Die neuen Europäischen Regeln für den Modellflug

Uwe, wenn Du mein Ding meinst, ja, ich hatte mich damit auseinander gesetzt, Gerüchte sind für mich unwichtig, es hat auch nichts mit Unzufriedenheit zu tun. Es hat überwiegend nur mit der Tatsache zu tun, dass in den letzen Seiten bei diesem Thema von einem denkenden Mensch Kinderkram oder war es Kinderkacke erkannt wurde.

Fast-Nachbar Martin,
du hast gewonnen, ich hatte nur 8 Jahre Volksschule geschafft.

Was eintreten muss, dass die Verbände zusammen gehen ? ? ? Wir Mitglieder entscheiden das, aber nur, wenn wir wollen. Um uns zu entscheiiden, brauchen wir das Für und Wider. Deshalb passen die Antworten bis jetzt noch nicht zu meiner Frage in #3256. 😉😄

Klar, nicht nur die Führer beider Verbände werden sich mit allen möglichen Gründen wehren, es geht immerhin um Pöstchen. Aber wir dürfen bestimmen.

Gerade noch gesehen, Nuri, da hat der Ewald recht, das geht auch mit uns.

Frohen Vatertag, aber nur für die, die es auch geschafft haben. 👨‍👩‍👦
 
Na jetzt zerrt ihr meine Aussagen aber weit auseinander.
das ist so nicht gewollt.
Ich möchte die rein organisatorischen Unterschiede der Verbände herausstellen. auch bei der Nahmensgebung der beiden Verbände ist die gestellte Aufgabe klar ersichtlich.
Ja ich habe meinen Ankerpunkt im Aeroclub-NRW und damit im DAEC ich bin auch Mitglied der Modellfugkommision des Landesverbandes-NRW.
Da bin zu gekommen, weil mein Heimatverein in Dortmund dem Aeroclub angehört und auch dort sehr aktiv ist.
Währe mein Heimat verein anders organisiert, hätte das auch genau anders laufen können.
Es giebt auch leute im DMFV die gute Arbeit machen.
Auf sportlicher Ebene habe ich tolle Leute des DMFV kennen gelernt, die Internationale Wettbewerbe auf höchsten niveau organisiert und durchgefüht haben.
In der jetzigen situation mit neuen EU Regeln hat der DMFV eine Haltung angenommen die extrem von de des DAeC abweicht und die Ich nicht verstehe.
Schade finde ich und das trifft auf beide Verbände zu, dass die Mitglieder, Angebote zur Mitarbeit, austausch und der Warnehmung des Aktiven oder passiven Wahlrech nicht wahrnehmen, dazu die Verbände wie ein Dienstleistungsunternehmen ansehen, zu denen mann nichts beitragen muss, außer Beiträge zu Zahlen.
Wenn ich mir die Teilnehmerzahl der letzten Sitzung des Landesverbandes für die Sportart Modellflug ansehe ist das für mich erschreckend, genauso Erschreckend die Teilnehmerzahl der Online JHV des DMFV die hier im Forum zwischen 300 + 400 Teilnehmer benannt wurde. Das für eine JHV für die kein Reiseaufwand bestanden hat.
Das sich dabei Strukturen festsetzen, die Außenstehende erschreckend finden ist dabei nicht verwunderlich.
Der DAeC hat zur Zeit die starke Leute in der Buko Modellflug und als Vorsitz, die Ehrenamtlich tätig sind. Dafür danke. Das könnte auch anders sein und ist nicht Gott gegeben.
Wenn sich kaum einer bereit erklärt an den Versammlungen teilzunehmen, wählen zu gehen oder gar eine Aufgabe zu übernehmen wird das jeden Verband schwächen.
Gruß
Martin
 

uscha

User
Neidisch?

Gruß
Helmut
:D

@Martin
Wie man in Teilen unschwer erkennen kann, geht der Lagerkampf hier einfach weiter.
Konstruktive und zielführende Lösungsansätze werden nach wie vor durch die Verbandsbrille einseitig gesehen und andere einfach weiter gestört.
Es werden dann einfach erneut schon im Orkus gelandete Ansätze wieder hochgeholt.
Man fragt einfach immer wieder dieselben Dinge ab, die schon mehrfach qualifiziert beantwortet wurden.
Da die qualifizierte Antwort nicht zur Ansicht passt, aber eben kein qualifizierter Anspruch generiert werden kann, fragt man einfach weiter.
"Das wird man doch noch fragen dürfen!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke Martin !
Und für einige Schreiber seit # 3256 auch vielen Dank für Eure aufschlussreichen Antworten, von denkenden Menschen hätte ich anderes erwartet. Und schon sind einige wieder im BLA-BLA.
Die, die immer nur in aller Ruhe fliegen wollen, sollten doch besser darüber reden, welchen Einfluss Pflanzenschutzmittel auf den Kannibalismus haben. Dann stören die nicht Kollegen, die sich über positive Veränderungen austauschen wollen.
Gruß vom alten Sack
Peter
 

uscha

User
(Die neuen europäischen Regeln für den Modellflug) ≠ (Zusammenschluß der Verbände) ≠ (Pflanzenschutzmittel ≠ Kanibalismus
 
Hallo Uwe
in der Jetzigen Situation in der zur Zeit nur noch Zwei Optionen für die Weiterführung des Modellflug diskutiert werden, kann es nur einen Lagerkampf geben. die Strittigen Fragen beziehen sich auf die Option 16a oder 16b der EU Verordnung. Da giebt es die einen die haben angst das ein Verband Regeln schreibt die neu unbekannt und ggf. unverhältnismäßig sind.
Die Anderen erkennen die großen möglichkeiten.
Eine weitere Gruppe und die ist sehr groß ist es schlicht weg sch...... egal, solange die auf Ihrem Platz, Modellflug betreieben konnen wie gewohnt.
Das habe ich aus einigen gesprächen die ich mit Vorständen der Nachbarvereine geführt habe.

Hallo Peter
wie warscheinlich ich einen zusammenschluss beider Verbände halte, habe ich in meinem ersten Beitrag seit seit # 3256 ausführlich beschrieben.
Ich halte das auch nicht für Zielführend beide Verbände zu verschmelzen. In Mitteleuropa und in Übersee hat sich kaum ein Einparteienstaat gehalten und hat Fortschritt und Freiheit für seine Bürger gebracht, daher ist Vielfalt zielführender wenn auch ansträngender.
Die Gleichschaltung des Sports hatten wir in Deutschland auch schon mal.
Wichtig und wünschenswert ist, das sich die Verbände oder Sportgruppen auf Augenhöhe begegnen und große Themen mit einender besprechen.
Gruß
Martin
 
Na jetzt zerrt ihr meine Aussagen aber weit auseinander.
das ist so nicht gewollt.
Ich möchte die rein organisatorischen Unterschiede der Verbände herausstellen. auch bei der Nahmensgebung der beiden Verbände ist die gestellte Aufgabe klar ersichtlich.
Ja ich habe meinen Ankerpunkt im Aeroclub-NRW und damit im DAEC ich bin auch Mitglied der Modellfugkommision des Landesverbandes-NRW.
Da bin zu gekommen, weil mein Heimatverein in Dortmund dem Aeroclub angehört und auch dort sehr aktiv ist.
Währe mein Heimat verein anders organisiert, hätte das auch genau anders laufen können.
Es giebt auch leute im DMFV die gute Arbeit machen.
Auf sportlicher Ebene habe ich tolle Leute des DMFV kennen gelernt, die Internationale Wettbewerbe auf höchsten niveau organisiert und durchgefüht haben.
In der jetzigen situation mit neuen EU Regeln hat der DMFV eine Haltung angenommen die extrem von de des DAeC abweicht und die Ich nicht verstehe.
Schade finde ich und das trifft auf beide Verbände zu, dass die Mitglieder, Angebote zur Mitarbeit, austausch und der Warnehmung des Aktiven oder passiven Wahlrech nicht wahrnehmen, dazu die Verbände wie ein Dienstleistungsunternehmen ansehen, zu denen mann nichts beitragen muss, außer Beiträge zu Zahlen.
Wenn ich mir die Teilnehmerzahl der letzten Sitzung des Landesverbandes für die Sportart Modellflug ansehe ist das für mich erschreckend, genauso Erschreckend die Teilnehmerzahl der Online JHV des DMFV die hier im Forum zwischen 300 + 400 Teilnehmer benannt wurde. Das für eine JHV für die kein Reiseaufwand bestanden hat.
Das sich dabei Strukturen festsetzen, die Außenstehende erschreckend finden ist dabei nicht verwunderlich.
Der DAeC hat zur Zeit die starke Leute in der Buko Modellflug und als Vorsitz, die Ehrenamtlich tätig sind. Dafür danke. Das könnte auch anders sein und ist nicht Gott gegeben.
Wenn sich kaum einer bereit erklärt an den Versammlungen teilzunehmen, wählen zu gehen oder gar eine Aufgabe zu übernehmen wird das jeden Verband schwächen.
Gruß
Martin
Vollkommene Zustimmung. Auch der Punkt, dass es beim DMFV eine große Zahl engagierter und professionell arbeitender Kameraden gibt, die eigentlich Unterstützung verdienten, nicht nur Kritik am Verband wegen der politischen / strategischen Zielrichtung. Aber um diese geht's hier halt und das zu Recht. Weil es das existenzielle Zukunftsthema ist. Ich hoffe immer noch dass es irgendwann Koexistenz und auf regulativer Ebene eine Kooperation gibt, in der sich im Wettbewerb die besten Ideen durchsetzen können!
 
Ich glaube gerade das die Konkurenz der beiden Verbände für gute Regelungen sorgen auch bei den jetzigen Tehmen.
Auch wenn das auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist.
Was passieren kann, wenn nur ein Luftsportverband, Gehör findet sehen wir in Frankreich oder Östreich.
Gruß
Martin
 

Malmedy

User
Was passieren kann, wenn nur ein Luftsportverband, Gehör findet sehen wir in Frankreich oder Östreich.
Gruß
Martin
Sind wir denn in D davon so weit entfernt? Wenn ich hier lese, wie einige es immer noch nicht lassen können, dem anderen (ich nenne bewußt keinen konkreten Verband) unter die Gürtellinie zu treten (inkompetent, gegen die Interessen der Modellflieger, haben den Schuss nicht gehört), wird das zumindest wohl angestrebt. Und es wird immer noch versucht, abweichende Gedanken und Wünsche als Bla-Bla usw. zu diskreditieren. Zur Erinnerung: Dieser Thread heißt nicht Die neuen Europäischen Regeln für den Modellflug im DAeC !
Es ist der Ton und der Absolutheitsanspruch, der an den redlichen Absichten einiger Protagonisten hier zweifeln lässt.
Gruß
Michael
 
Moin,
kann oder möchte mir jemand kurz und knapp mitteilen, wie der aktuelle Stand zum Thema Gesetzgebung ist?
Ich habe hier definitiv den Überblich verloren, zumal einige "Hirnakrobaten" Zusammenhänge herstellen,bzw. Themenfelder aufmachen, die mit dem ursprünglichen Thema wenig bis garnichts zu tun haben. Da macht es mittlerweile wenig Sinn sich jeden Post durchzulesen.
Mein letzter Kenntnisstand: das Ding ist durch den Bundestag und....
Danke für die Mühe
Gruß von der Küste
Detlef
 
Hallo Detlev,

mit stellt sich die Sache im Moment so dar:

Der Bundestag hat die Verordnung verabschiedet.
Sie wurde bis gstern 12:00 im Verkehrsausschuss, per Umlaufverfahren behandelt. (Was dabei raus gekommen ist, weiß ich noch nicht).
Am 28. Mai soll sie im Bundesrat behandelt und verabschiedet werden (oder auch nicht).
Gültig werden könnte sie dann, vielleicht, zum 01.Juli 2021.

Weiß Jemand mehr?

Gruß
Helmut
 

DD8ED

Vereinsmitglied
Sind wir denn in D davon so weit entfernt? Wenn ich hier lese, wie einige es immer noch nicht lassen können, dem anderen (ich nenne bewußt keinen konkreten Verband) unter die Gürtellinie zu treten (inkompetent, gegen die Interessen der Modellflieger, haben den Schuss nicht gehört), wird das zumindest wohl angestrebt. Und es wird immer noch versucht, abweichende Gedanken und Wünsche als Bla-Bla usw. zu diskreditieren. Zur Erinnerung: Dieser Thread heißt nicht Die neuen Europäischen Regeln für den Modellflug im DAeC !
Es ist der Ton und der Absolutheitsanspruch, der an den redlichen Absichten einiger Protagonisten hier zweifeln lässt.
Gruß
Michael
Hallo zusammen,

als unmittelbar Betroffener möchte ich mich hier zu Michaels Beitrag äussern. Ich tue das nicht als Vertreter des DAeC sondern als Modellflieger und Mitglied es RC-Network Modellsport e.V. . Allerdings dürfte klar sein, dass ich als Funktionär des DAeC hier eine klare Position vertrete.

Zunächst mal eine grundsätzliche Anmerkung. Die von Michael hier angeführten Stellungnahmen stammen nicht vom DAeC, hier speziell die Bundeskommission Modellflug im DAeC.

Diese Stellungnahmen sind Positionen von Teilnehmern des Forums, die jedes Recht haben, hier ihre Position und ihre Kritik zu äussern, solange sie sich damit im Rahmen der Forenregeln bewegen, auch wenn diese Positionen und die Kritik dem DMFV nicht gefällt. Das gilt uneingeschränkt für alle Teilnehmer, unabhängig ihrer verbandsmässigen Präferenz und der Richtung ihrer Kritik. Die Verbände sollten diese Positionen und Kritiken zur Kenntnis nehmen, beachten und sich hier im Forum der Diskussion durch kompetente Vertreter in sachlicher Art und Weise stellen. Die Verbände bzw. deren direkte oder indirekte Vertreter können hier im Forum an dieser Diskussion uneingeschränkt teilnehmen. Das ist das Angebot des Forums. Man kann es wahrnehmen oder ablehnen.

Die Kritik von Michael bezieht sich auf die „Protagonisten“ des DAeC, deren Äusserungen sicherlich nicht immer DMFV-freundlich sind. Nach meinem Eindruck haben diese sich aber bisher immer im Rahmen der Forenregeln bewegt, was man von den Auftritten der „DMFV-Protagonisten“ nicht immer behaupten kann. Da hat es mehrfach Sperren gegeben.

Es geht hier im Forum z.T. tatsächlich um die Umsetzung der Europäischen Regeln im DAeC. Eine Diskussion der Umsetzung dieser Regeln im DMFV ist allerdings schwerlich möglich, da hier keine verwertbaren Information über die geplante Umsetzung innerhalb des DMFV verfügbar sind.

Es gibt seitens des DAeC auch keinen Absolutheitsanspruch. Der DAeC strebt eine Lösung für seine Mitglieder an, die DMFV-Mitglieder nicht betrifft. Der DMFV wird für seine Mitglieder gefälligst selber eine Lösung schaffen müssen.

Just my 2 cents
 
Zuletzt bearbeitet:

Malmedy

User
Es geht ein bisschen off-topic, aber so wie die Dinge laufen, lässt sich das nicht vermeiden.
Frank: " Die Kritik von Michael bezieht sich auf die „Protagonisten“ des DAeC, deren Äusserungen sicherlich nicht immer DMFV-freundlich sind."
Hab ich nicht gesagt und kann ich auch gar nicht gemeint haben, weil - abgesehen von Frank - hier nicht erkennbar ist, wer hier in wessen Namen oder Auftrag spricht. Hätte ich ausschließlich Frank gemeint, hätte ich das auch so geschrieben!
Man kann die Positionen von DAeC und DMFV kritisieren oder richtig finden, man kann auch die Kommunikation der Verbände unpassend finden, aber man sollte bedenken, dass weder beim DAeC noch beim DMFV (!) Idioten oder Ahnungslose sitzen, die nicht wissen was sie tun. Die Herangehensweise an die Umsetzung der EU-Regeln ist unterschiedlich, beide Ansätze haben wohl Vor- und Nachteile, sind aber für Außenstehende kaum abschließend zu beurteilen, weil beide Ansätze nur in Grundzügen bekannt sind und die EU-Regularien schwer verdauliche Kost sind. Das alles entscheidende Kriterium ist jedenfalls nicht, ob man auf der grünen Wiese bis 5kg oder bis 12kg fliegen darf und wie hoch.
Mir geht's einfach um mehr Sachlichkeit, auch im Ton, und auch darum, dass einige glauben, anderen über den Mund fahren zu müssen, nur weil die Fragen stellen, die (angeblich) längst beantwortet wurden oder Ansichten äußern, die man für abwegig hält.

Gruß
Michael
 
Oben Unten