Drive Calculator 3.4 ist fertig

UweHD

User
Hallo Uwe,

Vopt bezieht sich auf die Fluggeschwindigkeit, Vpitch ist einfach das Produkt aus Steigung und Drehzahl, also die theoretische "Strahlgeschwindigkeit". Beide Zahlenwerte sollte man nicht allzu ernst nehmen, es sind nur grobe Anhaltspunkte.
 

UweHD

User
Hallo Christian,

super, du bist ja hier noch an Bord. Besten Dank für die Erläuterung :)

Und auch hier nochmal vielen Dank für die hervorragende Anwendung. Speziell für einen Neuling wie mich war es sehr aufschlußreich, um die Zusammenhänge von Motor, Regler, Luftschraube und Strombedarf zu verstehen.
 
Ich hab da mal ne Fraaaage :)

Ich hab versucht einen neuen Motor einzupflegen und die Werte in Drivecalc weichen um bis zu 20% von den Messwerten ab.
Drivecalc errechnet viel zu hohe Stromwerte bei gleichzeitig weniger Leistung und statt 83% eta bekommt er maximal 60%

donkey.jpg
 
Die gemessenen und eingetragenen Werte sind rechts im Screenshot zu sehen.
Im linken Fenster ist ein errechneter Wert, auf Basis meiner Messwerte.

1. Drivecalc meint der Motor hat einen maximalen eta von 60% bei einer 8x4,3 GWS SF mit 7,2V 7400U/min und 6,2A kommt jeder Rechner (auch der Prop calculator von DC aber auf 76-78%)
2. laut Drivecalc sind die Drehzahlen niedriger und der Strom höher als bei den Messwerten, auch bei den Luftschrauben die für die Messung verwendet wurden.

irgendwo ist der Wurm versteckt und ich finde ihn nicht.
 

hul

User
Deine Props und die im DC sind offenbar verschieden. Andere Baureihe, Form geändert durch den Hersteller, verzogen, falsch im DC drin oder was auch immer.

Die Kurven sehen plausibel aus, 60% maximaler Wirkungsgrad auch.

Gruss, Hans
 
Ich würde noch mitgehen das eine Luftschraube vergurgt ist... aber nicht alle.

Kreuztest mit einem Emax 2805 und den selben Schrauben. Da passen die Messwerte +/- 3% zu den Drivecalc Werten
 

Nice

User
Neuen Prop anlegen

Neuen Prop anlegen

Hi,
bevor ich den Prüfstand aufbaue (das mach ich meist im freien) wollte ich einfach mal so einen neuen Prop mit aus den Wolken gegriffen Werten anlegen.

Ich bin wie in der Anleitung beschrieben vorgegangen, leider Erzeugt er dann keine Daten im Prop Popup Fenster.
Man könnte nun zwar unter Schubkonstante und Leistungskonstante manuell einige Daten eintragen, aber ich möchte mir das auswerten von der Zugwaage sparen, weil die nicht besonders genau ist.

Wie mache ich das nun am besten, damit der DC mit den Daten einigermassen richtig rechnen kann?

Es geht um die 7x10 APC

Messdaten erzeugen im Stand geht ja nur bis die LS Schlupf erzeugt.

MFG
Dennis
 

Nice

User
Hi,
danke für die Auflistung, gute arbeit.

werde mal eine Liste machen von den Daten und versuchen eine Konstante draus zu lesen, hoffe das es nicht zu viele Ausreisser gibt.
Mal schauen ob ich das hin bekomme, ist ja mal nicht eben getan.

MFG
Dennis
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hi,
die Datenbank hatte ich Christian Persson letztes Jahr im Spätsommer zugesandt!:(
So sollte die aussehen:
dymond.gif

Ein "Datenbank-Update -> Online Update" hast durchlaufen lassen?

Test: http://www.elektromodellflug.de/staufenbiel-dymond.html
Dort findest auch die Antriebstabelle, die Staufi als Empfehlung von mir erhalten hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Peggy Pepper HK-2524-2410KV 8 Pol & HK-2524-2800KV 8 Pol in Drive Calc

Peggy Pepper HK-2524-2410KV 8 Pol & HK-2524-2800KV 8 Pol in Drive Calc

Hallo zusammen,
ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen: Sind die beiden Motoren:
  • Peggy Pepper HK-2524-2410KV 8 Pol
  • Peggy Pepper HK-2524-2800KV 8 Pol

in Drive Calc? Ich habe nachgesehen und finde sie nicht. Ich frage weil die Peggy Pepper Antriebe unter HK, Peggy Pepper oder Reisenauer abgespeichert sind. Ich müsste dringend die beiden Antriebe vergleichen.
;-)

Viele Grüße
Jan
 
...beide nicht drin, hast du schon richtig geschaut. (Tante Edit sagt: Hat sich mit Gerd's Antwort überlappt).

Gruß Marc
 

flymaik

User
Suchen hilft

Suchen hilft

in diesem Threat findest du die Daten, für die gesuchten Motoren.
Einfach selbst eingeben und dann kannst du damit arbeiten.:)
 
Vielen Dank für den Tipp!

Ich habe die Daten aus dem Screenshot im genannten Beitrag in DC eingegeben. Irgendwie habe ich teilweise größere Abweichungen beim Vergleich mit den Daten auf der Seite von Reisenauer.

Ich habe 6 Zeilen mit U, n und A eingetragen. Leider beschwert sich das Programm, wenn ich nicht die ersten beiden Zeile als Leerlauf eingebe.

Hat jemand schon mal die Daten vom HK-2524-2410KV und HK-2524-2800KV eingegeben und Ergebnisse mit kleinen Abweichungen erhalten?

Viele Grüße
Jan
 
Oben Unten