Die Frsky Tandem X20 ist da!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GJV0

User
Gestern war die Post an die Tür mit mein neuen Sender.
Frsky Tandem X20.
Programmieren von ein 4 klappen F5J segler hat mir nun 3 Minuten gekostet, inklusive Telemetrie.
Das ist ja etwas anderes wie OpenTX.
Und es liegt auch sehr gut in die Händen.
Ich bin ganz froh damit!

CIMG4761.JPG




Gert Jan
 

GJV0

User
Die Griffschalen werden mitgeliefert aber auch ohne die Schalen fühlt es gut.
Ich hab es gestern ohne Schalen benützt und heutemorgen mit, nicht viel unterschied.
100% Besser wie ein Jeti DS16.

GJ
 
Hallo GJ,

bin auch drauf und dran mir diese Anlage auch zuzulegen.

Frage, worin bestehen denn hauptsächlich nach Deiner Meinung bzw. Erfahrung der Unterschied zwischen OTX und dem Ethos Betriebssystem?
Welche Vorteile hat denn die Soft- und Hardware gegenüber Jeti?

Wo hast Du sie gekauft und zu welchem Preis. Waren Empfänger dabei?

Danke schon mal für Deine Info und Antwort!

Grüße

Roland
 
Haben wir jetzt zwei Threads für die X20?
 

GJV0

User
Hallo,

Ich hätte ein Taranis und später ein Horus X10.
Mann hat mit OpenTX eine grosse Lernkurve.
Und ich kenne einige Leute die darum aufgehört sind mit Modellfliegen, mann könnte nicht programmieren was mann mit ein normalen (Graupner, Futaba) Sender programmieren könnte.
Auch ich brauchte Hilfe weil ich ein F5B elektrosegler programmieren wollte, die Basis war einfach aber Einstellungen wie Butterfly und Snapflap, das hat ja lange gedauert.
Und in OpenTX hat mann lange Liste im Menu mit Einstellungen.
Hier ist es wie ein normalen Sender, mann sagt was für ein Modell, wieviel servo's in die Fläche, was für ein Leitwerk und die Mischer sind dann bereit.
Mann kann die noch ändern, wie bei OpenTX aber die Basis war bereit in 3 Minuten da.
Ja, ich weiss, einigen lieben OpenTX weil da soviel möglichkeiten sind, aber braucht mann die dann auch?
Und.. wenn ich auf den Hang war, mit einige Leute die auch ein Horus hätten hab ich gefragt, wie soll ich das machen, Snapflap und so.
Aber die wüsten das auch nicht, also.. mann hat viele möglichkeiten mit OpenTX aber die meisten wissen ja gar nicht wie mann das machen soll.
Ich möchte gerne auf den Flugplatz mein Modell einprogrammieren können, ohne Hilfe von Youtube oder ähnliches.
Und das geht mit den Ethos user interface.
Hardwaremäsig sieht es auch gut aus, ich fliege Mode1 und es wird geliefert als Mode2.
Also sollte das umgestellt werden.
Innen sieht es ein bisschen aus wie ein Horus.
Es wird geliefert mit ein 4000 mAh Lipo, auch besser wie die Horus.
Und dann die Preis... 280 Euro, von Banggood.
Das ist die X20, nicht die S.
Die S hat Bluetooth, das brauche ich nicht, und mann kann die sticks ein bisschen drehen, brauche ich auch nicht.
Er kommt kein Steuer dazu weil es via EU Priority geliefert wird.

Hier hab ich noch einiges auf das Holländisches Foren geschrieben, mit Bilder.
Ich werde da später noch versuchen ein Video zu machen wie mann ein Modell programmiert, wenn das klappt steht es auch da im Foren.



Gert Jan
 

GJV0

User
Den Simulator kann mann nicht mit der Realität vergleichen.
Das Touchscreen, die Drehtaste.

Und wenn mann Fragen hat kann mann besser nach Github gehen.
Da sind auch die Entwickler aktiv.

GJ
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten