Drive Calculator 3.4 ist fertig

Abweichungen zwischen 3.3 und 3.4 Version

Abweichungen zwischen 3.3 und 3.4 Version

Hallo,

ich suche gerade einen Ersatz für meinen Flyware F7, der leider das Zeitliche gesegnet hat.
Beim Herumspielen und Suchen nach einem neuen Motor, sind mir zwischen den Versionen teilweise hohe Unterschiede im Standschub aufgefallen und VOpt. Zuallerst habe ich die folgende Kombination ausprobiert. Akku 4s Dymond ZC-3200 (30C), Motor Scorpion S4025-10, 16*8 Aerocam 42mm. Hierbei traten noch nicht allzu gravierende Unterschiede zutage.

Standschub
Version 3.3: 3527g
Version 3.4: 3455g

Alle anderen Werte waren bis auf einige marginale Unterschiede gleich. Jetzt aber die folgende Kombi: Akku 4s Dymond ZC-3200 (30C), Motor Kontronik KIRA500-26/6,7:1, 18*11 Aerocam 42mm.

Standschub
Version 3.3: 4046g
Version 3.4: 3430g

Wie kommt dies Differenz beim Standschub zustande? Generell konnte ich bei allen meinen Versuchen feststellen, daß in der Version 3.4 die Standschub-Werte mal mehr, mal weniger niedriger waren. Wurde hier einfach vorsichtiger kalkuliert?
 
Frage zu Drive Calculator

Frage zu Drive Calculator

Eine Frage zu diesem wunderbaren Programm:

Und zwar zu diverse Ungereimtheiten bei verschieden Propellern:


folgendes Beispiel:
Dymond AL-5055(400) auf konstant 21V
(alle Propangaben sind für Klappschrauben)

a) die 13x6,5...
hat eine Schubeffizienz von 6,5g/W sämtliche "Nachbarschrauben" fallen aber gleich mal auf 3,8-4,5, also um 30-40% schlechter...
sollte diese eine Schraube wirklich so toll sein? Auch bei diversen anderen Kombis ist die immer haushoch überlegen…

(beim herumprobieren hab ich noch einige solcher "Wunderschrauben" entdeckt, die bei ähnlichen Grösse (und gleichem Hersteller) bei weitem bessere Werte liefern)


b)
12x9 AeroCAM bringt bei 9.054 U/min 2744gSchub
12x8 AeroCAM bringt bei 9.309 U/min 2672gSchub

bei gleichem Durchmesser (ja, immer die 42mm Mittelstücke) bei MEHR rpm WENIGER Schub..

bzw
13x8 AeroCam 10.382 3694g
12,5x7,5 AeroCam bei 10481 U/min 4.017g
also bei KLEINEREM Durchmesser und nur 100rpm mehr gleich um fast 10% mehr Schub
12,5x6 dreht wie erwartet schneller bei 10.829 liefert aber weniger Schub, nur mehr 3.519g Schub

wie kann es das geben? ist das irgendein aerodynamischen Phänomen, das ich noch nicht kenne?

oder sind das einfach nur die diversen Ungenauigkeiten die man bei diesem Thema nie ganz auf den Punkt sagen kann, aber teilweise gibt es "Ausreisser" die gleich mal 20% daneben liegen.

oder sind diese "Ausreisser" tatsächlich irgendwelche Kombination, die in ihrer Gesamtheit aller Faktoren so gut passen, dass die tatsächlich so überlegen sind..
(oder sind es einfach nur Eingabefehler bei den Daten??)


c) wenn man die vom Hersteller (oder Anbieter) verwendeten Schrauben eingiebt, ziehen lt. Berechnung von DC die Motoren meist mehr Strom als zugelassen
(hier in dem Beispiel die 15x8 zieht 54A bei 21V; max 50A wären Händlerangabe)


und zu guter letzt:
die Schraubenbezeichnung AeroCam und AeroCarbon... ich nehme mal an es handelt sich immer um die Aeronaut schrauben
sind die AeroCam die alten weissen (die es quasi eh nicht mehr gibt) und die AeroCarbon die standard
oder sind die AeroCam die jetztigen schwarzen standard und die AeroCarbon welche di ich nicht kenn?


Vielen Dank
Stefan
 
Hallo,
Leistung ist (unter anderem) das Produkt aus Strahlgeschwindigkeit und Schub, daher ist der Wert der Schubeffizienz pro Watt mit vorsicht zu genießen, wenn nicht sogar völliger quatsch! Propeller, der einen großen Teil der Leistung, die sie dem Motor entnehmen als Stahlgeschwindigkeit verbraten, ist Schubeffizienz pro Watt natürlich hin. rechne mal bei speedmodellen oder Impellern nach, die haben meistens gar nicht so einen schlechten Wirkungsgrad....

Dass da die Schraube mit der kleinen Steigung, großem Durchmesser besser abschneidet ist logisch.

Bei all deinen Werten wird die Stromaufnahme völlig außer Acht gelassen.
andere Schwankunegn könenn auch durch andere Blattbreiten etc. kommen.

Grüße Heiner
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hallo Stefan,
***erledigt***

1. die ACC wurden nicht vermessen - nur ganz wenige.
Sämtliche Propdaten dieses Typs stammen von den Aeronaut-Angaben
und dessen n100 Werte!

2. die Toleranz ist bei dehnen sehr hoch - wie oben geschrieben.

3. Bei den ACC wird teilw. ein breites Blatt und mal ein schmales Blatt genommen - je nach Größe!
(das erklärt sog. Schub-Phänomene)

... von mir vermessen wurden die : APC-E und die Holz EM-E (Metts-E)
Nur die lieferten verlässliche Daten ... Rest ist "grobes Schätzen" ...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,

nunja Gerd. Ich bin auch der Ansicht das Messen besser als Schätzen ist. Aber wenn man einen Propeller vermisst die Ergebnisse als verlässlich zu bezeichnen läge mir fern.

Auch Aeronaut hat sicher sein n/100 Werte nicht aus der Glaskugel.

Alle Werte im DC sind meines Wissens von Einzelstücken abgenommen. Es ist ein gutes Werkzeug um Komponenten miteinander zu vergleichen aber weit davon entfernt im engeren Sinne verläßliche Daten zu liefern.

Gruß

gecko
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
:D;) ... bitte achte auf die Stromaufnahme UND Schub - u.s.w!
... und dann lese dir mein State zu den ACC bitte noch einmal durch!;)

PS: ich habe die Props ('zig Dutzende) immer paarweise vermessen - mehr
standen auch mir nicht zu (kostenlose Lieferungen)!;)

... äh, was hast du gemessen - täte mich jetzt mal interessieren
 

Anhänge

Hallo und danke für die Antworten:

Heiner:
ja, ist klar, dass Geschw. Leistung frisst.. deshalb hab ich auch nur Vergleiche angestellt bei ähnlicher V (hier in etwa um die 75km/h)
auf die Stromaufnahme hab ich geschaut, aber nicht angeführt weil auch ähnlich..

die g/W find ich nicht sooo quatsch... für Leute denen´s rein um grösstmöglichen Schub bei kleinstmöglichen Stromfluss geht, ist das schon ein schneller Weg ohne zig Werte in eine Tabelle einzugeben... dass man mit einem Auge gleichzeitig auf die V schielt, sollte ja klar sein...


Gerd:
dein Punkt 3) achso.. verstehe... das heisst, dass den Werten von DriveCalc prinzipiell zu trauen ist (natürlich im groben Abschätzungsrahmen)
und solche "Ausreisser" (nach oben wie zB die 13x6,5) können tatsächlich stimmen, weil die Schrauben in ihrer Gesamtheit so stimmig sind.


Gerd zu deinen beiden Messungen,
ja, ich komme da auf ähnliche Werte (ausser, dass bei mir 2x 78km/h statt deinen 100 bzw.98 steht :confused: )

genau das, was deine 2 Bilder zeigen meinte ich ja:

13x6,5 AeroCarbon 42mm:
10.085rpm - 4,2kg - 100km/h - 30A

12,5x6,5 AeroCarbon 42mm:
was würde man, abgeleitet von den obigen Zahlen, erwarten: etwas mehr Drehzahl, der Rest sollt plusminus ähnlich der obigen sein
was liefert Drive Calculator
9.916rpm - 2,6kg - 98km/h - 32A

dass die jetzt weniger Drehzahl bringt stört mich nicht, lege ich als Mess- und Auslegungsunstoleranz (2%) ab.
die 2A mehr (7%) ebenfalls, V ist ja gleich

aber dass die 13er um fast 60% mehr Schub liefert (bei gleichem Strom und gleicher V) kommt mir betrachtenswert vor:
(selbst die grösser 13,5x7 AeroCarbon 42mm schafft nur knapp 3kg, bei gleicher V aber mehr Strom(43A)

- ist diese Schraube tatsächlich soooo anders und perfekt entworfen? (in sich sehr stimmige Abstimmung im Vergleich zu den anderen)
- oder sind die Werte/Bezeichnung im DriveCalc falsch?

Danke!

Stefan

PS: weil mein DriveCalc bei den o.g. Angaben nur 78 statt Gerds 100km/h ausweisen?

was hat´s da? ich hab DC34_en_Win; Build #00128
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hi Stefan,

das Problem ist eigentlich keines ... ;):D

Der DC ist wirklich ein feines Toll was genau rechnet sowohl bei den Motoren,
dessen Werte und Props mit all seinen Datenausgaben! Er ist jedenfalls eines
der Genauesten weil er die dynamischen Werte eines Antriebs nutzt und nicht
wie andere die Statischen - die sind weitaus unschärfer!


Das Problem sind die Daten mit dehnen er gefüttert wird!
Hast Du hier falsche Werte kommt hinten falsches raus!:p

Bei den Motoren kann man noch Unplausibilität erkennen, bei den Props nicht!

Ein weiteres Problem ist, wir können unmöglich alles überprüfen was da an
Daten sich ansammelt - bedenke, das ist eine offene Datenbank mit all seinen
Vor- und Nachteilen!;) ... JEDER darf sich einbringen ...

Deshalb plädiere ich ja auch für zwei Datensätze - einen garantiert gemessenen und
öffentlich geschützten, sowohl einen offenen, wo sich jeder einbringen und ändern darf!:rolleyes:
 
Moin,

vielleicht würde ein Blick auf die von Aeronaut veröffentlichten Propellerdaten euch weiterbringen.

Dort finden sich einige Merkwürdigkeiten die sich durch Blattgeometrie und Material evtl. besser interpretieren lassen.

Die 12,5 x 6,5 und 13 x 6,5 sind dort als Glaspropeller ausgewiesen - da besteht dann doch ein signifikanter Unterschied zu den Carbon Props.

Im Zweifel hilft halt auch selbst messen - ist ja heute nicht so das Poblem dank Unilog und Konsorten.

Gruß

gecko
 

MeiT

User
Hi,

wo sind viele der motoren, Propeller und akkus hin?

es sind nur noch 5 Axis drin, usw.

ich konnte beim datenbank update noch erkennen, dass einige einträge gelöscht wurden, aber ich konnte es nicht abbrechen.

gibts nen grund, warum einträge gelöscht werden?

grüße
 

MeiT

User
Okay,

wenn man die Datenbank manuell importiert, dann sind die Daten wieder da.

Aber warum wurden die vorher aus der vorhanden datenbank gelöscht?

grüße
 
Aktuell ist Version 3.4. Ich kann mir nicht erklären, was da vorliegt. Du bist jedenfalls der Erste nach einem halben Jahr und vielen tausend Downloads der neuen Version, der sowas berichtet. Immerhin scheint sich das Problem nach Neuladen der Datenbank ja erledigt zu haben.
 
Proleme beim installieren von drive calc 3.4

Proleme beim installieren von drive calc 3.4

Hallo,

will den calc. installieren, das geht jedoch nicht. Beim entpacken kommt immer eine Meldung in der ich sll WINRAR kaufen, da die Testversion abgelaufen ist.:confused:

Bin vielleicht nicht der beste Computer-/Software Spezialst, desshalb die Frage, braucht man so ein Hlifsprogramm wie oben beschrieben? Habe einen Windows XP Rechner, wer kann mir hier helfen.

Gruß

Roland
 

Nice

User
am DC etwas ändern

am DC etwas ändern

Hi,
ich möchte etwas am DC ändern, da ich nix übers Programmieren weiß, frage ich mal ob es möglich ist.

1#
das Automatische Updaten soll deaktiviert werden, weil ich angst habe meine .dcd zu zerschießen/überladen.
Wie geht das, das der mich nicht mehr fragt?

2#
wäre es möglich unter Motoren/Regler/Akkus und LS eine Funktion einzubinden, der die passenden Bilder zu den Sachen anzeigt und oder auch ggf. ein Info Feld?
z.B. nicht doppelklick unter dem Feld Motor um den Motor unter einem Namen zu suchen, sondern da rechte Maustaste und dann geht das Fenster mit Bild und oder Hilfetext auf.

das brauch nicht für alles mit eingeladen werden, das könnte man ja dann selber machen, Foto machen, einladen und Text dazu, so wie man auch ein Motor/LS... selber einladen kann.

3#
wäre es auch möglich, bei den Klapp LS ein extra Feld zu machen, wo die Anzahl der Blätter angegeben werden können, Formel dazu gibt es doch.

Zitat:
Zwecks grober Abschätzung kann man sich die erforderlichen Propellerdatensätze selbst basteln:

Kopie des betreffenden Zweiblattpropellers anlegen und umbenennen in z. B. 'AeroCAM 3-blade' bzw. 'AeroCAM 4-blade'.

Für 3-Blatt den Faktor unter Standschubkonstanten mit 1,4 multiplizieren und den Faktor unter Leistungskonstanten mit 1,6.

Für 4-Blatt den Faktor unter Standschubkonstanten mit 1,8 multiplizieren und den Faktor unter Leistungskonstanten mit 2,2.

(Diese Faktoren entstammen einer Arbeit von Helmut Schenk, zu finden unter http://www.rc-network.de/magazin/art...Standschub.pdf.)
 

Barst

User
hiho,

ich finde es gut das jetzt auch impeller ins Programm eingepflegt werden, kommt der wemotec midi fan auch noch dazu?

da wirds dann erst interessant =)

mfg
 
@Nice:
#1: Wenn Internet vorhanden, wird auch nach Updates geschaut. Es ist nicht vorgesehen, das zu unterbinden. Man kann aber immer die Nachfrage abschlägig beantworten.

#2: Wenn überhaupt, ließe sich die Datenbank damit vielleicht "überladen", jedenfalls erheblich aufblasen. Vermutlich würden Such- und Filterfunktionen dadurch verlangsamt. Ich habe vorläufig nicht geplant, die Datensätze um Fotos und Infofelder zu erweitern.

#3: Wie ich dort schon schrieb, handelt es sich nur um Bastelei zwecks grober Abschätzung. Sowas möchte ich nicht als feste Funktion einbauen, weil manche Anwender zu zahlengläubig sind und dann womöglich zu sehr auf die angezeigten Ergebnisse vertrauen - egal, was dazu im Hilfetext steht. Die anderen Propellerdaten in der Datenbank sind zumeist ordnungsgemäß gemessen und daher von besserer Qualität.

@Barst:
Ich find es auch gut, aber es liegt nicht an mir. Die Datenbank ist ein Gemeinschaftsprodukt und wächst vor allem durch Nutzerbeiträge.

Danke für alle Einsendungen.
 
Oben Unten