Dringendes Empfängerproblem!!!!!

Andi1

User
Hallo zusammen!

Habe ein für mich unlösbares Problem mit meinem Empfänger.

Habe vorher in meinem Motorsegler den Futaba R-147 F 35 Empfänger , 35 MHz Kanal 72 - Quarz RX72 FM und hatte nie Probleme mit Empfang, Reichweite etc..
Da ich aber die Kanalbelegung (notwendig durch andere Futers)ändern musste und dadurch aber ein 8-Kanal Empfänger notwendig wurde kaufte ich mir einen (aus Platzgründen im Modell) ACT DSQ8-Doppelsuperemfänger. Als Quarz verwende ich den aus dem R-147. So, nun alle Servos angeschlossen und beim Einschalten flatterten die Servos wie verrückt. Nachdem ich alles kontrolliert habe und keinen Fehler gefunden hatte, dachte ich - vielleicht ist der Quarz hinüber. Steckte den Quarz in mein anderes Modell (Empfänger Futaba R-118 F) und alles funktioniert wunderbar. Ist vielleicht der Futaba-Quarz mit dem ACT Empänger nicht kompatibel (lt. ACT Beschreibung schon!)oder wo ist der Hacken. Würde mir ja sofort noch einen Futaba R-118 F kaufen, aber aus Plaztgründen ist eben der ACT DSQ8 die beste Wahl für meinen Fall! Soll ich mal einen ACT-Quarz probieren oder was könnte es noch sein!???
Betreibe die Anlage im FM-Modus und der Modellspeicher ist ebenfalls auf FM eingestellt!

Please Help!!!!!!

PS: Sender ist eine Futaba FX-18
 

booma

User
Hi,

der ACT ist ein Doppelsuper.
Der R-147 auch?

Stell sicher, dass Du einen DS-Quarz verwendest. Am besten direkt von ACT - dann kann eigenlich nichts schief gehen.
 

Stefan Küster

User †
Hallo Andi,
da dein Empfänger am Ende nur ein F und nicht DF stehen hat, gehe ich davon aus das es sich nicht um einen DS Empfänger handelt. Somit kannst du deinen Quarz nicht benutzen sondern mußt dir einen DS Quarz besorgen.
 

Andi1

User
Hallo!

Habe gerade nachgeschaut. Der R-147 und der R-118 sind keine Doppelsuper sondern (lt. Beschreibung) Universalempfänger. Wenn ich es richtig verstanden habe brauche ich einen Doppelsuper-Quarz - oder?

Soll ich nun einen von Futabe (da der Sender und der Quarz ja auch von Futaba sind) oder ACT nehmen. Ist das "mischen" der Fabrikate von Sender- und Empängerquarz egal?

Danke

Andreas
 

booma

User
Hallo,

wie ich schon sagte, am besten einen von ACT selbst. Mit nem Micro6 hatte ich bei Fremdquarzen immer etwas geringere Reichweiten als mit originalem Herstellerquarz.
 

Andi1

User
Danke an alle für die schnellen Antworten!

Werde mir einen ACT-DS-Quarz besorgen und mal sehen ob es funkt.

Werde euch Bescheid geben was dabei rausgekommen ist!

Danke

Andreas
 
Hallo Andi!

Der Empfängerquarz unterscheidet sich vom Senderquarz dadurch, dass sie Schwingfrequenz um die Zwischenfrequenz (ZF, normalerweise 455 kHz) niedriger ist, als die Sendefrequenz. (Superhetprinzip). Beim Doppelsuper gibt es zwei Mischstufen, daher muss der Quarz eine um zwei mal die ZF geringere Frequenz aufweisen. Daher ist ein normaler Empfängerquarz (Einfachsuperhet) für Doppelsuperhet nicht zu gebrauchen.

LG, Wolfgang
 

Andi1

User
Danke an alle - Ihr seit super!

Das Problem ist gelöst. Es lag am falschen Quarz für den Doppelsuperempfänger. Habe einen ACT DS-Quarz reingesteckt und die Sache funzt.
Wieder mal was dazugelernt-so soll es ja sein!

Danke nochmals für eure turboschnellen Antworten

Viel Spaß beim Fliegen!!!

Andreas
 
Oben Unten