• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Drive Calculator 3.4 ist fertig

erdt

User
Drivecalc Problem

Drivecalc Problem

Hallo ,


bin ich hier richtig mit einer Frage ?



lg
Christian
 

Yakler

User
Einen Wunsch für DC hätte ich noch.
Die Fenstergröße ist für die üblichen Netbooks zu hoch, ohne Rummscrollerei bekommt man keinen richtigen Überblick.
Es wäre platzmässig durchaus machbar alle Daten bei einer Auflösung 1024x600 darzustellen.
Das Netbook habe ich öfter am Platz dabei und immer kommt eine Frage auf ob der Prop noch geht oder welcher Motor da passt.
Wäre einfach schneller und bequemer zu bedienen wenn alles auf einmal angezeigt wird,
gerade mit dem Touchpad.

Peter
 

Nice

User
DC Datensammlung

DC Datensammlung

Hi Leute...
...die auch den DC nutzen und auch selbst vermessene Motoren da eintragen.

Mir sind in letzter Zeit immer mehr Motoren im DC aufgefallen (z.Z.B40 mit Getriebe) die keine oder zu wenig Daten haben.

Die sind völlig überflüssig so im DC.

Wenn jemand saubere .dcd´s darüber hat, auch von anderen Motoren die nicht oder unvollständig im DC sind, wäre es doch schön, die hier zusammenzutragen, ggf überarbeiten und mit einfließe zu lassen.

Alle Motoren kann Gerd ja auch nicht vermessen:D
 

Gerd Giese

Moderator, Akkus & Ladegeräte, E-Motoren, Regler &
Teammitglied
...(z.Z.B40 mit Getriebe) die keine oder zu wenig Daten haben.
(...)
Alle Motoren kann Gerd ja auch nicht vermessen:D
Moin Nice,

(grins) aber sogar neue Daten zum B40-9L/4,4:1 sind jetzt doppelt von mir enthalten!:p:D

Achte nur mal auf die Datenexaktheit beider Motoren - bin damit mit meinem Messstand
UND mit der Herstellerkonstanz von Hacker sehr zufrieden!!!;)
b40.gif
Oh, sehe gerade - der Regler muss ein schulze future value 12.60e/5° Timing sein!
(gleich nachbessern)
 

Nice

User
Hi Gerd,
danke für die Info ;):D
aber ob 5° öder 22°, an den Werten hat sich bei mir nix geändert, nur beim wechsel aufn anderen Regler wie z.B. K.

Vielleicht finden sich noch mehr Daten von Motoren hier an um die "halben" Motoren im DC zu ergänzen.


Danke nochmals Gerd, meld dich wenn was brauchst
 
aber ob 5° öder 22°, an den Werten hat sich bei mir nix geändert, nur beim wechsel aufn anderen Regler
Hallo,

redst du nun von Messwerten oder von der DC-Ausgabe? Erstere ändern sich bestimmt, wenn du von 5° auf 22° verstellst. Deshalb ist es schon wichtig, beim Einsenden diese Information zu geben. Letztere werden sich aber nicht ändern, denn in der Simulation innerhalb von DC spielt das Regler-Timing keine Rolle.

Es hat gewöhnlich keinen Sinn, einen anderen Regler einzustellen als den, mit dem gemessen wurde. Deshalb erscheint eine Warnung, wenn man das macht. Man kann bei so einer Änderung nur dann etwas Sinnvolles ablesen, wenn die Werte für den Durchgangswiderstand in der Datenbank erfasst sind (sonst muss DC schätzen) und die Reglercharakteristik gleich ist (evtl. bei Reglern aus derselben Typreihe).
 

Nice

User
Danke Christian,
letzteres meinte ich.

Gerd,
die Regler von mir (die ja nicht von mir sind;)) können kein 5° Timing, nur Auto, Low und High

schön wäre jetzt ein Vergleich zum B50.
 

Gerd Giese

Moderator, Akkus & Ladegeräte, E-Motoren, Regler &
Teammitglied
Gerd,
die Regler von mir (die ja nicht von mir sind;)) können kein 5° Timing, nur Auto, Low und High

schön wäre jetzt ein Vergleich zum B50.
Hi Nice, dann stelle den auf LOW beim Innenläufer ein ... sollte vergleichbar sein!;)

... welchen B50 - gerne weiter per PN ?!
 
APC 7x10

APC 7x10

Hallo zusammen,

die Verlässlichkeit der Propellerdaten der 7x10 von APC wird im Drivecalc als sehr gering eingestuft. Jetzt stellts sich die Frage, ob hier entscheidende Daten fehlen, die eine genaue Simulation benötigt, oder kann ich den Angaben trotz der geringen Verlässlichkeit vertrauen?

Wenn ich mir die einzelnen Parameter ansehe, kann ich keine fehlenden Werte entecken...von daher für mich nur schwer nachvollziehbar, weshalb die Daten nicht verlässlich sind:confused:

Vielleicht kann mir ja von euch einer helfen!

Gruß Maxi
 
Die Propellerdaten (Schub und Leistungsaufnahme) stammen generell aus Standmessungen. Bei überquadratischen Propellern kann man aber im Stand nicht mehr sinnvoll messen, weil die Strömung abreißt.

Wer Propeller für extreme Speed-Modelle wie den 7x10 einsetzt, sollte sich nicht auf den Drive Calculator verlassen, sondern im Flug messen bzw. loggen. Das gilt sowieso immer, wenn man auf eine Auslegung im Grenzbereich hinaus will.
 

udogigahertz

User gesperrt
Da ich mir gerade den neuesten Dive-Calc herunterladen wollte, besuchte ich also die Webseite: http://www.drivecalc.de/

Leider zeigt mir mein MCAfee-Schutzprogramm an, dass diese Webseite geprüft und für gefährlich eingestuft wurde. Was hat es damit auf sich? Kann man diesen Warnhinweis ignorieren oder ist da wirklich ein Virus drauf?


Grüße
Udo
 
Sind gemessene Werte. Steht auch z.B. im Beitrag 50.
Jeder, der den DriveCalc nutzt, kann Werte messen und in seinen DriveCalc eingeben.
Dann kann er entscheiden, ob er die Werte für sich allein nutzen, oder mit allen anderen Nutzern des DriveCalc teilen will.
Tut er dies, werden die Daten beim Abgleich (nach Programmstart) an den Server übertragen und die anderen Nutzer bekommen beim nächsten Update diese Werte mit angezeigt.
So wächst die Datenbank ständig.
Natürlich sind da auch berechnete/geschätzte Werte dabei, da man für die Eingabe z.B. von Schubwerten nur einige Werte eingeben kann.
Die Zwischenwerte werden dann vom Programm berechnet.
Ähnlich verhält sich das, wenn du dann mit den Komponenten rumspielst (anderer Regler, oder Akku oder Motor etc.).
Da diese Kombinationen so teilweise nicht getestet wurden, sind es (gute) Anhaltspunkte, die dir dann angezeigt werden.
Man kann sicher nicht 100%ig planen, aber sehr gut vergleichen und spart sich die eine oder andere Ausgabe für (unnütze) Komponenten.
Alternativen können schnell gefunden werden und auch Vergleichsprodukte findet man schneller, als teilweise im Netz.
Have Fun...
 

Panzi

User
verständnisproblem

verständnisproblem

Hab mal ein Problem, dass im Rahmen meiner Raven entstanden, besser mir aufgefallen, ist. Wenn ich mir aus dem Thread Raven #111 anschaue wird hier ein Kora 15-14 mit AE CC 14 x 8 verwendet. Als Messergebnis wird folgendes angegeben: AE CC 14 x 8; 52 mm MS; 10,4 V; 41,2A; 5955/min; 19,9 m/s Strahlgeschwindigkeit; 22 N (2,2 kg) Standschub

Drivecalc gibt folgendes an....

koracalc.jpg

Wenn man nun die Spannung auf 12V oder etwas weniger einstellt (was ja einem aufgeladenen Lipo entspricht) steht "kleinerer Prop verwenden" oder wir sind bereit weit über der maximalen Empfehlung.

koracalc1.jpg

Wie soll man nun das bewerten. Die Gefahr besteht doch den Motor zu beschädigen?, Mit welchem Ladezustand des Akkus soll man die Berechnungen machen?

Panzi
 
mit der spannung, welche die zellen im flug unter last auch halten können. die höheren werte bei voll geladenem akku halten ja nur sehr kurz an und unter last wird das spannungsniveau ohnehin nicht gehalten.

12V unter last ist schon eine extrem optimistische annahme, das würde ja bedeuten dass deine zellen unter vollgas belastung mit dem antrieb 4v/zelle halten... etwas utopisch. dafür sind ja im drivecalc auch konkrete akkutypen drin, da kannst du dann einen auswählen und bekommst für den akkutyp eine realistischere spannungslage...

dich interessiert ja vermutlich auch aus dem drivecalc heraus die werte für schub und vpitch wie sie die meiste zeit des fluges über auch tatsächlich vorhanden sind.
 
Propeller gesucht..

Propeller gesucht..

Hallo
ich bin ziemlich nei im elektro flächen flug,
habe bisher nur PNP BNF schaumwaffeln..

nun was neues einen Multiplex Mentor mit schleppkupplung
zu den fakten

6S akku 3300 oder 5000
Motor H3740/2 KV1760 as below:
Class:600/700
KV:1760
Poles: 8
Max Power:3kw
Weight(g):390

eigendlich ein helimotor aber mit propmitnehmer hält er die lustschraube...

ein 80er dymond regler ist recht heiß geworden nun ist ein 100A roxxy dran..

der prop ist ein 12x8 oder 30.5x 20cm

ich habe ein linux am start und kenn mich nicht sooo toll aus,
wenn es nicht zu viel verlangt ist evtl kann bitte mal jemand rechnen was da sinnvoll ist bzw ob die kombi passt oder gar nicht?

gruß
peter
 
Da muss ich nicht rechnen ...

Da muss ich nicht rechnen ...

Hi, da muss ich garnicht groß rechnen um dir zu sagen dass dein Motor um einiges zu hoch dreht ...

Damit wärest du wohl im Bereich von Strömen jenseits von 1000 A , also jenseits von gut und böse xD

Such dir einen Motor unter 500 kV, oder geh mit der Zellenzahl runter ^^

Grüße

Andrej

Ps, nicht dass du mich falsch verstehst, auch mit weniger zellen brauchste nen neuen Motor ...
 

UweHD

User
Hallo zusammen,

ich entstaube mal den Thread hier *pust* und stelle gleich eine Frage zu dem wirklich hervorragenden Programm Drive Calculator: Wie sind die Werte "Vopt" und "Vpitch" zu interpretieren?
Ich vermute mal der Wert "Vpitch" gibt die Geschwindigkeit des Luftstroms im Stand an, bei der dort anliegenden Drehzahl. Also nicht im Flug, wenn der Motor ja i.d.R. höher dreht - korrekt?
Was bedeutet dann der Wert "Vopt", der in meinem Beispiel hier unterhalb "Vpitch" liegt, und das nach meinem Verständnis eigentlich auch immer tun müsste. Ist das die optimale Geschwindigkeit des Luftstroms gegenüber der Umgebung? Also bei einem Vopt Wert von 92 km/h arbeitet die Schraube optimal im Stand? Liegt dann also der Vopt Wert im Flug höher, nämlich immer genau 92 km/h über der momentanen Fluggeschwindigkeit?

Ist vielleicht etwas durch die Brust in's auge ausgedrückt, aber vielleicht versteht mich ja einer und kann mir die Definition der Werte in drivecalc erläutern...

Besten Dank :)
Uwe
 
Oben Unten