• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

DS Needle 100 Vergleich mit dem Kinetic 100 oder K2m

Hallo,

mich interessiert der Vergleich der DS Needle 100 und dem K2m oder K100. Konnte schon jemand bei gleichen Bedingungen die Modelle vergleichen? Geschwindigkeiten, Laufruhe usw....
Entwickelt die Needle 100 die selbe Leistung wie mein K2m. Meine DS Needle kommt auf 4,8kg! Da sollte schon was gehen. Der K2m wiegt bei 2m Spannweite nur 2,1kg unballastiert, entwickelt aber sehr schnell hohen Speed trotz geringem Gewicht und geringer Windstärke. Profil!!!Leider konnte ich beide noch nicht zusammen fliegen. Vielleicht gibt's da schon den ein oder anderen der die zwei Verdächtigen zusammen fliegen oder messen oder auch nur beobachten konnte.

Grüße Denis
 

duerr

User
Vergleich Needle vs. K2M

Vergleich Needle vs. K2M

Hallo Denis

Habe lange alle drei Modelle in gleichen Gewichten geflogen.
Im reinen DS ist die K2M trotz halbem Gewicht (K2M Light 2kg = 486kmh) selbst der schweren DS-Needle weit überlegen. Die K2m ist in allen Windgeschwindigkeiten 20-25% schneller.
Erst ab ca. 70-80 kmh ist dann die K100 noch schneller, weil ruhiger zu fliegen.

Die Needle macht aber in Luv (F3F) viel mehr Spass. Da ist dann die Kinetik eher unbrauchbar.

Viel Spass beim testen LG aus dem stürmischem Wien
ps.: heute das beste DS Wetter 90knt (170kmh) 17 Grad und blauer Himmel !!!
 
Hallo Michael,
wir konnten heute auch feststellen das der K2M deutlich besser ging als die needle 100. Besonders die Laufruhe des K2M ist beeindruckend. Die Geschwindikeiten des K2M waren eher sogar 30-35% schneller.
Heute war ein absoluter Sahnetag und da konnte der K2m zeigen was in ihm steckt!

Hier der Link: https://vimeo.com/116428893







Grüße Denis:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
 
Vergleich Needle vs. K2M

Vergleich Needle vs. K2M

Hallo Denis, Hallo Michael,

soviel Erfahrungen wie Ihr bereits mit dem K2M habt, da können wir noch nicht ganz mithalten.
Dennoch kann ich mich euren Aussagen nicht ganz anschließen.
Im K2M steckt unheimlich viel Potential das ist klar, aber von Laufruhe und 20-25% schneller ist er noch weit entfernt.
Respekt wenn Michael mit dem leeren K2M 486km/h erreicht hat. Hier würde mich aber interessieren ob er eventuell ein Kreisel System verbaut hat.

Jedenfalls Gestern bei durchschnittlich 35km/h Wind und in Böen 80km/h war die K2M leer nicht wirklich kontrollierbar. Wir hatten jedenfalls, dass Gefühl, dass bei diesem Wind unbedingt die Fläche mit Ballast gefüllt werden muss um etwas mehr Stabilität zu bekommen.

Nach vier heiklen Situationen und erreichten 194mph hatte Jochen dann sicherheitshalber erst mal mit dem leeren K2M aufgehört.
Beim anschließenden Weiterfliegen mit seiner DS Diva hat er dann den Tagesrekord mit 241mph aufgestellt. Bei mir mit der FDS Needle waren es 235mph.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ich möchte den K2M nicht abwerten, denn wenn ich einen gebrauchten angeboten bekomme werde ich mir vermutlich auch einen zulegen.

Hoffentlich bis demnächst einmal, dann kannst Du mir ja zeigen was ich beim Fliegen wohl noch verkehrt mache! :)


PS: Anbei ein paar Sequenzen vom Samstag:
http://youtu.be/4LBpo3wbcmE
 

Chrima

User
gibts Neues ?

gibts Neues ?

Hallo Zusammen

Ist schon ein etwas älteres Thema, weshalb ich gerne ein Mal in die Runde frage ob es hier eventuell noch Neuerscheinungen zu erwähnen gäbe ?
Oder bewährte Hersteller, die auch auf Wunsch angepasst laminieren ?

Kurz gesagt ich bin am Herumschauen nach einem sehr robusten Hangmodell, mit dem man ins DS-Fliegen einsteigen kann.
Meine Wohlfühlgrösse ist so etwa 275cm (mit 2-teiligem Flügel).

Danke bereits schon Mal für Eure hilfreichen Tipps !

Grüsse
Christian
 

Ted

User
Hallo Christian.

Da fällt natürlich als allererstes der gute alte SRTL ein - ein genialer Flieger, etwas kleiner als gewünscht und mit der einteilgen Fläche leider etwas sperrig im Transport, aber ich denke mal mit beliebigem Laminataufbau zu haben (ich habe selber 3 Stück, alle mit unterschiedlicherm Aufabu - nach oben gibts wohl kaum Grenzen)

Empfehlen kann ich (auch für DS) den Crossover von Aer-o-tec: ich fliege den in der normalen F3F-Version und bin hinsichtlich Steifigkeit und Robustheit sehr zufrieden. Und den gibts auch in einer Hartschalenversion. Paßt ganz genau zu deinen Größenwünschen. Ein toller Allrounder!

Jetzt bin ich selber auf weiter Vorschläge gespannt.

Ted
 
Moin Christian,

mir fällt da spontan der Drops277 ein. Den kann man kaufen und je nachdem in welcher Version ist der bei uns auch schon tüchtig schnell geflogen. Wobei man meiner Meinung nach nicht zu schwer bestellen sollte, da mam dann, sobald man 200mph fliegen kann, einen K2m dazu nehmen kann. Der K2m macht aber wirklich nur an den guten Tagen Sinn.
SRTL hat noch den Vorteil mit den 7 Leben. Mit der angetapten Fläche hat meiner schon so einige Chrashs nach dem Flitschen und in die Bäume überlebt.
Falls Du irgendwoher einen X3 bekommst ist der sicher auch sehr zu empfehlen.
Ich weiß jetzt allerdings nicht wie gut Du fliegst. Solange Du DS Anfänger bist und nicht wirklich über 150mph oder 250kmh fliegst reicht jede Art von Gfk Modell. Und ein günstiger Flieger (mit ein paar Reparaturen, die nicht die Stabilität beeinflussen) macht mutiger und tut längst nicht so weh, wenn er mal im Dreck liegt. Und ich habe auch einige Jahre gebraucht, bis man sicher 150mph fliegen kann. Außderdem muß man auch die Bedingungen dafür haben.

Gruß Bjoern
 
Moin.....
Ich glaube auch, daß es am Anfang mehr Spaß im DS macht, wenn man keine 2000 Euro Maschiene versenkt......
Ich habe die Tendenz meine guten Modelle auch immer für den super Tag zu schonen....

Aber so ein wenig Risikobereitschaft sein Modell zu opfern schwingt im DS immer mit....gerade am Anfang....

Viele stabile F3F mit einer festen überkreuz Anlenkung sind bis 300kmh gut im DS.....

Viel Spaß
 

Chrima

User
Danke Björn und Robert

Das ist genau richtig, die Kinetic-Modelle gefallen mir zwar wahnsinnig gut, aber machen keinen Sinn für mich.
Die Gelegenheiten mit der richtigen Windstärke (Föhn) sind zudem auch sehr rar hier.

Hingegen kam mir eben doch der Wunsch nach 1kg zusätzlicher Verstärkung, anstelle von 2kg Messing in ein „leichtes“ F3X- Modell.
Der Auslöser war ein spannender Flug letzten Sonntag, wo mich aber die Belastung auf das eigentlich leichte Modell etwas schmerzte, vor allem dann auch die Plumps Landung mit 4kg im Lee…
Ich lade dann mal das Video in den anderen Thread.
Es geht mir um flottes, aber eher grossräumiges Fliegen, weniger um möglichst schnelle, bodennahe Kreise...

Grüsse
Christian
 
Dann würde ein stabiler SRTL oder X3 gut zu dir passen......
Peer hat den X3 eigentlich genau danach ausgelegt.....dicker stabiler Rumpf für auch mal eine harte Landung im Lee....und bis 400-450kmh geht der in einer normalen Auslegung auch und fliegt auch Frontside so sehr schön. .....

Gruß Robert

Vielleicht ist mal einer übrig.....
 

UweH

User
Uwe hat da brandheiße Neuigkeiten...:rolleyes:
Meine Needle 100 DSL mit V-Leitwerk scheint über die werksseitig eingebaute V-Leitwerksanlenkung bei 300 km/h abgeregelt zu sein :confused: ........aber dazu kontaktiere ich erst mal Thuro, das hat auch nur indirekt mit Christians Frage zu tun, Needle 100 K fliegt er ja schon länger.

Gruß,

Uwe.
 
Oben Unten