, um von manchem hier anerkannt zu werden, muß man der Forschung der Industrie vertrauen. Nur die Wirtschaftsunternehmen erstellen uneigennützige und ausschließlich dem Allgemeinwohl dienende Studien. Zu vermuten, daß sie eigene Interessen verfolgen könnten, das wäre völlig abwegig.

Servus
Hans
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
...
Es sieht vor, dass Inhalte aus geschützten Werken in begrenztem Umfang verwendet werden
dürfen, wenn dies erforderlich ist, beispielsweise um eine eigene Aussage zu belegen.
...
Soweit korrekt, Dirk, Danke für den Link!

Leider sind aber einige Randbedingungen zu beachten, und die sind nicht immer eindeutig, sondern gelegentlich interpretationsbedürftig
Auch aus Deinem Link:
Das Zitat muss im Verhältnis zum eigenen Gesamtwerk sowie zum zitierten Werk angemessen dimensioniert sein.
Und da fängt's an, kompliziert für mich zu werden, deshalb mach ich mir das auch künftig einfach: Was Copyright-geschützt ist, kommt mir nicht in die Tüte!

Übrigens sind auch bei freien Inhalten der Autor und die Quelle immer anzugeben. So viel Fairness sollte schon sein.

Servus
Hans
 
Hi Hans,
das Wäldchen versorgt wie viele Haushalte mit Energie ? könnten bei reiner Holzenergiewirtschaft sicherlich auch mehr sein , so ist es halt nur eine kleineren Gruppe zugänglich sich quasi CO2 arm zu versorgen. Oder darf dort jeder sich bedienen ?
@HenniT , hat vielleicht doch etwas mit IQ zu tun wenn Du den Modellbauer kennst. Kaum einer der nicht seinen Antrieb über den spezifizierten Werten betreibt. Hersteller zahlen keine Gebühren für Litzenzen oder Gebrauchsmusterschutz die Sie an die Kunden weitergeben könnten .
Es war mein Wille nicht im Modellbau zu verdienen sondern zu fördern , ich fördere auch Studenten bei ihren Projekten . Was ist daran Falsch ?
Tust Du das auch ?

@franz, nein die Tunnelbohrer habe ich nicht unterstützt. Aber die Hyperloop und TU Ecoteam . Die haben sich durch ihre Wettberwerbsteilnahmen viel Erfahrung gewonnen und sind schon in tollen Jobs bei DLR, Airbus usw. untergekommen.

Happy Amps Christian
 
Ah, okay, ja wer braucht schon einen Egoisten Tunnel um schneller durch die Stadt zu kommen ? Oder den Hyperloop , wer lässt sich, ausser auf dem Oktoberfest, in einen Kapsel einsperren um dann darin ohne einen Blick nach draussen einen Stunde lang durch die Welt schießen. Ja Jeder wie er will , den Musk brauch ich nicht. Die Tunnelbohr Technik ist ja vorhanden und hier in Europa ganz normal. Musk bohr ja Tunnel in dennen seine Auto schnell fahren könnten weil sie es oben auf den Straßen nicht dürfen und auch nicht könnten .

Und ja die Holzstämme müssten tief im Boden versenkt werden. Nicht einfach abfackeln.
Also ich habe einen anderen Blickwinkel,auf die arbeit eines Försters. Da gehört die ganze Natur dazu Wald und die Tiere die darin leben , das ist schon viel Komplexer.

Happy Amps Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

JRehm

User
Aber, aber, Jörg, Physik+Mathe gilt aber noch für alle, oder?
Guten Morgen Dietmar, das ist natürlich richtig.
Aber angenommen deine Annahmen stimmen nicht, was dann?
Da kannst ein ganz ein toller Rechenkünstler mit übermenschlichem IQ sein…bringt nix……falsche Annahme = falsches Ergebnis.
Deshalb vertraue ich renommierten Leuten, die sich tagtäglich mit solch speziellen Themen wie Energiewender oder Klimawandel befassen mehr, wie irgendeinem Windkraftgegner oder Selbstdenker.
Das ist doch nachvollziehbar, oder?

Jörg
 
Nur nicht ablenken, Anzahl von WKA, darum ging es doch?

Jaja, nur oft gibt der Jörg keine “Anwort”, stattdessen eine von ihm in der eigentlichen Fragesache unkommentierte Studie.

Daher, mit welcher Anzahl an WKA, liebe Studienauswerter (Jörg, spitty), ist denn nun lt. Studie zu rechnen?

Zitat aus der von Jörg verlinkten Studie:
“”Die installierte Leistung von Windenergie und Photovoltaik steigt bis zum Jahr
2030 durch die Zielverschärfung auf 155–200 GWel Photovoltaik und 132–
145 GWel Windenergie, onshore und offshore.
Für Klimaneutralität im Jahr 2050 steigt diese auf 340–450 GWel Photovoltaik und
-->240–300 GWel Windenergie, onshore und offshore.”” Gruss Dietmar

P.S. ... und anstelle von 10 Mio E-Autos sollen 20 Mio unterwegs sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Heinz Werner,
Er vertraut eben nur der Wissenschaft die auch brav Seinen Weg bestättigen und durch die Bezahlung nicht Unabhängig sein können wir wir die selbst nachschauen und Rechnen.

Happy Amps Christian
 
Oben Unten