Drive Calculator 3.4 ist fertig

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Achtung - Datenbankdatei Übertragen

Achtung - Datenbankdatei Übertragen

Falls das Hochladen mit dem DC unter "Datei -> Datenübermittlung" mit der Fehlermeldung endet: Mailversand fehlgeschlagen ..."
... trotz korrekter Einstellungen, gibt es eine zweite Möglichkeit die Datenbankdatei zu übermitteln:

Wenn die Fehlermeldung kommt, dass der Datenversand fehlgeschlagen ist, nicht auf "OK" klicken, sondern den Ordner "DCSubmit"
im DriveCalc-Verzeichnis öffnen. Der enthält die Datei (".csv"), die verschickt werden sollte. Diese Datei kannst du nun einfach als
Mailattachment an "christian at drivecalc.de" senden, mit Betreff "xx Motoren" oder was auch immer.

Nach erfolgtem Versand die Fehlermeldung mit "OK" wegklicken; die Datei wird dann aus dem Ordner gelöscht.

Diese Empfehlung von Christian funktioniert zu 100%!
 

flymaik

User
Danke für den Hinweis, Gerd.
Ich hab schon an mir gezweifelt.
Leider fehlte mir die Zeit, das Thema , selbst anzugehen.
Werd ich am Wochenende probieren.
Ist die Ursache bekannt, warum der offizielle Weg nicht funktioniert ?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... leider nicht Meik,
bei mir ging es nicht mehr seit dem auch die Freemailer auf (SSL) Verschlüsselung umgestellt
haben. Selbst wenn man die Portnummer korrekt eingegeben hatte -> rien ne va plus! :(
... dann eben etwas umständlicher, es funktioniert zu 100%.
 
Hallo.

Ich habe auch das Problem mit dem Datenversand, und habe es nun so gemacht wie davor beschrieben.
Die CSV-Datei habe ich nicht kopiert und versendet, sondern direkt versendet (senden an... => E-Mail-Empfänger).
Die CSV-Datei ist nun nicht mehr vorhanden.
Allerdings sind im Fenster "Datenübermittlung" immer noch die schon versendeten Datensätze in der Liste vorhanden, auch noch mit Häkchen davor.
Eigentlich sollten die versendeten Datensätze nicht mehr in der Liste vorhanden sein.

Gibt es eine Möglichkeit diese manuell zu entfernen?

Gruß Andreas
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin Leuts, bin wieder da und hier gleich die Lösung: :)
dc-1.gif

... Zuvor s. #81 und nach dem ihr dann auf "OK" gedrückt habt einfach auf "Aus Liste entfernen"
drücken und schon ist die Liste in Zukunft leer! Die Datendateien sind natürlich noch im DC enthalten.
Zum Schluss einfach "Schließen".;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Geht leider nicht

Geht leider nicht

Hallo.

So, habe ich ein paar mal probiert indem ich die Mails an mich selbst verschickt habe.
Leider sieht es bei mir nicht so aus wie bei Gerd :confused: .

Nach dem Markieren auf "Absenden" geklickt. Es erscheint dann die Meldung das es nicht geklappt hat. Die Meldung nicht geschlossen, sondern Die CSV-Datei aus dem Ordner "DC-Submit" direkt versendet. Dann die Fehlermeldung geschlossen, und übrig geblieben ist folgendes Bild . Es hat sich nichts geändert, es ist kein Feld "Aus Liste entfernen" erschienen.
Ich habe die aktuelle Version 3.4, daran sollte es eigentlich nicht liegen.

Gruß Andreas

Datenversand DC.web.jpg
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Du hast recht Andreas - den "Unterschied" kannte ich nicht. Ich habe mal das Original geladen und installiert.
Dort ist der Button "Liste....." nicht enthalten. Ab heute habe ich dann auch die "offizielle" DC-Version auf dem PC
für Bedienhilfen.

Ich nutze von Anbeginn eine spezielle Entwicklerversion, die auf einige Wünsche von mir (noch in der Anfangszeit)
von Christian zugeschnitten wurde.

Dann kann ich Euch nur bitten, sich direkt an Christian zu wenden. Kontakt hier im Impressum: http://www.drivecalc.de/

... bitte berichtet dann hier.
 
Moin
Den Thread mal ausgraben...
Bei mir hat es gerade geklappt, Daten übermittelt, weiss nun aber nicht wirklich, ob es angekommen ist.

In den Einstellungen irgendeine Mailaddi, und ein offenes smtp relais das man sich im Netz raussucht (z.B. new.toad.com >>> auf eigene Gefahr;)) Vermutlich landet es beim Christian im Spam ?
edit, beim erstmal hatte ich die Fehlermeldung, erst beim zweitem KLICK kam das "Daten übermittelt"

Hatte zuerst mit smart-mail probiert, weil es ohne ssl anbietet, hatte aber irgendwie damit kein Glück.

Bildschirmfoto zu 2018-12-21 17-57-37.jpg
 

flymaik

User
Gerd, ohne deinem Hinweis aus dem Thread, geht es ja aus dem Programm selbst nicht hervor.
Das, denke ich, ist ein Grund, das man mit der Fehlermeldung oftmals aufgibt
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
DriveCalc als 64 bit Version?

DriveCalc als 64 bit Version?

Hallo zusammen,

da ich DriveCalc auf meinem Apple Rechner nutzte und seitens Apple nun die Nutzung von 32 bit Software ab OS 10.15 nicht mehr ermöglicht wird, wollte ich mal nachfragen ob schon was bekannt ist, ob es DriveCalc auch als 64 bit Version geben wird?

Viele Grüße

Klaus
 
Hallo Klaus.

Für Windows wird auch nicht extra eine 64er Version angeboten, und ich habe Win10 64Bit, und es läuft.
Also einfach mal ausprobieren ;).

Gruß Andreas
 
Hallo,

Beim neuen OS 10.15 wird definitiv der Start von 32 bit Software verhindert, deshalb meine Frage. Windows 10 lässt aktuell noch 32 bit SW zu genau wie OS 10.14, wer weiß wie lange noch.

Viele Grüße

Klaus
 
Hallo,
irgendwann in nächster Zeit werde ich das Problem auch bekommen... ich reize zwar immer die Apple-Systemversionen aus, so lange es irgend geht, aber von einer Rückwärtskompatibilität in den Dimensionen von Windows können Mac-User leider nur noch träumen. Momentan kriege ich noch alle für mich relevante Anwendungssoftware mit 10.13 ans Laufen; es steht aber zu befürchten, dass mit Einführung von 10.15 ein Kompatibilitäts-Knick einhergehen wird. Apple schert sich leider einen Dreck um idealistische Freeware- und Open Source-Programmierer, die kein Geld in die Appstore-Kasse spülen...

Tschöö
Stephan
 

VOBO

User
Ich habe leider festgestellt, das die aktuelle Version 3.4 von meinen beiden Virenschutzprogrammen (Kasperski Internetsecurity und Windows Defender) aktuell als verseucht erkannt wird und sofort gelöscht wird.

Drivecalcvirus.PNG


Hat jemand die gleiche Erfahrung und gibt es eine andere Downloadquelle die nicht verseucht ist?

Ich habe diese verwendet: http://www.drivecalc.de/

Gruß Volker
 

Baloo

User
Drive Calculator

Drive Calculator

Hallo,

früher hat mein PC das Programm nicht mehr aktualisiert.

Vor wenigen Wochen ging es mir wie Volker: Programm gelöscht.
Erneuter Versuch, das Programm nochmals zu installieren funktionierte ebenfalls nicht.

Jetzt kommt halt mein UniSens-E öfters zum Einsatz.

Gruß Bernhard
 

Mario12

User
Hallo Volker,

mein Drive Calc 3.4 (allerdings nicht frisch runtergeladen) macht keine Probleme.
Windows 10 interner Malwareschutz ist bei mir aktiv.

Grüße
Mario
 

Baloo

User
Drive Calculator - Nachtrag

Drive Calculator - Nachtrag

Um die Messungen im Stand mit den tatsächlichen Werten im Flug zu vergleichen, habe ich mir von Multiplex noch den Flight-Recorder gekauft.

Jetzt warte ich auf besseres Wetter für den ersten Einsatz. Dann bin ich auf die Unterschiede zwischen den Motor-Messwerten am Boden und in der Luft gespannt.


Gruß Bernhard
 

FAG_1975

User
Um die Messungen im Stand mit den tatsächlichen Werten im Flug zu vergleichen, habe ich mir von Multiplex noch den Flight-Recorder gekauft.
Das hilft natürlich nur, wenn man den Antrieb schon hat, und nicht noch einen "Idealen" sucht.

Lt. DriveCalc hat der Leopard LC500-2000 mit 5:1 an einer GM 18x13" 54 Amp. an 4S bei 5459 rpm. Mit dem UnisensE messe ich locker (im Steigflug) 75 Ampere - die erst mit der 20x13er GM erreicht werden soll(t)en. Selbst mit (fast) leerem Akku werden im Stand noch 64 Ampere bei 5110 rpm erreicht.

Wie verlässlich sind eigentlich die Berechnungen mit DriveCalc im Allgemeinen? Wurden in meinem Fall einfach nur "falsche" Motorwerte vorgegeben?
 
Oben Unten