Die Hummel

Ich hab sogar meinen 3D gedruckten Griff wiedergefunden. Den richte ich für das Modell her. (Für größere ist der auch nicht stabil genug)
Gibts beim Mouseracing einen Pull test ?
Leine ist 10,60m, oder ?

griff.jpg

Sebastian
 
So noch minimales Getüdel (HR ankleben und anlenken und Räder ) aber heute oder morgen abend ist er dann Flugfertig.
Danke noch mal an Peter für die viele Arbeit !!

P1000699klein.jpg

P1000696klein.jpg

Hier noch mal ein Vergleich zum Plan des Roby. Man kann auf den Bildern ohne Referenz nicht gut sehen, wie klein das Modell eigentlich ist.

P1000701klein.jpg

Erstflug ist dann beim LG, vielleicht schaff ich es vorher noch den Motor zu überholen :D
Wie weit sind denn die anderen Hummeln ?

Viele Grüße,
Sebastian
 
Ja ! Sie fliegt ! Und wie. Motor zickt noch etwas, aber Modell ist gut zu starten und vor allem sehr gut beim landen zu platzieren. Hab derzeit Trouble mit der Internetverbindung, wenn es sich klärt gibts noch ein Foto.
Fliegt sich sehr gut..wird auch schon mit der 5x3 recht flott.. Großartig!

Grüße!
 
P.S.: hat noch jemand 20% Nitro mit Rizi sprit für mich am WE ?
Ich hab nur Synth mit 10%..Läuft nicht so ok damit und hat auch etwas wenig öl

Grüße !
 

PeterKa

User
Die Hummel hat nun den ersten Renneinsatz in Niederkassel bewältigt. Pleiten Pech und Pannen, sowie einige konstruktionsbedingte Schwachstellen verhinderten eine gute Platzierung, aber immerhin hat sie einen Durchgang durchgestanden und wurde nicht letzter.

Als Modell hat das Teilchen für einiges anerkennendes Murmeln gesorgt. Auch als Renner machte sie eine gute Figur. Ich muß hier allerdings einen Satz zitieren der von Peter formuliert wurde..: Der Hummel ist es trotz stetigen Angriffes nicht gelungen Shoestrings Modell zu überholen.... So das war die Pflicht ;)

Die Hummel war von der Geschwindigkeit bei optimalem Motorlauf erkennbar schneller unterwegs als das Modell von Peter. Aber gegen Ende der Laufzeit und kurz bevor sie zum Überholen ansetzen konnte, wurde der Motor fetter und verlor für etwa 5 Runden deutlich an Fahrt, die unser "Gegner" natürlich gnadenlos ausnutzen konnte und entwischte.

Die gezeigte Geschwindigkeit im Rennen wurde mit einer 5x3 Latte erflogen. Wir haben diese aus Sicherheitsgründen montiert, denn dieser Prop war elastisch und es bestand keine Gefahr daß er bei den vielen Purzelbäumen abbricht. Außerdem hatte der Basti begründete Zweifel an der Qualifikation des Pitters (also der Icke) und wollte den Start sicherer machen. Beides hat sich im Nachhinein bestätigt. Mit der eigentlichen Rennlatte (4,75x4) ist sie deutlich schneller unterwegs, aber auch das hätte bei meiner Schussligkeit am Endergebnis nichts geändert ;)

Ich werde die Maschine jetzt noch einmal ans Zeichenbrett nehmen um die erkannten Schwachstellen auszumerzen. Es wird auch nur noch ein 1Bein Fahrwerk montiert das elastisch ist und abgenommen werden kann. Ich hoffe auf eine Regeländerung die das Fahrwerk nicht mehr vorschreibt, denn bei unseren Bodenverhältnissen ist diese Vorschrift modellmordend. Ich war wirklich erstaunt, daß die Hummel nicht in tausend Teile zerbrochen ist.

PeterKa
 
Hummel ist brauchbar!!

Hummel ist brauchbar!!

Hallo Peter.

Also ich würde auch sagen, daß die HUMMEL sich als brauchbar und durchaus konkurrenzfähig erwiesen hat! Zwei Prototypen habt ihr getestet und es wurden die Schwächen der Konstruktion aber auch die Leistungsfähigkeit sichtbar.
Einige der von euch gemachten Erfahrungen werde ich beim Weiterbau meiner Hummel einfließen lassen, z.B. werde ich das Fahrwerk so kurz wie möglich halten und noch mehr nach vorne neigen, damit die Tendenz zum Überschlag gemindert wird. Ein Einbahnfahrwerk ist sicherlich praktisch, aber ich finde es nicht schön, also bleibt es beim Zweibein.

Der Untergrund und das Gras in Niederkassel sind absolut kein Maßstab für die Tauglichkeit von irgendwelchen Fahrwerken in irgendwelchen Klassen! Wer in den Rennklassen (z.B. MTR) schon mehr als 20 cm (!!!) Startrollstrecke vollführte, konnte zu 90% mit einem Überschlag rechnen. Also nimm die Probleme beim Landen dort nicht so tragisch! Auf unserem Rasen in Karken hätte das mit Sicherheit wesentlich besser funktioniert - eigene Erfahrung mit den Mouseracern.

Ich werde versuchen jetzt möglichst schnell meine Hummel in die Luft zu bringen, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen und fürs nächste Jahr gerüstet zu sein.

Gruß
Willi
 

PeterKa

User
Mein Drucker ist nach langer Umbauphase, die im Wesentlichen der Qualitätsverbesserung diente, wieder einsatzbereit. Ich werde mich nun langsam wieder and das Flugzeugdrucken herantasten.

Neben der überarbeiteten Hummel jabe ich noch ebent fix mal die CatMouse in der Draufsicht skizziert. Ein solcher Flügel lässt sich mit ordentlichem Profil gut drucken, die Konstruiererei ist allerding etwas pestig, zumal abzusehen ist, daß das Modellchen relativ schwer wird. Ich vermag noch nicht zu sagen, ob die 200 Gramm gehalten werden können. Ist ja auch nur eine Spielerei, weil ich im Moment irgendwie wenig motiviert bin.

Unbenannt.JPG

Was die Konstruktion etwas erschwert ist, daß ich an jeder Stelle ein sauberes Profil mit leichtem S-Schlag haben will. Das bedeutet aber in der Konsequenz daß die Oberfläche wellig ist, genau wie bei der echten Fledermaus. Andererseits unterstreicht das ein Alleinstellungsmerkmal der Plastedruckerzunft, denn aus Holz schnitzen stelle ich mir, sagen wir mal... nur für sehr geübte Modellbauer als machbar vor.

PeterKa
 
DACOR hast Recht PeterKa

DACOR hast Recht PeterKa

Zitat PeterKa

Als Modell hat das Teilchen für einiges anerkennendes Murmeln gesorgt. Auch als Renner machte sie eine gute Figur. Ich muß hier allerdings einen Satz zitieren der von Peter formuliert wurde..: Der Hummel ist es trotz stetigen Angriffes nicht gelungen Shoestrings Modell zu überholen.... So das war die Pflicht ;)

Die Hummel war von der Geschwindigkeit bei optimalem Motorlauf erkennbar schneller unterwegs als das Modell von Peter. Aber gegen Ende der Laufzeit und kurz bevor sie zum Überholen ansetzen konnte, wurde der Motor fetter und verlor für etwa 5 Runden deutlich an Fahrt, die unser "Gegner" natürlich gnadenlos ausnutzen konnte und entwischte.

Zitat Ende

Ja Peter unser Rennen ging knapp aus.
Hätte deine Biene keinen Hustanfall bekommen, hätten wir versiebt gehabt.
Leider hatte ich keine 4,75x4 APC beim LG am Start und
bin noch die Master Airscrew 6x4 auf 5x4 gekürzt von 2013 +15 geflogen.
Mein Vorrat von 5,7x3 APC´s sind bei meinen LG 17 Mouserace "Rhönrad Landungen"
(hochkantes abrollen des Modells über den Propeller, beider Randbögen und HLW.)
alle zu Bruch gegangen.
Auf ALLE FÄLLE war das eine "PFUNDIGE GAUDI"....soag ih!.

LG
Peter Shoestringstreaker
c.u.@LASSOGEIER 2019
WUNDERBAR
 

PeterKa

User
Ich bin gerade dabei 2 Hummeln zu drucken und zwar im Tigerentenlook. Wenn ich ein paar mehr auflegen soll bitte PN. Ich gebe den Baukasten für 40€ ab.

PeterKa
 
Vielleicht ?

Vielleicht ?

……...aber von dem "Tigre ;-)) Rentenlook" habe ich noch kein Bild ?,
kommen dazu noch Fotos ?.

Katzen im Sack sind immer eine Überraschung wert.

Ist der gedruckte Kopfspannt - Motorträgerwand - Firewall verstärkt ?.
Das war bei den ersten Hummeln wohl etwas zu fragil dimensioniert.
Mehr als 2 Jahre ist´s scho her beim LG.

Mein "Musi Tip" an die Tigre Katzenfreunde,
ab 6:05 Min ,nach dem Vorspiel,
geht's los.

https://www.youtube.com/watch?v=jGTEaj_0FVc


Grüße
Peter
 

PeterKa

User
Die Hummel ist jetzt die dritte Version und die meisten Schwachstellen wirden beseitigt. Ich habe 5 Exemplare im Druck. Leider zieht es sich, weil der Drucker neue Düsen braucht. Der letzte Satz Düsen wurde bei der Post geklaut, einfach mit einem Messer die Verpackung an der Seite aufgeschnitten und alles rausgeholt. Daher verzögert es sich nochmal, also liebe Besteller, ein wenig Geduld bitte. Es fehlen nur noch 2 Satz Flügel und 2 Rumpfhälften in Gelb.

Wenn alles gedruckt ist, werde ich ein Exemplar aufbauen und dann gibts nen Bild, aber leider keine mehr zu kaufen. Das ist mir entschieden zu aufwendig.

PeterKa
 

PeterKa

User
Endlich, nach 2 Monaten insgesamt und 150 Stunden Druckzeit (Fehldrucke nicht gezählt) habe ich 4 komplette Hummeln gedruckt. 2 in Schwarz und 2 in Gelb. Durch Kombinationen der beiden Farben entsteht der bunte Hummel-Tigerenten Look.

DSC_0237.jpg

DSC_0238.jpg

DSC_0239.jpg

Insgesamt habe ich nun 10 Exemplare gedruckt, und nun ist gut. Von den hier gezeigten Exemplaren sind 3 verkauft, eine wäre noch zu haben, das wird dann die letzte sein die erhältlich ist.

Der Zusammenbau hat sich für einige als schwieriger herausgestellt also ich mir gedacht hatte. Ich werde daher etwas vormontieren, um die kritischen Arbeiten, wie die Anlenkung des Steuersegmentes zu erleichtern.

In meinem persönlichen Besitz sind noch 2 Exemplare, eine im klassischen Glas Design und noch eine schöne Tigerente.

PeterKa
 
Oben Unten