DOLPHIN (Robbe)

ChrisM

User
Habe mir dieses Segelboot gekauft und werde in den nächsten Tagen mit dem Bau beginnen. Hat schon irgendjemand Erfahrungen mit diesem Modell gemacht? Was muss man beim Bau beachten und wie sind die Fahreigenschaften?
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Hallo Chris,

herzlich Willkommen im Club.

Ein Freund von mir hat die Dolphin vor sechs Jahren gebaut. Wenn ich mich recht erinnere, gabe es keine besonderen Probleme beim Bau. Solltest Du den - damals - lose beiligenden Ballast (Bleikugeln) einharzen, was zu empfehlen ist, nicht vergessen, Gewicht des Harzes vom Ballast abziehen.

Eine 'Macke' hat die Dolphim bzw. die empfohlene Ausstattung allerdings. Mit einem Standardservo für die Segelverstellung hastt Du bei etwas stärkerem Wind doch erhebliche Problem. Das kleine Ding hat nicht geniug Kraft, die Segel dichtzuholen. Also besser ein etwas größeres, ggf. spezielles Segelverstellservo einbauen.

Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß beim Bau und beim Segeln.

Immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel

Walter
 

ChrisM

User
Ich habe die Bleikugeln in den Kiel gefüllt und sehr dünnflüssiges Harz nachgegossen. Der Kiel wird dann mit einer ABS-Abdeckung dicht verschlossen.
Zur Segelverstellung hätte ich ein altes Robbe Segelverstellservo vorgesehen: SVS 100. Leider kenne ich davon aber keine technischen Daten.
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Hallo Chris,

ich denke das SVS 100 wird ausreichend sein.

Viel Spaß beim bauen und Segeln

Walter
 

ChrisM

User
Das Modell nimmt schon "Gestalt" an. Bin gerade dabei das Schiff aufzutakeln.
Ein Problem habe ich allerdings dabei: die Knoten lösen sich wieder etas-dürfte am Material des Garns liegen.
Bringt es etwas, die Knoten mit einem Tropfen dünnflüssigem Superkleber zu versiegeln?
 
Oben Unten