Doppelstromversorgung Empfänger/Servos

KB

User
Hallo aktive Kunstflug-Modellflieger,
was ist heute eigentlich eine zeitgemäße (sichere)Doppelstromversorgung,(4 oder 6 Accu-Zellen/Doppelschalter/Schottky-Diode?) bzw. wie sollte die Kombination aussehen? Welche Hersteller sind zu empfehlen? Vielen Dank für Eure Tipps!
Mit Holm- u. Rippenbruch
Karl B.
 

KB

User
Ich habe inzwischen eine Adresse für eine Akkuweiche gefunden. Welche Erfahrungen habt Ihr
mit der Akkuweiche AW - 2 von U.I.Modelltechnik?
Karl B.
 
Hallo Karl,

ich baue gerade die SU 31 von Zoder mit ZDZ80.
Eingebaut wird ein ACT Smart Scan mit zweimal Sanyo 1300 2/3 5-Zellen. Als Schalter verwende ich je einen Powerschalter von Graupner (jeder mit Ladebuchse und direkter Stromversorgung für zwei Servos) und Schottkydioden PBYR 1645 von Conrad.
Das Gewicht der zwei Akkupacks ist nur um ca. 25g schwerer wie ein Akkupack mit Sanyo 3000er-Zellen.

Ich denke, daß diese Zusammenstellung im Preis und Sicherheit optimal ist. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, da dieses Modell noch nicht ganz fertig ist.
 
Manchmal ist weniger mehr - so bei der Schottkydiode. Was in einer doppelten Stromversorgung an Bauteilen nicht vorhanden ist, kann auch nicht ausfallen. Ich fliege diese doppelte Versorgung seit ca 15 Jahren in mehreren Modellen sogar mit nur 2x4 Zellen ohne Probleme. Beschreibung auf meiner HP http://www.frach.de Wenn man Gewicht sparen will, kann man auch die N3US nehmen. 19gr, billig, gute Spannungslage, bis 2x10A belastbar und 2x1AH Kapazität.

[ 04. Juni 2002, 22:52: Beitrag editiert von: P.Frach ]
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Karl!

Die U.I.-Weiche ist schon keine schlechte Wahl. Sie ist zwar etwas schwer, aber man hat den Vorteil, dass man beim Laden die Akkus an der Weiche angeschlossen lassen kann, da auch separate Ladekabel integriert sind.
Ich habe sie lange Zeit geflogen, sie hat mich nie im Stich gelassen.

Eine gute Alternative findest du auch hier: http://www.microsens.at
 

Rob

Vereinsmitglied
Hallo Karl,

ich habe seit einigen Jahren zwei Saftey Control von Simprop im Einsatz. Hat sich auch im schweren Dauereinsatz (Schleppflugzeug) bewährt.
Sicher kein Hightec Teil, aber sie funktionierten stets einwandfrei und zuverlässig. Was mir an dem Teil gefällt ist, das es sich - einmal eingeschaltet - selbst nicht mehr abschalten kann. Egal ob der Stecker abfällt oder nicht!
Ein Nachteil ist, das man extra Stecker zum Laden an die Accukabel anlöten muß.
 
Und ich baue gerade den Multiplex 12 Kanal IPD Empfänger ein.
Eingebaute Doppelstromversorgung über 2x 5A Schottky Dioden.
Für alle PPM Sender kompatibel, MC24 aber extra bestellen.
Gruss Jürgen
 

josef.

User
wo nach errechnet sich die nötige Ausgangsleistung (Ampere) für eine Akkuweiche?
Will von analog Servos auf stärkere digital Servos umstellen! Eingebaut ist eine alte Akkuweiche "REWO Electronics ULTRA weiche", finde da nix dazu im Netz! verkraftet sie das? brauch ich was stärkeres?
 

eges

User
Stromversorgung

Stromversorgung

Richard schrieb:
Hallo Karl,

ich baue gerade die SU 31 von Zoder mit ZDZ80.
Eingebaut wird ein ACT Smart Scan mit zweimal Sanyo 1300 2/3 5-Zellen. Als Schalter verwende ich je einen Powerschalter von Graupner (jeder mit Ladebuchse und direkter Stromversorgung für zwei Servos) und Schottkydioden PBYR 1645 von Conrad.
Das Gewicht der zwei Akkupacks ist nur um ca. 25g schwerer wie ein Akkupack mit Sanyo 3000er-Zellen.

Ich denke, daß diese Zusammenstellung im Preis und Sicherheit optimal ist. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, da dieses Modell noch nicht ganz fertig ist.
Hallo

ich verwende auch diese Powerschalter. Der Empfänger bekommt durch 4 Eingänge Strom.
Zusätzlich schleife ich 2 Schottkydioden ein um ein gegenseitiges Entladen zu vermeiden.

Gruß eges
 
Oben Unten