• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

DLA 64 ccm Boxer und DLA 224

@ Arnd

@ Arnd

Hallo Arnd,
eigentlich wollt ich mich hier ja raus halten. Weil ich mich nicht gerne streite und ich auch keinen 64er bzw. 224er habe. Aber was du da schreibst ist schlicht Quatsch!!!

Ich weiß das Mark ein Freund von dir ist und ich finde es auch nett das du ihn unterstützt und ihm hilfst. Aber Frank ist ein Freund von mir und ich kenne die Geschichte mit dem 32er ganz gut. Von den Problemen die ich mit DLA hatte will ich hier gar nicht schreiben!!!!

Ich bin der Meinung das du dich mal entschuldigen solltest. Denn dein Gedächtnis scheint nicht mehr das beste zu sein. Es ist richtig das Frank mit dem 32er in Bocholt war. Aber es ist nicht richtig das er nicht selbst in der Lage war diesen Motor einzustellen, denn Mark "der selbst ernannte Motorenpapst" konnte es genau so wenig. Oder warum denkst du hat Frank dann von Mark einen neuen Motor bekommen????

Im übrigen war dann auch der neue Motor nicht einzustellen. Der Grund war das der Motor durch die angeblichen Qualitätslager Fremdluft gezogen hat. Erst nachdem in Eigenregie alle Lager gegen neue SKF-Lager getauscht wurden lief der Motor zufriedenstellend!!!

Ich denke das musste noch mal klar gestellt werden.
 

FrankD.

User gesperrt
Hallo Stefan,

genau so ist das !

Um mal deine Probleme mit deinem DLA112 zu posten, habe ich ja einen neues Thema erstellt und deine Geschichte würde doch da genau rein passen.

Du bist kein Wettbewerbspilot und hast den Motor korrekt bezahlt !

Dein Bericht wird eine Bereicherung sein und vor allem beherscht du die Kunst des schreibens ohne persönlich zu werden und bei den Fakten zu bleiben.

Danke Stefan !
 
...Ein MarkM weil er sich 1. als F3AX-Pilot Jahrelang dem Wettbewerb gestellt ( auch hier International ) hat, von PW persönlich zum GAM eingeladen und was das Motorentechnische angeht sich echt auf Tatsachen beruft und einen Service ( nach Feierabend wohlgemerkt ) bietet und liefert, der schon gewatlig ist...
Warum nach Feierabend???? Er vertreibt doch schließlich diese Produkte und wirbt ganz groß mit seinem Service!!! Müssen die Kunden ihm dann dankbar dafür sein wenn er sich selbst den Stress macht und nach Feierabend noch ein Gewerbe laufen hat??? Das hat er sich doch selbst so ausgesucht!!!!!

Professionell ist das was du schreibst auch nicht ;)
 
Bei der ganzen Leserei hier bekomme ich als neutraler Mitleser echt langsam einen Eindruck von "Hetzerei".
Alle hacken auf DLA und MTM rum ...
Wenn die Motoren so scheisse wären wie manche Leute es hier darstellen, warum können sich dann DLA Händler am Leben halten?!

Ausserdem gibt es X andere Bereiche im Leben, wo manche Gebrauchsgegenstände auch nicht funktionieren.
Dann tauscht man es um, kriegt sein Geld zurück und denkt sich seinen Teil.
Oder meint ihr in "Haushaltsforen" würde drinstehen "Die Senseo die ich gestern beim Deal des Tages im Real gekauft hat, die macht aber gaaanz furchtbaren Kaffee"?!


Wenn man selber von einem Produkt nicht überzeugt ist, dann kauft man es eben nicht nochmal.
Und gut ist ...

Es ist nunmal so, dass sich schlechte Kritik 10x so schnell verbreitet im Gegensatz zu guter Kritik .... Und das stellt man hier auch leider wieder fest.
Und wisst ihr warum die gute Kritik hier vllt etwas zu kurz kommt? Weil die Leute Spaß mit den Motoren haben und lieber fliegen sind anstatt in irgendwelchen Foren über manche Dinge / Leute abzuläster ...

Und der neue Thread bzgl "DLA Erfahrungswerte ...", der wurde doch auch im Grunde genommen nur eröffnet um zu stänkern ...
Ja, ein Forum ist zum Meinungsaustausch gedacht, aber hier ist es ja kein wirklicher "Austausch" sondern ein reines "Rumlästern"....
 
DLA 64 TWIN

DLA 64 TWIN

Moin, moin
Ich glaube mehr und mehr, das hier ein Marketingforum für oder gegen ein Produkt oder Namen ist oder sich entwickelt. Mir fehlt so etwas die Sachlichkeit

Aufgrund der doch erheblichen Turbulenz und angeblicher Tatsachen und Zurschaustellung ( man könnte auch Marketingmaßnahme sagen ), habe ich trotz Urlaubstage bei DLA eine verbindliche Aussage bekommen zum Thema DLA 64 TWIN distributed by Xi àn Feiao Model Co.Ltd. auch DLA genannt. Aufgrund auch hier veröffentlicher Informationen, der DLA 64 sei nun lieferbar, auch mit Preisangebot, habe ich als DLA Händler ebenfalls bestellen wollen.
Ich möchte zur sofortigen Lieferung ... DLA 64 TWIN bestellen, vorab 1 Serienmotor zum Testen.

Die Antwort ( schriftlich) war, es gibt noch keinen Serienmotor, die kommen erst noch......, Prototyp könnte ich bekommen
Auszug im Original aus dem Antwortschreiben

......... the samples DLA64 in our hand to you,but pls note that they will be different from our new ones........ Stand 02.01.2013 10:15

Da ich keinen Erlkönig oder Prototypen testen will, der Serienstand kurz vor der Auslieferung steht, habe ich auf das Muster verzichtet und warte, bis die Serie im Anlauf ist. Außerdem ist DLA nicht gerade " amused " was nach außen hin in Europa so mit dem DLA 64 TWIN passiert. Da kursieren Bilder und Angaben im Internet, die ausschließlich von Erlkönigen abgenommen wurden. Da mag nun jeder seine eigene Meinung bilden. Ich halte diese Info für meine Pflicht als DLA Händler, damit auch jeder weiß, wovon er spricht, wenn er DLA 64 TWIN meint. ( Damit auch das drin ist was drauf steht Haha )
Gruß aus Bremen
Jörg
www.jkpplane.de
 

FrankD.

User gesperrt
Schubbi,

was ist daran Hetzerei, wenn mein Freund Stefan die Lüge von Arnd berichtigen will.....

kann ja nicht sein, das die eine Seite alles Behaubtet und wir diese Dinge, wenn sie nicht der Wahrheit entsprechen hin nehmen müssen...oder ?

Das hat mit Hetzerei nicht zu tun !

Das Thema Erfahrung mit DLA-Motoren genau so wenig !! Wie du ja sicher selber lesen kannst, gibt es ja auch Anwender die zufrieden sind.....
 
Ja, das kann ich natürlich selber lesen.
Wenn ich mir jedoch angucke wer das alles initiiert hat - und mir dann vorher die Beiträge dieser Personen zum gleichen Thema in anderen Threads durchlese - dann bekomme ich das Gefühl, dass der neue Thread nur unter dem Gesichtspunkt aufgemacht wurde um negative Stimmung gegen DLA oder einen DLA Händler zu erzeugen ...

Aber wie gesagt, da ich keinen DLA Motor besitze kann ich zum Laufverhalten nix sagen.
Aber so schlecht können die Motoren ja nu nicht sein ... sonst würde ja keiner mehr damit handeln ... ;)
 

FrankD.

User gesperrt
Ja,

aber mitschreiben kannst du....:-)))))

Der Erfahrungsbericht wird sich selber Pro oder Kontra DLA entwickeln...was du da schreibst ist totaler Qutasch... vielleicht macht dieser Bereicht ja noch Werbung für DLA-Motoren, hast du da mal drüber nach gedacht...

Dann komm nicht wieder, das ist ja so initiiert........

Aber da du ja selber so einen Motor gar nicht besitzt....mehr sag ich jetzt nicht !

....
 
Ja, noch kann ich nix zu den Motoren sagen ... das stimmt.

Ich wäre aber durchaus dazu geneigt in Zukunft auch einen DLA zu kaufen ... einen 32er oder 56er .... den 64er finde ich preislich einfach viel zu teuer angesetzt!
Und bis jetzt habe ich aus dem persönlichen Umfeld noch nix negatives zu den Motoren gehört.

Abwarten was die Zukunft so bringt ... aktuell habe ich mehr als genug Modelle zum Fliegen ... daher muss kein neues ins Haus.
 
Naja, wenn ich sehe, dass andere Boxermotoren (GF55ii) ab 360€ zu bekommen sind ... dann ist das schon ein großer Unterschied.
Gut, das ist dann wirklich das ganz untere Preissegment (läuft und klingt aber tadellos bei einem Kollegen!) ... aber der Abstand zum DLA64 und DLE60 ist doch noch recht groß.

Wenn sich der DLA64 irgendwann so um die 420 - 450€ einpendelt, dann wäre es eine Überlegung wert.
Vorher nicht ... dann lieber einen 56er (oder DLE55) und gut ist ... dann wird es eben kein Boxer.
 
Preis

Preis

Also wenn ich mir das Verhältnis der Preise von DLA 56 (319,-€) zu DLA 112 (559,-€) anschaue bekomme ich einen Faktor von etwa 1,75 raus. Beim 32er (239,-€) zum 64er (519,-€) ist der Faktor schon beachtliche 2,17.

Nimmt man den Faktor vom 56er komme ich bei dem 64er eher so auf 418,25€. Da liegt doch ne menge Holz zwischen 418,25 und 519,- die MTM verlangt!!! Ich bin ebenfalls der meinung das der 64er viel zu teuer ist!!! Aber das muss ja jeder für sich selber entscheiden ;)
 
das Verhältnis der Preise
Genauso rechntet das Milchmädchen!
Was man so nicht sehen und errechnen kann sind Entwicklungskosten, und diese gibt es auch nicht umsonst.
Wer billigst kaufen will kann das ja machen, ich würde mich allerdings freuen und den Preis ok finden wenn sich, wie ich es erwarte, die Qualität im Preis wiederspiegelt.
 

PW

User gesperrt
Hallo Stefan,

ich meine man kann nicht einfach sagen "2 x Preis vom DLA 32 ccm"; für den Boxer wird ein neues Gehäuse benötigt, andere Kurbelwelle, Boxerzündung etc.

Und vielleicht ist die Kalkulation DLA 56 zum DLA 112 verdammt knapp und die Verdienstmarge nur sehr klein. Kann ich nicht beurteilen; aber desto billiger die Motore, desto weniger Verdienstspanne für den Händler (ist meistens so).

ich sage immer zum Verhältnis Kunde - Händler: "Leben und leben lassen"



Gruss

PW

www.jeti-forum.de
 
Ihr habt natürlich Recht das die Rechnung etwas hinkt. Die 418,25€ waren auch nicht wirklich ernst gemeint. Trotzdem bin ich der Meinung das der Preis viel zu hoch ist. Der 112er musste auch entwickelt werden!!!

Ein DA100 bzw. DA120 kostest ja schließlich auch nicht fast das gleiche wie ein DA170!!!!!

Kann doch nicht sein das ich für einen (ich übertreibe es jetzt mal) halb so großen Motor fast das gleiche bezahlen soll. Für mich stimmt da was nicht. Entweder ist der 64er viel zu teuer oder der 112er viel zu günstig. So passt es jedenfalls überhaupt nicht. Das gleiche gillt im übrigen auch für den DLE ich will hier jetzt nicht explizit DLA schlecht machen.

Aber wie schon gesagt ist das nur meine Meinung. ;)
 
Kann doch nicht sein das ich für einen (ich übertreibe es jetzt mal) halb so großen Motor fast das gleiche bezahlen soll.
Bezieh mal eine eventuell geringere zu erwartende Stückzahl bei höheren Herstellungskosten mit ein. Der Preisanstieg kann somit nicht linear sein. Entwicklungsarbeit ist nunmal bei Markteinführung nicht sichtbar, die zeigt sich erst im Laufe der Zeit. Sicher sind andere Motoren auch entwickelt worden, aber wer hat was mit welchem Qualitätsanspruch entwickelt? Wenn MTM nun grade bei diesem Motor konsequent den eigenen Qualitätsanspruch durchgesetzt hat wird man das merken!
 
Bezieh mal eine eventuell geringere zu erwartende Stückzahl bei höheren Herstellungskosten mit ein.
Höhere Herstellungskosten als ein 32er schon, aber doch nicht als ein 112er! Und warum geringere Stückzahlen? Genau das (50-60ccm) ist doch mittlerweile mit die belibteste klasse!!! Aber bei dem Preis ist die zu erwartende Stückzahl mit sicherheit viel geringer, da hast du natürlich recht ;)

Ich frage mich halt nur wie dann bei den anderen Herstellern diese großen Preisunterschiede zwischen den Klassen zustande kommen.
 

FrankD.

User gesperrt
Stefan,

ein Versuch ist es Wert, das Geld für diesen Motor zu bekommen....es sollen ja auch deutsche Markenlager verbaut sein.... aber das habe ich schon mal gehört und drin war Schrott....

Warten wir´s mal ab, wie es weiter geht...
 
Wenn der Preis am Markt zu erziehlen ist, ist das ja vollkommen in Ordnung. Nur ich als Endverbraucher sehe das ein 64er fast das gleiche kosten soll wie ein 112er. Und das passt für mich halt nicht.:confused:
 
Oben Unten