• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

DIGISTAR 1970

WIESEL

User
Für das Treffen am Rollenberg (leichter Transport) baute ich meinen
Jugendtraum den DIGISTAR von Ing. Wüllner in Jedelskybauweise,
die Jedelsky Flächen - Frästeile liegen schon seit den 80er Jahren bei mir im Regal.

Peter Gernert AMD Mitglied
 

Anhänge

Digistar

Digistar

Hallo Peter,

so einen habe ich auch noch. Fliege ihn sehr gerne:) Wir hatten mal 9 Stück mit unseren Jugendlichen gebaut, ich glaube es sind bestimmt noch 5 flugfähige vorhanden. Haben wir beim Kirchert als Werkpackung gekauft. Heist da aber GK-Star,ev. hat er ihn sogar noch im Programm.
Habe dazu auch noch einen Motoraufsatz gebaut.

Ebay 137.jpg

gruß aus Hüttenberg

Alexander
 
Hallo,
auch mein Digistar von 1970 lebt noch. Mittlerweile mit Querrudern, brushless-Motor und neuem Höhenruder. Fünfzig Jahre hat er mich begleitet, auf der Wasserkuppe, im Elsass und an vielen anderen Hängen konnte ich tolle Flüge mit ihm machen. Im Moment baue ich gerade ein paar neue Flächen. Bei Kirchert in Wien gibt es immer noch die Profilbretter und die Rippensätze. Das nenne ich nachhaltig.
Viele Grüße
Jürgen

Hier zwei Bilder, zwischen denen fast 50 Jahre liegen:

Anhang anzeigen 2286317
Anhang anzeigen 2286318
 

Anhänge

Habe auch einen D....

Habe auch einen D....

habe ihn auch nach Plan gebaut.Profilleisten selbst geschliffen.So viel Balsastaub habe ich nie wieder gemacht. Ob das verwendete Balsa zu weich war? wenn ich Ihn mal angedrückt habe, fing er an zu flattern,aber er hat sich nicht in der Luft zerlegt. War eines meiner ersten Modelle, gut und preiswert, viel damit am Hang gelernt. Der Balsarumpf,mit aussen dünnen Sperrholz,hatte echte Nemerqualitäten.Mit Simprop digi 5,500er Deac Akku,fette Servos, ist das wirklich 50 Jahre her? Habe ihn auch heute noch. Grüsse an alle Selberbauer Klaus
 

purzel

User
Hallo,

auch ich habe diesen Winter einen Digi Star gebaut. wusste abver nicht, dass es ein Antik-Modell ist.

Markus
 

purzel

User
Digi Star 2 und Digi Star 3

Digi Star 2 und Digi Star 3

Hallo,

wie beschrieben habe ich den Digistar von 1970 nachgebaut.

Zufällig entdeckte ich gertern die FMT 03/1972

Darin ist unter Anderem der Digi Star 2, eine optimierte Variante beschrieben.

Hinten in den Kleinanzeigen bietet der Konstrukteur die Bauunterlagen des Digistar 3 an..

Die Beschreibung von Digistar 2 könnte ich scannen und hier einstellen, falls Interesse besteht.

Hat jemand Informationen vom Digi Star 3 ?

Markus
 
Digital 2

Digital 2

Hallo Markus,

Klar besteht Interesse😇schmeiß mal den Scanner an.Das es da noch weitere Versionen gab,ist mir auch neu.

Gruß aus Hüttenberg

Alexander
 

purzel

User
Digistar 2 und Digistar 3

Digistar 2 und Digistar 3

Hallole,

ich habe aus der FMT 03/1975 die Beschreibung der Digistar 2 angehängt.

Ebenso die Seite der Kleinanzeigen, in der die Beschreibung des Digistar 3 angeboten wird.

Mittlerweile habe ich eine PN von Jemandem erhalten der vom Digistar 3 Unterlagen hat, wenn ich die Unterlagen habe werde ich sie natürlich auch einstellen.

Denn sicherlich will jeder wissen, was ein Aeroelastisches T-Pendelruder ist. Und überhaupt wollten wir nicht schon immer einen Nonstiopsegler unser eigen nennen?

Markus
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

purzel

User
Digistar 3

Digistar 3

Eckart Müller hat die hochgeladene Seite, auf der die Digistar 3 Unterlagen angeboten gewesen sind gelöscht, da sie gegen die Forenregeln verstossen.

Die andere Unterlagenquelle steht leider auch nicht zur Verfügung.

Vieleicht findet das draussen jemand etwas in seinen Unterlagen

Markus
 
Hallo,
mittlerweile fliegt mein Digistar mit den neuen Flächen. Sie sind insgesamt mehr als 100gr leichter als die alten. Die Thermikempfindlichkeit ist gewachsen. Allerdings ist das Balsaholz der Profilbretter auch weicher und damit für Kratzer empfindlicher.
Gruß Jürgen
 

Anhänge

Hallo Heinz,
ist schon passiert: zweimal mit Schnellschliffgrund und einmal mit Parkettlack gestrichen. Trotzdem hat mein Fingernagel Spuren hinterlassen.
Gruß Jürgen
 
Weiterentwicklung des Digistar

Weiterentwicklung des Digistar

Es hat einen Artikel in der FMT über Wölbklappen am D. gegeben. Das waren durchgehende Balsaleisten,etwa 20 -30mm breit, an der Endfahne des Profils anschaniert,Klebestreifen, tesa ?die so einfachrunterhingen,hat das mal jemand ausprobiert? MfG Klaus
 
Oben Unten