Diebstahl aufgeklärt

Hallo Leute,

In Bezug auf das geschlossene Thema:
http://www.rc-network.de/forum/show...tahl-von-Modellflugzeugen?highlight=Diebstahl

Man glaubt es kaum: Mir ist ein sehr großes Glück zuteil geworden! Der Motor OS FT160 mit den zwei Vergasern ist wieder aufgetaucht und seit einigen Tagen wieder in meinen Händen (sogar vollständig)!
Dies verdanke ich den beiden Angestellten René und Martin vom Race Center Munzig City Store in Dresden, die den Motor kürzlich von den zwei Dieben weit unter Wert angeboten bekamen. Dank ihrer Aufmerksamkeit und einer Recherche im Internet konnten sie den Motor identifizieren und die Diebe auf geschickte Weise überführen.
Leider musste ich auch erfahren, dass die "restliche" Piper Pawnee inzwischen vernichtet ist und von dem Hype fehlt nach wie vor jede Spur und die Täter hüllen sich diesbezüglich in Schweigen. Immerhin einer, der die Piper hatte, hat alles gestanden.
Trotzdem bin ich sehr glücklich, zumindest das wertvollste Stück wiederbekommen zu haben und möchte hiermit meinen Dank auch öffentlich aussprechen!
Großer Dank auch an alle, die in den letzten Monaten nach diesem Aufruf ihre Augen offen gehalten haben!

Allseits Holm- und Rippenbruch und viel Spaß bei den winterlichen Bauprojekten! Ich hab ja jetzt schonmal eins...

Jan
 
freu mich mit Dir !!!

freu mich mit Dir !!!

LG
Robert !!!:)
 
Guten Tag Jan,

Abgesehen vom (gedanklichen) Schulterklopfen, du hast zumindest etwas zurück... die Diebe sind gefasst...:)

Darf man fragen ob die geschnappten Diebe Modellflieger oder Gelegenheitstäter sind? :confused:

Bitte, ich will nicht wissen ob die Diebe aus Takatukaland kommen oder Hellblau mit Rosa Punkten sind. Das spielt keine Rolle: Dieb bleibt Dieb. Eine Volksgruppe, Ausländer oder Minderheiten zu pauschalisieren ist nicht nur unfair und falsch, es passt mir persönlich auch nicht.
Hier und in so einem Fall, ist der ausschließlich liebenswert gemeinte Witz über so etwas, absolut fehl am Platz.
Danke!

Es spielt aber eine Rolle ob die Kollegen nun jeden Unbekannten Modellflieger misstrauisch beäugen (müssen?), oder mehr nur die, die mit dem Sport/Hobby nichts zu tun haben und als Besucher anwesend sind...

Es wäre nämlich sehr schade festzustellen; Das sich Kollegen untereinander beklauen! :eek:
 
ja super!

ja super!

wenixtens ein "Teilerfolg" er sei dir gegönnt!
Fühlt sich an wie Weihnachten, gelle? Hab´ dasselbe vor einigen Jahren an einer hiesigen Messe mit meinem Habicht (3,8 m Eig.bau) mitgemacht - die Messepolizei ward fündig geworden...

Andy ;)
 
Es waren Gelegenheitstäter in dem Sinne, dass es keine Modellflieger waren. Wenn man aber berücksichtigt, dass die Leute in der selben Zeit auch andere Einbrüche verübt haben, wäre diese Bezeichnung nicht so passend.

Und DAS könnt ihr mit glauben: Als ich den begehrten Motor auf dem Schreibtisch im Polizeibüro liegen sah hab ich mich echt gefreut, wie ein Kind zu Weihnachten! Ich wusste aus der Vorladung nur, dass es "einer der Motoren" war. Hätte also auch der Zweitakter aus dem Hype sein können.
 
Hab´ dasselbe vor einigen Jahren an einer hiesigen Messe mit meinem Habicht (3,8 m Eig.bau) mitgemacht - die Messepolizei ward fündig geworden...
Echt? Jemand vom Fach beklaut einen Kollegen? Da bin ich aber Baff!
Sorry, aber so was würde hier nie vorkommen, nicht nur weil fast jeder jeden kennt, sondern auch weil es eine Sache der Ehre ist: Du könntest deine Maschine am Sonntag auf’m Platz (Oder bei einer Ausstellung) „vergessen“ haben; Gesetzt dem Fall du bis neu, unbekannt, oder sonst was, deine Maschine würde vorsichtig zerlegt und ins Klubhaus gestellt werden. Oder ein Kollege würde deine Maschine mit nach Hause nehmen, nicht ohne eine Botschaft an die Pinwand zu tackern. Am nächsten Tag würde der die örtlichen Händler anklingeln und die „Fundsache“ melden.
Das ganze kostet dir allerdings ` ne Kiste kühles Blondes...mindestens! ;)




Es waren Gelegenheitstäter in dem Sinne, dass es keine Modellflieger waren. Wenn man aber berücksichtigt, dass die Leute in der selben Zeit auch andere Einbrüche verübt haben, wäre diese Bezeichnung nicht so passend...
Danke. Mit „Gelegenheitstäter” war gemeint das sie jede Gelegenheit ausnutzen würden, was sie, so wie du schreibst, offensichtlich auch gemacht haben.

Es erstaunt mich auch deswegen so, das Modellflugzeuge ja nun nicht grade „Allerweltsdinge“ sind, die man an jeder Straßenecke verticken kann.
Jeder kennt Modellflugzeuge aber was soll man damit anfangen, wenn man keine blasse Ahnung davon hat? Umhertragen und brumm- brumm rufen?

Ein „Auftragsdiebstahl“ war’s also nicht gewesen sein. Das beruhigt dann doch schon etwas, oder?
 
...
Es erstaunt mich auch deswegen so, das Modellflugzeuge ja nun nicht grade „Allerweltsdinge“ sind, die man an jeder Straßenecke verticken kann.
Jeder kennt Modellflugzeuge aber was soll man damit anfangen, wenn man keine blasse Ahnung davon hat? Umhertragen und brumm- brumm rufen?
...

Eben das hat mich ja damals auch so geschockt. Ich hab von Anfang an gehofft, dass sich die Leute daran die Finger verbrennen würden. Dass es Laien gewesen sein mussten war mir ja sofort klar, weil sie ja wichtige Teile liegen gelassen hatten.
Die Täter kommen anscheinend aus Dresden, so weit ich erfahren hab. Viel war allerdings nicht rauszubekommen, wohl aus ermittlungstaktischen Gründen oder so.

Einen schönen Abend noch!
 
Motor fliegt bereits

Motor fliegt bereits

Heute ist der wiedergewonnene Motor das erste Mal geflogen. Und das gleich unter extremen Bedingungen. Ließ sich aber gut einstellen und lief tadellos.
 

Anhänge

  • P1010232.JPG
    P1010232.JPG
    271 KB · Aufrufe: 78
Hab`ich einen Knick in der Optik... ist mein Gedächtnis entgültig „vertrocknet“ oder ist des da, wieder eine Grün/Weiße Pawnee im Schnee? :cool:
 
Hallo zusammen

Hatten einen Ähnlichen Fall: bei uns wars ein Jugendlicher, der hat aus dem Bastelkeller seines Freundes die Fernsteuerung des Vaters des Freundes und einen Multiplex Twinstar geklaut, wobei beim Twinstar die komplette Anlage aus dem Modell ausgebaut wurde und das leere, unbeschädigte Schaummodell zurückgelassen wurde. Nach eineinhalb Jahren und 20 Diebstähle später hat der Junge bei einer Schule an einem Tag der offenen Tür lauter unwichtige Sachen gestohlen und hatte am nächsten Tag im Unterricht auf einmal einen Taschenrechner, was er vorher nie hatte. Der Taschenrechner sah genauso aus wie der des Lehrers. Daraufhin wurde die Polizei verständigt und dann eine Hausdurchsuchung gemacht. Siehe da, er hatte ein ganzes Baumhaus voller Diebesgut. Es wurde dann eine Kleptomanie (glaube das stimm so, das ist wenn man aus Zwang etwas stehlen muss) bei dem Täter festgestellt.

MFG

Christian
 
Hab`ich einen Knick in der Optik... ist mein Gedächtnis entgültig „vertrocknet“ oder ist des da, wieder eine Grün/Weiße Pawnee im Schnee? :cool:

Du hast recht; ich hatte mir einige Monate nach dem Vorfall eine neue Piper Pawnee gekauft. Als Schlepper war sie eben unverzichtbar. Natürlich war die nicht so luxuriös ausgestattet wie die alte.
 
.... nicht so luxuriös ausgestattet wie die alte.
Oh, ja … Sorry… ich hatte nicht gesehen das die neue gar keine „Standheizung” ;)hat: Die beiden Standard „Säuseldosen“ hängen einfach so an den Krümmern.
Gehe ich recht in der Annahme (Robert Lembke)... du hast nur den Motor zurückbekommen und nicht zusammen mit dem zwei in eins System?
 
Hallo,

super das der Fall aufgeklaert wurde und zumindest ein Teil der Sachen wieder bei dir ist.
Was mich mal interessieren wuerde ist, ob du damals als dir die Sachen gestohlen wurden von der Versicherung irgendeine Zahlung gemacht wurde um den Schade auszugleichen und ob diese Zahlung den gesamten Wert der gestohlenen Gegenstaende abdeckte, oder nur einen Teil.

MfG Nils
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten