Drehzahltabellen der Herstellet

Javlin

User
Hallo, soll HerstelleR heissen...

Ich habe mal zwei Limited-Setups getestet, und festgestellt das die Drehzahlangaben der Hersteller durch unterschiedlichste Methoden bestimmt werden müssen.

Der Eine sagt 2100 Umps pro Volt und 4,7² geht schon gut,
Der Andere sagt 2200 Umps pro Volt und kommt erst mit einer 5,5² aus den Puschen...
(Markenhersteller, der selbe Akku)



Das sollte doch andersherum sein!?!

Die Angaben der Chinagebimmelmotoren haben garnichts mit Tatsachen zu tun.
Weiss jemand was darüber?

Gruß,

Javlin
 
Hallo,

da kann bei verschiedenen Marken der Fall sein.
Der eine Hersteller gibt Leerlaufdrehzahlen, der andere Drehzahlen unter Last an.
Da kann es zu solchen unterschieden kommen.

Grüße

Marcel
 
Hallo,

Leerlauf- und Lastdrehzahl sind zwei verschiedene Dinge. Soweit klar.

Wer gibt nun aber seine Drehzahlen unter Last an? Soweit ich weiss, ist dies z.B. bei LMT der Fall. Dort sogar sehr detailliert, je nach Strom/Spannung. Wie sieht es bei den anderen renommierten Herstellern aus (Hacker, Kontronik, Plettenberg, uva)?

Viele Grüße,
Steffen
 
Ich weiss, dass Hacker die Drehzahlen ohne Last angibt.Plettenberg und Neu meine ich sind Last Drehzahlen.

Grüße

Marcel
 
Hallo,
die Drehzahlangaben von Lehner sind Angaben bei max . Wirkungsgrad.
Du vergleichst da gerade nen LMT mit nem Chinagebimmelmotor ... dat kann ja nix werden
 
Ich dachte die Tabelle hat BK erstellt...was die Frage offen lässt warum der BK Antrieb mehr Umpf bei wenig Umps pro sekunde hat.
Die Flugzeiten bis 450 W/min sind vergleichbar, mit den o.g. Props. Was auf ähnliche Wirkungsgrade schliessen lässt.
Den Drehzahltabellen zufolge müssten die Props auf den jeweils anderen Motor.
Schlussfolgerung ist das mindestens eine Tabelle falsch ist.
 
Hallo Leute,

vielleicht hilft das ein wenig:

Nachdem ich mir letztens meine ersten BKs angeschafft habe im Irrglauben, daß BK wie Hacker Leerlaufdrehzahlen angibt, und dann natürlich nichts paßte, habe ich einfach beide BK-Motoren mal im Leerlauf brummen lassen. Ergebnis:


BK-Wanderer 16XL9:
2 Zellen: 8,04V , 19950 1/min , entsprechend 2481 1/min
4 Zellen: 15,80V , 39100 1/min , entsprechend 2475 1/min
im Mittel also 2478 1/min
Packungsangabe 2322 1/min


BK-Wanderer 16L8:
2 Zellen: 8,23V , 32490 1/min , entsprechend 3948 1/min
4 Zellen: 15,35V , 60100 1/min , entsprechend 3915 1/min
im Mittel also 3931 1/min
Packungsangabe 3251 1/min


Vor allem beim 8-Winder, welcher eigendlich als Ersatz für meinen verschollenen Hacker B40L-9 mit 3333 1/min Leerlaufdrehzahl vorgesehen war, ein nicht zu vernachlässigender Unterschied.

Als Lastdrehzahlen stellen sich bei mir sowohl beim Hacker (sorry, stellten!) als auch bei beiden BKs Drehzahlen von rund 83-87% (also 85%) der tatsächlich ermittelten (BK) bzw. vom Hersteller angegebenen (Hacker) Leerlaufdrehzahlen ein. Den Hacker habe ich allerdings mangels Anlaß nicht im Leerlauf gemessen.

Gemessen wurde übrigens zuletzt am YGE-120 Regler mit Timing für 2-Poler und Merz-Logger mit 150A-Shunt, Drehzahlaufnahme mit Sensor am Motorkabel, also nicht optisch.

Ich hoffe, ein wenig zur Verdunkelung beigetragen zu haben.


So, und jetzt wird für Nördlingen gepackt.

Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten