Do 27 von Thoma Balsa macht kleine Zicken

Gast_35114

User gesperrt
Hallo zusammen,

ich habe mir kürzliche eine thoma do 27 zugelegt mit welcher ich beim landen noch kleine auseinandersetzungen habe :-))

und zwar kommt die maschine ohne klappen sehr flott zur landung, was mir beim abbremsen schwierigkeiten macht wegen unserer kurzen bahn.

wenn ich mit klappen zur landun komme dann fällt sie sehr schnell durch ( keinerlei wirkung auf höhe mehr ) und springt dann wie eine "ziege"

die maschine wiegt betankt ca 19,5kg

könnt ihr mir vielleicht ein paar eckdaten wie schwerpunkt klappenstellungen usw geben ?

grüsse

christian

Ps.
ja ich kann landen ! ich habe die saison schadensfrei 130l mischung auf meinen pipers verflogen!;);););)
 
Hallo Christian,
ich habe zwar keine DO27 von Thoma aber die etwas kleinere von Vogt.

Wenn man die Klappen zu weit fährt kommt es zu einer Verwirbelung die dann dazu führt, dass das Hohenruder im Wirbel liegt und damit nicht mehr wirkt.
Ich lande meine DO je nach Wind mit 30° bzw 45° Klappenstellung. Damit kann man den Vogel schön mit Schleppgas an den Platz heranfliegen. An der Platzgrenze dann das Gas raus und ziehen, so kann man sehr schöne 3-Punktlandungen produzieren, teilweise setzt der Sporn sogar zuerst auf.

Die Landetechnik kann man mit der einer Piper nicht vergleichen, da muss man wirklich etwas üben. Meine ersten Landungen sahen auch sehr holperig aus.

Gruss
Klaus
 
Hallo Christian

ich hab mir die DO beim Thoma auch kürzlich angesehen, wäre sehr an Deiner Ausstattung interessiert und wie das Gewicht zu Stande kommt, hatte die Einzelteile in der Hand die sehr leicht und stabil waren, mich wundern etwas die gut 19KG

Danke schon mal

Gruß Olli ....
 

Steba

User
Hallo Christian,

ich habe ebenfalls ne Vogt DO 27 und habe/hatte die selben Probleme.
Wenn sie zu langsam ist sakt sie brutal durch....
Meine wiegt mit ausgebautem Cockpit 17,5 kg.....wie man auf die Gewichtsangabe des Herstellers kommen soll
ist mir Schleierhaft....der gibt ab 11 kg an....gut man könnte die Flächen weglassen, dann vieleicht:)

Man muss mit dem Flieger neu Landen lernen....
 
Hallo zusammen,

ich habe zwar keine Do 27, kenne das Problem aber von meier Fiberclassic Beaver (Spw. 2,9m 17kg).

Grund war bei mir eine Latte mit zu großer Steigung. Ich habe einen ZG74 verbaut der als kleinste Latte - nach Angaben von Toni Clark) eine 22x12 dreht. Mit den 12 Zoll Steigung ist noch so viel Restschub vorhanden, dass ich unsere Bahn mit ca 100m voll ausnützen muss - trotz Klappen mit 45 °. Erst nach Umbau auf elektronische Zündung und mit einer 23x10 wurde es besser - geringeres Standgas - Bremswirkung Propeller.

Was für einen Propeller hast du denn auf der Do?

Grüße

Knut
 

Gast_35114

User gesperrt
hallo knut,
ich fliege eine 28x10 auf der maschine weniger kann ich ja fast nicht machen.
was ich immer noch nicht verstehe ist das die do mit einem schwanzlastigen schwerpunkt geflogen werden soll, laut angaben von herrn thoma mit 145mm ab vorflügel gemessen.
ich werd jetzt mal am schwerpunkt noch ein wenig basteln mal sehn ob die zicke ruhiger wird.
wenn sich da nix rührt werde ich die kiste mal in den keller verfrachten und über die ewd herfallen, laut hersteller 1,7-2° sollten es sein.

grüsse
chris
 
hallo Chris,

10 zoll steigung sollte ausreichend bremsen. Dann liegt es sicher an den oben genannten Punkten. Hast du bei Thoma mal angerufen?

Grüße

Knut
 

fle

User
Hallo Christian,

hast du inzwischen schon neue Erkenntnisse gewonnen ?

Ich bin gerade am Fertigstellen meiner Do27 von Thoma, sie wiegt allerdings deutlich mehr als deine.

Mit welcher Klappenstellung hattest du bisher diese Probleme ?

Wie lange ist eure Bahn ?

Hast du die Querruder geteilt und innen mit den Landeklappen gemischt ?

DSCF0056k.jpg

Schöne Grüße

Franz
 

Gast_35114

User gesperrt
hallo franz, und natürlich auch dem rest ein hallo,

also ich hab ein wenig gebastelt und den schwerpunkt etwas verschoben, ich hab alles eingestellt wie herr thoma geraten hat, und siehe da es wurde schon mal um 50% besser :-))

die do fliegt so allerdings leicht hecklastig was ihr überhaupt nichts ausmacht.!

anfliegen wie gewohnt mit etwas schleppgas das höhenruder immer mehr durchziehen bis zum anschlag und mit dem schleppgas die höhe regulieren bis sie weich auf der bahn sitzt , klappt ohne klappen und ohne gegenwind klasse auf ca. 60m
die ganze prozedur geht auch mit den klappen auf etwa 30m landestrecke!

ich hab jetzt ca. 8l sprit durch und schon unzählige schlepps mit ihr gemacht und bin jetzt komplett happy mit der maschine!

der schwerpunkt lag bei ca. 135mm mit viel Pb in der nase jetzt bei 145mm
die EWD lag bei annähernd 3,1° vas viel zu viel ist, ich hab auf 1,7°-1,8° reduziert
die klappen hab ich nicht mit quer gemischt, einfach seitenruder mitnehmen und sie geht um die kurven

ein modell-do27 treffen wär doch auch mal nicht schlecht oder ?

beste grüsse

christian
 

fle

User
Danke Christian,

ich melde mich sobald ich auch soweit bin. Meine EWD beträgt 4°, das war bei den alten Bausätzen offensichtlich so, meines Wissens hat auch die große Do27 diese EWD. Ich denke die EWD sollte in der Landephase nicht mehr viel Unterschied machen weil du dann ohnehin deutlich ziehst. Den Schwerpunkt habe ich auch auf 145mm. Ich hoffe dass bei mir sonst alles passt.

Ein Treffen wäre sicher eine schöne Sache, man könnte ja einmal schauen wer da noch kommen würde und wo es stattfinden könnte.

Schöne Grüße

Franz
 

fle

User
Erstflug

Erstflug

Hallo Christian,

ich habe heute die ersten Flüge mit meiner Do gemacht. Sie fliegt sehr schön, ich bin mehr als zufrieden. Das höhere Gewicht (23,4kg) macht sich absolut nicht negativ bemerkbar. Es ist unglaublich wie langsam dieses Flugzeug geflogen und auch gelandet werden kann. Das Flugbild ist einmalig, der 3W112B4 wird kaum gefordert, man fliegt eher mit höherem Leerlauf dahin. Alles in allem ein tolles Modell, ich freue mich schon auf die nächste Saison.

Schöne Grüße
Franz
 

Gast_35114

User gesperrt
hallo franz,
da kann ich ja nur gratulieren zum gelungenen erstflug ! wo is des freibier :)

dann hoffen wir das nächstes jahr das wetter mal ein kleines do treffen zulässt !

grüsse
christian
 

fle

User
Danke Christian,

und auch allen anderen die mir hier geholfen haben.

Ja, das mit dem Treffen wäre eine tolle Sache, vielleicht schaffen wir das. Wir können ja im Frühjahr einmal anfangen konkreter darüber nachzudenken.

Schöne Grüße, und auf das Freibier vergessen wir sicher nicht.

Franz
 

Gast_35114

User gesperrt
hallo zusammen,
macht doch mal nen vorschlag wo wir uns treffen könnten, mein standort wäre thannhausen (schwaben) das modellfluggelände der mfg-ostalb (aalen) wäre doch auch nicht schlecht für ein meeting , ? da hätte ich nen draht zum vorstand :-)

grüsse
chris
 

fle

User
ist es das Thannhausen bei Augsburg ? - das wäre auch für mich aus der Steiermark noch machbar.

@Steba: ich denke alle Do27 sind da willkommen, und die von Vogt sicher ganz besonders.

Schöne Grüße

Franz
 
Oben Unten