Doppelseitiges "dickes" Klebeband

Ost

User
Hi,
ich brauche für die Befestigung einer Plexiglasplatte 3meter x 60cm auf einer gestrichenen Holzrückwand ein doppelseitiges Klebeband ähnlich Teppichklebeband, aber etwas dicker, vielleicht geschäumt,
vergleichbar einem Spiegelklebeband für Badspiegel.
Aber das ist mir zu schmal.
Ein breiteres Band hab ich noch nicht gefunden.
Hintergrund ist der, daß die Plexiglasplatte 3mm auf der Rückseite schwarz mit Acryl gestrichen wurde, deshalb möglichst breit mit dem Klebeband zur Befestigung auf der "arbeitenden" Holzplatte befestigt wird.

Bin über Adressen oder Bezugsmöglichkeiten sehr dankbar!

Viele Grüße
Oliver
 
Na, da hab ich jetzt viel mehr bestellt als ich wollte;)
Das Klebeband ist zwar auch nicht soooo breit, aber dafür billig und jetzt klebt halt de Masse!

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!!!

Grüße
Oliver
 
Hallo Oliver,
freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Da gibt's ja noch viel mehr für uns Modeller, wie Du sicher festgestellt hast ;-))))
grüße
Tilo
 
Ja das gibt es und ich hab einiges davon dazubestellt.
Die Preise für z.B. 5 Meter doppelseitiges Schaumband sind für GeizGeile Baumarktverhältnisse unverschämt niedrig.
Oder andersrum:
für ein z.B. OBI Band der gleichen Länge (aber nur 0.8cm Breit) krieg ich hier 3 oder 4 davon.
Das ist sowieso ein Punkt- was ich in Baumärkten Geld liegen lasse spottet jeder Beschreibung (bin Dekorateur)
Wenn ein paar Sachen billig sind, kosten andere ein kleines Vermögen.
Das nennt man Mischkalkulation und ist Vera...sche hoch zehn!

Thanks
Oliver
 
Hallo,

ohne eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen:

_____________________________________________________
Das nennt man Mischkalkulation und ist Vera...sche hoch zehn!
_____________________________________________________

Das ist in der Wirtschaft völlig normal, da niemand von den Aktionsartikeln, die unter oder am Einstandspreis liegen, leben kann. Aber sowas sollte eigentlich eh klar sein und hat nichts mit Vera....sche zu tun.

Grüße Werner
 
Da hast Du recht,
ich wollte ja auch auf was anderes hinaus,
nämlich der Tatsache, daß zumindest hier in D einige Produkte, Lockvogelangebote, weit unter Wert angepriesen werden mit viel Tamtam und die Leute dadurch an der Nase herumgeführt werden.
Wenn sie dann Zubehör anderer Art wollen- und darauf kams mir an- dann zahlt man z.T. unverschämte Preise.
An der Mischkalkulation, die es ja immer gab ist ansich nichts auszusetzen,
hatte aber einstmals einen anderen Hintergrund.
Lagerhaltung, zuviel Ware die nicht verkauft werden konnte etc.
Damit hat ein Händler oder Verkäufer sein Risiko halbwegs abdecken können.

Heute zieht man mit solchen Angeboten die Leute in die Läden und gleicht die dortigen Verluste mit hohen Preisen für Markengeräte und Zubehör aus.
Der Unterschied zwischen solcher Ware und "regulärer Ware" war wohl noch nie so hoch wie heute, was ja völlig logisch ist.
Ein Teppichklebeband kostet heute in Euro mehr als in D-Mark Zeiten,
dafür kann man für 35.- eine B&D. Kreissäge bei Obi erwerben.
Ist das so oder so ok?


Nein, ich brauch wesentlich öfter ein Teppichklebeband als eine Kreissäge, die hoffentlich weitere 10 Jahre hält;)
Oder nimm das bekannte Beispiel der Ersatztinte für Drucker.
Ich zahl 50.- für eine HP Nr.78 und mehr (ich geh in den InkShop, da kost sie 25.-)
aber bald für´s gleiche Geld krieg ich den Drucker selber.
Ja, das ist eine übliche Mischkalkulation....geworden,
aber richtiger ist sie dadurch nicht.
Und die Leute..........
Grüße
Oliver
 
Ost schrieb:
Oder nimm das bekannte Beispiel der Ersatztinte für Drucker.
Ich zahl 50.- für eine HP Nr.78 und mehr (ich geh in den InkShop, da kost sie 25.-)
aber bald für´s gleiche Geld krieg ich den Drucker selber.
Ja, das ist eine übliche Mischkalkulation....geworden,
aber richtiger ist sie dadurch nicht.
Und die Leute..........
Grüße
Oliver

Selber schuld, selbst wer in den InkShop geht zahlt drauf!

diese Kartuschen Packung z.b. für HP Drucker:

patron.gif

kostet mich im EK 14.82 EUR bei einer Abnahmemenge von 10 Packungen + 16% MwSt.

Inhalt der Packung 2 Patronen / Kartuschen (Black & Colour) mit 42 und 38 ml. Inhalt.

http://www.die-patrone.de/
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,
der Tip ist außerordentlich gut- hier werden sie geholfen;)
Aber herschenken tun die auch nichts,
für meinen A3 Drucker DJ 1220C gibt´s Ersatz zu 10.95 (schwarz) und 19.95 (Farbe).
Im Ink-Shop fahr ich vorbei und hab 10min später für 12.95 /25.95 meine Ersatzpatronen- und keinen Ärger wenn sie mal nicht gehen, was häufig vorkommt!
Trotzdem spar ich hier noch eine Menge- Danke für den Tip:)

Grüße
Oliver
 
Ost schrieb:
wenn sie mal nicht gehen, was häufig vorkommt!
Grüße
Oliver

Hi,

wenn Recicling - Patronen mal nicht gehen und dies öfters vorkommt, liegt das an der Refillstation, aber die ganze Refillerei ist eigentlich ein Thema für sich was nicht so einfach in einem Satz zu erklären ist.

Die Druckerhersteller lassen sich auch immerwieder neue Hindernisse einfallen damit der Refillprozess erschwert wird.

HP z.b. hatte anfangs ganz normale Patronen ohne nennenswerten Inhalt, wer noch im Besitz solcher Patronen ist sollte diese nicht aus der hand geben :cool:

Einige Zeit später baute HP einen Schwamm in die Patronen ein, welcher sich mit der Zeit zersetzt, somit sind diese Patronen nur noch 1, 2, 3 mal wiederbefüllbar.

Wer seine Patronen direkt befüllen lässt und die Tankstation keine Reinigung der Patrone vor dem wiederbefüllen vor nimmt hat 2 unterschiedliche Tinten in der Kartusche, auch nicht das gelbe vom Ei.
Officetinte ist nicht gleich Officetinte!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten