DLE 111 und Schalldämpfer

Hallo zusammen,
ich bin in Begriff mir für meine nächste Schleppmaschine einen DLE111 zuzulegen.
Zum Beispiel bei Grupp Modellbau gibt es ein Schalldämpferset, daß zumindest
optisch und preislich einen guten Eindruck hinterläßt.
Doch wie sieht es mit der Geräuschdämmung und der Leistung aus??
Hat jemand schon Erfahrung damit?

Vielen Dank für die Infos

Norbert
 

jagmag

User
DLE 111 und Schalldämpfer

Hallo Norbert,

Motor und Schalldämpfer sind für den Preis echt in Ordnung. Hab damit letztes Jahr in der Bellanca von Grupp überwiegend im Schleppbetrieb 85 Liter "verflogen". Absolut problemlose Einheit. Leistung ok (Latte CFK Elster 28 x 12 6000 Umdrehungen), Lautstärke auf 25 Meter bei Vollgas 78 DB, mit Dämmmatte in der Haube und um die Dämpfertunnel - 2 DB.

Gruß Rainer
 

Mark M

User
Hallo Norbert,

m.M. nach können die Dämpfer nicht überzeugen. Ich habe die, und auch MTW und KS im Modell eingebaut. Der Unterschied , vor allem im Klangbild, ist enorm.

Funktionieren werden die, aber auf den Gesamtbetrag macht dass dann auch net mehr so viel aus.

Und eins ist auch klar, die Lärmbeschwerden nehmen immer mehr zu. Da wir ja auch die Dämmmatte verkaufen, können wir das sehr genau beobachten, wie sich die Probleme entwickeln. Am WE habe ich einen DA mit Holprop und den Chinadämpfern gesehen.... meine Güte, der Schall kam noch nach 2 min aus dem nachbarort reflektiert zurück. Da liegt es aber beim Prop.

Gruß
Mark
 

jagmag

User
DLE 111/Dämpfer

DLE 111/Dämpfer

Hallo Mark,

bei den Dämpfern von Grupp wurde nach meinem Wissen "nachgebessert". Die erste Generation hörte sich im Vergleich zu der aktuellen Version noch deutlich unangenehmer an (höhere Tonlage). Das Klangbild von den aktuellen empfand ich sogar als relativ angenehm - vor allem nachdem ich Deine Dämm-Matten verbaut hatte.
Im Grundsatz kann ich Deine Aussage aber nur bestätigen. Auch bei uns war das Thema "Lärm" lange keines. Sobald jedoch die ersten Beschwerden da waren ging es dann aber ganz schnell.
Mit gedämpftem Ansauggeräusch und leisem Prop (Grupp fliegt seine Bellanca sogar mit einer 4-Blatt) sollte eine "Annäherung" an die 72 DB auch mit der "China-Kombo" möglich sein.
Aus meiner Erfahrung in diesem Jahr kann ich aber dennoch nur dazu raten alle Möglichkeiten auszuschöpfen und gleich in ein paar hochwertige Dämpfer zu investieren. Vor allem beim F-Schlepp, wo der Motor im Schlepp-Betrieb häufig relativ lange in größeren Höhen betrieben wird und dann auch über eine größere Distanz zu hören ist.

Viele Grüße,
Rainer
 
Hallo zusammen,
der Motor soll natürlich zum Schleppen benutzt werden.
Eure Kommentare überraschen mich nicht, denn ich bevorzuge auch den dumpferen
Geräuschpegel, da er bedeutend leiser scheint. Es gibt ja die Messung und das subjektive Empfinden.
Zweiteres darf man, was eventuelle Beschwerden betrifft nie vergessen.

Auch ich werde wahrscheinlich eine 4-Blatt verwenden müssen (Bodenfreiheit).
Der Markt ist allerdings da sehr klein.

Grüße
Norbert
 

Wiolan

User
.

.

Sorry,
das ich mich an den Thread mit meinem Problem anschließe. Ich suche einen Motor für einen PAF 300 und dachte eigentlich zuerst an einen DLE 111 oder hubraumgleichen DA. Nachdem ich aber etwas mehr Power haben möchte, ging ich zur 150 ccm Vorstellung über. Jetzt meinte man in einem anderen Gespräch das Motoren über 150er nicht unter 73db zu betreiben sind. Jetzt lese ich hier das dies schon bei 111er ein Problem ist. Was ist denn nun möglich?
Gruss Richard
 
Schalldämpfer Lärm Prop

Schalldämpfer Lärm Prop

Grundsätzlich wird es auch schon mit einem 100ccm Motor recht schwierig werden vernünftige Werte im Bereich 74db/ A zu messen.
Das liegt heutzutage aber in den wenigsten Fällen noch an den Dämpfern ( mal abgesehen von den Abgasumlenksystemen.....)
Der Kombination Schalldämpfer - Prop --> Drehzahl ist hier viel mehr Beachtung zu schenken da der Prop den größten Lärm entwickelt, für uns viell. nicht immer wirklich zu hören ( Frequenz).
Wir haben mit dem DLE 111 sehr viel experimentiert und getestet und haben für uns den Dämpfer E55FF und E55SH entwickelt, bzw. auf den DLE abgestimmt.
Wir fliegen aktuell die Kombi DLE 111 mit dem E55FF auf einer Bella (auch von uns) mit einer Engel 28x12 2 Bl. bei 6350min-1.
Natürlich kann man auch noch die 29x12 und die 26x12 3 Blatt verwenden.
Was sich als etwas entäuschend raus gestellt hat sind die Melzlik 29x10 , 28x10 , 28x12.
Die 30x10 dagegen paßt mit dieser Kombi sogar sehr gut auf die "alte" 3m EA 300 von CARF.


Viele Grüße
Thomas
 
Hallo zusammen,
nachdem ich ewich auf den Motor von flight-8 gewartet hatte und wenig Zeit zum Bau hatte
konnte ich letzten Mittwoch die Combo DLE111 und dem Krümer/Dämpferset in Betrieb nehmen.
Um es gleich zu sagen - absolut indiskutabel. Knallt blechern wie mit den mitgelieferten Umlenktüten.
Beim Ausbau stellte sich dann raus, daß man mir fast leere Tüten geliefert hatte. Es befindet sich nur eine horzontale
Teiltrennung im Pott, die keinerlei schalldämmende Maßnehmen haben kann.
Mein Vereinskollege hat einen dieser Pötte auf einem DLE55 und der funktioniert.
Werde das mal bei JH Handelsagentur reklamieren, denn ich gehe von einer Fehlproduktion aus.

Grüße aus Köln
Norbert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten