DLA 112 Vergaser-"Richtung"

Hallo,

ich bin gerade am Bau einer Sebart Sukhoi S29 2,6m mit einem DLA 112.

Den Moto habe ich jetzt monitiert, allerdings habe ich ein Problem mit der Vergaseranlenkung.

Da wo das Gasservo vorgesehen ist, kann ich es nicht montieren, die beiden Flex-Krümmer sind im Weg und würden eine Anlenkung sehr kompliziert machen. Den Servo zu verlagern ist auch sehr schwer.
Nun habe ich eine Frage: Wenn ich den Vergaser um 180° verdreht einbauen würde, hätte ich null Problem mit einer geraden Anlenkung aus der vorgesehenen Servoposition zu arbeiten.

Ist es möglich den Vergaser um 180° verdreht einzubauen???

Mfg,

Tom
 
Vergaser

Vergaser

Hallo Tom

leider kanst du den Vergaser nicht um 180 ° drehen da du dann die kleine unterdruck Bohrung zwischen motorgehäuse und vergaser zumachen
würdest und der Motor nie Läuft !
bist nicht der erste dem es so geht ,must wohl oder übel eine Umlenkung bauen

gruss
Reinhard:)
 
Hallo Tom ,

man kann auch in das Isostück vergaserseitig eine Nut reinfräsen ( halbkreisförmig ) so das der Vergaser auch um 180 ° gedreht richtig arbeitet , teilweise haben einige Vergasterisostücke diese Nut so das man den Vergaser problemlos um 180 ° drehen kann . Man sollte dann aber drauf achten , daß das Loch in der Dichtung vor der Bohrung am Vergaser ist , einige Dichtungen haben auch 2 Löcher so das man diese nicht falsch montieren kann ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten